• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Brauche Audio Setup Beratung - 5.1 System + Kopfhörer + Mikro + externe Soundkarte

kladde

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo liebe Community,

ich denke ein wenig Beratung wäre für meine Situation ganz angebracht, da ich nach längerem Suchen noch immer etwas unschlüssig bin.
Folgendes Setup existiert bei mir im Zocker/Arbeitszimmer:
  • Vorhanden
    • Audio-Ausgabe
      • 5.1 System Teufel Concept E (von 2005 oder so)
      • Beyerdynamik DT770 Pro, 80 Ohm (hab 2 davon)
    • Mikro/Headset
      • Sennheiser PC-151 Headset (sollen quasi obsolet werden mit neuem Setup)
      • Rode smartlav+ Lavalier (hat Kugelcharakteristik, daher wenig für gaming geeignet)
    • Soundkarte
      • PC mit Realtek ALC1200 Onboard (Gigabyte Aourus X570 Elite) -> soll ersetzt werden
      • im alten PC: Creative Sound Blaster X-Fi Titanium (PCIe, intern)
    • sonstiges: Nintendo Switch, PS4, iPad, Samsung TV ohne extra Soundbar o. ä.
  • Anschaffungsüberlegungen/Wunsch
    • Soundkarte
      • Creative Sound Blaster X3 (extern USB)
      • Creative Sound Blaster Omni Surround 5.1 (hab ich erst seit einer Woche, könnte ich noch zurück geben)
    • Mikro:
      • Antlion ModMic mit 3,5mm Klinke
      • Rode NT USB bzw. mini-Variante
Anwendungsszenarien
  • 5.1 System bei singleplayer gaming, Coop mit der Frau, Musik hören oder selten Film gucken
  • Kopfhörer only: meist nur wenn die Lautstärke des 5.1 Systems die Mitmenschen stört (Mietwohnung, Kinderzimmer nebenan (Baby kommt bald))
  • Multiplayer gaming: am liebsten mit 5.1 System an und Mikrofon so, dass die Mitspieler möglichst nur die Sprache mitbekommen, ansonsten eine Lösung für die Beyerdynamik KH + Mikro extra
  • HomeOffice: Headset bzw. KH/Mic-Kombi mit Hardware-Stummschalter nötig. Momentan nehme ich die Sennheiser dafür. Im Optimalfall einfaches Umschalten zum 5.1 System, was ja nur mit externer Karte ginge.

Meine Fragen/Probleme:
  1. Auf der Omni kann ich in der Software gar keine Lautsprecherentfernungen oder separate Lautstärke pro Speaker einrichten. Bin da etwas enttäuscht, selbst mein Onboard-Sound kann das, aber mit dem bin ich nicht zufrieden. Ich überlege, die interne X-Fi aus dem alten PC einzubauen, aber externe SK wär mir lieber, auch allein schon wegen der Bequemlichkeit (Lautstärkeregler, einstöpseln der devices).
  2. Generell ist bei Creative und Treiber/Software im Netz das Feedback zwiespältig. Bei manchen plug & play, bei anderen nur Probleme. Wie ist das zu bewerten? Habe Windows 10. Die X3 klingt sehr verlockend für mich. Bei der oft empfohlenen G6 wüsste ich nicht, wie ich da mein 5.1 System anschließen soll/kann.
  3. Gibt es für das multiplayer gaming Szenario eine vernünftige Lösung mit Sound aus dem 5.1 System und gleichzeitig Sprachchat? Welche Mikro-Lösung wär hier besser geeignet?
Vielen Dank schon mal falls sich jemand hier bemüßigt fühlt Feedback zu geben.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Als exteren Soundkarte kommt da eigentlich nur die X3 in Frage.
Würde ich einfach mal ausprobieren - bei Nichtgefallen kannste das Teil doch zurückgeben !?
 
TE
K

kladde

Komplett-PC-Käufer(in)
Hm, werd die X3 denke auch bestellen. Und das Mikro? Würde gern gleich 2 Sachen in den Warenkorb werfen.
Hab die Omni jetzt hier, weil ich die im lokalen Markt gleich abholen konnte, die X3 ist dagegen wohl zu nischig um irgendwo im Regal zu stehen. Mich wundert halt trotzdem, dass die Omni Software keine einzelnen Speaker im 5.1 regeln kann, bei der X-Fi Titanium geht das.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Ich nutze fürs Gaming immer ein Headset - Custom Game oder Audio Technica ATH-ADG1X.
HomeOffice eigentlich auch, aber wenns denn nicht so ganz passt, mit dem Headset auf der Rübe,
dann nehme ich ein Shure SM 58 als Tischmikro (XLR über Audiointerface) oder ein Auna MIC900B
USB. Auch für reine Sprachaufnahmen ist das MIC900 sehr gut geeignet, aber da gibts dann von anderen
auch Empfehlungen für gleichwertige und günstigere USB Mikrofone. Die Rode sind schon eher etwas für
den proffessionelleren Bereich und recht teuer.
Mit dem X3 hast du eben einen guten Kopfhörerverstärker, Mikrofoneingang fürs Antilon ModMic (kenne ich nicht)
und dann auch die entsprechenden Ausgänge für dein 5.1 System...
 
Oben Unten