• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Brauche Hilfe bei einer Kaufentscheidung.

I3LACKRA1N

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo.

Ich suche für die Schule und für ein paar Spiele zwischendurch ein Ultrabook.

Da es sowohl aktuelle Spiele schaffen sollte und auch gut in der Schule (Programmieren und Office arbeiten) ist dementsprechend auch ein hoher Preis mit verbunden.

Nun interessiere ich mich für 2 sehr untschiedliche Geräte.

Einmal das Microsoft Surface Book 2
Microsoft Surface Book 2 15" 512GB mit Intel i7 Core bei notebooksbilliger.de

Vorteile:

-Kann als Tablet verwendet werden
-Touchscreen
-toller Bildschrim
-für die Arbeit und Schule die beste Wahl
-Magnesium Gehäuse

Negativ:

-GTX 1060 reicht gerade so aus um aktuelle Spiele auf Medium - High Settings zu spielen
-kein Thunderbolt fähiger Anschluss für eine externe GPU

Das andere wäre das Acer Predator Triton 700
Acer Predator Triton 700 (PT715-51-76BB) Gaming Notebook 15,6" Full HD IPS Intel Core i7-7700HQ 16GB DDR4 512GB PCIe SSD GTX108 bei notebooksbilliger.de

Vorteile:

-GTX 1080
-viele Anschlüsse, darunter auch Thunderbolt für eine externe GPU
-Gsync
-VR Ready

Nachteile:

-Durch Anordnung der Tastatur und des Touchpads eher ungeeignet für die Schule
-Akkus beim Spiele nach etwa 1h30min leer
-Der interne Speicher
-Keine möglichkeit eine erweiterte garantie (Sturzschaden) wie beim Surface Book ab zu schließen


Nun solltet ihr noch etwas über meine Sitaution wissen um mir zu sagen was für mich die bessere Wahl ist.
Ich benutze das Ultrabook maximal 2 Monate im einem Schuljahr. Darauf zocken werde ich nur im Urlaub/Lehrgang, bei meinen Eltern und bei nem Kumpel wenn wir etwas Koop spielen.
Zusätzlich ist noch zu sagen, dass ich bereits einen High-End Desktop PC und jede aktuelle Konsole zu Hause stehen habe (Darunter auch die Switch).

Nun nochmal was mir an den jeweiligen Geräten so gut gefällt:

Das Surface Book gefällt mir sehr, da ich eigentlcih erst nur ein Tablet wollte und das beim Surface Book auch der Fall ist. Zudem ist es Sehr vielfältig und das Gefällt mir. Man kann damit perfekt Arbeiten und auch aktuelle Spiele sind möglich. Ich habe nur bedenken damit, dass es mich in 2-3 Jahren immer noch glücklich macht, wenn aktuelle Spiele nur noch auf Niedrigen Einstellungen laufen/ruckeln werden.

Das Predator Triton gefält mir, weil ich so gesehen meinen Desktop PC immer mit dabei habe was die Leistung an geht. Seitdem ich meinen Gsync Monitor habe muss ich sagen das Triton wird in dem Aspekt sehr interessant (Toll zu haben, aber nciht zwingend). Jedoch ist das Layout der Tastatur und des Touchpads sehr schlecht für die Schule, da ich dort nciht immer viel Platz und eine Maus habe. Dazu kommt dann noch der kleine interne Speicher und die billige Verarbeitung. Hier habe ich Angst, dass ich ohne die zusätzliche Versicherung Ende des Jahres meinem Geld hinterher weine.

So das soll es dann Gewesen sein. Ihr wisst was mir wichtig an einem gerät ist und habt alle Infos die ihr dazu braucht mir sagen zu können was in meiner SItuation mehr Sinn macht. Ich tendiere mehr zu dem Surface, weil ich einen PC zu Hasue habe, aber das Predator reizt mich leider sehr mit der GTX 1080 :/

Hoffe ihr könnt mir die schwere Entscheidung etwas erleichtern :)

Danke schon einmal.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Für 2 Monate im Jahr 3K raushauen, wenn es jetzt schon zu lahm ist, und nächstes Jahr eigentlich kaum noch nutzbar?
Da willst Du echt ne Beratung? Luxusprobleme.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Also eine 1060 schafft nicht nur Medium bis High, das kann man ja nicht so pauschalisieren... Es kommt halt auf das Spiel an, in Far Cry5 schafft die Karte auch auf Ultra@1080P mit konstanten 60FPS. Und manche Spiele kann man sehr gut auf deren individuelle Grafik-Einstellung anpassen, es muss ja nicht immer Ultra sein, meistens sieht man so oder kaum ein Unterschied, ob ich jetzt auf Hoch oder Ultra spiele. Den einzigen Unterschied den man erkennt, ist die größere Anzahl an Bildern pro Sekunde...:ugly:
 
TE
I

I3LACKRA1N

Komplett-PC-Käufer(in)

Ich will ja schließlich etwas vernünftiges. Und wie viel ich ausgeben soll habe ich ja nicht gefragt. Sondern was für mich das beste wäre. Und das es nicht an Geld scheitert kannst du ja lesen. High End PC (Wert mit Bildschirm Maus etc um die 4500€), PS4, Xbox ONE und ne Nintendo Switch (sogar 2, aber das ist ja egal). Soll ich jetzt weniger verdienen, weil es andere depremiert?

@ Torben Ja damit habe ich auch kein Probelm, da es ja nciht mein richtiger rechner ist. Ich wollte zum Besipiel AC Origins drauf spielen und dafür brauche ich sicher ein Jahr, aber danach kann ja sonst was raus kommen was ich gerne on the go spielen würde.
Das eine ist halt ein Allrounder und das andere ein reiner Gamer Laptop. Zur Zeit finde ich den Allrounder interessanter, weil ich weder ein Tablet noch einen Laptop besitze. Aber das ist halt nur zur Zeit so. Leider bin ich einer der Menschen die nie genug haben können und da es keinen Allrounder mit einer GTX 1080 gibt brauche ich jetzt Hilfe bei einer entscheidung :/
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Den meisten hier ist es völlig wurst was Du verdienst. Das in den Foren immer gleich die Neid-Schiene rausgeholt wird. Das bildest Du Dir ein. Wirklich. Es spricht nur Bände über Dich, und wirft kein gutes Licht auf Dein Charakter. Sorry (nicht bös gemeint).
In Foren wird halt gerne auf P/L geachtet, und was Du da vorhast ist einfach Geld verbrennen.
Wenn Geld keine Rolle spielst, dann kaufste den Allrounder für die Schule und das Zock-Notebook zum zocken^^
Am besten stufste dann den Allrounder noch zurück. Keine dedizierte Graka. Dann hält der Akku auch ein bisschen länger und er kreischt nicht so, iss nicht so schwer zu schleppen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

I3LACKRA1N

Komplett-PC-Käufer(in)
@HisN

Die Neidschiene wollte ich gar nicht raushängen lassen. Mir geht es nur auf den Sack, wenn man anstatt eine Antwort zu kriege indirekt als Snob bezeichnet wird. Da wurde ich halt etwas Asozial. Sorry.

Beide kaufen hatte ich erst überlegt, aber das ist Schwachsinn. Es sind ja im Grunde beides Laptops und da ist es wie mit der 2. Switch unnötig, weil man nur eine benutzt. Genau aus diesem Grund verkaufe ich auch meine Switch. Da wäre es ja dumm den Fehler zu wiederholen.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Na dann musste Dir nur noch klar werden was Dir wichtiger ist.
Zocken oder nicht.

Die NB-Grakas sind ja deutlich langsamer als ihre Desktop-Entsprechungen. D.h. wenn da 1060 steht, dann isses eher eine 1050 und eine 1080 wird eher eine 1070 sein. Dann überlegste was das in FHD für Dich bedeutet: Nämlich das eine 1050 in FHD bei modernen Games schon eher das untere Ende der Fahnenstange ist. Und in 12 Monaten, wenn Du das Ding das nächste mal reaktivierst, dann isses eigentlich nur noch umsonst, und Du hast 3K für kurze Zeit Spaß ausgegeben.
Das ist in meinen Augen halt völlig umsonst. Und mit den Gaming-Laptops kannst Du mich persönlich jagen. So viel Kohle für so wenig Leistung, nur weil es klein ist .... da würde ich schon fast meinen Desktop schleppen wollen^^ Und dann hat das Ding in 24 Monaten schon fast ausgedient.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chinaquads

Volt-Modder(in)
Dem TE ist hoffentlich mehr als bewusst, das "Gaming" Ultrabooks mehr als laut werden können ?

Vom Komfort her würde ich zum ersten tendieren.

Wenn ernsthaft (!) damit gespielt werden soll, dann halt das andere. Wobei dort der I7 7700k doch ein wenig Out of Date ist.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Na dann musste Dir nur noch klar werden was Dir wichtiger ist.
Zocken oder nicht.

Die NB-Grakas sind ja deutlich langsamer als ihre Desktop-Entsprechungen. D.h. wenn da 1060 steht, dann isses eher eine 1050 und eine 1080 wird eher eine 1070 sein. Dann überlegste was das in FHD für Dich bedeutet: Nämlich das eine 1050 in FHD bei modernen Games schon eher das untere Ende der Fahnenstange ist. Und in 12 Monaten, wenn Du das Ding das nächste mal reaktivierst, dann isses eigentlich nur noch umsonst, und Du hast 3K für kurze Zeit Spaß ausgegeben.
Das ist in meinen Augen halt völlig umsonst. Und mit den Gaming-Laptops kannst Du mich persönlich jagen. So viel Kohle für so wenig Leistung, nur weil es klein ist .... da würde ich schon fast meinen Desktop schleppen wollen^^ Und dann hat das Ding in 24 Monaten schon fast ausgedient.

Also das mobilen Chips langsamer sind ist klar, aber so viel langsamer sind jetzt auch nicht, der einzige Unterschied der besteht ist die Taktrate, der Rest ist bei einer Desktop 1060 identisch. Man hat ca. 5-10% weniger Leistung. Also es nicht so gravierend wie von einer 1060 zur 1050.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Die Mobile 1080er ist 15% langsamer als die Desktop-Variante und eine 1080 20% schneller als eine 1070.
Klar, kann man sich jetzt an die 5% klammern .. für mich passt der Vergleich.
 
TE
I

I3LACKRA1N

Komplett-PC-Käufer(in)
@Chinaquads

Naja das Surface ist recht leise. Der Predator schon etwas lauter.

Und ernsthaft gamen werde ich damit eher nicht. Ist halt mehr um mit nem Kumpel bei ihm Koop zu spielen und ein paar Singleplayer Spiele durch zu spielen. Nur sollte das so lange wie möglich anhalten. 3 Jahre wären schön wenn dann noch mit Low Settings auf auf Full HD möglich wäre. 2,5 Jahre wären auch in Ordnung. Nach 4-5 Jahren werde ich mir dann eh was neues holen.
Also für Online Shooter und andere Matchmaking Spiele wird das nicht verwendet. Dafür habe ich mein Desktop PC.
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
Wie wichtig/ernst ist es dir mit dem Arbeiten/Schule wirklich?
Ein Laptop mit mehr als 1.5kg und größer als 13" kann ich für diesen Zweck nicht empfehlen. Mehr macht einfach keinen Spaß wenn man auch nur ein kleines bisschen damit mobil sein will. Laptops die alles können sind entweder schwer, laut, schnell im Ende oder auch alles davon.

Meine Empfehlungen für ein Arbeitslaptop (auch ungefähr in der Reihenfolge):
- Dell XPS 13
- MacBook Air
- Surface Laptop
- HP Spectre 13
- Zen Book
(- MacBook Pro)
(- Surface Pro)
 
TE
I

I3LACKRA1N

Komplett-PC-Käufer(in)
@Malkolm

Naja ich werde es jeden Schultag mitnehmen. Also 2 mal die Woche. Sonst wird es jeden Abend für YouTube und Netflix verwendet (bis dahin ist es dann definitiv das Surface) und dann jeden Samstag beim Kumpel Ghost recon Wildlands, Rainbow Six und Far Cry 5 im Koop.
Dafür wäre dann das Acer gut. Wobei das Surface ausreichen sollte...glaube ich.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Dein Highend-PC daheim hat doch bestimmt ne Graka.
Finde raus wie schnell die im Verhältnis zu den Mobile-Dingern ist.
Setz Dich hin und stell in Deinen Games LOW und FHD ein. Schau Dir die FPS an, rechne die FPS für die Mobile-Chips aus. Überlege Dir ob Dir das reicht oder nicht.
Ganz einfache Sache, ohne Raten.
Ein 4-Kerner in ACO ist allerdings schon Grenzwertig. Selbst mit 4.8Ghz gibs da Frametimes der Hölle. Allerdings hab ich das noch nicht auf LOW gesehen^^

Immerhin einer der mal ne klare Antwort gibt

Die Antworten werden besser, weil Du konkreter wirst. Ist Dir aufgefallen? Manche raten ja welche Grafikkarten auf Deinen (dort noch nicht genannten) Games welche FPS bringen. Aber je genauer Du wirst, desto genauer werden auch die Antworten. Die spiegeln halt die Fragestellung wieder :-)
Konkrete Fragen = Konrete Antworten. Pauschale Fragen = pauschalere Antworten.
 
TE
I

I3LACKRA1N

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich wollte mich hier ncoh einmal melden. Ich habe mich für das Predator Triton 700 entschieden. definitiv Leisungsstark und macht meine GTX 1080 im Dektop PC dank der "nur" 1080p Auflösung platt. Der Akku der ja eher so das Problem für mich dargestellt hat mit seiner Laufzeit von 2h 15min reciht für die Schule volkommen aus. kann sogar auf der fahrt hinn und zurück noch damit arbeiten. Bei meine Freunden ist das kleine DIng natürlich ein Biest und macht echt viel Spaß.

Also für alle die meinen sie wollen einen gaming Laptop der im Ultrabook Format zu haben ist kann ich das Gerät echt nur empfehlen. Nun muss ich nur gucken wie lange ich den auch regelmäßig nutze :)
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Ich wollte mich hier ncoh einmal melden. Ich habe mich für das Predator Triton 700 entschieden. definitiv Leisungsstark und macht meine GTX 1080 im Dektop PC dank der "nur" 1080p Auflösung platt.
Wieder eine vollkommen überzogene und im Kern völlig falsche Aussage von dir. Eine mobile GTX 1080 wird niemals eine Desktop-GTX 1080 "plattmachen". Da kannst du auch hundertmal erzählen, das deine Laptop-GPU nur Full-HD befeuern muss.

Man vergleicht immer auf Augenhöhe. Zumindest kenne ich es nicht anders. Achja, scheenes Wochenende...:P:D

Gruß
 
TE
I

I3LACKRA1N

Komplett-PC-Käufer(in)
@facehugger

Ja sie ist langsamer auf dem Blatt. Dennoch hat mein Desktop PC auf 1440p bei Ranbow Six um die 80FPS auf Ultra und der Laptop ist bei 130-150FPS in 1080p

Das gleiche bei Ghost Recon Wildlands. Desktop PC 65-75 FPS auf 1440p Sehr hoch und der Laptaop genau die gleichen FPS auf 1080p Ultra.

Ich rede da nichts schön oder so. Ich hab die beiden vor mir und sie zeigen mir die FPS an. Ich lese nur ab.
 
Oben Unten