• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

BQ Straight Power vs Dark Power (Pro)?? Kaufentscheidung

Belzebub13

PC-Selbstbauer(in)
Naja das mit den Lastszenarien kann ich nachvollziehen, die werden da halt in ihrem Programm verschiedene Konfigurationen haben (welche sie halt immer testen) und diese Tests dann machen. Jetzt individuelle Lastszenarien abzuspielen, wäre natürlich sinnvoll aber da hat halt der 0815 Mitarbeiter keine Zeit/Lust dafür. Das Problem mit den Nvidiakarten müssten die dann erst in Ihrem Testprogramm aufnehmen und das kann bestimmt Jahre dauern.

Trotzdem dann zu sagen das dein Netzteil in Ordnung ist, ist natürlich quatsch. Wenn die es nicht nachstellen können/wollen dann würde eine kulante Firma sagen, okay es ist dann halt defekt. Und theoretisch finde ich müssten die auch das Zubehör, also die Kabel testen, denn auch das gehört zu deren Produkt. Wenn sie das nicht machen wollen, sollen sie dir ein neues Set geben um einen potentiellen Fehler zu beseitigen. Aber was bei dir ablief macht keinen Sinn, aber ja da schicken sie dir ja nun ein neues Set zu.

Ja ist schade das so wenig Hersteller Multirails anbieten, aber es gibt aufjedenfall alternativen zu Bequiet. Und in letzter Zeit liest man immer mehr von Patzern des Herstellers, gut evtl. verfolge ich das auch mehr wie früher. Wäre schön wenn die mal wach werden und ein bisschen gegensteuern.
 

AyC

Freizeitschrauber(in)
Am Ende kann ich beide Seiten verstehen. Man stellt ein Netzteil her, was 750 Watt kann und wohl auch nachweislich schafft. Wenn jetzt Nvidia kommt und eine Grafikkarte bastelt, die eben in den Spitzen deutlich drüber ist, dann ist das Problem erstmal bei Nvidia zu suchen.

Als Netzteil Hersteller muss man sich aber natürlich trotzdem darauf einstellen. Gerade bei den hochpreisigen Netzteilen. Ich hätte vielleicht versucht das Netzteil nicht einfach zurückzugeben, sondern mich um einen Austausch bemüht, z.B. gegen das Dark Power + Aufpreis.

Am Ende eine blöde Situation für dich. Der größte Fehler war wohl direkt ein neues BeQuiet Netzteil zu kaufen. Damit ist der Druck für BeQuiet sehr gering etwas zu machen...
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Na ja, letztendlich liefert das Netzteil die Leistung. Das Problem ist wohl, dass es recht eng geführt ist, wenn es um Lastspitzen geht. Vermutlich löst die Schutzschaltung eher aus als notwendig ist.
Ist natürlich blöd für den User und die Netzteil Hersteller müssen sich ebenfalls darauf einstellen. weil die Grafikkarten in der Zukunft das Problem eher verstärken werden als es verbessern.

Vielleicht nimmt BeQuiet das Netzteil zurück und spendiert dafür ein Dark Power 12. So als nette Geste. :daumen: ;)
 
TE
deady1000

deady1000

Volt-Modder(in)
Ich hab mir ja wie gesagt schon ein Dark Power 12 gekauft und damit hatte sich das Problem lösen lassen. Es ist genau so wie du und ich zuvor sagten, die Schutzschaltung/Overcurrent-Protection kommt mit einer RTX3090 in bestimmten Szenarien nicht klar. Wahrscheinlich auch mit einigen RTX3080ern was man in diversen Foren und Beiträgen liest. Die Netzteile schalten teilweise einfach ab. Liegt nicht an der Leistung, sondern an den rapiden Stromspitzen (Ampere halt - höhö).

Dass sie mir sagen, die könnten mit ihrer Chroma-Testmaschine kein Problem feststellen, sagt mir eigentlich nur, dass deren Testverfahren mal dringend überholt gehört. Finde es ziemlich peinlich für einen Netzteilhersteller solche Szenarien nicht reproduzieren zu können (oder zu wollen) und sich auf die Maschine zu verlassen, die da halt irgendwelche synthetischen Dauerlasten abruft.

Die nette Geste erwarte ich nicht mehr. Ich weiß auch gar nicht wie man das hier noch lösen sollte, außer die nehmen das alte Gerät zurück und erstatten mir einen Teil der Kaufpreise, angesichts der Neuanschaffung des Dark Powers.

Aber grundsätzlich was das von Anfang an alles nur Schadensbegrenzung und als die sagten, die lassen das durch die Maschine testen, wobei ich schon bei der Auftragserstellung quasi ganz genau gewusst habe, wo das Problem liegt (zu aggressive OC-Protection - Designfehler), war mir eigentlich klar, dass es wahrscheinlich keine Lösung geben würde. Andere Hersteller hätten zumindest einen Umtausch gegen ein generalüberholtes Produkt mit Originalzubehör veranlasst, allein schon um sicherzugehen.

Stattdessen bekomme ich das Ding zurück und kann es nach wie vor mit meinem System nicht nutzen, obwohl es die Spezifikationen laut der Hersteller auf beiden Seiten erfüllt. Man finde den Fehler.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Stattdessen bekomme ich das Ding zurück und kann es nach wie vor mit meinem System nicht nutzen, obwohl es die Spezifikationen laut der Hersteller auf beiden Seiten erfüllt. Man finde den Fehler.
Jetzt kannst du es ja gar nicht nutzen, weil dir zusätzlich alle Kabel fehlen. Und selbst wenn die vorhanden wären, ist ein Fehler meiner Ansicht nach nicht ausgeschlossen, sonst hätte sich Igor auch seinen Praxistest gespart. Den hat "dein" Netzteil übrigens bestanden.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Vermutlich löst die Schutzschaltung eher aus als notwendig ist.

Eigentlich sollte eine Schutzschaltung möglichst früh auslösen.

Das Problem liegt eigentlich bei Nvidia und AMD. Die Lösung wäre die PCIe Stecker absurd hoch abzusichern. Wenn dann da etwas passiert, dann qualmt es zwar ordentlich, aber man ist das Problem los (quasi von Thermaltake, Rombutech und Intertech lernen).

Vielleicht nimmt BeQuiet das Netzteil zurück und spendiert dafür ein Dark Power 12. So als nette Geste. :daumen: ;)

Für mich sieht es so aus, als hätte man sich bei Listan entschieden alles abzubügeln. Da muß man dann auch eine Grundsatzentscheidung treffen, entweder man tauscht alle aus (wie bei Seasonic, die tauschen auch, wenn es eigentlich Schuld des Kunden war, da der ein [laut Nvidia oder AMD] zu kleines Netzteil gekauft hat) oder man bügelt alle ab. Wenn man einem eine nette Geste gewährt, dann wollen die alle haben.

Leider hat sich gezeigt, was ich vermutet habe. Wenn ein Hersteller knausert, dann macht er das immer, besonders am Anfang, da es dann um richtig viel Geld geht.

Man finde den Fehler.

Der liegt eben bei Nvidia.

Paradoxer Weise hättest du das Problem wohl nicht gehabt, wenn du extrem geizig gewesen wärst und dir ein schrottiges Thermaltakenetzteil geholt hättest. Mit auslösenden Schutzschaltungen haben diese Netzteile keine Probleme.
 
TE
deady1000

deady1000

Volt-Modder(in)
Die haben mir jetzt nochmal einen Kabelsatz für mein Straight Power 11 in einer Teilverpackung eines Dark Power 12 (son Ding, was normalerweise in der OVP liegt) zukommen lassen ( :ugly: ). Damit könnte man das Netzteil zumindest wieder nutzen. Das mit den Verpackungen ist insgesamt jetzt natürlich völlig random zusammengewürfelt und macht überhaupt keinen Sinn. Viel Zubehör fehlt natürlich nach wie vor. Ihr wisst ja was normalerweise alles noch dazugehört. Das Ding hat so jedenfalls kaum noch einen Wert, wenn man es verkaufen wollen würde - mega unseriös.

Naja, ich hab da jetzt nochmal ne Email hingeschrieben und gefragt, ob's denn damit für die geklärt wäre (so kurz und knapp auf >3000 Zeichen). Die hatten mir vor ein paar Tagen irgendwie noch geschrieben, die würden nochmal irgendwas prüfen, eventuell stellen die das tatsächlich nochmal seriös mit meiner Hardware-/Software Konfiguration nach, aber mal sehen. Denke auch, die wollen das möglichst gar nicht reproduzieren.

Ich hab gesagt, dass ich angesichts meiner langjährigen positiven Werbung für die Produkte und auch angesichts des zusammengekommenen Gesamtpreises aller Produkte, die ich von denen habe, maximal enttäuscht bin, sofern dies jetzt deren Ansicht nach der erfolgreiche Abschluss der RMA sei.

---

Achja und für alle anderen die planen sich eine NV Ampere RTX3080/3090 oder Nachfolgekarte zu kaufen (wer weiß was noch alles kommt) : Finger weg von den Straight Power 11 Netzteilen. Selbst wenn es meistens mit Undervolting problemlos läuft, früher oder später findet ihr ein Spiel, wo die Schutzschaltung reinknallt und dann sitzt man da mit seinem zu kurzen Hemd.

---

EDIT: Die Antwort kam schon zurück. Man entschuldigt sich für den sehr schlechten Gesamtverlauf der RMA und wird sich sowohl bezüglich der technischen, als auch der kosmetischen, Problematik nochmal annehmen. Insgesamt seien viele Dinge zusammengekommen, die nicht der Standardabwicklung bzw deren Qualitätsstandards entsprächen. Man brauche ein wenig Zeit, um die Sache dann letztendlich zufriedenstellend zu lösen.

Das finde ich okay. Man soll sich lieber Zeit lassen und das vernünftig machen, als so behelfsmäßig wie bisher. Ich werde berichten. LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Achja und für alle anderen die planen sich eine NV Ampere RTX3080/3090 oder Nachfolgekarte zu kaufen (wer weiß was noch alles kommt) : Finger weg von den Straight Power 11 Netzteilen. Selbst wenn es meistens mit Undervolting problemlos läuft, früher oder später findet ihr ein Spiel, wo die Schutzschaltung reinknallt und dann sitzt man da mit seinem zu kurzen Hemd.
Mich würde ja mal Nvidia interessieren, die das letztendlich verantworten. Wird das bei der nächsten Generation wieder besser oder noch schlimmer?
Muss ich mir jetzt ein 1000 Watt Netzteil kaufen, damit die neue RTX 4060 nicht abschaltet?
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Mich würde ja mal Nvidia interessieren, die das letztendlich verantworten. Wird das bei der nächsten Generation wieder besser oder noch schlimmer?
Muss ich mir jetzt ein 1000 Watt Netzteil kaufen, damit die neue RTX 4060 nicht abschaltet?
Nein wie gesagt einfach ein Netzteil ohne OCP kaufen , bzw diese Auslösten ( Oder so abändern das sie nicht mehr funktioniert). Und am besten kein New World spielen.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Mich würde ja mal Nvidia interessieren, die das letztendlich verantworten. Wird das bei der nächsten Generation wieder besser oder noch schlimmer?

Da Nvidia und AMD damit durchgekommen sind, kannst du dir die Frage wohl selbst beantworten.

Etwas anderes wäre es, wenn Seasonic (bzw. die Kundschaft) die beiden Hersteller verklagt hätte und diese für den Netzteiltausch aufkommen müßten.

Nein wie gesagt einfach ein Netzteil ohne OCP kaufen , bzw diese Auslösten ( Oder so abändern das sie nicht mehr funktioniert). Und am besten kein New World spielen.

Und unbedingt darauf achten, dass man ein feuerfestes Gehäuse hat. Am besten stellt man das ganze dann auf einen Fliesenboden.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Bin mal gespannt wie das mit meinem 750W E11 Platin aussieht, wenn die 3090 FE da ist.
Leider hab ich weder Red Dead Redemption 2 noch Hitman 3.
 
TE
deady1000

deady1000

Volt-Modder(in)
Mich würde ja mal Nvidia interessieren, die das letztendlich verantworten. Wird das bei der nächsten Generation wieder besser oder noch schlimmer?
Muss ich mir jetzt ein 1000 Watt Netzteil kaufen, damit die neue RTX 4060 nicht abschaltet?
Ich denke, dass die mit dem heutigen Wissen nochmal die Schutzschaltungen überarbeiten. Rein von der Leistungsaufnahme her sind die Karten unproblematisch. Die Netzteile schalten nicht wegen der Leistung (W) ab, sondern wegen der Spitzenströme (A). Gibt ja viel schwächere Netzteile, die keine Probleme machen.

Bin mal gespannt wie das mit meinem 750W E11 Platin aussieht, wenn die 3090 FE da ist.
Leider hab ich weder Red Dead Redemption 2 noch Hitman 3.
Ausprobieren und beten.
Um es schneller herauszufinden, solltest du die Karte frei auf 350W (@stock) laufen lassen und sie nicht undervolten, da letzteres die Wahrscheinlichkeit für Abschaltung deutlich reduziert (aber in RDR2 nicht komplett heilt). Ich weiß nicht inwiefern die Schutzschaltungen sich bei Gold und Platin unterscheiden. Vielleicht hat es nicht die gleichen Probleme. Rein von der Leistung her ist es wohl ausreichend und sollte selbst mit OC nicht abschalten.

Nein wie gesagt einfach ein Netzteil ohne OCP kaufen , bzw diese Auslösten ( Oder so abändern das sie nicht mehr funktioniert). Und am besten kein New World spielen.
:top: :D
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Ich denke, dass die mit dem heutigen Wissen nochmal die Schutzschaltungen überarbeiten. Rein von der Leistungsaufnahme her sind die Karten unproblematisch. Die Netzteile schalten nicht wegen der Leistung (W) ab, sondern wegen der Spitzenströme (A). Gibt ja viel schwächere Netzteile, die keine Probleme machen.
Ein 1000 Watt Netzteil hat aber auch eine OCP die höhere Stromstärken erlaubt als ein 750 Wattnetzteil. Da es ja auch mehr liefern kann.
Das Problem bei Ampere sind ja die Stromspitzen die ca bei 1,5 fachen des avg Stromliegen. Weswegen die OCP von Schnellen Netzteilen Auslöst.
Grobes beispiel 3090 FE 350 Watt normal bei 12 Volt sind das 29,1 Ampere
kurzeitig zieht so ne 3090 aber gerne mal 550 Watt im worst case sogar 600
gleiche Rechnung 600/12 =50 Ampere .
Wenn Das Netzteil jetzt 750 Watt auf der 12 Schiene liefern kann sind das ca
750/12 = 62,5 A
heißt also wenn sie was anders auf der 12 Volt schine die Restlich 12,5 a ziehen macht es BENG.
nur so als Info so ne Intel CPu falls vorhanden könnt sich im kurzeitig mal 220 Watt das sind ca 18A.
 
TE
deady1000

deady1000

Volt-Modder(in)
Es gibt Neuigkeiten zu dem Fall. Nach einigem Hin- und Her hatte sich ein vorgesetzter Sachbearbeiter dem Fall angenommen und man hatte es mit seinem Team explizit versucht nachzustellen. Da dies einige Zeit in Anspruch nehmen würde und ich sowieso aktuell mit einem neuen NT versorgt bin, habe ich auch eingewilligt, dass die sich ruhig die Zeit nehmen sollten.

Heute hat mich dann der freundliche Mitarbeiter angerufen und wir haben uns darüber unterhalten. Die haben dort ein Test-System mit einem R9 5950X, einer RTX3090, 4x16GB 3200MHz RAM und dem Straight Power 750W Gold zusammengeschustert und diverse Dinge ausprobiert.

Die Ergebnisse sind sehr interessant. Zum einen konnten Sie die Abstürze tatsächlich reproduzieren, jedoch musste dafür das XMP (3200MHz, CL mir unbekannt) beim RAM aktiviert sein. Ohne das XMP konnten die parallel Prime95 und RDR2 auf 4K laufen lassen und es stürzte trotz Extremstlasten nicht ab. Sobald die das XMP eingeschaltet hatten, gab es die gleichen Crashes wie bei mir. Nach einigen Minuten schaltete das Netzteil ohne Vorwarnung ab oder startete neu. Auch bei parallel FurMark + Prime95 sei dies reproduzierbar. Das System stürze wohl einfach ab, obwohl die Last nur bei gut 500W lag – also genau das, was ich von vorherein gesagt habe. Mit besseren Netzteilen sei dieses Problem nicht vorhanden.

Die Erklärung dafür könnte sein, dass der RAM oder eine andere Komponente, die indirekt durch das XMP beeinflusst wird, bei so hoher Netzteillast nicht stabil genug vom Netzteil versorgt wird und es zu Interferenzen und letztendlich zum Crash kommt.

Dass das Dark Power 1000W diesbezüglich keine Probleme macht, könnte an der deutlich größeren Reserve liegen oder an der allgemeinen Höherwertigkeit des Netzteils. Hier könnte die Stromversorgung gleichmäßiger sein, sodass auch übertakteter RAM stabil bleibt, wenn dem Netzteil solche Extremlasten abverlangt werden. Grundsätzlich sei gesagt, dass das Szenario mit diesen hochklassigen Komponenten schlicht zu fordernd für das Straight Power 750W gewesen sein könnte.

Jedenfalls war der Mitarbeiter grundsätzlich auf meiner Seite und sprach davon, dass er meine Position entlasten wolle, da diese Probleme eigentlich nicht auftreten sollten. Er möchte mir ein neues Versandetikett ausstellen, damit ich das Netzteil nochmal einschicken kann und sie es nochmal für Testzwecke heranziehen können.

Ich wäre aber aus dem Fall entlassen und aufgrund meiner Geduld und aus Kulanz, werde man mir ein neues Straight Power 750W Platinum (vorher Gold!) zukommen lassen, welches ich dann verkaufen oder behalten könne, da ich ja jetzt schon das Dark Power 1000W verwende.

Dies hat mich sehr gefreut und ich bin auch sehr überrascht von dieser guten Wendung, wenn dies denn jetzt alles auch so kommen sollte und darum habe ich mich vorab auch bei dem sehr freundlichen Mitarbeiter bedankt, der sich wirklich sehr viel Zeit, sowohl am Telefon, als auch vor Ort beim Testen, für mich genommen hat.

Wie es weitergeht, werde ich euch wissen lassen.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Das ist doch mal positiv! Schön das die RMA etwas gebracht hat. :daumen:
Die Ergebnisse sind sehr interessant. Zum einen konnten Sie die Abstürze tatsächlich reproduzieren, jedoch musste dafür das XMP (3200MHz, CL mir unbekannt) beim RAM aktiviert sein. Ohne das XMP konnten die parallel Prime95 und RDR2 auf 4K laufen lassen und es stürzte trotz Extremstlasten nicht ab. Sobald die das XMP eingeschaltet hatten, gab es die gleichen Crashes wie bei mir. Nach einigen Minuten schaltete das Netzteil ohne Vorwarnung ab oder startete neu. Auch bei parallel FurMark + Prime95 sei dies reproduzierbar. Das System stürze wohl einfach ab, obwohl die Last nur bei gut 500W lag – also genau das, was ich von vorherein gesagt habe. Mit besseren Netzteilen sei dieses Problem nicht vorhanden.
Das ist ja schräg. Gab es in der Vergangenheit bereits solche Fälle? oO
 
TE
deady1000

deady1000

Volt-Modder(in)
Das weiß ich nicht, aber ich denke mehr Informationen als aus diesem mehr oder weniger "inoffiziellen" Telefonat werde ich darüber wohl kaum bekommen. Die werden die Sache jetzt abschließen und damit ist der Drops für beide Seiten gelutscht. :D Vielleicht schauen die nochmal nach und geben das intern weiter, damit in Zukunft nicht vermehrt solche Fälle auftreten.

Letztendlich scheint es aber nicht nur ein reines Netzteilproblem zu sein, sondern muss auch irgendwie mit dem Gesamtsystem, dem XMP-OC und der allgemein sehr säuferischen Hardwarekonstellation zusammenhängen. Da scheinen einfach viele Faktoren eine Rolle zu spielen, weshalb es auch nur in Extremszenarien passiert.

Ich kann nach wie vor nur jedem empfehlen bei Ampere-Karten lieber ein Netzteil oberhalb des "Straight Power 750W Gold" zu kaufen. Mein Dark Power 1000W macht NULL Probleme und ich habe sogar letzte Woche noch auf den 5900X aufgerüstet und den schon ordentlich durch alle möglichen Games getreten. Obwohl der noch etwas durstiger ist, gibt es auch hier keine Probleme.
 
TE
deady1000

deady1000

Volt-Modder(in)
Moin! Das Netzteil ist jetzt nach etwas längerer Wartezeit tatsächlich angekommen. Habe jetzt hier ein nagelneues be quiet! Straight Power 11 Platinum 750W Netzteil in verschweißter Originalverpackung bekommen. Ich bin mit der Lösung sehr zufrieden.

Hat jemand Interesse? Ich hab ja jetzt das Dark Power. :ugly:

EDIT: Ist zu einem sehr fairen Preis verkauft an einen glücklichen Gamer aus München. :daumen:

2021-09-22 17.49.50.jpg

2021-09-22 17.50.02.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten