• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 6: Laut Gerücht Soft-Reboot mit 128 Spielern

Aerni

Software-Overclocker(in)
BC2, BF3, danach gings rapide abwärts. aber erhoffen kann man sich ja viel, am ende kommt so nen müll wie BF5 dabei raus, mit BattleRoyale und so nem scheiß, den eh keiner spielt. da bringen wegen mir auch 256 spieler nichts. zumal das mit dem netcode ja auch noch so ne sache ist, man siehe bf4, wie lange sie dafür gebraucht haben.

sollen sie es releasen, dann werd ich urteilen. aber mein geld bekommen die im vorraus schonmal nicht.
 

ja!

Kabelverknoter(in)
Oh ja, das Battlelog fand ich auch immer Klasse. Schade das, dass abgeschafft wurde.
Statistiken konnte man da immer übersichtlich anschauen und die Serversuche war auch deutlich angenehmer.
Stimmt, Battlelog ist top, aber ich weiß noch wie es zu BF3-Release extrem gehatet wurde.

Wenn EA/Dice sich an BF3 orientieren möchte, bitte gerne. Nach BF4, BF1 und BF5 habe ich allerdings gar keine Hoffnung mehr. Sind wahrscheinlich zu viele neue, junge Entwickler, die die alten Teile nicht gespielt haben und demnach nicht wissen, was diese Speilreihe immer so gut gemacht hat.
 

MXDoener

Freizeitschrauber(in)
Stimmt, Battlelog ist top, aber ich weiß noch wie es zu BF3-Release extrem gehatet wurde.

Wenn EA/Dice sich an BF3 orientieren möchte, bitte gerne. Nach BF4, BF1 und BF5 habe ich allerdings gar keine Hoffnung mehr. Sind wahrscheinlich zu viele neue, junge Entwickler, die die alten Teile nicht gespielt haben und demnach nicht wissen, was diese Speilreihe immer so gut gemacht hat.
Ganz ehrlich, Battlefield 4 ist doch DAS Beispiel, dass DICE sich auch zusammen reißen kann und abliefert, wenn es nötig ist.

Battlefield 1 wurde auch von sehr vielen Leuten gefeiert, passte mir persönlich nicht so wirklich vom Gunplay her.

BF V hatte ne Menge Potenzial, aber mit geschätzten 30% Content war das ne Totgeburt wie noch nie.

Wenn BF6 jetzt nicht ne absolute Granate wird, dürfte das Thema Battlefield damit beendet werden.

Wenn die BF3 als Basis nehmen und ein paar Sachen verändern, inkl. Customization Krams von BF V, mit anständigen geilen Maps und dem alten Spielgefühl, dann könnte das ein Knaller werden. Aber nach dem BF V Debakel bin ich da mehr als vorsichtig.
 

floppyexe

Software-Overclocker(in)
Ich habe auch mal wieder ne Rund BF4 gedaddelt. Und nach 2 Minuten wusste ich wieder, warum ich es damals gesteckt hatte. Die Leute besetzen die Fahrzeuge und gehen mit ihrer FLIR-Optik nur auf Abschüsse. Hauptsache man steht am Ende auf der Punkteliste gaaaaaaaannnz oben!

Teamplay und Ziele erfüllen? Ne! Da haben nur die wenigsten Bock drauf! :wall:
Infanterie Server suchen.
 

Staazvaind

PC-Selbstbauer(in)
so wie EA/DICE uns serverowner gef... fe...fefe..abgefertigt hat, können die mich kreuzweise.
bf2+modding war eine wonne, bf3 ohne spectator ein graus gegen cheater und bf4 war bereits kastration kurz vor einer geschlechtsumwandlung. david sirland hatte uns im persönlichen gespräch damals weitgehendes entgegenkommen zugesagt und nicht eingehalten... adios bf-franchise.
 

Stresserblick

Komplett-PC-Aufrüster(in)
so wie EA/DICE uns serverowner gef... fe...fefe..abgefertigt hat, können die mich kreuzweise.
bf2+modding war eine wonne, bf3 ohne spectator ein graus gegen cheater und bf4 war bereits kastration kurz vor einer geschlechtsumwandlung. david sirland hatte uns im persönlichen gespräch damals weitgehendes entgegenkommen zugesagt und nicht eingehalten... adios bf-franchise.
Gut dass so Mimosen und Miesepeter wie du einer bist, in der Minderheit sind.
 

borni

Software-Overclocker(in)
Keine Ahnung wer diese 128 Spieler Maps fordert.., ich finde 64 Spieler auf einer Map zu weilen schon als zu viel.

Gerade bei 32 Spielern ist es noch gut übersichtlich und es artet nicht zum Kugelhagel aus.

Offenbar gibt es viele Spieler die diesen Clusterf**k mögen. Ich hab bei BF3 am liebsten auf 32er Servern gespielt. Die ganz großen Karten gingen auch mit 48 Spieler noch ganz gut. Kleinere Karten wie Metro hab ich am liebsten mit 24 Spielern gespielt. Bei zu vielen Spielern geht irgendwann die Taktik aus dem Gameplay verloren. Es wird zusehens Random und Chaotisch. Gerade in Spielmodi wie Conquest nützt es auch nichts wenn die Karte für 128 Spieler dann größer gestaltet wird, da es dann trotzdem an einer oder wenigen Flaggen zu absoluten Spielerüberschuss kommt.
 

FanboyOfMySelf

PCGH-Community-Veteran(in)
Battlefield kannste eh maximal nur auf ner Konsole spielen, auf PC unspielbar durch das extreme reingecheate.
Auch BF6 wird nur ein Server seitiges AC haben welches nur Masskill/Damage und Typen von aimbots wie Ragebot etc. erkennt aber keine Visuals wie ESP/Wallhack und co.
Die wissen seit BF4 von diesem Problem des lappen Anti-Cheats aber denen juckt nur die Konsolen Plattform weil sie da eine deutlich größere community bzw spieler haben.

Da helfen auch keine dedicated Servers wenn die jeweiligen Admins noch zur Schule gehen.
Zudem war das cancer vorallem in BF4 mit den ganzen waffen verbot Server scripts
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
.
Staazvaind schrieb:


so wie EA/DICE uns serverowner gef... fe...fefe..abgefertigt hat, können die mich kreuzweise.
bf2+modding war eine wonne, bf3 ohne spectator ein graus gegen cheater und bf4 war bereits kastration kurz vor einer geschlechtsumwandlung. david sirland hatte uns im persönlichen gespräch damals weitgehendes entgegenkommen zugesagt und nicht eingehalten... adios bf-franchise.

Gut dass so Mimosen und Miesepeter wie du einer bist, in der Minderheit sind.

Und was ist wenn Leute wie du blinde Lemminge sind?
 

Swiffer251

Kabelverknoter(in)
<i>Endlich,neues Aimbotfutter,ganze 127 "Opfer" auf einen Klick(okay, mit Pingverzögerung) xD
Da bekommt der "MonsterKil"l eine ganz neue Bedeutung!

Ein FFP-2 DLC ist hoffentlich schon in der Mache.
Wer keine Maske trägt wird nach Karkand geglitcht!
<i/>
 
Zuletzt bearbeitet:

LarryMcFly

PC-Selbstbauer(in)
Was Jackfrags gezeigt hat war aus Asien, da könnte es sicher mit den 90% Anteil hinkommen.
Seitdem ich die chinesische Cheaterschwemme in den Anfangszeiten von PUBG live miterleben durfte:stupid:, stelle ich mir vor, wie jeder Chinese der nicht cheatet, vom Politbüro Minuspunkte für sein Social Scoring bekommt, nachdem er wegen Nicht-Cheatens von seinen Mitspielern gemeldet worden ist.
Nach mehrfacher Weigerung geht es ins Umerziehungslager, um ein guter Cheater zu werden.:D:lol:
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
Was mich bei den heutigen Shootern auf dem PC stört sind die Cheater in wirklich jedem Shooter muss gecheatet werden ich frage mich nur wieso ? Selbst Streamer wurden schon dabei erwischt traurig das es immer so einfach ist auf dem PC. Ich bin dafür das es einen Hardware Bann geben sollte beim ersten mal Cheaten und Cheater "Entwickler" sollten alle verklagt werden. Ob CS GO , Rainbow Six Siege , Selbst Division was ja mehr PVE ist es wird immer gehackt ... bei mir ist das mittlerweile so das ich mich von Shootern zurück gezogen habe obwohl ich gerne ein neues Battlefield spielen würde ohne das Gehackt wird. Und das der Fokus mehr auf das Team ausgelegt wird und nicht auf den einzelnen K/D Superhero spinner.

BF3 als Ansatz finde ich Super das habe ich gerne gespielt hauptsache kein Weltkriegsszenario mehr ob erste oder zweite spricht mich nicht wirklich an.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Ich bin dafür das es einen Hardware Bann geben sollte beim ersten mal Cheaten und Cheater "Entwickler" sollten alle verklagt werden. Ob CS GO , Rainbow Six Siege , Selbst Division was ja mehr PVE ist es wird immer gehackt ...

BF3 als Ansatz finde ich Super das habe ich gerne gespielt hauptsache kein Weltkriegsszenario mehr ob erste oder zweite spricht mich nicht wirklich an.
Jo Hardwarebann wäre an sich sinnvoll. Das Problem ist nur, ein System zu entwickeln das zu 100% korrekt zuschlägt. Und das ist meiner Meinung nach unmöglich. Wenn dann auch nur 1% falsch gebannt wird, gibts einen Shitstorm weil man das Spiel ja nicht mehr spielen kann... obwohl man nicht gecheatet hat.
Und wenn das System 1% der Cheater nicht bannt, werden sie nicht aussterben. Einen "richtigen" Schritt hat Valorant gemacht. Das hat einen recht guten Anticheat... nur müssen sie da in die Kernel eingreifen was auch nicht gerade sooooo beliebt war...
Also: alles was ein Entwickler machen kann, ist Versagen. Oder alle Daten auf einen Server auslagern dann wäre es irgendwie besser.=)

Zu deinem letzterem Satz: Joa, sehe ich auch so! :) Ich hoffe wirklich das es wieder "modern warfare" wird.
 

FKY2000

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Battlefield kannste eh maximal nur auf ner Konsole spielen, auf PC unspielbar durch das extreme reingecheate.
Auch BF6 wird nur ein Server seitiges AC haben welches nur Masskill/Damage und Typen von aimbots wie Ragebot etc. erkennt aber keine Visuals wie ESP/Wallhack und co.
Die wissen seit BF4 von diesem Problem des lappen Anti-Cheats aber denen juckt nur die Konsolen Plattform weil sie da eine deutlich größere community bzw spieler haben.

Da helfen auch keine dedicated Servers wenn die jeweiligen Admins noch zur Schule gehen.
Zudem war das cancer vorallem in BF4 mit den ganzen waffen verbot Server scripts

BF4 habe ich zwar nur sporadisch genutzt (da war ich wohl noch angepi**t, vom BF2 Supportende), fands auch nicht wirklich gut, dafür BF1 umso mehr und mag es heute noch sehr aufgrund des Settings, der Waffen und der Spielmechanik, sowie dem meist guten Balancing. Klar gibt es regelmäßig auch Cheater (woher kommen diese Würstchen, die anderen den Spielspass zerstören eigentlich?), aber man kann den Server wechseln und dann wieder erstmal seine Ruhe haben.

Aber das die Konsolen -im Falle der Battlefield-Reihe- die größere Community haben, mag ich beim besten Willen nicht glauben. Wer zum Teufel spielt BF mit Controller - das ist doch erniedrigend und soweit ich weiß auch ein Verstoß gegen die Genfer Menschenrechtskonventionen!? :-P
So stelle ich mir u.a. die Hölle vor: Den ganzen Tag Shooter mit 'nem SNES Controller zocken :devil:

Wenn es auf den Konsolen in Relation zum PC weniger Cheater gibt, dann doch sicherlich deshalb, weil die Möglichkeiten eines PC in dieser Hinsicht um Größenordnungen vielfältiger und einfacher sind.
 

bynemesis

Software-Overclocker(in)
Battlelog funktioniert ja immer noch mit BF4.
Nur wird es über Origin nicht mehr gestartet. man muss es manuell aufmachen im Browser.
deutlich besser als der Müll mit dem Ingame Serverbrowser / party system.
 

Rudi-Brudi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was häufig vergessen wird: Viele gute Entwickler und selbst "Chefs" sind mittlerweile weg von DICE. DICE LA, die zum Beispiel die geilen DLCs für 3 und 4 gemacht haben und die BF4 gerettet haben, gibts nicht mehr, bzw. arbeiten nicht mehr für DICE und somit auch nicht mehr für Battlefield.

BFV ist leider vom beschissenen Management zerstört worden.

Wir sollten also alle unsere Erwartungen so gering, wie möglich halten.
Ich hab zwar noch einen Funken Hoffnung, aber erwarte ehrlich gesagt nicht mehr viel vom nächsten Battlefield.

Was interessieren mich 128 Spieler und das Setting oder die Grafik, wenn das Gameplay am Ende schlecht ist?
 

Darknesss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Battlelog funktioniert ja immer noch mit BF4.
Nur wird es über Origin nicht mehr gestartet. man muss es manuell aufmachen im Browser.
deutlich besser als der Müll mit dem Ingame Serverbrowser / party system.
Ingame ist doch deutlich besser und funktioniert auch immer.
Mich hats jedenfalls bei BF3 immer genervt, wenn man mal wieder nach dem Plugin schauen musste oder mal wieder Adblock oder Javascript Blocker Probleme bereitet haben.

Außerdem braucht ein Spiel nicht unbedingt Zugriff auf meinen Browser. Sowohl wegen Sicherheit als auch wegen Datenschutz.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Blinde Lemminge weil wir nicht wegen jedem Krümel rumheulen und das spielen was uns Spass macht? Lol du bist ja komplett am Leben vorbeigelaufen. Scheinst ein bitteres farbloses Leben zu haben :(
Wer hat dich ausgegraben. Ohne konstruktive Kritik wird alles nur schlechter und wir sprechen hier nicht mehr nur von Krümmeln. Keiner hat gesagt, dass du keinen Spass mit Müll haben darfst, meine Katze spielt auch lieber mit Müll als mit teuerem Katzenspielzeug, deshalb macht es nicht weniger Spass. Man sollte, nur nicht den Unterschied vergessen.

"Scheinst ein bitteres farbloses Leben zu haben". Wenn du damit meinst, dass ich mich nicht von Marketing geblubber beeindrucken lassen, und kein seelenloser Konsument bin, da soll es so sein.

Was du "noch" nicht verstehts, dass es im Leben nicht darum geht, seine kurze Lebenszeit mit passiven Tätigkeiten zu verschwenden. Und auch wenn ich mehrfacher Vater bin, so liebe ich immer noch gute Videospiele und heutzutage kommt halt deutlich mehr raus. Das ist aber der lauf der Dinge, alle Bereiche werden kapitalistisch ausgebeutet. Musik, Filme, Spiele, Nahrung, Erde usw. Die Quantität nimmt halt überhang.

Ich sage auch nicht das die Spiele die mein bester Freund zockt zum großen Teil schrott sind, sondern eher das Sie nicht mein Geschmack treffen. Jedoch darf man das Handwerk kritisieren dürfen.
 

Stresserblick

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wer hat dich ausgegraben. Ohne konstruktive Kritik wird alles nur schlechter und wir sprechen hier nicht mehr nur von Krümmeln. Keiner hat gesagt, dass du keinen Spass mit Müll haben darfst, meine Katze spielt auch lieber mit Müll als mit teuerem Katzenspielzeug, deshalb macht es nicht weniger Spass. Man sollte, nur nicht den Unterschied vergessen.

"Scheinst ein bitteres farbloses Leben zu haben". Wenn du damit meinst, dass ich mich nicht von Marketing geblubber beeindrucken lassen, und kein seelenloser Konsument bin, da soll es so sein.

Was du "noch" nicht verstehts, dass es im Leben nicht darum geht, seine kurze Lebenszeit mit passiven Tätigkeiten zu verschwenden. Und auch wenn ich mehrfacher Vater bin, so liebe ich immer noch gute Videospiele und heutzutage kommt halt deutlich mehr raus. Das ist aber der lauf der Dinge, alle Bereiche werden kapitalistisch ausgebeutet. Musik, Filme, Spiele, Nahrung, Erde usw. Die Quantität nimmt halt überhang.

Ich sage auch nicht das die Spiele die mein bester Freund zockt zum großen Teil schrott sind, sondern eher das Sie nicht mein Geschmack treffen. Jedoch darf man das Handwerk kritisieren dürfen.
Tldr
Hoff dein blutdruck ist wieder gesunken kleiner
 
Zuletzt bearbeitet:

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Tldr
Hoff dein blutdruck ist wieder gesunken kleiner
Du bist ja süss. Wir müssen uns darauf einigen, dass mich "kleiner" nur jemand nennen darf der Älter ist als ich und da solltest du lieber 40 oder älter sein. Nimms nicht so ernst, hatte es etwas überspitzt hier und da, hat man auch gemerkt, wie ich sehe. Am Ende ist es nur ein Spiel.
 

rouki999

Freizeitschrauber(in)
Ingame ist doch deutlich besser und funktioniert auch immer.
Mich hats jedenfalls bei BF3 immer genervt, wenn man mal wieder nach dem Plugin schauen musste oder mal wieder Adblock oder Javascript Blocker Probleme bereitet haben.

Außerdem braucht ein Spiel nicht unbedingt Zugriff auf meinen Browser. Sowohl wegen Sicherheit als auch wegen Datenschutz.
Bei mir hat das Plugin immer funktioniert und würde es auch noch tun, wenn ich BF3 noch spielen würde. Die App kann ja nix dafür wenn du einen Adblocker bzw. Javascript Blocker nutzt, dann muss man die halt für die App als Außnahme hinzufügen.

Datenschutz technisch kann man sowas auch einfach lösen, es kann ja die Daten aus dem Spiel bekommen und muss sie nicht von einem Server ziehen. Mit anderen Worten, man kann die App auch rein lokal bauen, die über eine Schnittstelle mit dem Spiel kommuniziert und die Daten direkt aus dem Spiel holt.
Davon abgesehen ist es aber nix anderes ob das Spiel die Daten mit deinem Account bei Server X anfragt oder ob es die App dann am Ende selber tut.
 

Staazvaind

PC-Selbstbauer(in)
Gut dass so Mimosen und Miesepeter wie du einer bist, in der Minderheit sind.

Ich bezweifel das Du das beurteilen kannst, ob ich mit meiner Meinung und Erfahrung in der Minderheit bin.
Mein ganzer Clan und unsere Partnerclans sind von Battlefield weg, daher glaube ich eher das meine Generation mir eher zustimmt.

Das "Mimose und Miesepeter" lockt höchstens ein Schmunzeln heraus, während Leute wie Du wirklich glauben sie spielen den krassen (S)hit. Auch Du wirst eines Tages begreifen, das bei den großen Publishern Gewinnmaximierung über dem Potential eines Spieles oder Franchises steht und wenn es soweit ist, vermute ich, wirst Du eine viel lautere Mimose sein :D

Have fun
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
qXvX7xl.gif
 

Averey

PC-Selbstbauer(in)
BFV ist leider vom beschissenen Management zerstört worden.
Inwieweit ist denn Battlefield V zerstört worden? Die Server sind voll, Menschen spielen es oft und gerne, inklusive mir, und für mich ist BfV abgesehen von manchen technischen Schwächen ein Spiel das mir sehr viel Spaß macht.

Wir sollten also alle unsere Erwartungen so gering, wie möglich halten.
Ich hab zwar noch einen Funken Hoffnung, aber erwarte ehrlich gesagt nicht mehr viel vom nächsten Battlefield.
Wir sollten mal gar nichts.
Wenn dir das Spiel nicht gefällt, ist ja in Ordnung denn es ist ja deine Meinung. Wieso allerdings daraus dasselbe auf alle andere schließen, ist schleierhaft.

Was interessieren mich 128 Spieler und das Setting oder die Grafik, wenn das Gameplay am Ende schlecht ist?
Dann spielst du es nicht und holst dir z.B. das neueste CoD mit 5 Stunden Story und same old rumgerenne in Schlauchmaps, und hast dann dein Spaß.
 
Oben Unten