• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bitfenix Prodigy vs Fractal Design Define R4

Kill-Like-A-Sir

Software-Overclocker(in)
Hey,
ich bin im Moment auf der Suche nach einem Gehäuse für meinen neuen PC. Meine Wahl fiel auf die doch sehr unterschiedlichen Konkurenten:
Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
BitFenix Prodigy schwarz, Mini-ITX (BFC-PRO-300-KKXSK-RP) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Was spricht für das Fractal Design - was für das Prodigy?

Will mal eure Meinung zu dem Thema wissen.
Was mir spontan einfällt:
Prodigy: Mobiler - Define R4: Leiser

Wie groß denkt ihr ist der Wärme- bzw. Lautstärkeunterschied?

Hier mal so die grobe Hardware:
i5 3470/3570k
Passendes board & Kühler
GTX660 Ti
256GB SSD
beQuiet! Straight Power E9 CM 480W
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
Dir sollte halt auch bewusst sein, dass deine ASUS DGX keinen Platz findet, wenn du dir ein ITX-System holst. Dann solltest du dir einen Fiio kaufen, bzw ne externe SoKa wenn du Surround-Effektchen haben willst, weil mit dem Dt990 hat man keinen Spaß am OnBoard-Sound.

Für das Prodigy spricht eigentlich nur die kompakte Größe, wobei die natürlich auch ihre Nachteile hat.
 
TE
Kill-Like-A-Sir

Kill-Like-A-Sir

Software-Overclocker(in)
Hätte eine Frage:
Wie gut sind die entkopplungen für Festplatten?
Besitze wie man in meiner Signatur sitzt ja eine recht laute Hitachi-Platte welche in meinem System durch Gummibänder aufgehängt wurde damit
die lautstärke erträglich ist.
Aufgrund der Lautstärke & Größe würde ich auf die HDD beim Prodigy sowieso verzichten müssen.

Wie groß ist der Lautstärkeunterschied zwischen z.B. einem Bitfenix Shinobi und einem Fractal Design Define R4?
 
Zuletzt bearbeitet:

GoldenMic

Kokü-Junkie (m/w)
Die Entkopplung von Festplatten ist eher mittelmäßig beim R4. Da muss man wohl noch anders nachhelfen, sofern es einem nicht ausreicht.
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
Hätte eine Frage:
Wie gut sind die entkopplungen für Festplatten?
Besitze wie man in meiner Signatur sitzt ja eine recht laute Hitachi-Platte welche in meinem System durch Gummibänder aufgehängt wurde damit
die lautstärke erträglich ist.
Aufgrund der Lautstärke & Größe würde ich auf die HDD beim Prodigy sowieso verzichten müssen.
Wie groß ist der Lautstärkeunterschied zwischen z.B. einem Bitfenix Shinobi und einem Fractal Design Define R4?

Die Festplattenentkopplungen bringen oft so gut wie gar nichts, da die meisten Geräusche, zumindest bei soliden Gehäusen, nicht von den Vibrationen der Platte kommen, sondern von Motor und Schreibkopf verursacht werden - da kann man höchstens nen Käfig drumherum bauen, der das Ganze nochmal dämmt (und oft die Platte heißer macht)

Zwischen Shinobi und Fractal liegen im Stock-Zustand nicht so große Unterschiede - die Platten werden beim R4 etwas gedämmt, aber sind immer noch hörbar, was mich irgendwann so gestört hat, dass ich komplett auf SSDs umgestiegen bin. Auch sind die Lüfter im Auslieferungszustand von 12V recht laut, auf 7V hörbar, auf 5V für die meisten leise genug - mir ehrlich gesagt nicht, weswegen ich (vA der Optik halber) die Lüfter des R4 noch weiter benutze, aber auf 4V - dann sind sie zwar eigentlich unhörbar, aber die Kühlleistung ist nicht mehr sooooo prickelnd und 2 von 5 Lüftern machen Lagergeräusche -.- Naja, es sind ja ziemlich schlechte lager in den Dingern verbaut. Besser sind natürlich die FDB-Lager der SW2 von BQ
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Die Festplattenentkopplungen bringen oft so gut wie gar nichts, da die meisten Geräusche, zumindest bei soliden Gehäusen, nicht von den Vibrationen der Platte kommen, sondern von Motor und Schreibkopf verursacht werden - da kann man höchstens nen Käfig drumherum bauen, der das Ganze nochmal dämmt (und oft die Platte heißer macht)

Ich hatte in meinem alten Gehäuse die Platte mit Elastikband entkoppelt, hat super funktioniert :daumen:: http://extreme.pcgameshardware.de/members/53957-softy-albums-hdd-entkopplung-4971.html
 
TE
Kill-Like-A-Sir

Kill-Like-A-Sir

Software-Overclocker(in)
Genau wie Softy hab ichs auch gemacht :D Vorher hatt die Platte das gesammte System übertönt, jetzt ist sie so laut wie ein Lüfter.

Gibt es eine Möglichkeite meine Xonar DGX auch extern per USB anzuschließen oder so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten