• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bios gelöscht PC startet nicht mehr

Chapter

Kabelverknoter(in)
Bios gelöscht PC startet nicht mehr

HI

hab ein riesenproblem.
Hab gerade versucht mein Computer mit diesem Asus Updater das bios zu flashen dann starte ich neu und es gehen die lüfter an der computer startet aber nicht es gehen die lüfter wieder aus und dann wieder an und wieder aus.
Er will einfach nicht starten.

Ich hab Vista 64 bit ultimate
Asus P5K-E
Q6600
8800gts g92

bitte um schnelle hilfe
 
TE
C

Chapter

Kabelverknoter(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

hab ich gemacht und ich hab den jumper umgesetzt und dann nach 30sek wieder umgesetzt funktioniert aber nicht
hab schon versucht das bios auf eine cd zu brennen und dann damit zu starten funktioniert aber auch nicht weil er nicht von der cd lesen will das gleiche mit der support cd.
muss ich irgendwelche tasten beim start drücken?
 

Stormbringer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

also du bekommst erst gar keinen POST, verstehe ich das richtig?
(also die anzeige diverser parameter on screen)
 
TE
C

Chapter

Kabelverknoter(in)
nein monitor bleibt schwarz keine anzeige null
dvd laufwerk leuchtet aber kurz normal müsste er doch das bios
von dem laufwerk lesen können oder nicht?

ich hab das bios mit diesem Asus Updater versucht zu updaten
er hat das bios gelöscht und dann wieder eins draufgemacht doch beim
3. punkt ist er stehen geblieben dann stand da ich sollte exit drücken weil irgendein fehler ist naja dann hab ich neugestartet und dann ist er kurz angeloffen und wieder ausgemacht und das wiederholt er
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

kmf

Guest
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

Mit einer Diskette würde es möglicherweise gehen. Kommt aber drauf an welcher Hersteller des Bios, denn entsprechend müßte das Bios-File benannt werden, damit es automatisch geflasht wird. CD, Stick und Co funzen leider nicht.

Alternative wäre ein neuer Bioschip.
 
TE
C

Chapter

Kabelverknoter(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

na klasse hab kein Disketten laufwerk eingebaut

oder kann ich eins von meinem anderen pc einbauen?
erkennt er das wenn er noch nichmal starten kann?
 

Mayday21

Freizeitschrauber(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

Mit einer Diskette würde es möglicherweise gehen. Kommt aber drauf an welcher Hersteller des Bios, denn entsprechend müßte das Bios-File benannt werden, damit es automatisch geflasht wird. CD, Stick und Co funzen leider nicht.
Würde mich zwar wundern, aber auch freuen, wenn das wirklich funktionieren würde. Jedoch bin ich skeptisch.

Alternative wäre ein neuer Bioschip.
Ich denke das wird die einzige Alternative sein.
Versuch es dennoch erstmal einem Diskettenlaufwerk. Ausbauen, bei Dir einbauen und hoffen, daß er es erkennt und flashed.
 
TE
C

Chapter

Kabelverknoter(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

aber das bios ist 2mb groß deshalb bekomm ich das nich auf die diskette
 
K

kmf

Guest
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

na klasse hab kein Disketten laufwerk eingebaut

oder kann ich eins von meinem anderen pc einbauen?
erkennt er das wenn er noch nichmal starten kann?
Klar kannst du das tun. Diskettenlaufwerk wird erkannt, wenn der Boot Block nicht überschrieben wurde. Das wird er in der Regel nicht, außer man gibt extra die Parameter dafür mit an.

Du hast also noch eine Chance, das Board ohne Kosten zu retten. Vorausgesetzt das Board ist bestückt mit einem AMI- oder Award-Bios Chip. Die Rettung erfordert aber quasi einen Blindflug...
  1. Wenn du ein AMI Bios hast kopiere das Bios-File auf die Startdiskette und benenne es in amiboot.rom um. Dass das Flashprogramm mit drauf ist, versteht sich von selbst.
  2. Lege die Diskette in das Laufwerk und starte den Rechner bei gleichzeitig gedrückter Tastenkombination Strg + Pos1 .
Wenn alle Lesegeräusche verstummt sind und die LED erloschen ist, entferne die Diskette und starte den Rechner neu.

Wenn ein AWARD-Bios drin ist gehst du ganz ähnlich vor wie beim AMI-BIOS. Hier musst du aber zusätzlich eine autoexec.bat mit folgendem Inhalt erstellen:

awdflash.exe "biosname.bin" /py /Sb

Zwischen den "" steht der Name deines BIOS-Files (Extension = .bin) welches du brennen möchtest. Ansonsten genau wie oben beschrieben.
 
TE
C

Chapter

Kabelverknoter(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

hmm jetzt gibt es das problem das das bios 2mb groß ist
 
K

kmf

Guest
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

aber das bios ist 2mb groß deshalb bekomm ich das nich auf die diskette
2MB? Ach Herrschaftszeiten... :(

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Ist das File bereits entpackt oder ist das die Datei, die du unter Windows ausführst?

Du brauchst hier aber nur das .rom- oder .bin-File, den Flasher für Dos und eine angepasste Autoexec.bat.
 
TE
C

Chapter

Kabelverknoter(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

ja is leider so die rom datei ist 2mb groß also enzippt mit winrar
was ist wenn ich das alles was du sagst auf eine cd oder auf einen stick
kopiere wird das nicht auch klappen?
 

Maggats

Software-Overclocker(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

mit nero kann man startdisketten simulieren, das hilft dir aber in dem falle warscheinlich nicht. ein versuch ist es aber wert

es gibt disektten mit 2,88 mib speicherplatz, ich weiß allerdings nicht ob man dazu auch ein passendes floppy lw braucht??


ich hab neulich auch ein ami board mit nero disketten emulation geflasht, weil, wie bei dir, das biosfile 2mib hatte.

allerdings war mein board nich zerflasht
 
TE
C

Chapter

Kabelverknoter(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

ich könnte es ja mal versuchen mit diesem disketten simulator

aber wo finde ich den Flasher für Dos und eine angepasste Autoexec.bat.
 
K

kmf

Guest
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

Der Boot Block unterstützt nur das Diskettenlaufwerk.

Musst dir wohl oder übel einen neuen Chip besorgen. :)
 
TE
C

Chapter

Kabelverknoter(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

ok nur wo bekomm ich die her gibts die überhaupt noch
 
K

kmf

Guest
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

Das Bios-File für das Asus P5K-E ist nur etwas über 900kb groß. Ob da schon der Flasher mit drin ist weiß ich allerdings nicht. Nehme es aber stark an. Die autoexec.bat sollte auch drin sein. Die müsstest du mit einem Editor anpassen. Ich kann das hier auf der Arbeit leider nicht testen. Sperre. :(

/edit


Habs mal kurz mit dem Notebook geprüft. Ist nur Rom-File und großer Mist es ist gepackt. Entpackt 2 097 152 Bytes groß. :wall:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mayday21

Freizeitschrauber(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

Hab da was gefunden; da hatte jemand wohl das gleiche Problem:
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=371877


Leider fällt da auch ein Satz, der Dir sicher nicht gefallen wird:
Beim P5K-E ist der Bios-Chip nicht auswechselbar, wie inzwischen bei den allermeisten aktuellen Boards. Leider!
Gleichzeitig gibt es aber auch noch andere Ideen und Lösungsvorschläge.
Ich drück die Daumen, daß davon was hilft.
 
K

kmf

Guest
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

Da schreibt einer, dass es auch mit einem Stick erzwingbar wäre. Dann muss der Stick aber mit einer Bootfunktion ausgerüstet sein. Obwohl ich das nicht glaube. Der Boot Block unterstützt nur die nötigsten Dinge um das Bios hochzufahren. Allerdings macht auch wahrscheinlich beim Boot Block die Technik nicht halt. Versuchen würde ich es. Sonst bleibt ja nur die RMA.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
C

Chapter

Kabelverknoter(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

oh man ist das alles sch****

bleibt mir nichts anderes mehr übrig als das board ein zu schicken
 

Stormbringer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

probier doch mal aus, das ganze auf nen usb stick zu kopieren anstatt ner floppy - aber alles schön ins root.

schau auch mal ins handbuch ob sie zu diesem fall stellung nehmen.
 
TE
C

Chapter

Kabelverknoter(in)
wie meinst du das alles ins root?
brauch ich dann nur die rom datei drauf zu tun oder noch mehr?

Eigentlich muss ich doch nur den stick mit
AMIFL827.EXE
asus.rom
autoexec.bat

bestücken oder?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mayday21

Freizeitschrauber(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

Eigentlich muss ich doch nur den stick mit
AMIFL827.EXE
asus.rom
autoexec.bat

bestücken oder?
Es reicht die *.rom Datei. Der Flashvorgang wird durch ein BIOS-integriertes Tool vorgenommen.
Und die autoexec.bat brauchst auch nicht, bis zum booten nach dem POST kommst ja eh nicht.


wie meinst du das alles ins root?
Das root ist das Hauptverzeichnis eines Laufwerks.
Sprich Du sollst die Datei nicht in einen Unterordner kopieren.
 

Stormbringer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

Es reicht die *.rom Datei. Der Flashvorgang wird durch ein BIOS-integriertes Tool vorgenommen.
Und die autoexec.bat brauchst auch nicht, bis zum booten nach dem POST kommst ja eh nicht.



Das root ist das Hauptverzeichnis eines Laufwerks.
Sprich Du sollst die Datei nicht in einen Unterordner kopieren.

genau so würde ich es probieren... und auf jeden fall mal ins handbuch schauen.
 
K

kmf

Guest
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

Hab was gefunden, was allgemein von Interesse sein dürfte. Nur im vorliegenden Fall wird das auch keine Lösung gewesen sein.

PC booten per Stick - hier steht wie es gemacht wird und auf die entsprechenden Hilfsprogramme wird per Link verwiesen.

Es klappt, ich hab es selbst ausprobiert. ;)
 
TE
C

Chapter

Kabelverknoter(in)
AW: Bios gelöscht PC startet nicht mehr

Also hab am freitag das Mainboard eingeschickt
NEiN nicht zu Asus sondern zu www.Bios-fix.de

der spaß hat mich 30 gekostet werd das packet
heute gegen 16uhr an der packstadtion abholen

werd euch dann berichten ob die es geschafft haben


also es läuft alles dank www.bios-fix.de
großes danke an die Firma
Kann ich nur weiter empfehlen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten