• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Benutzerdefinierte Auflösung auf 2560x1440 beschränken

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Guten Abend,

wie im Titel beschrieben, möchte ich eine Benutzerdefinierte Auflösung erstellen, wo Windows nur diese und keine höhere angeboten bekommt.
Ich habe die dazu passende Einstellung in dem AMD Treiber gefunden, jedoch brauche ich eure Hilfe, die genauen Parameter und Timings einzustellen.

Bilder im Anhang

Falls brauchbar:
GPU: MSI 5500XT 8GB
Desktop: LG 27UD58P-B
 

Anhänge

  • original.jpg
    original.jpg
    205 KB · Aufrufe: 56
  • will.jpg
    will.jpg
    77,9 KB · Aufrufe: 41

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Du kannst das zwar so einstellen, Windows wird aber IMMER bis zum Max vom Monitor "angeboten" bekommen außerhalb vom Grafik-Treiber.
Ganz abgesehen davpn das WQHD für deinen UHD Bildschirm eine schlechte Wahl dar stellt aufgrund des ungeraden Teilers, Stichword Unscharf/Verwaschen
 
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Das Problem besteht darin, dass Windows auf WQHD und 125% Vergrößerung eingestellt ist. Wenn ich beim Spielen ein Screenshot mache, oder generell ein VLC Video abspiele, scheint mit dem Desktop Bild etwas nicht klar zustimmen, siehe Anhang. Außerdem ruckelt es gefühlt und ist (wie du es gesagt hast, verwaschen & unscharf). Deswegen dachte ich, dass Benutzerdefinierte Auflösung die Lösung dafür wäre.

Wenn ich Screenshots mache, ist das Bild 3840x2160 groß...
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-02-08 at 07.46.17.jpeg
    WhatsApp Image 2021-02-08 at 07.46.17.jpeg
    49,4 KB · Aufrufe: 31
  • 2021.01.21-00.18.png
    2021.01.21-00.18.png
    1,7 MB · Aufrufe: 21
  • SharedScreenshot2.jpg
    SharedScreenshot2.jpg
    46,7 KB · Aufrufe: 33

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Viele Spiele und so manches Tool haben Probleme mit der Skalierung. Schalte die von 125 Prozent auf 100 herunter oder lege WQHD einfach als Standard-Auflösung fest (auf Desktop Rechtsklick, Anzeigeeinstellungen). Du kannst das in jedem Spiel auch ändern. Fehlende Bildschärfe kannst du durch den Grafiktreiber ausgleichen. Benutzerdefinierte Auflösungen decken nur Auflösungen ab, die außerhalb des Standard liegen, zum Beispiel 3.200x1.800 (das wäre WQHD plus 50 Prozent).
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
du könntest dir mit CRU, eine passede Datei für "deinen" Monitor erstellen:

über Sinn oder nicht Sinn....
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Eigendlich fehte noch eine entscheidende Frage : Warum zum Geier läuft der Monitor nicht mit Nativer Auflösung, also UHD ? U.u. macht es ja null Sinn so einem Krampf ein zu stellen und Nativ ist IMMER die beste Option solange nicht die Leistung dazu fehlt .
Ansonsten volle Teiler = Keine Unschärfe , was in diesem Fall 1080p bedeutet. Natürlich nur wenn die Leistung fehlt für UHD was natürlich bei Videos und auf dem Desktop garantiert NICHT der Fall ist -> Nativ FTW.

Achja : Das ganze macht auch nur dann wirklich sinn wenn die niedrigeren Auflösungen auch auf Vollbild skaliert/gestreckt werden ..... deine Screenshots sehen so aus als würde nur die Obere linke Ecke vom Monitor benutzt .... damit hast du den Anzeigebereich EINGESCHRÄNKT und nicht skaliert ... das Skalieren in Windows hat BTW auch nix mit der Auflösung zu tun, es macht "nur" alle Windowseigenen Elemente Größer.
 
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Eigendlich fehte noch eine entscheidende Frage : Warum zum Geier läuft der Monitor nicht mit Nativer Auflösung, also UHD ?
Weil ich nicht mit einer Lupe vor dem Bildschirm hocken will. Bei nativen UHD und 100% kann ich nichts auf meinem 27" lesen, da müsste ich auf 175%+ stellen.
Schalte die von 125 Prozent auf 100 herunter oder lege WQHD einfach als Standard-Auflösung fest (auf Desktop Rechtsklick, Anzeigeeinstellungen).
Als ob mir das nicht schon vorher eingefallen ist. Die Skalierungshilfe habe ich nicht umsonst angemacht. Bei UHD 100% ist alles viel zu klein!!
Bei WQHD 100% fühlt es sich eben nicht komfortabel an.
 
Zuletzt bearbeitet:

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Weil ich nicht mit einer Lupe vor dem Bildschirm hocken will. Bei nativen UHD und 100% kann ich nichts auf meinem 27" lesen, da müsste ich auf 175%+ stellen.


Als ob mir das nicht schon vorher eingefallen ist. Die Skalierungshilfe habe ich nicht umsonst angemacht. Bei 100% ist alles viel zu klein!!

Vielleicht wäre es an der Zeit für eine Brille. Bereits mit 150% ist es ähnlich groß wie auf einem Full HD Monitor.
100% ist zwar nicht groß aber gut lesbar, falls das nicht geht eben 125%.
 
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Achja : Das ganze macht auch nur dann wirklich sinn wenn die niedrigeren Auflösungen auch auf Vollbild skaliert/gestreckt werden ..... deine Screenshots sehen so aus als würde nur die Obere linke Ecke vom Monitor benutzt .... damit hast du den Anzeigebereich EINGESCHRÄNKT und nicht skaliert ... das Skalieren in Windows hat BTW auch nix mit der Auflösung zu tun, es macht "nur" alle Windowseigenen Elemente Größer.
Wie behebe ich dies nun?
Vielleicht wäre es an der Zeit für eine Brille. Bereits mit 150% ist es ähnlich groß wie auf einem Full HD Monitor.
100% ist zwar nicht groß aber gut lesbar, falls das nicht geht eben 125%.
Nein danke. In meiner täglichen Routine sehe ich alles scharf, nur bei Windows stellt sich doof an.



Ihr müsst ja Adleraugen haben, um sich bei 27" UHD 100% komfortabel zu fühlen.
 

Anhänge

  • UHD 100%.jpg
    UHD 100%.jpg
    251,5 KB · Aufrufe: 23
  • UHD 100%  desktop.jpg
    UHD 100% desktop.jpg
    964,2 KB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Wie gesagt, ich sehe die Probleme die du beschreibst, in der Skalierung begründet. Dass 27 Zoll bei UHD zu klein ausfallen, hätte man sich vor dem Kauf überlegen sollen. Ich würde in Richtung UHD auf mindestens 36 Zoll, besser 40 Zoll gehen. Aktuell nutze ich einen 31,5 Zoll TFT mit WQHD und 100 Prozent Skalierung, perfekte Größe, alles gut sichtbar. Du kannst ja zumindest einmal testen, ob die Schwierigkeiten, die du beschreibst, verschwinden, wenn du die Skalierung deaktivierst, also bei 100 Prozent belässt.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
27"/28" UHD mit 150% Skalierung funktionieren nach eigener Erfahrung sehr gut. Wenn man die Skalierung umstellt, muss man ggf einen Neustart machen, nicht alles reagiert sofort auf die Skalierungsumstellung und kann dann unscharf aussehen.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ich frag mich auch schon die ganze Zeit warum sich der TE den UHD Monitor überhaupt gekauft hat wenn ihm :huh:
Sehe ich auch so .... UHD Monitor wo man die Auflösung dann nicht nutzen will und nichtmal mit der Windows-Svalierung klarkommt obwohl die problemlos funzt heutzutage und dazu dann eine für UHD völlig ungeeignete (Sobald es ums Spielen geht) GraKa ....

Ich kenne da so einen Spruch mit Hopfen und Malz ... sehe ich hier jetzt so.
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Ihr müsst ja Adleraugen haben, um sich bei 27" UHD 100% komfortabel zu fühlen.
Ganz und garnicht.
Beim Arbeiten, je nach Aufgabe zwischen 50 und und 100cm Abstand zum Monitor Und keine Probleme.

Die Symbole in office sind eh riesig und ich bin froh wenn man da noch etwas Platz für deine arbeite hat...
Desktop Symbole kann man größer machen wenn man es braucht
Und in quasi allen Anwendungen kann man reinzoomen

Und ist der Text in Windows zu klein kann man diesen unter erleichterte Bedingung auch vergrößern.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
UHD und 27 Zoll ist Bombe und auch 24 Zoll gehen problemlos. Skalierung wird von vielen schlecht geredet, funktioniert aber selbst in steinalten Anwendungen meistens problemlos. Manche ältere Spiele haben UI-Probleme (z.B. Anno 1404, 1701), diese muss man in WQHD oder darunter spielen, andere Spiele wie ME1 oder Dragon Age Origins moddet man ein wenig, so dass man eine normal große UI hat. Das ist aber eher die Ausnahme, ein Großteil älterer Spiele kann mühelos mit UHD (Quake-Engine, ID-Tech, Unreal, Source, etc.) arbeiten.

Ich nutze jetzt seit fast 7 Jahren UHD-Displays und ich wundere mich doch, wieviel Falschinformationen und Halbwissen im Forum nach wie vor vermittelt werden. Ebenso die Fehlinformation, dass man 1080p nutzen soll, da es sich um einen geraden Teiler handelt. 1080p auf einem UHD schaut zum :-$aus und 1440p ist da der Mittelweg in Spielen. Aus rein logischer Sicht müsste 1080p besser sein, ist es aber nicht, da der Bildprozessor im Monitor das interpoliert und nicht einfach nativ ausgibt.


Argh....das UHD-Bild wird im Forum komprimiert. Selbst mit Doppelklick drauf geht Bilddichte flöten.

UHD 150%

1612937929546.jpeg


WQHD 100%

WQHDHD Desktop.jpg


FHD 100%

FHD Desktop.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Zu 1080p auf UHD upscaling: Teste mal die Treiber Skalierung im Integer Scaling Modus.

Ansonsten gebe ich dir aber absolut Recht: Native Auflösung und Symbole skalieren ist der sinnvolle Weg. Schrift etc. ist ja gar nicht Pixelbasiert, kann so also definitiv schärfer dargestellt werden.
 
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Danke für die ganzen Informationen !

Habe nun eine native Auflösung auf UHD mit 175% umgestellt. Dadurch sind die Probleme mit den Screenshots behoben worden. 150% gehen leider nicht, die Symbole sind zwar in Ordnung, jedoch fällt es mir etwas schwer die Menü-Textkörper zu lesen. Habe es mit der Schriftvergrößerung probiert, jedoch sieht diese komisch aus. Ich nehme an, dass die 27" viel zu klein für diese Auflösung sind.

Ich habe die native UHD Auflösung über mehrere Jahre lang benutzt. Da hat meine R9 290 noch sehr gut mitgespielt. Dabei war die Regel: Qualität > FPS. Jedoch ist die GPU im Juni 2020 gestorben und sah mich im November gezwungen eine 5500XT zu kaufen, weil ich kein Glück der neuen GPUs hatte.

Mal hoffen, dass wir die neuen GPUs noch zu sehen bekommen. Mit diesen werde ich mir 48'' OLED CX 4K TV dazu kaufen. Gegebenenfalls ein neueres Modell.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Gut, das ist halt subjektiv und von der eigenen Wahrnehmung abhängig. Zu klein sind 27 Zoll auf jeden Fall nicht, es sagt ja auch keiner, dass ein 5 Zoll Handy zu klein für 360p ist (was eine ähnliche Pixeldichte hätte). Und wenn es so klein ist, warum arbeitet man seit Jahren bei Macintosh auf Retinadisplays mit teils 5k auf noch kleineren Bildschirmen? Die Frage ist eher, wie gut ein OS skaliert und da hat Windows 10 in den letzten Jahren gut aufgeholt.
 
Oben Unten