• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Budget-PC für 600€

Gamer624

Schraubenverwechsler(in)
Budget-PC für 600€

Hallo zusammen,

ich habe bereits viel gestöbert, aber wollte für die finalen Komponenten nochmal eure Absicherung haben, da dies meine erste richtige Erfahrung mit Eigenbau ist.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Die Komponenten sind teilweise über 10 Jahre alt und ich will etwas komplett neues haben

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1920x1080 und 60Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
/

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
In den nächsten Tagen

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Ca. 600€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Die gängigen Esportstitel sowie wahrscheinlich einige der neueren

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Rund 500 GB sollten ausreichen

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Eventuell später noch Monitor-Upgrade auf 144hz, da würde ich aber nochmal extra nachhaken

Ich habe mich sehr stark an folgendem Thread gehalten: https://extreme.pcgameshardware.de/...ie-konfiguration-soweit.html?highlight=500%80
Einige Änderungen habe ich dann aber doch vorgenommen:
CPU - AMD Ryzen 5 2600x
GPU - XFX Radeon RX 590 Fatboy 8GB
RAM - 16 GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
SSD - 480GB Patriot Burst
MB - ASRock B450M Pro4
NT - be quiet! System Power 9 500W 80+

Mindfactory Link: Warenkorb | Mindfactory.de

aktuell 550€ ~ ohne Gehäuse

Beim Gehäuse bin ich mir aktuell noch unsicher, im Thread wird das Kolink International Castle Midi Tower Kolink International Castle Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Midi Tower ohne NT | Mindfactory.de empfohlen. Gibts da noch Alternativen? Ein Glasfenster oder RGB brauche ich eigentlich nicht, da ist mir Cable-Management lieber.

Vielen Dank im Voraus
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Budget-PC für 600€

Servus und Willkommen im Forum!

Deine Zusammenstellung sieht sehr gut aus :daumen:!

Beim Gehäuse kannst du dir das Sharkoon M25-V, oder das etwas teurere Pure Base 500 anschauen. Als Option würde ich je einen zweiten Frontlüfter dazu nehmen, z.B. Arctic F12 (Sharkoon) oder F14 (Pure Base).

Wenn noch ein paar Euro übrig sein sollten, würde ich die in das Pure Base 500W investieren.

Gruß Lordac
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
AW: Budget-PC für 600€

Sieht sehr gut aus :daumen:

Das Castle ist ein gutes Budgetgehäuse, Fenster hin oder her. Alternativ das Pure Base 500, das gibt's auch ohen Fenster:
be quiet! Pure Base 500 schwarz, schallgedämmt ab €'*'59,71 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
be quiet! Pure Base 500 weiß, schallgedämmt ab €'*'56,04 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
be quiet! Pure Base 500 grau, schallgedämmt ab €'*'63,40 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Die RX 590 produziert schon etwas Abwärme, ich würde noch einen dritten Gehäuselüfter dazupacken:
140mm für's PB500: Arctic P14 PWM PST schwarz, 140mm ab €'*'6,30 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
120mm für's Castle: Arctic P12 PWM PST schwarz, 120mm ab €'*'4,94 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Und optional das Pure Power 11 500W statt des Sytem Power 9 500W:
https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-11-500w-atx-2-4-bn293-a1910215.html

Ansonsten kannst du das eintüten :daumen:

Edit
Zu langsam, aber das deckt sich ja :D
 
TE
G

Gamer624

Schraubenverwechsler(in)
AW: Budget-PC für 600€

Hallo nochmal,
ich hab die Teile noch nicht bestellt und dass Budget hat sich jetzt erfreulicherweise etwas erhöht auf rund 800€.
Deswegen wollte ich nochmal nachfragen, was ihr dazu meint.

Meine aktuelle Konfig ohne Gehäuse sieht so aus: SetUp ohne Gehäuse Preisvergleich Geizhals Deutschland (XFX RX 5700 anstatt der RX 590, und Pure Power 11 500W anstatt System Power 9 500W)

Ich werde mir dann in den nächsten Monaten dazu einen neuen Monitor holen, 120Hz+ und ob WQHD oder FHD weiß ich noch nicht. Würde mir die WQHD Option aber gerne offen halten.

Wäre die 5700er für FHD zu Overkill? Reicht da auch eine 1660 Super?
Die Kombi aus ryzen 5 2600x + rx 5700 habe ich in diesem Budget-bereich hier noch nicht vorgeschlagen gesehen. Passen die Komponenten so aufeinander oder kommt man ans CPU Limit in einigen Spielen?

Danke übrigens für die bisherigen Antworten :D
 

imdv

PC-Selbstbauer(in)
AW: Budget-PC für 600€

Hey Gamer624 ;),

an sich finde ich das System super. Overkill würde ich eine RX5700 für FHD nicht unbedingt nennen. Kommt auch auf deine persönlichen Ansprüche an. Wenn du dir die WQHD-Option offen halten willst dann würde ich sowieso zur 5700 greifen. Der 2600x wird deine 5700 nicht limitieren. Kommt natürlich auf das Game an.
z.B. gibt es Games wie Anno 1800 die immer im CPU Limit hängen werden, auch mit einem 9900KF :)
 
TE
G

Gamer624

Schraubenverwechsler(in)
AW: Budget-PC für 600€

Ich kann aktuell die Zotac RTX 2070 Mini für nen ähnlichen Preis (rund 320€) wie die 5700 bekommen.
Sollte ich die nehmen? Bräuchte ich dann auch ein größeres Netzteil?
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Budget-PC für 600€

ich hab die Teile noch nicht bestellt und dass Budget hat sich jetzt erfreulicherweise etwas erhöht auf rund 800€.

Dann würde ich die CPU erhöhen auf Ryzen 5-3600 und ein entsprechendes Mainboard nehmen
AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed ab €'*'189,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
MSI X570-A Pro ab €'*'153,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Oder zum Sparen sowas;
MSI B450-A Pro Max ab €' '85,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
...
 
TE
G

Gamer624

Schraubenverwechsler(in)
AW: Budget-PC für 600€

Hallo nochmal,

ich habe den PC jetzt so gekauft:

1 Patriot Burst 480GB, SATA (PBU480GS25SSDR)
1 AMD Ryzen 5 2600X, 6x 3.60GHz, boxed (YD260XBCAFBOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
1 XFX Radeon RX 5700 DD Ultra, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (RX-57XL8LBD6)
1 ASRock B450M Pro4 (90-MXB8F0-A0UAYZ)
1 be quiet! Pure Power 11 CM 500W ATX 2.4 (BN297)

Es ist auch alles zusammen gebaut etc und läuft auch alles super. An dieser stelle nochmal vielen Dank an euch :)

Das einzige, was noch stört, sind die Lüfter, die ständig hoch- und runterdrehen. Soweit ich das ausmachen kann, drehen immer der CPU Lüfter und einer der drei Gehäuselüfter hoch und kurz darauf wieder runter. Dies ist deutlich hörbar und passiert auch bei normalem "Surf-Betrieb" oft. Ich habe schon versucht die Lüfterkurven im BIOS etwas anzupassen, das hat aber nicht wirklich geholfen und ich bin mir da sehr unsicher, wie weit man gehen darf. MIt SpeedFan habe ich auch schon ein bisschen rumprobiert, aber das schaut realtiv komplex aus, deswegen auch hier ohne großen Erfolg.

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen

Grüße
 
Oben Unten