• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

BIOS CMOS reset klappt nicht nach BIOS Update

koqrex

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

Ich habe einen neuen PC zusammengesetzt aus folgenden Komponenten :

Ryzen 7 5800x
Asus ROG Strix 570x
Tridenz 2x 16 gb 3600mhz GZRN
Radeon 7600 (rtx 3080 kommt erst)

Nach dem zusammenbauen und dem ersten Start kam ich bis in den BIOS Startbildschirm und auch ins BIOS rein.
Dort wurde mir die CPU und der RAM angezeigt, allerdings beide mit 0 MHz !?

Darauf dann den folgenden Lösungsversuch gestartet.

Habe über den USB Stick das BIOS update zur aktuellen Version gemacht (2808) Beta. Hat auch super geklappt und das System neu gestartet. Jetzt das nächste und aktuelle Problem!

Wie im Bild zu sehen komme ich ins BIOS startbild und habe die dort gezeigten Probleme. Die Tastatur funktioniert, allerdings weder die F1 noch die F2 Funktion. Lediglich Str+alt+entf für den Neustart. Ins BIOS Menü komme ich auch nicht mehr.

Was ich schon versucht habe:

Bios reset über die extra dafür vorgesehene taste am Mainboard hinten.

CMOS reset , 20 Minuten Batterie ausgebaut.

Ältere BIOS Version auf Stick geladen, startet nicht, wird nicht gelesen.

Windows 10 boot stick startet nicht.

RAM einzeln in a1 - B2

Andere Grafikkarte (rtx2080)

Ohne Grafikkarte

Ohne Tastatur oder sonstige device

Asus support angerufen, keine Hilfe. Lediglich den Hinweis, dass die RAM evtl nicht kompatibel sind mit dem ryzen. Habe ich auf der Hersteller Seite gecheckt, sind kompatibel.

Jetzt ist mein lexicon such zuende und ich würde mich über Hilfe und Ideen freuen, die noch vor dem einsenden des Mainboards getestet werden können.

Vielen Dank schon Mal
Flo
Nichts hat bisher funktioniert. Falls jemand
 

Anhänge

  • IMG_20201113_151358-min.jpg
    IMG_20201113_151358-min.jpg
    111,8 KB · Aufrufe: 40
Zuletzt bearbeitet:

Schori

Software-Overclocker(in)
Mir wurde vorhin nicht der komplette Post angezeigt, da war nach "Nach dem zusammenbauen" schluss.
Evtl. ging was beim Uefi flashen schief.
Dein Board unterstützt Bios Flashback, sprich du kannst das Uefi aktuallisieren ohne das der PC an sein muss. Probier das mal aus.
 
TE
koqrex

koqrex

Kabelverknoter(in)
Wie Stelle ich das denn an ?

Edit: das habe ich eigentlich schon versucht !

Es tut sich nichts wenn ich die Taste gedrückt halten. Ein entsprechendes älteres BIOS habe ich auf den Stick geladen und auch da die Datei nach Anleitung ungenannt etc. ( Problem bei der Asus BIOS Datei). Es ändert sich nichts

Kurzes Update, Computer geht jetzt garnicht mehr an !

Habe den PC eben vom Kumpel der helfen wollte transportiert. Vorher die Batterie rausgenommen um nochmal ne CMOS reset zu machen. Die war jetzt ne Stunde draußen.

Mainboard bekommt Strom, nach drücken des start Knopfes klackt es kurz, aber nichts passiert mehr..
 
Zuletzt bearbeitet:

Schori

Software-Overclocker(in)
Wurde beim Transport evtl. Irgendwas gelöst? Alle Kabel und Stecker Mal gecheckt?
Welches Netzteil ist verbaut?
Welcher CPU Kühler ist drin? Evtl. Ist der zu stark angezogen und das Board wird verzogen (ist zwar unwahrscheinlich bei AM4 aber man weiß nie)
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
Also diesen q-flash hab ich bei meinem Gigabyteboard gestern durchführen müssen. Hast du die Anweisungen des Videos genau befolgt?

Also bei mir war das ne Formatierung auf ein fat32 system und die Umbenennung auf Gigabyte.bin. Dann den stick im Shutdownmodus in die entsprechende Bios USB Buchse, und Knöpfchen drücken. (Kurz drücken wie eine Klingel). Dann sollte die Blinkerei losgehen.

Was bei mir wichtig war, es darf nur die umbenannte Datei auf dem Stick sein. Mit dem gesamten Zipverzeichnis geht es nicht.
 
TE
koqrex

koqrex

Kabelverknoter(in)
Also ich habe alles versucht, da tut sich nichts. Mainboard geht jetzt zurück und Netzteil zur Vorsicht auch Mal. Danke für eure Mühe.
Gelöst hatte sich übrigens nichts, bzw. Alles nochmal gecheckt. War alles okay. Ich denke das Board hat sich mit dem aufspielen der Beta Version vom BIOS irgendwie verkeilt.. oder die q-flash Funktion (Knopf oder anderes) funktionieren nicht sachgemäß.
 
Oben Unten