• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Beratung für neuen Gaming-PC

JanSchneider91

Schraubenverwechsler(in)
Beratung für neuen Gaming-PC

Hallo zusammen, ich habe mir auf Geizhals.de und euren Foren einträgen einen Pc zusammen gestellt. Könnte mir da bitte jemand drüber schauen und sagen was ich noch ändern müsste oder worauf ich noch achten sollte. Bräuchte den computer überwiegend für den Alltagsgebrauch und zum gelegentlichen zocken. Wenn ihr noch tipps bezüglich Monitor und optisches Laufwerk habt würde ich mich auch darüber freuen. Vielen Dank im Vorraus

PC Preisvergleich Geizhals Deutschland


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Mein derzeitiger Pc ist ein 8 jahre alter Laptop, der ursprünglich ein spontan kauf war

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Auflösung 1600x900 und Frequenz 60hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
nichts vorhanden

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
In den nächsten wochen oder Monaten, habe aber kein problem etwas zu warten

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1000 bis 1100 die Richtung

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Spiele: Star Wars The Old republic, StarCraft, Warcraft 3 Remake
Hobby: Lego Digital Desinger

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1 bis 1,5 TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
ich brauche keinen Blinckenden Pc es soll mir einfache dienste beim Spielen und Arbeiten leisten, evtl eine durchsichtige Seitenwand das ich dran denke ihn mal zu reinigen ^^*
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Beratung für neuen Gaming - Pc

Servus und Willkommen im Forum!

Bitte nutze den oben in diesem Unterforum angehefteten Fragebogen, und lies dir auch die Anmerkungen zu den Fragen, sowie den Musterfragebogen durch!

Die Fragen selbst kopierst du dann, und fügst sie in deinen Startbeitrag mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes ein, dann beantwortest du sie bitte so gut es geht.

Wunschlisten bei Geizhals musst du erst öffentlich machen, dann kopierst du den Link hier rein.

Danke, Lordac
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Beratung für neuen Gaming - Pc

Servus,

danke für die schnelle und informative Änderung :daumen:!

An deinem Vorschlag würde ich alles bis auf die SSD und das Netzteil ändern :devil:!

Hier meine Version, inkl. einem neuen FHD-Monitor:

CPU: Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced
Mainboard: MSI B450M Mortar Max oder MSI B450 Tomahawk Max (wenn es im ATX-Format sein soll)
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38
SSD: Crucial P1 1TB oder Crucial MX500 1TB
Grafikkarte: Palit GTX 1660 SUPER GP
Netzteil: Seasonic Focus GX 550W
Gehäuse: Pure Base 500, Glasfenster
2. Frontlüfter: Arctic P14
Monitor: LG UltraGear 24GL600F-B oder Dell S2419HGF

So kostet der PC bei Mindfactory ~ 940,- Euro. Wenn du zwischen 0-6 Uhr bestellst, entfallen die Versandkosten.

Wenn du mehr ausgeben möchtest könnte man beim Arbeitsspeicher 32GB nehmen *klick*, bei deinem Nutzungsverhalten sehe ich das aber nicht als zwingend nötig an.

Solltest du noch etwas sparen wollen, schlage ich folgendes vor:
CPU: Ryzen 5 1600 [12nm] - in etwas so schnell wie ein Ryzen 5 2600 *klick*
CPU-Kühler: boxed - reicht grundsätzlich aus
Mainboard: MSI B450M Pro-VDH Max
Netzteil: System Power 9 CM 400W
Gehäuse: Kolink Stronghold
2. Frontlüfter: weg lassen

Den Schlüssel für das Betriebssystem - so benötigt, bekommst du unter anderem hier recht günstig: Windows 10 Professional 64Bit

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

JanSchneider91

Schraubenverwechsler(in)
AW: Beratung für neuen Gaming - Pc

Hab mir das ganze jetzt mal angeschaut und dazu gleich noch paar videos für den zusammen bau und hab mich entschlossen deinen ersten Vorschlag anzunehmen ^^ und du hattest recht auf Mindfactoory komm ich auch mit dem Preis echt super weg
 
TE
J

JanSchneider91

Schraubenverwechsler(in)
Hallo nochmal zusammen, ich hätte jetzt doch noch eine Frage. Ich habe jetzt die teile die du empfohlen hast bestellt und mir ist heute eingefallen ich wollte eigt eine festplatte für die ganzen anwendungen und eine für das Betriebssystem machen. Ist das noch machbar mit meinem teilen? kann ich jede Festplatte dafür nehmen oder ist die Kombination gar nicht zu empfehlen ? ^^ danke schonmal für eure antworten
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

eine Festplatte kannst du jederzeit ergänzen.

Das Betriebssystem musst du nicht zwingend vom Rest trennen, du könntest auch eine Partition dafür erstellen, wenn du möchtest.

Welche hast du denn bestellt?

Gruß Lordac
 
TE
J

JanSchneider91

Schraubenverwechsler(in)
Hi, also ich hab jetzt die hier bestellt
->1000GB Crucial P1 NVMe M.2 2280 PCIe 3.0 x4 32Gb/s 3D-NAND QLC (CT1000P1SSD8)
 
TE
J

JanSchneider91

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen ich bin gerade dabei meinen Pc am aufbauen und nun ergibt sich Beim Verkablen das problem das der stecker von meinen Front Usb 3.2 buchsen auf dem manboard meiner Grafikkarte im weg ist. Gibt es einen adapter damit man den winkel vllt 90 grad nach unten drehen kann.

Hätte da noch zwei fragen:
gibt es eine allgemeine übersicht zur verkabelung steige bei den ganzen begriffen nicht ganz durch.

und

Täuchst es oder besitzt das Bequiet Pure Base 500 gehäuse gar kein einschub fach für eine dvd lauf werk oder übersehe ich einfach die Vorrichtung dafür?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

bezüglich der Verkabelung sollte im Handbuch vom Gehäuse die Stecker aufgeführt sein, und im Handbuch vom Mainboard alle Anschlüsse welche auch mit Bildern versehen sein sollten.

Das Pure Base 500 hat keinen Laufwerksschacht, richtig.
Die Info hab ich übersehen, tut mir leid.

Du kannst als Alternative ein externes Laufwerk wie z.B. das LiteOn eBAU108 kaufen, so häufig wie früher braucht man das heute ja nicht mehr.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten