Blizzard: Mitarbeiter veröffentlichen ihr Gehalt - aus Protest gegen schlechte Bezahlung

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Blizzard: Mitarbeiter veröffentlichen ihr Gehalt - aus Protest gegen schlechte Bezahlung

Der Streit um unangemessene Bezahlung von Mitarbeitern bei Blizzard spitzt sich zu: Angestellte haben anonym ihr Gehalt veröffentlicht, um es mit dem anderer Mitarbeiter zu vergleichen und gegen niedrige Gehälter zu protestieren.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Blizzard: Mitarbeiter veröffentlichen ihr Gehalt - aus Protest gegen schlechte Bezahlung
 

cadaver666

Kabelverknoter(in)
laut link weiter oben, verdienen junior entwickler "lediglich" 40.000 Dollar pro jahr, womit sich in kalifornien nicht leben ließe.
da hätte ich ja gerne mal nen wert für die durchschnittlichen lebenshaltungskosten in kalifornien.

ruhig mal den link klicken ;)
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
laut link weiter oben, verdienen junior entwickler "lediglich" 40.000 Dollar pro jahr, womit sich in kalifornien nicht leben ließe.
da hätte ich ja gerne mal nen wert für die durchschnittlichen lebenshaltungskosten in kalifornien.

ruhig mal den link klicken ;)

Da gibt es ein paar allgemeine Zahlen.
In LA muss man $120.000 im Jahr verdienen, um sich eine eigene Wohnung leisten zu können, die größer als ein Schuhkarton ist.
Im Rest der USA ist ein Schnitt von $60.000 wohl ok.. Mal mehr, mal weniger.
Für NY City gilt wohl auch eher die $120.000 Marke.
 

Infi1337

Freizeitschrauber(in)
Vorsicht sonst tritt Alk wieder auf mit seiner US Expertise und erklärt wer was verdient.

Die wissen schon vor allem im Vergleich zu anderen Entwicklern ihres Formats, ihrer Position und Region wie sie in etwa bezahlt werden sollten, dazu noch die eigene Studie. Den immer dicker werdenden Bobby kann man gar nicht rund genug machen, alleine wie Blizzard seine Spiele teils auch Aufgrund immer grotesker werdender Finanzierungsmethoden enstellt hat :motz:. Ich wünsche den Leuten viel Erfolg bei der Sache, lustig wäre wenn die mal alle durchziehen und ihre Verträge alle kündigen und einfach gehen, von der Empfangsdame bis zum letzten Coderzombie.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
laut link weiter oben, verdienen junior entwickler "lediglich" 40.000 Dollar pro jahr, womit sich in kalifornien nicht leben ließe.
da hätte ich ja gerne mal nen wert für die durchschnittlichen lebenshaltungskosten in kalifornien.

ruhig mal den link klicken ;)
40.000 Dollar sind in Kalifornien netto 2660 Dollar im Monat, eine 85 m² Wohnung in Irvine (Sitz Blizzard) kostet im Schnitt knapp ~2500 Dollar.
Davon kann man definitiv nicht leben, selbst in einem Schuhkarton bleibt Dir nichts mehr übrig.

Unter 90K ist in LA bzw Umgebung viel zu wenig.
In San Francisco gilt man bei unter 100K als stark armutsgefährded.
Junior Devs bekommen dort zwischen 130-150K, was gerade so ausreicht um über die Runden zu kommen.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
laut link weiter oben, verdienen junior entwickler "lediglich" 40.000 Dollar pro jahr, womit sich in kalifornien nicht leben ließe.
da hätte ich ja gerne mal nen wert für die durchschnittlichen lebenshaltungskosten in kalifornien.

ruhig mal den link klicken ;)

Die Frage ist doch auch wie lange man
a.) junior entwickler bleibt
b) was man dannach kriegt bzw
c.) wie hoch alles andere ist.

Übrigens lag meine Lohnerhöhung 2020 auch nur knapp über 50 cents pro Stunde :ugly:

Vorsicht sonst tritt Alk wieder auf mit seiner US Expertise und erklärt wer was verdient. .

Sorry aber was ist daran schlimm wenn jemands mehr / andere Erfahrungen hat?
 

Rattan

PC-Selbstbauer(in)
Die Frage ist doch auch wie lange man
a.) junior entwickler bleibt
b) was man dannach kriegt bzw
c.) wie hoch alles andere ist.

Übrigens lag meine Lohnerhöhung 2020 auch nur knapp über 50 cents pro Stunde :ugly:



Sorry aber was ist daran schlimm wenn jemands mehr / andere Erfahrungen hat?

Du willst doch wohl nicht etwa, dieses menschenverachtende System der Ausbeutung, auf der Einen und der Gewinnmaximierung auf der anderen Seite, auch noch relativieren ?

Oder etwa doch ?
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
40.000 Dollar sind in Kalifornien netto 2660 Dollar im Monat, eine 85 m² Wohnung in Irvine (Sitz Blizzard) kostet im Schnitt knapp ~2500 Dollar.
Davon kann man definitiv nicht leben, selbst in einem Schuhkarton bleibt Dir nichts mehr übrig.

Unter 90K ist in LA bzw Umgebung viel zu wenig.
In San Francisco gilt man bei unter 100K als stark armutsgefährded.
Junior Devs bekommen dort zwischen 130-150K, was gerade so ausreicht um über die Runden zu kommen.


Ich war mal so Frei und habe deine eine Wohnung kostet da 2500 US Dollar überprüft.
Überraschung stimmt hinten und vorne nicht für 2100 US Dollar bekommst ein Haus mit 87 Quadratmeter natürlich ohne Garten.
2 Schlafzimmer sind da auch dabei und das war das aller erste was ich gefunden habe.

Immobilien - IRVINE & Wohnobjekte zur Miete in IRVINE, Kalifornien, USA | CENTURY 21 Global


Sorry aber so einen Unfug musst ich beenden. Irvine ist nichts anderes wie ein Stadtteil von LA und von dem Haus kannst praktisch zu Fuß zur Arbeit gehen.
Wenn man natürlich in einem tollen Viertel direkt die Arbeit vor der Nase haben will und noch ein Haus haben will, dann kann das 2100 Dollar kosten.
Aber eben nicht wenn man in Stadtteilen wohnt die eben nicht Oberliga sind und eine Wohnung ist auch was anderes.

Da schaut man einfach bei Craigslist nach was in der USA praktisch die Seite ist für Privat Vermittlungen und schon hat man eine billige Wohnung in LA.
Los Angeles Wohnungen/Immo zur Miete – craigslist


Dann bei 40 000 Dollar im Jahr zahlst 25% Steuern und 8% Tax. Unter 37 950 Dollar übrigens nur 15% davon kannst in Deutschland nur träumen mit 49,4% plus 19%Mwst.
Selbst unsere Lebensmittel Besteuerung sind gerade mal auf dem Stand der US Tax. Deutschland ist teuer die US bei weitem nicht und genau deshalb wandern auch viele dort hin aus.

Du hast völlig Falsche Angaben benutz und noch Argumentiert wie als ob man in München in Grünwald wohnen müsste.


Diesen Leuten geht es mit dem Gehalt alles andere als schlecht. Das Jammern das man mehr verdienen könnte und der böse Arbeitgeber nur 50 Cent erhöht hat.
Wow manche wären froh in Deutschland wenn sie 50 Cent bekommen würden im Jahr mehr!!! Als nächstest Jammern sie das es in Kalifornien viel zu heiß ist und die Klimaanlagen zu kalt.
Was würden die wohl sagen wenn sie in Deutschland arbeiten würden? Da ist der Job bei der Branche so fest wie ein Schlauchboot auf dem Meer. Da wird jeder auf Zeit eingestellt
zu Gehältern das glaubt einem schon keiner mehr. Weil nur die paar Festangestellten was verdienen, der Rest verdient fast nichts und arbeitet sich kaput.
In Deutschland wären viele froh hätten sie so einen Job das ist die Realität.

Aber eine Runde Mitleid für die Verhungernden Blizz Mitarbeiter die wahrscheinlich alle Obdachlos sind.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Da gibt es ein paar allgemeine Zahlen.
In LA muss man $120.000 im Jahr verdienen, um sich eine eigene Wohnung leisten zu können, die größer als ein Schuhkarton ist.
Im Rest der USA ist ein Schnitt von $60.000 wohl ok.. Mal mehr, mal weniger.
Für NY City gilt wohl auch eher die $120.000 Marke.

Das sind ja 10.000$ pro Monat die man da angeblich bräuchte :wow:. Was verdienen denn da die Lageristen, Staplerfahrer, Maschinenbediner, Paketfahrer, Friseure usw. :what: ??
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten