• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Beratung zum Neuem PC

Melman82

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Aktuell besitze ich keinen Rechner
Habe noch ein be Quiet Pure Power 630 Watt von meinem alt Rechner ist das eventuell ausreichend ?

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

27 Zoll 2560x1440 60hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
--
4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

So schnell wie möglich

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

ca. 2000-2500€ +-

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Photoshop und Videobearbeitung
Aktuelle Spiele eventuell auch den MS Flight Simulator :)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

1TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Der PC sollte ein wenig leuchten :) Also ich würde mir gerne mal ein passendes RGB Setting das aufeinander abgestimmt ist kaufen !


Aktuell im blick bzw. bestellt

Im Blick: Gehäuse Lian Li PC-011 Dynamic mit Sichtfenster Midi Tower 125€
Bestellt : CPU AMD 5900X 550€
Im Blick :Dazu NZXT Kraken Z73 AIO 360mm 230€
Bestellt: Festplatte habe ich die Samsung 980 Pro M2 SSD PCIE4.0 bestellt. 130€


Arbeitsspeicher dachte ich an die G.Skill Trident Z Royal Serie aber kenne mich nicht mit den Timings und den MHZ aus dachte an mindestens 32 GB aus optischen Gründen eventuell 4x8GB ? oder eben 4x16 Gb
Mainboard keine Ahnung da brauche ich Hilfe was zu meinen oberen Komponenten passt und was mit dem RGB gut harmoniert hatte in der Vergangenheit immer Asus oder Gigabyte sollte aber den X570 Chipsatz haben wegen der M2 SSD

Grafikkarte denke ich an die AMD Radeon RX 6800 XT ca. 650€

Eine gute W-Lan Karte

Eventuell ein passendes Netzteil , oder ich nehme das vorhandene 630W Netzteil

Brauche dann noch schöne RGB Lüfter die Passend zum System sind , was kann man hier empfehlen Preis Leistungstechnisch ?



Danke euch schon einmal !
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ob du dein vorhandenes Netzteil weiter nutzen kannst, hängt stark davon ab welches Modell es ist.
Mit dem Herstellernamen und der Wattzahl allein, kommen wir nur bedingt weiter, deshalb weisen wir in den Anmerkungen zum Fragebogen auch extra darauf hin:
Netzteil: Modell- und Leistungsangabe (z.B. Straight Power E9-CM 480W), nur Hersteller und Watt reicht meist nicht aus!
Das Lian Li PC-O11 Dynamic oder Lian Li O11Dynamic XL finde ich recht gut, würde es selbst allerdings nur kaufen wenn man auf eine selbst zusammengestellte Wasserkühlung setzt.

Da beleuchtete Lüfter oft nur schick aussehen, in ihrer eigentlichen Funktion aber oft nicht so gut/schwächer sind, rate ich zu den etwas teuren Noiseblocker NB-eLoop ARGB.

Hier ein Vorschlag zum Rest:

CPU: Ryzen 9 5900X (bestellt)
CPU-Kühler: Arctic Liquid Freezer II 360 oder Alpenföhn Gletscherwasser 360
Mainboard: MSI MAG X570 Tomahawk WIFI
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16: *klick* / *klack* oder 64GB DDR4-3600, CL16: *kluck* / *klock*
SSD: Samsung 980 PRO 500GB (bestellt)
Grafikkarte: RX6800 oder RX6800XT
Netzteil: 550 Watt, 750 Watt oder 850 Watt
Gehäuse: Lian Li PC-O11 Dynamic oder Lian Li O11Dynamic XL

Der Chipsatz spielt für eine M.2-SSD keine Rolle, da dies nur der Formfaktor ist, und nichts mit der Geschwindigkeit zu tun hat.
Eine M.2-SSD gibt es mit mit SATA-Geschwindigkeit *klick*, mit PCIe 3.0 *klack*, und mit PCIe 4.0 *kluck*.

Die Unterschiede in der Praxis sehen oft so aus: *PCGH* + *der8auer*.

Sowohl ein B550- als auch ein X570-Mainboard haben PCIe 4.0, ein X570-Mainboard hab ich dir wegen der besseren Spannungswandler für die 12-Kern-CPU vorgeschlagen.

Im Allgemeinen musst du natürlich schauen das beim Mainboard genügend Anschlüsse für deine Wünsche vorhanden sind, in Sachen Beleuchtung kenne ich mich aber kaum aus.

Ich würde beim Arbeitsspeicher immer auf zwei Module setzen, wenn dir die Optik wichtiger ist, nimmst du vier.

Bei der SSD hat es mich gewundert das du aufgrund des Preises offensichtlich das 500GB-Modell bestellt hast, obwohl du bei Punkt 9.) geschrieben hast das du 1TB möchtest/brauchst.

Für den WQHD-Monitor würde ich persönlich nicht mehr wie eine RX6800 / RTX3070 kaufen, und da reicht grundsätzlich auch ein gutes Netzteil mit 550 Watt.

Als Alternative zum Gehäuse schlage ich dir das Pure Base 500DX, Meshify S2, oder das Ende November erscheinende Silent Base 802 vor.

Gruß, Lordac
 
TE
M

Melman82

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

also die 500GB SSD reicht erst einmal ! Ich habe noch eine alte 500er SSD als SATA da :)
Beim Netzteil handelt es sich um ein 630 Watt be quiet Pure Power L8 CM Modular 80+ Bronze
Das Gehäuse werde ich in der Tat tauschen nur weiß ich noch nicht gegen welches !

Ist an meiner Wakü was auszusetzen ?

Und Eventuell kennt sich jemand mit RGB aus auf was man achten soll ? Hab gelesen die verschiedenen Komponenten müssen zusammenpassen ?

MSI hatte ich bisher noch nie, wie sind die so im vergleich zu Gigabyte und Asus ?

Vielen Dank :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

das Pure Power L8-CM 630W ist seit gut 9 Jahren bei Geizhals gelistet, neben dem Alter an sich, ist es technisch überholt, und hat in einem aktuellen PC nichts mehr verloren.

Du kannst auch die NZXT Kraken Z73 nehmen, die Kompaktwasserkühlung ist halt relativ teuer, vor allem auf die Arctic Liquid Freezer II bezogen.

Bei den ersten X570-Boards (mit Ausnahme des Unify), war MSI nicht ganz so gut, und andere Hersteller machten es besser.
Das Tomahawk machte vieles besser, und bei den B550-Boards sind sie auch sehr gut.

Es spricht grundsätzlich aber auch nichts gegen ein Asus (z.B. ASUS ROG Strix X570-E Gaming), bei Gigabyte finde ich das Gigabyte X570 Aorus Ultra in Sachen Spannungswandler nicht ganz so gut, beide sind allerdings klar teurer als das Tomahawk.
Bei der Wahl muss man bedenken das ich Boards mit WLAN ausgesucht habe.
Das Silent Base 802 und das auf dem Define 7 basierende Meshify 2 sind bereits lieferbar.
Danke für die Info!

Gruß, Lordac
 
TE
M

Melman82

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,


Ich bin nun etwas weitergekommen bzw fast fertig !

CPU: Ryzen 9 5900X (bestellt)
CPU-Kühler: NZXT Kraken Z73 (bestellt)
Mainboard: ASUS ROG Strix X570-E Gaming (bestellt)
RAM: G.Skill Trident Z Royal silber DIMM Kit 32GB (bestellt)
SSD: Samsung 980 PRO 500GB (bestellt)
Grafikkarte: RX6800 oder RX6800XT (Warten)
Netzteil: Dark Power Pro 11 650W (bestellt) 650 Watt be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum 80+
Gehäuse: Fractal Design Define S2 Vision Blackout (bestellt)
Lüfter: Fractal Design Prisma AL-14 PWM, 140mm (bestellt)

Nun suche ich doch noch eine neue zweite SSD 1TB ! Macht es sinn den zweiten M2 port zu nutzen oder lieber eine 2,5 Zoll ?

Fehlt noch was ?

Danke euch
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!

Als Netzteil hätte ich ein 750W Stragiht power genommen. Ist billiger und sit sogar minimal besser (bessere Technik etc). Zudem haben die 650er Modelle meist eine eigenartige Verkabelung. Müsste nachschauen ob das beim Dark Power auch so ist. (Edit: Ja haben auch die "komische" Verkabelung")

Du kansnt eine 2,5Zoll Festplatte verbauen, die ist auf dem Papier "langsam", den Unterschied wirst du aber nur merken wenn du großen Dateien verschiebst. Persönlich würde ich das machen und dir den M2 Platz "aufsparen" falls NVMe "sinnvoll" wird. Als Vorschlag wäre die Festplatte gut *klick*.

Grüße aus Italien. :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich find die Netzteilwahl auch etwas "verwunderlich", ich hab welche mit 550, 750 und 850 Watt vorgeschlagen, und die Dark Power Pro Serie war nicht dabei.

Genau dies wird dann mit 650 Watt gekauft... ;)!

Das Mainboard finde ich wie angesprochen zu teuer, und als Alternative zum Lian Li hätt ich ein luftigeres Gehäuse genommen, aber nun gut.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Die stark gestiegene Leistungsaufnahme der neuen Grafikkarten macht nicht nur älteren Netzteilen stellenweise schwer zu schaffen, sondern auch den Gehäuse, bzw. genauer gesagt der Gehäusebelüftung. Die grob geschätzten 400 W Leistungsaufnahme ( = Abwärme) des zusammengestellten Rechners sind kein Pappenstiel. Wenn das gewählte Gehäuse eine Glasfront hat und die Belüftung dann nur durch Schlitze an der Seite und durch den Radiator der AiO-Wasserkühlung erfolgt, dann kann es sein, dass der Luftdurchsatz nicht hoch genug ist um die Innenraumtemperatur halbwegs kühl zu halten.

Noch ein Hinweis für den späteren Zusammenbau: Wenn der Radiator der AiO in der Front angebracht wird, dann bitte die Schläuche nach unten und nicht nach oben legen.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
"Besser", ja... aber hat immernoch das Doppelstrang Problem! Das haben fast alle 650W Bequiet Teile:D
Deshlab raten wir immer nur zu 550W oder 750W... und zu keinem 650W Netzteile.

Grüße. :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
TE
M

Melman82

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

nun ja, es wären zwei Klicks gewesen und du hättest eine Übersicht gehabt welcher Händler das Straight Power 11 750W auf Lager hat:

Klick 1 = 750 Watt
Klick 2 = Straight Power 11 750W

Gruß, Lordac
Das stimmt :) allerdings dachte ich halt 650W Straight Power 11 ist mittendrin also passt auch. Ich habe meine Teile bei 3 Händlern bezogen und keiner hatte das 750W da. Ich wusste nichts von dem Unterschied zwischen 650W und den anderen ^^
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Ich wusste nichts von dem Unterschied zwischen 650W und den anderen.
ich bin sicher sehr weit von "Allwissend" entfernt, aber hast du dich nicht gewundert das bei meinen Vorschlägen kein Netzteil mit 650 Watt auftauchte ;)?

Es ist letztlich aber auch egal, wir machen gut gemeinte Vorschläge die aus Zeitgründen nicht immer bis ins letzte Detail erklärt werden, dass muss ich zugeben.
Am Ende des Tages entscheidest immer du als Themenersteller was du wo kaufst!

Gruß, Lordac
 
TE
M

Melman82

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

ich bin sicher sehr weit von "Allwissend" entfernt, aber hast du dich nicht gewundert das bei meinen Vorschlägen kein Netzteil mit 650 Watt auftauchte ;)?

Es ist letztlich aber auch egal, wir machen gut gemeinte Vorschläge die aus Zeitgründen nicht immer bis ins letzte Detail erklärt werden, dass muss ich zugeben.
Am Ende des Tages entscheidest immer du als Themenersteller was du wo kaufst!

Gruß, Lordac
Kein Problem, ich bin ja dankbar das mir geholfen wurde :)
Und nee in dem moment habe ich mir keine gedanken gemacht darüber lol.

Ich denke mit dem Setup kann man jetzt zufrieden sein ! :)

Also danke nochmals
 

Leronimus

Schraubenverwechsler(in)
Ich bin seit etwa 15 Jahren raus aus dem Geschäft. Eins hat sich nicht geändert. Die ganzen aus der Glaskugel "gut" gemeinten Beiträge.Du mußt dieses NT nehmen oder diese GK oder nimm ne Wakü. Totaler Quatsch.Alle Konfigurationen sind mittlerweile individuell.Da gibt es keine Pauschalempfehlung. Die kann es auch gar nicht geben. Um die 2000er haben viele User einen "total leistungsstärken und viel günstigeren AMD gekauft"Drauf gesch...Die Kohle, damit der AMD die gleiche Leistung wie ein viel teuerer Intel hatte, hat man dann in eine 500€ Kühlung gesteckt.Hat aber Niemand von den Honks darüber nachgedacht. CPU ist 300€ billiger, aber ich kann mir ja ne Wakü für 500€ kaufen. Um den Sockel rauchen zwar die Elkos ab(wg. der Wakü), ist aber egal. Kauf mir halt ein neues MB für meinen AMD.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Ich bin seit etwa 15 Jahren raus aus dem Geschäft. Eins hat sich nicht geändert. Die ganzen aus der Glaskugel "gut" gemeinten Beiträge.Du mußt dieses NT nehmen oder diese GK oder nimm ne Wakü. Totaler Quatsch.Alle Konfigurationen sind mittlerweile individuell.Da gibt es keine Pauschalempfehlung. Die kann es auch gar nicht geben. Um die 2000er haben viele User einen "total leistungsstärken und viel günstigeren AMD gekauft"Drauf gesch...Die Kohle, damit der AMD die gleiche Leistung wie ein viel teuerer Intel hatte, hat man dann in eine 500€ Kühlung gesteckt.Hat aber Niemand von den Honks darüber nachgedacht. CPU ist 300€ billiger, aber ich kann mir ja ne Wakü für 500€ kaufen. Um den Sockel rauchen zwar die Elkos ab(wg. der Wakü), ist aber egal. Kauf mir halt ein neues MB für meinen AMD.
Sind diese "gut gemeinten Glaskugel Ratschläge" nicht der Sinn eines Forums? Damit eine "Laie" ein paar Ansätze hat auf die er sich stützen kann?
Wir sind sicher alle keine "Profis" und ausgebildete Hardwarespezialisten. Jeder von uns gibt seine beste Meinung dazu, was sinnvoll erscheint. Am ende entscheidet immer der TE. Wenn du eine 500€ Wasserkühlung brauchst, dann kauf dir eine, niemand wird dich dran hindern. Nur macht es wenig Sinn, aus Preisleistungstechnischer Sicht. Du bekommst für 1/10 des Geldes einen sehr guten Luftkühler der die gleiche Aufgabe erfüllt.
Falls sich dein Beitrag auf das 750 Watt Netzteil bezieht... das hat einen anderen Hintergrund. Nicht um noch mehr ungenutze Reserven zu haben, sondern weil das 650 Teil zwei Doppelstrang Kabel hat. Sprich: ein Kabel das in zwei "Kabelenden" auseinander geht. Somit hast du wenn du beide Rails nutzt 2 sinnlose "Kabelenden" im Gehäuse rumliegen. Ohne Mehrwert. Und das hat keinen Sinn, deshalb raten wir davon.

Wie gesagt, wenn der TE ein solche Netzteil verbauen will, dann kann er das machen. Wir sind nur freiwillige Berater. Wir geben unser bestes, nicht mehr und nicht weniger.

Grüße aus Italien.
 
Oben Unten