• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bewertungen im Internet: Alles nur Fake?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Bewertungen im Internet: Alles nur Fake?

Aus einer aktuellen Reportage von Spiegel TV geht hervor, dass bestimmte Marketingunternehmen Benutzer Geld bezahlen, damit diese Rezensionen zu bestimmten Betrieben oder Artikeln schreiben. Als Hinweise ist dann teilweise festgelegt, dass die Kunden möglicherweise eine positive Kritik erwünschen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Bewertungen im Internet: Alles nur Fake?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Was? Bewertungen im Internet können gefälscht sein?
you-don-t-say-foto.jpg

Mal ehrlich, wenn man mit gesundem Menschenverstand manche Produktbewertung oder Dienstleistungsbewertung liest muss einem doch einfach auffallen, dass der Schreiber absolut keine Ahnung hat von was er da schreibt.
Ich finde, dass "echte" Bewertungen von gefälschten in den allermeisten Fällen recht leicht voneinander unterscheidbar sind. Man muss eben mehr machen als nur die Anzahl Sterne zählen - was für viele Kunden zu anstrengend zu sein scheint.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Es kam mir noch garnicht so vor, als ob wir schon ein Sommerloch hätten und die Medien krampfhaft nach Themen suchen.

Ist aber schon bezeichnend, dass man hier wohl nur Privatfernsehen schaut und daher die identischen Bereicht der ÖRs nicht kennt. Oder sollte der News-Beitrag gar indirekte Werbung für die Marketingagenturen sein?
 

sfc

BIOS-Overclocker(in)
Gefälschte Bewertungen kann man meist leicht erkennen. Besonders verbreitet scheint mir das bei Supplements zu sein, wo sich massenhaft Leute darüber auslassen, wir gut es ihnen nun geht, nur weil sie irgendein Pulver in ihren Smoothie rühren oder einen veganen Müll einwerfen. Wenn man auf deren Profil klickt, findet man seltamerweise keine andere oder nur Alibibewertungen. Auch am Stil ist das leicht ersichtlich. Wenn Leute erst einmal ewig ausholen, was die Rohstoffherkunft und die Konkurrenz angeht, erscheint das mindestens komisch.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
Weiß man von dem Problem nicht schon seit mindestens fünf Jahren?
Solche Fake-Reviews sind eigentlich leicht erkennbar an den immergleichen Floskeln und Formulierungen und daran, dass die Bewertungen sehr allgemein gehalten sind.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Yep, deswegen lese ich zuerst nur die negativen Bewertungen. Sind diese fundiert oder nur "ich-mach-das-mal-runter". Auch die Plattform, wo man die Rezessionen ließt, ist für mich entscheident. Und natürlich mein liebstes Programm: brain.exe :D
Gruß T.
 

Piep00

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Auch fernab von Bewertungen ist das Internet nicht für seinen guten Leumund bekannt.


Source(s):
Dude trust me!
 

Quat

BIOS-Overclocker(in)
Wie jetzt, Werbung schmarozt im Netz? Welch bahnbrechende Erkenntnis! Aber was schreib ich da nur! Welch Sakrileg!
Werbung macht das Internet ja erst möglich, nicht war?
Mal ehrlich, wenn man mit gesundem Menschenverstand manche Produktbewertung oder Dienstleistungsbewertung liest muss einem doch einfach auffallen, dass der Schreiber absolut keine Ahnung hat von was er da schreibt.
Ich finde, dass "echte" Bewertungen von gefälschten in den allermeisten Fällen recht leicht voneinander unterscheidbar sind. Man muss eben mehr machen als nur die Anzahl Sterne zählen - was für viele Kunden zu anstrengend zu sein scheint.
Das mag bei dir so sein aber dennoch, da ist dann schon einiges gelaufen, was beabsichtigt ist! Du hast es gelesen, aus die Maus! Ok, nicht bei jedem aber bei den meisten wohl. Negative und positive Wortwahl wirken unterbewusst aber das weißt du.
 

Torsley

BIOS-Overclocker(in)
deswegen lese ich meist bei amazon immer die hilfreichste negative bewertung. erst wenn die halbwegs mein interesse wegs wird überhaupt weitergeguckt. :ugly:
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Zu alledem kommt auch noch, dass die Plattformen tlw. selber Quasi-Fake-Bewertungen erzeugen. Siehe zb. "Amazon Vine Club". Hier bekommen ausgesuchte "Massen-/Fließbandbewerter" kostenlos Produkte zugeschickt, um diese zu bewerten. Auf den ersten Blick mag das OK aussehen, hat aber u.a. ein ganz entscheidendes Problem: Der Tester hat potentiell gar nicht das "Know-How" um das Produkt zu bewerten.

Wenn jemand gezielt etwas bestimmtes sucht, verfügt er in der Regel zumindest über ein gewisses Basiswissen, und sehr oft auch schon über entschprechende Erfahrung. Wer eine Nähmaschine kaufen will, der weiß in der Regel auch wie man näht. Wer einen elektrischen Tacker/Hefter kauft, der hat vorher schon hunderte/tausende Blätter manuell geheftet.

Mit den ganzen forcierten Produkttests (und die gibt es zb. auch auf Amazon nicht nur per Vine, sondern auch von dort tätigen Händlern und Firmen) entstehen daher auch überwiegend Reviews "minderer Qualität", also mit kaum nennenswerter Aussagekraft. Daher ist es bei Produkten mit einer geringen Anzahl an Bewertungen sehr sehr wichtig, mindestens einzelne Bewertungen Stichprobenartig zu lesen. Dann erkennt man auch relativ schnell die Produkte, deren Bewertungen bis zu 100% "Fake" sind.

Ich persönlich würde daher empfehlen, zumindest bei entsprechend hochpreisigen Produkten, bei denen man sich noch unsicher ist, die Bewertungen verschiedener Plattformen miteinander zu vergleichen.

Es gibt übrigens auch Webseiten die Produkttests bereitstellen, diese Tests (und zwar alle!) aber zu 100% aus über das Internetz zusammengetragenen Informationen bestehen, welche am Ende noch mit einem persönlichen Fazit garniert werden - von jemandem der das Produkt noch nie in Händen hatte.

Positive Bewertungen = mehr Geld (oder negative Bewertungen bei der Konkurrenz= weniger Geld), daher ist es ganz logisch dass da auch mit Fakes gearbeitet wird. Quasi alles womit man Geld verdienen kann wird auch irgendwo gefälscht. Und gerade im Netz ist der Anteil an "Alternaiven Fakten" sehr hoch. Und ja, das "t" fehlt da mit Absicht.;)


Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.



Und ganz egal was solche "Tester" sagen, ein von seinem hart erarbeiteten Geld getestetes Produkt bewerten man - meiner Meinung nach - quasi immer kritischer/anspruchsvoller, als wenn man es (und dann auch noch in Massen wie zb. die Vine-Tester) kostenlos erhält - und es nach dem Test natürlich auch behalten darf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
naja neben diesem Problem kommt aber auch hinzu das (gefühlt) 40% aller Rezensionen einfach nur Müll sind.
Es gehört nicht rein wie lange der Versand war, das das Paket beschädigt war, wie teuer das Produkt ist oder ob Gelb/Rot/was-was-ich-für-ne-Farbe nicht toll aussieht.
Das kann man max. als Randnotiz reinschreiben aber dadurch weiß man nicht ob das Produkt was taugt.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Das mag bei dir so sein aber dennoch, da ist dann schon einiges gelaufen, was beabsichtigt ist! Du hast es gelesen, aus die Maus!

Vielleicht hätte ich erwähnen sollen dass es eine ziemliche Ausnahme ist dass ich Bewertungen lese.
Bei den allermeisten Produkten weiß ich ohnehin sehr zielgenau was ich kaufen will und bei Unsicherheiten bei teurerem Kram lese ich in aller Regel Tests da meist vorhanden.

Die bewertungen dienen vor allem dem aufdecken von Krankheiten die in der Beschreibung und in Tests oft nicht zur Sprache kommen. Beispiel: Als ich meine USV damals gekauft hatte waren alle Tests gut und das Ding konnte alles was ich wollte. Nur ein paar schlechtere Bewertungen haben mich darauf vorbereitet, dass das gerät eben nicht lautlos ist sondern ein sehr sehr leises Surren von sich gibt. In den Tests nicht aufgefallen da anscheinend zu leise. Für solche Dinge können Bewertungen gut sein, in aller Regel ignoriere ich sowas aber schon komplett.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Bei Steam wird ja sogar "!!!!!!!!!!" als Bewertung zugelassen. Braucht kein Mensch sowas :nene:
 

Elrank

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da ich relativ viel unterwegs bin wurde ich irgendwann bei Google gefragt ob ich nicht "City Guide" machen möchte - Locations bewerten, fotografieren etc - mache ich auch seitdem und gehöre somit zu den Personen welche Abends sich hinsetzen und zu den besuchten Orten eine Bewertung schreiben.
Hierbei nicht nur Bewertungen... auch Angaben zu Öffnungszeiten, Speisekarten und mehr - genau dadurch kann ich heute nach einem Restaurant hier googeln und bekomme die Speisekarte, Öffnungszeiten und sogar Bilder der Speisen ohne dass dieses überhaupt einen Internetauftritt hat - Fluch oder Segen? Möchte ich mich nicht anmaßen beurteilen zu können.. jedoch als "Bewerter" fielen mir folgende auch immer auf:
- Negative Bewertungen werden teils mit bösen Anmerkungen/Antworten der Inhaber versehen - oder aber gelöscht.
- Andere "Bewerter" geben stetig falsche Öffnungszeiten, Bilder und anderes bei Locations ein - verzerren das Bild dieser.
- Man kann auch Dinge bewerten ohne sie gesehen zu haben...
Genau dadurch ist das System eigentlich unnütz - wie bei einem Wiki, viele Köche verderben die Information.
 

Zeitdieb13

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte neulich nen drucker toner über amazon market gekauft, nen nachbau, und der händler hat nen schrieb dazu gelegt: Das bei positiver bewertung ich nen 2ten kostenlos bekommen könnte. Immerhin wären das knapp 25€ gewesen was so eine Bewertung wert gewesen wäre.
 
Oben Unten