• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bester TV für mich bis ca. 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Ariuslol

Kabelverknoter(in)
Bester TV für mich bis ca. 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Hallo zusammen.

Könnt ihr mich vielleicht beraten bei der Suche nach einem TV Gerät? Hoffe ich bin hier richtig.
Ich bin Momentan auf der Suche nach einem 55" oder sogar 65" Fernseher der fast nur am Computer benutzt wird für Blu-Rays, Netflix, Prime Video oder einfach zum surfen. Zum Zocken soll der aber nicht sein, da ich dafür einen 144hz IPS WQHD Monitor benutze.
Da ich den Fernseher ja fast nur am Computer betreiben werde, ist es nicht tragisch wenn der eingebaute Prozessor etwas langsam oder das OS nicht besonders innovativ sind. Mit Abstand am wichtigsten ist mir also ein tolles Bild. UHD, HDR10, 10Bit wären schon wünschenswert.
Die OLEDs von LG kenne ich nun schon sehr gut und finde ich auch super. Aber wäre es nicht blöd mit einen OLED für den Computer zu holen weil das Bild auf dem Desktop so schnell einbrennt? Ich habe im Moment schon einen Fernseher im Auge: Den QE55Q7F von Samsung (QLED) gibt es am Donnerstag für 1099€ beim Saturn. Was haltet ihr von dem Angebot?
Oder könnt ihr mir vielleicht etwas anderes empfehlen?


Ich hänge mal ein Bild von meinem Zimmer an, vielleicht hilft das etwas bei der Beratung :)

Imgur: The magic of the Internet

55" reichen wahrscheinlich dicke in dem Raum. 65" sollen es nur sein, wenn es nicht auf kosten der Bildqualität geht.
Achja, falls ihr es nicht auf dem Bild seht: Der PC bzw Fernseher wird mit 2 nuPro A-300 betrieben. Also ist der Sound mir völlig egal.

Was ihr da oben für einen 55" Fernseher seht ist ein UE55ES7080 (2013) aus der Schweiz von meiner Schwester. Aber ich hab den erst seit 2 Tagen hier hängen und die Bildfehler die der hat sind inzwischen zu dauerhaften Grünen/Bunten Bildern oder Streifen geworden.
Hab überlegt den mal auf zu schrauben. Aber ich weiß nicht ob es nicht sowieso sinn macht, mir mal einen aktuellen TV zu holen.
Und kurz davor hatte ich noch einen LG 47SL9000 aus dem Jahr 2010 (glaub ich) hier hängen. Hat alles super geklappt am Computer. Bildqualität war natürlich nicht die beste aber ich war zufrieden bis jetzt. Aber nach dem ganzen hin und her mit den Fernsehern will ich jetzt doch etwas schöneres haben.

PS: Ich hab jetzt nicht extra für euch aufgeräumt :D Wäre sehr erfreut über ein paar Beiträge hier!

MfG John

PPS: Monitor 55"+ könnte es natürlich auch sein. Hab mich da aber noch nicht umgesehen? Und ist ja letztendlich fast nur zum Filme schauen. Also macht mir der Input lag eines Fernsehers nichts. Sonst sehe ich keinen Vorteil an nem Monitor für dieses Szenario?
PPPS: Sonys aus der KD Reihe werden ja auch oft empfohlen. Ist der wirklich empfehlenswert wenn man OLED kennt? Und sind die besser als QLEDS?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bester TV für mich bis Ca 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Von der Bildqualität her gibt es natürlich aktuell nichts besseres als die LG OLEDs, für den Desktop Betrieb würde ich eher eine Alternative suchen. Ich spiele zwar auch auf dem OLED, aber nutze ihn eben nicht lange bei statischen Anzeigen von Desktop usw. Solange man keine dauerhaften kontraststarken Worst Case Bilder zuspielt, hat man an sich auch höchstens kurze Probleme mit Image Retention, da du ihn aber dauerhaft vom PC nutzen willst ist das eventuell nicht unbedingt ratsam. Das könnte im dümmsten Fall auf Dauer doch mit einem Burn In enden.

Ich würde bei dem Budget am den Sony KD-55XE9005 empfehlen, der ist aktuell sehr günstig zu haben. Der hat zwar einen leicht höheren Input Lag bei UHD als der Q7 (32ms vs. 24ms, allerdings 16ms bei 1080p@120Hz), ist aber ansonsten in allen Belangen besser. Gerade hinsichtlich HDR ist Kontrast, Helligkeit und vor allem das Local Dimming (Direct Full Array) deutlich besser als beim Edge LED Q7 und du kannst 1080p bei 120Hz zuspielen und nativ anzeigen lassen. Das Android OS hat zwar noch immer ein paar leichte Macken und ist etwas kompliziert in der Einrichtung allgemeiner Settings, hat aber einfach den riesigen Vorteil in der Funktionsvielfalt und stetiger Updates. Dagegen wird man bei Samsung nur noch von Werbung erschlagen.
 
TE
A

Ariuslol

Kabelverknoter(in)
AW: Bester TV für mich bis Ca 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Von der Bildqualität her gibt es natürlich aktuell nichts besseres als die LG OLEDs, für den Desktop Betrieb würde ich eher eine Alternative suchen. Ich spiele zwar auch auf dem OLED, aber nutze ihn eben nicht lange bei statischen Anzeigen von Desktop usw. Solange man keine dauerhaften kontraststarken Worst Case Bilder zuspielt, hat man an sich auch höchstens kurze Probleme mit Image Retention, da du ihn aber dauerhaft vom PC nutzen willst ist das eventuell nicht unbedingt ratsam. Das könnte im dümmsten Fall auf Dauer doch mit einem Burn In enden.

Ich würde bei dem Budget am den Sony KD-55XE9005 empfehlen, der ist aktuell sehr günstig zu haben. Der hat zwar einen leicht höheren Input Lag bei UHD als der Q7 (32ms vs. 24ms, allerdings 16ms bei 1080p@120Hz), ist aber ansonsten in allen Belangen besser. Gerade hinsichtlich HDR ist Kontrast, Helligkeit und vor allem das Local Dimming (Direct Full Array) deutlich besser als beim Edge LED Q7 und du kannst 1080p bei 120Hz zuspielen und nativ anzeigen lassen. Das Android OS hat zwar noch immer ein paar leichte Macken und ist etwas kompliziert in der Einrichtung allgemeiner Settings, hat aber einfach den riesigen Vorteil in der Funktionsvielfalt und stetiger Updates. Dagegen wird man bei Samsung nur noch von Werbung erschlagen.

Danke dir ;) Gerade der 55XE9005 (oder auch 9305?) Standen auch schon auf meinem Schirm. Den 65XE9005 hab ich vor paar Monaten sogar mal live bei meinem Bruder gesehen. Das Bild war schon sehr ordentlich (und die großen 65" haben mir gefallen) aber so ganz erinnere ich mich auch nicht mehr...
Von dem QE55Q7F bin ich inzwischen ganz ab gekommen. Da wird der Sony ja meistens besser eingestuft bei den normalen LCD Fernsehern

Jetzt hab ich aber doch überlegt dass der 55" XE9005 oder ähnlich gute auch über 1000€ kosten und es den B7D OLED schon für unter 1300€ gab. (Kann auch noch 1-2 Monate bis zur WM warten bis ich den OLED vielleicht für 1200 bekomme) Ich Frage mich ob ich wirklich 1k+€ für einen LCD ausgeben soll wenn es da fast schon den OLED gibt.
Ich wäre dann natürlich gewillt, nie länger als 5 Minuten oder so ein Standbild zu lassen. Eventuell hilft ja auch ein Live Wallpaper? Ist das einbrennen wirklich noch so eine Sache mit der B7 Reihe? Ich lese da viel unterschiedliches
 
TE
A

Ariuslol

Kabelverknoter(in)
AW: Bester TV für mich bis Ca 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Hat jemand Erfahrungen mit dem OLED am PC?
 
TE
A

Ariuslol

Kabelverknoter(in)
AW: Bester TV für mich bis Ca 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Achja: Beim 65XE9005 erinnere ich mich noch daran, dass das Betriebssystem extrem langsam war. Kam mir vor wie mit nem 10 Jahre alten Rechner zu hantieren. Das war sehr unangenehm. Wenn wenigstens die Bildqualität besser wäre... Nur das einbrennen hält schreckt mich noch vor einem OLED am Computer ab. Aber als 2. Monitor könnte das ja vielleicht klappen. Ich komme zu keinem Schluss, egal wie viel ich lese. Aber vom Gefühl her bevorzuge ich noch den OLED.
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bester TV für mich bis Ca 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Ich bin schon seit 2014 auf dem OLED Zug und will die Bildqualität auch nicht mehr missen. Ich zocke auch PS4 Pro und PC, speziell Renn-Sims auf dem OLED was auch stellenweise ein paar statische Elemente wie Tacho, Reifendruck usw. mit sich bringt. Bisher habe ich keine Probleme mit Burn In.

Wenn du den Desktop ein wenig optimierst und an den OLED anpasst wird es anfangs auch weniger Probleme geben. Beim Surfen würde ich bspw. in den Vollbildmodus wechseln um statische Elemente wie eine dauerhafte Taskbar zu vermeiden. Der OLED schützt sich bei statischen Inhalten im Regelfall auch selbst und zeigt nach Inaktivtät den Screensaver an, für den Desktop Betrieb wäre mir das auf Dauer aber schon zu riskant. Es hat schon seine Gründe, warum es bis heute keinen OLED Monitor für den Consumer Markt gibt. Abhilfe wird da wohl erst die Micro LED Technik bringen.

Das OS vom Sony ist sicherlich nicht das schnellste, aber meist betrifft das nur den Homescreen und den ersten Start gewisser Apps, dann laufen die sowieso im Ram. Web OS von LG ist da auch nicht merklich flotter, lässt sich aber wegen der Remote besser bedienen. Aber Android hat eben auch seine Vorteile, weil man so ziemlich alles an Apps findet was man braucht, da fehlen mir bei LG schon ein paar Optionen und man muss sich mit den Gegebenheiten anfreunden. Dafür ist die Bildqualität bei Filmen aber ungeschlagen. Durch den Kontrast und den Schwarzwert wirken gerade hochauflösende Inhalte ab 720p deutlich plastischer als auf den LCDs und jeder Sci Fi Film mit Weltraumszenen zaubert die ein Grinsen ins Gesicht weil es einfach abnormal wirkt auf dem OLED. Negativ sind dafür manche dunkle Szenen mit feineren Detailabstufungen, da verschluckt der OLED gerne mal etwas Details von Schwarz zu Grau. Kalibrieren hilft etwas, ganz verschwindet die Problematik aber leider nie.
 
TE
A

Ariuslol

Kabelverknoter(in)
AW: Bester TV für mich bis Ca 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Den 55ES7080 habe ich mal aufgeschraubt und die Stecker raus und rein gemacht. Einen Tag lang lief der jetzt ohne Probleme. Ich werd den demnächst mal ins Wohnzimmer neben unseren 55B6D stellen um die Qualität direkt zu vergleichen und mir das nochmal überlegen. Hätte aber schon sehr Lust auf nen neuen OLED... Ich lese im Moment sehr viel über die Fernseher, auch im Hifi Forum unter dem Thema "Zukunft der OLEDs" und "LCD vs OLED" und ich Frage mich, wenn ich nochmal ein Jahr warten würde wie sich die Preise wohl entwickeln wenn ich 1-2 Jahre oder zumindest noch bis zu den WM Preisen warte. Hast du zufällig eine gute Glaskugel ? :D
Die Mikro LEDs brauchen ja bestimmt noch weit länger als ein Jahr für den Verbraucher soweit ich das Lesen konnte.
Interessant wäre für mich eine höhere Bandbreite - ab 120HZ/4k würde ich da sicherlich öfter drauf zocken.

Schon mal gut zu hören, dass du bis jetzt noch kein Einbrennen bemerkt hast. Die statischen Elemente in spielen würden mir am meisten sorgen machen, aber da werde ich wahrscheinlich nur ab und zu mal einen AAA Titel für den Genuss drauf zocken. Ansonsten schaue ich ja kein normales TV und habe daher zum Glück auch keine Senderlogos etc die sich bei mir einbrennen könnten. Und Filme/Serien gucke ich nur in FHD bis UHD, außer alte Serien die es leider nur in Standard Auflösung gibt. Ansonsten würde ich das wie du machen. Z.B. die Taskleiste in Windows 10 für den OLED ausstellen und andere statische Elemente vermeiden. Stundenlanges zocken und einbrennendes Interface würde mir allerdings immer sorgen machen, auch wenn ich kein Einbrennen bemerken würde. Hmm
Wie sich die Preise wohl entwickeln? Einen 65" B7D gab's gab jetzt öfter mal Lokal bereits ab 1800€ und 55" unter 1300€; sollte man da schwach werden?
Sehe für mich im Moment kaum einen Nutzen beim aktuellen C8 mit dem A9 Prozessor (z.B. Sprachassistent).
Das beschäftigt mich momentan total. Sorry dass ich so schwer zu beraten bin

MfG
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: Bester TV für mich bis Ca 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Ich persönlich würde es mir ja ganz einfach machen. Willst jetzt etwas neues? Dann kauf jetzt was neues. Wenn nicht, dann eben nicht.
Es wird immer eine tolle neue Technologie am Horizont zusehen sein ;)
 
TE
A

Ariuslol

Kabelverknoter(in)
AW: Bester TV für mich bis Ca 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Ich persönlich würde es mir ja ganz einfach machen. Willst jetzt etwas neues? Dann kauf jetzt was neues. Wenn nicht, dann eben nicht.
Es wird immer eine tolle neue Technologie am Horizont zusehen sein ;)

Das ist wohl wahr ^^ Das letzte mal war ich in der Situation als ich 1-2 Monate auf Vega 64 gewartet habe und nach ein paar Test doch zur 1080 Ti gegriffen habe. Aber beim Fernseher fällt mir das noch schwerer zu entscheiden weil der länger halten soll, teurer als die Grafikkarte ist und die Testresultate da nicht so eindeutig ausfallen.
 
TE
A

Ariuslol

Kabelverknoter(in)
AW: Bester TV für mich bis ca. 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Hab mir den 65B7D jetzt bestellt. Nächste Woche ist der hoffentlich da
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: Bester TV für mich bis ca. 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Gute Wahl :daumen:
Warten macht ja sowieso keinen Spaß :haha:
 
TE
A

Ariuslol

Kabelverknoter(in)
AW: Bester TV für mich bis ca. 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Danke. Beim Bielefelder Deal für 1888 habe ich zugeschlagen. Die liefern zum Glück. Ich denke, der Preis ist schon super für das Teil. Freue mich schon riesig darauf.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
AW: Bester TV für mich bis ca. 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Gute Wahl der b7.
Habe selber den c7 und bin hoch zufrieden.

Wirst viel Freude haben.
 
TE
A

Ariuslol

Kabelverknoter(in)
AW: Bester TV für mich bis ca. 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Das glaube ich auch :) Lohnt sich die UHD Blu-Ray von "Interstellar" ? :) Hab die ausgesucht wegen den dunklen Weltraum Szenen.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
AW: Bester TV für mich bis ca. 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Das glaube ich auch :) Lohnt sich die UHD Blu-Ray von "Interstellar" ? :) Hab die ausgesucht wegen den dunklen Weltraum Szenen.

Keine Ahnung.
Referenz ist für mich aktuell Planet Erde 2....die habe ich auch.

Aber um ehrlich zu sein:
Du wirst kaum einen Unterschied zwischen netflix/prime 4k und den uhd blue ray Filmen sehen..... Ich sehe ihn zumindest kaum.... Auch wenn einige dass anders sehen.

Netflix und prime sind mittlerweile wahnsinnig gut bei 4k Bildqualität... Leider ist die Auswahl aber sehr eingeschränkt, ausser den Netflix und Amazon Originals gibt's nich so viel.
 
TE
A

Ariuslol

Kabelverknoter(in)
AW: Bester TV für mich bis ca. 1300€ - Nur für Nutzung am Computer als 2. Monitor?

Planet Erde 2 ist toll. Kenne ich bisher nur in 1080p. Halte mal ausschau danach in UHD
 
Oben Unten