• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

BSOD mit Creative SB Z

lorD_E

Schraubenverwechsler(in)
Hi Leute,
ich habe ein Problem mit meiner neuen SB Z. Gestern angekommen und eingebaut und seitdem ist mein PC extrem instabil. Vorher lief er mit onboard-Sound ohne Probleme und seitdem die SK eingebaut ist, bekomme ich beim Starten von Spielen oder kurze Zeit danach BSODs. Gibt keine dump-files und der Event-viewer spuckt "Kernel-powerloss", Fehler 41 aus. Durch das abklemmen einer Festplatte konnte ich eine kleine Besserung feststellen und er lief eine Zeit lang (2h), bis er wieder gecrashed ist. Hatte vermutet, dass es das Netzteil ist und sowohl Grafikkarte als auch CPU mit Stresstests getestet, wobei es zu keinem Absturz kam. Teilweise passiert es jetzt sogar beim Booten... (Festplatte 3 ist wieder dran). Ohne Treiber ist es übrigens das gleiche...

Meine Hardware:
Netzteil 650W
ASRock 880G Extreme 3
AMD Phenom II X4 955BE @3,6Ghz
4x 2048 GB DDR3 von G.Skill
AMD Radeon 6870
3x SATA Festplatten mit 7200rpm

+Creative SoundBlaster Z

Ich vermute das meine Graka sich aufhängt, da sie hochdreht und nicht mehr normal bootet, bis ich den Strom ein paar Sekunden weggenommen habe. Die SB Z habe ich übrigens an der dritten PCIE x16 Lane (das Board hat zwar 1 x1, aber da ist nicht genug Platz und die 2 blauen x16 Lanes sind von der Graka + Lüfter belegt).

Mir ist das Treiberproblem bei Creative bewusst (hatte jahrelang eine XFI Extreme Music und war, trotz den ganzen Problemen mit der Karte, sehr zufrieden), aber ich würde sie gerne behalten. Zumal der Sound sehr gut ist und sie ohne Probleme erkannt wurde...

Habt ihr denn irgendwelche Ideen, die mir einen Umtausch ersparen würden, oder kann es sein, dass die Karte sogar einen Defekt hat?
 
TE
L

lorD_E

Schraubenverwechsler(in)
CombatPower 650W von Intertech ;)

Es war zwar laut, aber es lief soweit (1 Jahr jetzt) und der Händler hatte nichts anderes ähnlich leistungsstarkes, als mein vorheriges abgeraucht ist.

Das Problem hat sich übrigens ausgweitet und es liegt nicht definitiv nicht mehr an der Soundkarte...
Stürzt jetzt auch ohne Soundkarte ab...
 

SamSoNight

Freizeitschrauber(in)
Also das zählt schon zu Billignetzteil. 650W für ~38€ :ugly: Ein wirklich gutes 400W Netzteil wäre besser gewesen und hätte für dein System locker gereicht.

Ich würde auf jeden Fall auf das Netzteil als Fehlerquelle tippen. Zwar verbraucht eine Soundkarte nicht viel, aber der zusätzliche Verbraucher könnte deine Zeitbombe doch aus dem Konzept bringen. Probier' die Karte mal in einem anderen Rechner.
 
TE
L

lorD_E

Schraubenverwechsler(in)
Bei dem Einzelhändler warens eher 60 ;) und eigentlich wollte ich das Teil auch nicht behalten... aber nunja :D

Wie gesagt, hab ich die vorherige Konfiguration wiederhergestellt und die Probleme bleiben, liegt also vermutlich nicht an der SB Z. Ob die dem Netzteil jetzt den Rest gegeben haben - wer weiß...

Laut "Netzteilrechner" wird mir ein Netzteil mit 600-650 Watt empfohlen(beQuiet), bzw. minimum PSU von ~500Watt (Enermax).
 

Combi

BIOS-Overclocker(in)
combat power,damit habe ich/mein händler damals 3 stk von dem 320 euro board nach dem einbau gekillt.
beim 2ten check mit dem netzteiltester knallte es laut und das nt brannte...
am besten lässt du den pc aus,bis du ein netzteil hast,das ding ist gemeingefährlich...
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Laut "Netzteilrechner" wird mir ein Netzteil mit 600-650 Watt empfohlen(beQuiet), bzw. minimum PSU von ~500Watt (Enermax).

Dafür gibts zwei Erklärungen:

1) Die Hersteller wollen mehr Geld machen -> mehr Wattangabe
2) Die Hersteller wollen sicherstellen, dass jedes noch so beschissene Netzteil die Last standhält und dazu zählt deines :P


Je nach Budget:

be quiet! Pure Power L8-CM 430W ATX 2.31 (L8-CM-430W/BN180) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
oder
be quiet! Straight Power E9 400W ATX 2.4 (E9-400W/BN190) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
TE
L

lorD_E

Schraubenverwechsler(in)
Ist jetzt ein BeQuiet PurePower L8 600W geworden und soweit läuft mein PC jetzt wieder, auch mit der SB Z ;) Aber echt seltsam; vorher lief die Kiste ja auch und der Einbau der Z muss dem Netzteil echt den Rest gegeben haben...
Hatte vor dem Combatpower-Ding ein LC-Power mit 550 Watt drin und das hat 7 Jahre gehalten :D

Mal schauen, ob das das Problem jetzt gelöst hat.

Vielen Dank für die schnellen Antworten =)
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Schade, dass es so maßlos überdimensioniert ist. Ein niedrig ausgelastetes Netzteil ist ineffizienter als ein gut ausgelastetes Netzteil,
du zahlst also mehr für mehr Stromverbrauch :P. Na gut, immerhin ein grundsolides Netzteil und kein Chinaknaller mehr :ugly:
 
TE
L

lorD_E

Schraubenverwechsler(in)
Schade, dass es so maßlos überdimensioniert ist. Ein niedrig ausgelastetes Netzteil ist ineffizienter als ein gut ausgelastetes Netzteil,
du zahlst also mehr für mehr Stromverbrauch :P. Na gut, immerhin ein grundsolides Netzteil und kein Chinaknaller mehr :ugly:

Ja ich weiß, aber es hat bei 50% Auslastung ~87% Effizienz - ist glaube ich ganz in Ordnung ;)
 
Oben Unten