• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

Nujabes

Schraubenverwechsler(in)
Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

Hallo zusammen,

mein System ist bis auf die Grafikkarte mittlerweile 6 Jahre alt und daher möchte ich gerne ein paar Komponenten austauschen bzw. erneuern. Gerade beim Netzteil macht das nach 6 Jahren Laufzeit sicherlich Sinn ;-)
Mir geht es hauptsächlich um neue CPU + Lüfter, RAM (16GB), Mainboard & Netzteil. Wenn das alles in mein bestehendes Gehäuse (Fractal Define XL) passen würde umso besser.
Meine R9 290x würde ich bei den aktuellen Grafikkarten-Preisen erstmal behalten und ggf. in 1-2 Jahren ersetzen (oder es gibt nen unerwarteten Geldregen). Daher ist es für mich in Ordnung wenn die Grafikkarte vorerst zum Flaschenhals wird.
Da ich hier in der Vergangenheit immer sehr gut von euch beraten wurde, freue ich mich auf eure Vorschläge.

Lieben Gruß,
Marcus

1.) Wie hoch ist das Budget?
Um die 1000€. Sofern es aber laut Preis-Leistungs-Verhältnis Sinn ergibt 100€ mehr auszugeben bin ich dazu gerne bereit.

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Win 10 wird benötigt

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Gehäuse: Fractal Define XL USB 3.0 gedaemmt Big Tower ohne Netzteil schwarz
Graka: Sapphire R9 290x Vapor X
SSD: 128GB Crucial m4 SSD CT128M4SSD2 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC synchron
HDD: 500GB Western Digital Caviar Blue WD5000AAKX 16MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
1920 x 1080

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Rechner wird nur zum Spielen aktueller Spiele benutzt, z. B. Battlefield 1

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
Ich hätte, wenn es das Budget noch zulässt, gerne eine neue zusätzliche 256GB SSD

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Nein

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Nein
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

Von welcher CPU als Ausgangsbasis reden wir denn, die Du im aktuellen PC hast?
Meine Erfahrung mit einem Xeon 1231 V3 System war, dass meine sehr ähnliche Sapphire Radeon R9 290x tri-x oc der laut kreischende Flaschenhals im System war...

Prinzipiell lässt sich mit 1000 € ohne GPU + vorhandenem Case ein gutes System mit einem I7 8700k zusammenstellen:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen = 942 €

Jetzt mal 32GB Ram drinnen, 16GB würden es auch tun, aber wenn schon, denn schon... :) (Ersparnis ca. 170 €)


Edit: Da du eh auf WIN10 gehen müsstest, wäre auch eine neue 500 GB SSD evtl eine Überlegung:
500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD1) | Mindfactory.de = 118 €
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

-Intel Core i5 8600k 220€
-ASRock Z370 Pro4 110€
-16GB G.Skill Aegis 3000 MHz 160€
-BeQuiet Straight Power 11 550 Watt 90€
-Crucial MX500 500 GB 120€
700€
 
TE
N

Nujabes

Schraubenverwechsler(in)
AW: Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

Danke für eure Hilfe!
Ich hab aktuell noch meinen 6 Jahre alten i5 2500k.
Habe es Anfangs mal mit OC versucht. Hatte aber Probleme mit der Wärmeentwicklung und weil ich auch nur Laie auf dem Gebiet bin, habe ich es dann lieber gelassen.

Ist der Leistungsunterschied beim Intel Core i7 8700K VS Intel Core i5 8600k wirklich so gering? UserBenchmark: Intel Core i5-8600K vs i7-8700K
Da ich doch eher knauserig mit meinem Geld bin würde ich dann vermutlich den Core i5 8600k bevorzugen.
Statt den zusätzlichen 16 GB RAM nehme ich auch lieber die 500 GB SSD (ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass SSD`s mittlerweile so günstig zu haben sind, vor 6 Jahren war das noch anders :-))

Würde dann so aussehen:
-Intel Core i5 8600k 220€
-ASRock Z370 Pro4 110€
-16GB G.Skill Aegis 3000 MHz 160€ (Gibt es Leistungstechnisch eigentlich einen großen Unterschied zu 3200 MHz beim Spielen?)
-BeQuiet Straight Power 11 550 Watt 90€
-Crucial MX500 500 GB 120€
-Thermalright HR-02 Macho 45€
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

Im Gamingbereich ist der Unterschied zw. 8600k und 8700k in der Tat und gemittelt aus diversen Info-Quellen unter 10% ohne OC.
Ob es nun 5 % oder 8% sind, ist m. M. nach eigentlich kurz vor irrelevant.

Deine Auswahl ist OK.
Du könntest auch auf dual ranked Rams gehen, z. B. die Ballistix mit 2666 sind dann ungefähr gleich schnell oder sogar einen winzigen Ticken schneller als die 3200ter:
Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-2666, CL16-18-18 (BLS2K8G4D26BFSB/BLS2C8G4D26BFSB) Preisvergleich | Geizhals Deutschland = ca. ab 169 €, bei MF = 180 €
Die Crucial Tactical gäbe es noch 10 € günstiger.

Der Leistungsunterschied zw. 3000 und3200 ist wie immer nur noch das winzige Sahnehäubchen obendrauf.
Das dürfte real und im Spielbetrieb deutlichst unter 5% Gesamtsystemleistung liegen.

Edit: Der Umstieg vom 2500k lohnt sich in deinem Falle
 
TE
N

Nujabes

Schraubenverwechsler(in)
AW: Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

OK Danke, dann greife ich zu den 16 GB - 2666er.

Eine Frage fällt mir dann doch noch ein.
Muss ich noch eine bestimmte Wärmeleitpaste für die CPU bestellen oder ist bei der neuen CPU bzw. Lüfter bereits welche dabei, welche etwas taugt?
Ich kann mich nicht mehr erinnern wie das damals war.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

Beim Kühler ist WLP dabei und die reicht auch.
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

@Compisucher Der Aegis besteht auch aus 2 Sticks,da hast du dann auch Dual Channel,was ja noch etwas besser sein soll als Dual Ranked (oder...?)
 

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
AW: Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

@Compisucher Der Aegis besteht auch aus 2 Sticks,da hast du dann auch Dual Channel,was ja noch etwas besser sein soll als Dual Ranked (oder...?)

DualChannel und DualRank sind zwei komplett unterschiedliche Sachen.

DualChannel heißt "doof gesagt" nur: Du knallst zwei Riegel in deinen PC. :ugly: Nicht mehr, nicht weniger. - Damit die "Anfragen" über zwei Kanäle an den RAM geschickt & bearbeitet werden können.

DualRank ist die komplette Bauweise der Riegel (Speicherchips sind beidseitig auf dem Riegel verbaut). - DualRank Riegel lassen sich meistens nicht so hoch takten wie SingleRank, sind dafür aber etwas flotter. Man sagt ca. (mit Abweichungen) DR2666 entspricht ~ SR3200. - Das schwankt aber je nach Anwendung, Spiel. Mal ist DualRank schneller, mal SingleRank, mal gleichschnell, etc.


DualChannel/SingleChannel & SingleRanked/DualRanked haben an sich also nichts miteinander zu tun. :daumen:
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

@DisOrus Ich kenne en Unterschied,aber ob man jetzt einen Dual Ranked Riegel mit 2666 oder Dual Channel mit 2 Riegeln 2666 nimmt,kommt auf das selbe hinaus.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Bestehenden PC aufrüsten - Budget 1000 EUR ~

Warum?Im PCGH Video sah es so aus,als würde Dual Channel einen Boost bringen,warum sollte Dual Rank mehr bieten?

Dual Channel bedeutet, dass du zwei Riegel drin hast. 2x 8GB sind logischer Weise schneller als 1x 16GB, da die beiden Riegel im Dual Channel betrieb laufen, also die Daten schneller austauschen können als ein einziger riegel.
Dual Ranged hat mehr Datenleitungen als Singe Ranged. Der Unterschied ist jetzt nicht riesig, aber messbar.
 
Oben Unten