Bildflackern / Darstellungsprobleme und LED Flackern

Broow

Freizeitschrauber(in)
Guten Tag,

Wollte mir mal eben hier ein paar Meinungen Ideen zu meinem Problem einholen.
Hardware:
R7 5800X (stock), Gigabyte B550 Aorus Pro V2, 32GB Crucial Ballistix Sport LT 3000Mhz @ 3200 Mhz 16-18-18-36, Palit Geforce GTX 1080 Ti @ UV 0,95v 1870 Mhz, 2x M2 SSDs, be quiet Straight Power 650W.


Seit ein paar Tagen habe ich unregelmäßig Darstellungsprobleme und kleine Freezes hauptsächlich im Windows Betrieb. Während Gaming sind mir keine Probleme Aufgefallen.

Das ganze äußert sich, indem meine Windows Fenster anfangen zu Flackern und Darstellungsfehler aufzuweisen. Sei es durch verschwinden und erscheinen meiner Windows Startmenü Icons, das verzerren der Windows Fensterbegrenzung oder auch die verschwommene Anzeige (bis zur Unleslichkeit) von Texten im Microsoft Word. Dazu gesellt sich ab und zu ein Zirpen / Knacken auf den Lautsprechern. Was mir eben noch aufgefallen ist: Sogar die LEDs meiner tastatur Flackern ab und zu unregelmäßig, Zudem wollen die LEDs des CPU Kühlers auch selbst bei abschalten des Rechners nicht aus gehen (manuell deaktivieren geht).

Hatte in den letzten 3 Monaten auch 3 mal einen BSOD mit "DPC_WATCHDOG_VIOLATION" - nicht reproduzierbar - und bis jetzt nur im normalen Windowsbetrieb gehabt.

Habe zuerst auf die GPU getippt, aber beim Gaming / Benchen / Stresstest keine Probleme gehabt. Treiber wurden zuvor nicht aktualisiert, eine Besserung durchs aktualisieren gabs nicht. Das ganze mit den LEDs hat meine Vermutung auf ein Defektes / sterbendes Mainboard und / oder Netzteil gelenkt, da wohl irgendwo Stromflüsse da sind, die nicht sein sollten (oder siehe auch knacken im LS).

GPU auf Stock setzen brachte keine Verbesserung. Treiber aktualisieren ebenfalls nicht. Windows Update ist zumindest keines im Update Verlauf zu sehen.

Hat sowas schonmal jemand gehabt und kann etwas richtungsweisend Tipps geben? Da ich gerade in meiner Abschlussarbeit stecke habe ich nicht so viel Zeit mich der sache intensiv anzunehmen. Würde das Problem schnell beheben wollen, da der Rechner auch für die Arbeit selbst benötigt wird...

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Broow

Broow

Freizeitschrauber(in)
Das hat leider nichts gebracht. Ich werd den RAM mal noch auf Standard setzen.

Edit: Bei gelegenheit kann ich ein paar Videos des Fehlers, bzw einer seiner Ausprägungen hochladen.
Eben hat mein Firefox eine Abstutzmeldung ausgegeben, das passiert sonst eigentlich auch nicht...
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
TE
TE
Broow

Broow

Freizeitschrauber(in)
So, die Probleme werden exponentiell schlimmer.
Vor kurzem immer wieder kurze freezez und kurze Blackscreens gehabt, 2. Bildschirm wird nun auch nicht mehr erkannt.


Eine Bedienung des Rechners nicht mehr gut möglich. Bios Upgrade auf F15 als auch RAM Taktung auf Stock hat nichts gebracht.
Im Anhang die Tests der SSD, die sollten in Ordnung sein. Ich stelle gleich noch ein Video online, dass man sich den Zirkus auf dem Bildschirm vorstellen kann.

Nach der Datensicherung die gerade läuft (Backup vorhanden, nur nicht ganz aktuell) versuche ich Treiber mit DDU runterzuhauen und dann mit einer alten HD5770 testen, ob die GPU schuld an dem Fiasko hat.
Temperaturen sind alle normal, auch eigenartige Powerspikes o. ä. weder bei CPU noch bei GPU zu sehen. Prime95 lief auch mal 20 Minuten stabil. Werde das ggf. über nacht mal länger laufen lassen.

Eigenartig: Innerhalb eines Spieles im Vollbildmodus traten keine Probleme auf, hatte aber den anschein, dass im Hintergrund der Browser o.ä. abgestürzt ist. Firefox stürzt mittlerweile nach ca. ner Minute ab, bei Opera stürzt zumindest nur der Tab ab. Schreibe gerade vom Notebook.

Wenn jemand anhand des Videos das Problem kennt und die fehlerhafte Hardware identifizieren kann: Bitte mitteilen, würde gerne noch heute Ersatz bestellen, da das Ding eigentlich intensive KI REchenaufgaben lösen muss...

Viele Grüße und danke für deinen Input bis jetzt @wuselsurfer :)
 

Anhänge

  • CDI.PNG
    CDI.PNG
    55,2 KB · Aufrufe: 10
  • CDI2.PNG
    CDI2.PNG
    55,5 KB · Aufrufe: 7
  • HDTune1.PNG
    HDTune1.PNG
    29,8 KB · Aufrufe: 7
  • HDTune2.PNG
    HDTune2.PNG
    31,3 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
So, die Probleme werden exponentiell schlimmer.
Vor kurzem immer wieder kurze freezez und kurze Blackscreens gehabt, 2. Bildschirm wird nun auch nicht mehr erkannt.
Riecht gewaltig nach Grafikkarte.

Nach der Datensicherung die gerade läuft (Backup vorhanden, nur nicht ganz aktuell) versuche ich Treiber mit DDU runterzuhauen und dann mit einer alten HD5770 testen, ob die GPU schuld an dem Fiasko hat.
Genau.

Wenn jemand anhand des Videos das Problem kennt und die fehlerhafte Hardware identifizieren kann: Bitte mitteilen, würde gerne noch heute Ersatz bestellen, da das Ding eigentlich intensive KI REchenaufgaben lösen muss...
Was läuft da an Programmen?

Wie hoch ist die RAM-Auslastung?
 
TE
TE
Broow

Broow

Freizeitschrauber(in)
Ja mittlerweile Denke ichauch dass es die GPU ist. MSI Afterburner erkennt jetzt die GPU nicht mehr richtig und zeigt auch keine Treiberdetails mehr an. Mich macht es nur stutzig, dass bei Hoher Gaming Auslastung absolut keine Probleme da sind, sondern nur im IDLE bei niedriger last und geringer Taktrate. Meh. Wäre schon die zweite 1080 Ti, die in meinem Rechner stirbt.

An Programmen läut nichts besonderes. Browser ab und zu und halt MSI afterburner und dann paar hintergrunddienste. RAM Auslastung ist sehr gering, von den 32 GB sind vll. 10 - 15 % belegt.
Das Video kommt später noch.
 
TE
TE
Broow

Broow

Freizeitschrauber(in)
So , hier mal ein kurzes Video, was einen kleine Teil der Fehler visualisiert.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Da ich die Intensität der Fehler nicht reproduzieren kann: Das was man sieht ist ein sehr mides Verhalten des Rechners. in Extremfällen gibts mehrere Freezes mit Blackscreens, die nach kurzerzeit verschwinden und wieder von neu beginnen.
eine Weitere auffälligkeit: Die Bluescreens, speziell mit dem "DCP_Watchdogs_Violation" Code traten seit der aktivierung von TPM und Bitlocker verschlüsselung auf. könnte es damit zusammenhängen?
Ich werde den Bitlocker mal entfernen und sehen was passiert....
 

Defenz0r

BIOS-Overclocker(in)
Guten Tag,

Wollte mir mal eben hier ein paar Meinungen Ideen zu meinem Problem einholen.
Hardware:
R7 5800X (stock), Gigabyte B550 Aorus Pro V2, 32GB Crucial Ballistix Sport LT 3000Mhz @ 3200 Mhz 16-18-18-36, Palit Geforce GTX 1080 Ti @ UV 0,95v 1870 Mhz, 2x M2 SSDs, be quiet Straight Power 650W.


Seit ein paar Tagen habe ich unregelmäßig Darstellungsprobleme und kleine Freezes hauptsächlich im Windows Betrieb. Während Gaming sind mir keine Probleme Aufgefallen.

Das ganze äußert sich, indem meine Windows Fenster anfangen zu Flackern und Darstellungsfehler aufzuweisen. Sei es durch verschwinden und erscheinen meiner Windows Startmenü Icons, das verzerren der Windows Fensterbegrenzung oder auch die verschwommene Anzeige (bis zur Unleslichkeit) von Texten im Microsoft Word. Dazu gesellt sich ab und zu ein Zirpen / Knacken auf den Lautsprechern. Was mir eben noch aufgefallen ist: Sogar die LEDs meiner tastatur Flackern ab und zu unregelmäßig, Zudem wollen die LEDs des CPU Kühlers auch selbst bei abschalten des Rechners nicht aus gehen (manuell deaktivieren geht).

Hatte in den letzten 3 Monaten auch 3 mal einen BSOD mit "DPC_WATCHDOG_VIOLATION" - nicht reproduzierbar - und bis jetzt nur im normalen Windowsbetrieb gehabt.

Habe zuerst auf die GPU getippt, aber beim Gaming / Benchen / Stresstest keine Probleme gehabt. Treiber wurden zuvor nicht aktualisiert, eine Besserung durchs aktualisieren gabs nicht. Das ganze mit den LEDs hat meine Vermutung auf ein Defektes / sterbendes Mainboard und / oder Netzteil gelenkt, da wohl irgendwo Stromflüsse da sind, die nicht sein sollten (oder siehe auch knacken im LS).

GPU auf Stock setzen brachte keine Verbesserung. Treiber aktualisieren ebenfalls nicht. Windows Update ist zumindest keines im Update Verlauf zu sehen.

Hat sowas schonmal jemand gehabt und kann etwas richtungsweisend Tipps geben? Da ich gerade in meiner Abschlussarbeit stecke habe ich nicht so viel Zeit mich der sache intensiv anzunehmen. Würde das Problem schnell beheben wollen, da der Rechner auch für die Arbeit selbst benötigt wird...

Danke!

Du meldest Flackern aber nicht welchen Monitor du hast? Da fehlt doch etwas.

Lass mal LatencyMon laufen und schau ob du Warnungen bekommst. Falls ja, ist etwas im Argen - und du siehst auch vom welchem Treiber es ausgeht.
 
TE
TE
Broow

Broow

Freizeitschrauber(in)
Entschuldige, tatsächlich garnicht dran gedacht. Wohl weil mir das im ersten Moment überhaupt nicht nach einem Monitordefekt aussah. Zumal ich ein Dual Monitor Setup habe und das Problem auf beiden WQHD Geräten vorkommt. Ist einmal ein Südkoreanischer X-Star WQHD 60Hz und ein Acer XF0 XF270HUA WQHD mit 144Hz.

LatencyMon sagt nach 30 Minuten Test, dass alles in Ordnung sei. Der Treiber "ntoskrnl.exe", welcher für den höchsten gemeldeten "DPC routine execoution time" sorg, ist auch der Verursacher der letzten vier Bluescreens seit Ende Februar.
DIe GPU kann ausgeschlossen werden, der Fehler tritt auch mit einer HD 5770 auf. Der Fehler tritt ebenfalls im abgesicherten Modus auf.
Der Häufung von Bluescreens seit aktivierung von TPM (Aktiviert 22. Februar, Erster BSOD mit DPC_Watchdogs_Violation und ntoskrnl.exe als Verursacher) bin ich mal entgegengetreten durch Deaktivierung von TPM. Zumindest für den hier beschriebenen Fehler hat das leider nichts gebracht.

Es hat den Anschein, dass der Fehler intensiver und häufiger auftrirt, sobald Medien (PDF, Videos, etc.) Browser abgespielt werden, was dann noch zügiger zum Absturz des selbigen führt.

Next Step: RAM austauschen.
Edit: RAM kann ebenfalls ausgeschlossen werden.
Next Step: SSDs austauschen
Edit2: SSD können ausgeschlossen werden. Netzteil ebenfalls. Wird CPU oder das Mainboard sein. Tausche jetzt die CPU aus ud sehe dann weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dooma

Freizeitschrauber(in)
Auszug aus den Microsoft Docs: "In general this stop code is caused by faulty driver code that under certain conditions, does not complete its work within the allotted time frame."

Hast du mal mit Bluescreenview nachgeschaut welches als die beteiligten Dateien angezeigt werden?
 

Defenz0r

BIOS-Overclocker(in)
Hast du mal einen anderen PCIe Port versucht oder dem Port, der fuer die GPU zustaendig ist, PCIe3 zugewiesen statt PCIe4?

Hast du mal versucht, wie es ohne den Acer aussieht? Ich hatte 2 Acer Monitore, 2 davon ab Werk defekt. Der letzte war ein 390hz monitor von Acer, der immer wieder aufflackerte.
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Entschuldige, tatsächlich garnicht dran gedacht. Wohl weil mir das im ersten Moment überhaupt nicht nach einem Monitordefekt aussah. Zumal ich ein Dual Monitor Setup habe und das Problem auf beiden WQHD Geräten vorkommt. Ist einmal ein Südkoreanischer X-Star WQHD 60Hz und ein Acer XF0 XF270HUA WQHD mit 144Hz.
Zwei unterschiedliche Monitore mit unterschiedlichen Frequenzen?
Das kann Windows doch gar nicht.

Aber die Blackscreens dürfte es nicht geben.
 

Defenz0r

BIOS-Overclocker(in)
Zwei unterschiedliche Monitore mit unterschiedlichen Frequenzen?
Das kann Windows doch gar nicht.

Aber die Blackscreens dürfte es nicht geben.

Wusste ich gar nicht! Ich kann also kein 60hz Monitor benutzen wenn ich ein Valve Index auf 144hz nutzen moechte? Faszinierend. Kann ich denn wenn ich bald meinen 500Hz Monitor von Asus kaufe die 2x 240Hz Monitore nicht mehr verwenden?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Wusste ich gar nicht! Ich kann also kein 60hz Monitor benutzen wenn ich ein Valve Index auf 144hz nutzen moechte? Faszinierend.
Da gibt es zig Beiträge, wo dabei Fehler auftreten.
Einige davon sind Systembedingt hat Microsoft neulich zugegeben.


Kann ich denn wenn ich bald meinen 500Hz Monitor von Asus kaufe die 2x 240Hz Monitore nicht mehr verwenden?
Nicht träumen. ;)

Im Video sehe ich keine Fehler.
Aber die Qualität ist nicht die beste und es scheint ein Kopiervorgang im Hintergrund zu laufen.
Das kann natürlich Ruckler hervorrufen, da der IRQ 14 mit die höchste Priorität hat.
 
TE
TE
Broow

Broow

Freizeitschrauber(in)
Auszug aus den Microsoft Docs: "In general this stop code is caused by faulty driver code that under certain conditions, does not complete its work within the allotted time frame."

Hast du mal mit Bluescreenview nachgeschaut welches als die beteiligten Dateien angezeigt werden?
Ich hab sie mal kurz überflogen. Ich schau mal rein. Hab grad nur das Problem, dass der Rechner nicht mehr von meinen SSDs bootet...
Hast du mal einen anderen PCIe Port versucht oder dem Port, der fuer die GPU zustaendig ist, PCIe3 zugewiesen statt PCIe4?

Hast du mal versucht, wie es ohne den Acer aussieht? Ich hatte 2 Acer Monitore, 2 davon ab Werk defekt. Der letzte war ein 390hz monitor von Acer, der immer wieder aufflackerte.
Umstellen auf PCIe 3 bringt leider nichts. Eigenartigerweise bekomme ich bei Nutzung des 2. PCIe Steckplatzes kein Bild raus, trotz explizieter auswahl als Steckplatz für Videoausgabe....
Zwei unterschiedliche Monitore mit unterschiedlichen Frequenzen?
Das kann Windows doch gar nicht.

Aber die Blackscreens dürfte es nicht geben.
Wäre mir neu, dass das nicht geht. Zumindest sehe ich den Unterschied deutlich und kann das auch über Nvida Einstellunen entsprechend auslesen. Vllt. verwechselst du das mit Adaptive Sinc mit Nvidia Grafikkarten?
Da gibt es zig Beiträge, wo dabei Fehler auftreten.
Einige davon sind Systembedingt hat Microsoft neulich zugegeben.



Nicht träumen. ;)

Im Video sehe ich keine Fehler.
Aber die Qualität ist nicht die beste und es scheint ein Kopiervorgang im Hintergrund zu laufen.
Das kann natürlich Ruckler hervorrufen, da der IRQ 14 mit die höchste Priorität hat.
Hat under Datenkomprimierung gelitten ja. Aber man sollte doch erkennen, dass zu beginn des Videos die Dateiexplorer Fenster Darstellungsfehler haben und auch gegen Ende des Videos der Firefo einfach Abstürzt?

Auf jeden Fall komme ich mittlerweile gar nicht mehr über den Anmeldebildschirm und Kennworteingabe hinaus, da dort bereits alles stotert und der Rechner teilweise nicht mehr reagiert.
 
TE
TE
Broow

Broow

Freizeitschrauber(in)
Habs wieder zum booten gebracht.

Und wie es aussieht habe ich den Verursacher gefunden. Zeigt mal wieder dass Vermutungen aufstellen wenig bringt und nur Komponente für Komponente durchtesten zum erfolg führt (Ging von defektem Mainboard aus).

Habe meinen alten Ryzen 5 3600 installiert, bis jetzt keine Fehler wahrgenommen.

Habe parallel noch etwas recherchiert und in Erfahrung bringen können, dass die BSOD wie meine oftmals mit R7 5800X mit defektem Speichercontroller zusammenhängen können. Ich schau mal nochmal die Dumpp files an, vielleicht gibts dort auch noch Indizien, die auch zukünftigen Fragenden helfen können..

Ich beobachte weiter und melde mich nochmal, falls jemand ein Update haben möchte :)


Edit: Da ich nun wieder an die Dump Files der BSOD rankomme liefere ich die der vollständigkeit mal noch nach:
 

Anhänge

  • dump.PNG
    dump.PNG
    341,2 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast1655068203

Guest
Mal ne doofe Standartfrage von mir bei seltsamen Vorkommnissen und Anzeigeproblemen: wurde sowas wie DriverMax, DriverBooster oder sonstiger automatischer 3rd Party Treiber-Update Krempel mal auf dem PC ausgeführt? Falls ja darfste Windows neu installieren, das zu fixen ohne Backup dauert zu lange. Die Programme installieren sehr gerne Costum-Treiber, was Systeminstabilität, Kernel-Violations und sonstige spaßige Angelegenheiten rund um BSOD auslöst.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten