• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Battlefield 5 scheint in der aktuellen Closed-Alpha-Version Radeon-Grafikkarten von AMD besonders gut zu schmecken. Erste Benchmarks zeigen, dass eine Radeon RX 580 deutlich schneller sein kann als eine Geforce GTX 1060 und eine RX Vega 64 an der GTX 1080 Ti klebt. Nicht zuletzt weil Nvidia Partner bei der PC-Version ist, könnte es allerdings noch Optimierungsarbeiten geben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Danke, das wollte ich doch hier lesen!
 

Bluntasia

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Ich hatte mit meiner 1060 im Durchschnitt ca. 45 Fps auf Hoch in 2k!
Xenon 1231v3 // 32GB RAM

Video mit ein bisschen Gameplay ist grad am hochladen und wird noch hier hinterlegt.
Zu beachten sind die 1-2% Verlust beim aufnehmen mit Shadowplay.
 

hugo-03

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Kann ich bestätigen, hab in dx 11 vergleichbare Werte gehabt und das Spiel lief Top.
 

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Naja technisch war Battlefield oft ein Meilenstein und hat in der Optimierung auch meistens geglänzt, ich möchte da mal nur an die Implementierung von Mantle (beta) in Bf4 erinnern das war für alle Radeon Besitzer pures Gold. Schade nur das in Bf1 bzw. Battlefront 2 DX12 so kümmerlich behandelt wurde einerseits lässt das tief blicken wenn selbst ein großer Entwickler wie Dice der das Spiel auch auf den Konsolen haufenweise verkauft die Schnittstelle nicht ordentlich implentiert bekommt andererseits wäre mir Vulkan sowieso lieber gewesen aber da wird Microsoft seine Hand drüber halten.
Unterm Strich wird BF5 ähnlich performen wie BF1 optisch hat sich dafür zu wenig getan.
 

Der_Schnueffler149

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Das letzte mal das ich gelesen habe eine RX64 klebt an einer 1080ti war bei Wolfenstein 2 aber wird bei einer Zusammenarbeit mit Nvidia wohl auch nicht an RPM liegen ;) Auch wenn ich zur Zeit eine Nvidia Graka habe würde ich ein vorantreiben dieser Technologie wirklich begrüßen. Insgeheim hoffe ich ja eh das AMD irgendwann auch mal wieder mit dem Top-Modell von Nvidia gleichzieht und sich ein Umstieg lohnen würde ;)
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Das ist ja mal eine schöne Nachricht für Radeon Besitzer :daumen:
Zumindest wissen wir wie die Karten ungefähr performen sollten bis zum Release, nVidia Karten werden eher aufholen anstatt das AMD Karten absinken sollten.
Außer nVidia "optimiert" dahingehend bestimmte Effekte.
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

War doch in Bf1 genauso das die Demo nicht Alpha deutlich schlechter lief auf NV Karten.
 

hugo-03

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Ich hatte mit meiner 1060 im Durchschnitt ca. 45 Fps auf Hoch in 2k!
Xenon 1231v3 // 32GB RAM

Video mit ein bisschen Gameplay ist grad am hochladen und wird noch hier hinterlegt.
Zu beachten sind die 1-2% Verlust beim aufnehmen mit Shadowplay.
High oder Ultra? Die haben auf Ultra getestet wenn ochvfas richtig sehe?
Zumindest die Screenshots sind mit Ultra
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

PCGH schrieb:
Bei uns zeigt sich ein gemischtes Bild: An einem Testsystem waren die Radeons deutlich schneller, auf einem anderen zeigten sich geringere Unterschiede.

Entschuldigung, aber muss man euch mittlerweile alles Relevante aus der Nase ziehen wenn pikante Details mal nicht so prickelnd für einen Kartenhersteller ausfallen? Es erwartet keiner mehr konkrete (Bench)Werte von euch, da Raff schon angedeutet hat, dass die Ergebnisse schlecht reproduzierbar sind. Aber ist es so schwer/heikel für euch wenigstens zu sagen, was der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Testsystemen war (AMD- vs. Intel-CPU?, HEDT- vs. Mainstream-CPU?,...), um ungefähr nachvollziehen zu können wann Radeons entweder deutlich oder nur wenig schneller waren?

Ihr habt schon öfter erwähnt, dass ihr mit den Herstellern in Kontakt tretet (sei es AMD, Nvidia oder Intel) wenn sich starke Auffälligkeiten ergeben und ihr (wertvolle) Hinweise, Daten etc. liefert damit die Hersteller Bugs oder ein merkwürdiges Verhalten nachstellen/nachvollziehen können. Ich hoffe diese Info (welche Testsysteme) fällt jetzt nicht unter vertrauliche Informationen, weil ihr möglicherweise mit Nvidia schon darüber geredet habt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Zum Glück stehts gut für die Roten, anders rum wäre hier wieder was los gewesen.
Nochmal Schwein gehabt.
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Lob den Tag mal nicht vor dem Abend, entscheidend ist was am Release-Tag auf allen Kanälen gebencht wird.
 

Axcyer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Ihr habt schon öfter erwähnt, dass ihr mit den Herstellern in Kontakt tretet (sei es AMD, Nvidia oder Intel) wenn sich starke Auffälligkeiten ergeben und ihr (wertvolle) Hinweise, Daten etc. liefert damit die Hersteller Bugs oder ein merkwürdiges Verhalten nachstellen/nachvollziehen können. Ich hoffe diese Info (welche Testsysteme) fällt jetzt nicht unter vertrauliche Informationen, weil ihr möglicherweise mit Nvidia schon darüber geredet habt...

Die Info von PCGH an Nvidia/AMD kann nicht unter ein NDA fallen, da es eine öffentliche Info ist, also von jedem Spieler in der Alpha festgestellt und reproduziert werden kann. Die Closed-Alpha Version von BF5 ist ja kein Geschäftsgeheimnis. Lediglich eine Antwort seitens Nvidia/AMD mit nicht öffentlichen Informationen (Grund für die Performanceunterschiede) zu dem Problem könnte unter ein NDA fallen, wenn der Grund nicht durch Tests in BF5 festgestellt werden kann.
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Ich finde heise hat einen wichtigen Punkt angesprochen, die berühmte Schere im Kopf, die beim Schreiben von Artikeln zum Tragen kommen kann, weil man sich unsicher ist, z.B. aufgrund unklarer Definitionen im Vertrag. Eine psychologische Wirkung spielt da mit rein. Vor allem, wenn man wie Computerbase erwähnt, den Spielezugang von Nvidia gestellt bekommen zu haben.
 

Axcyer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Ich finde heise hat einen wichtigen Punkt angesprochen, die berühmte Schere im Kopf, die beim Schreiben von Artikeln zum Tragen kommen kann, weil man sich unsicher ist, z.B. aufgrund unklarer Definitionen im Vertrag. Eine psychologische Wirkung spielt da mit rein. Vor allem, wenn man wie Computerbase erwähnt, den Spielezugang von Nvidia gestellt bekommen zu haben.

Bei PCGH habe ich jetzt nicht über einen gestellten Zugang gelesen.
Aber wie gesagt, Erkenntnisse aus der Alpha können nicht dem NDA unterliegen, da es öffentlich zugängliche Informationen sind. Daher muss man auch nicht nachdenken was man darüber schreiben darf. Lediglich die Antowert Nvidias an PCGH könnte einer Geheimhaltung unterliegen.

Edit: Hast du überhaupt mal die Offenlegung von Computerbase zu Ihrem Artikel gelesen, oder nur den ersten Satz? Würde rauskommen dass es hier doch Vorgaben gab, wären die komplett verbrannt und könnten wahrscheinlich dichtmachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Von technischer Seite wird BF V echt ein spannendes Ding.
Die Grafikqualität ist definitiv höher als noch in BF1. Wenn man sich beispielsweise die Nebel- oder Rauch-Effekte in V ansieht, oder auch den allgemeinen Detailgrad miteinander vergleicht, sieht man da deutliche Fortschritte.
Auch das Aufwirbeln von Staub durch die Schritte eines vorauslaufenden Teamkameraden, Schneeböen und umherfliegende Partikel in der Luft finde ich beeindruckend.
Der arbeitende Schnee zwischen den Ketten eines Panzers sieht auch richtig nett aus.
Die Beleuchtungsqualität geht dann in Ordnung, ist aber jetzt nicht überragend. Um die Performance in 3840x2160 zu erhöhen habe ich diese als erstes reduziert, da der optische Unterschied zwischen Low/Mittel & Hoch gegenüber Ultra einfach viel zu gering ist, aber mal schnell 15-20% Performance kostet.

In der Alpha gab es jetzt nur die eine Schnee-Map. Wie aus BF1 bekannt sind Maps ala „Wald der Argonnen“ aber ja nochmal etwas anspruchsvoller. In 4K würde ich aktuell sagen, dass BF V ca. 15-25% mehr Leistung von der Hardware fordert, als BF 1.

Ich erlaube mir nochmal mein Video zur Vega64 anzuhängen, wo Beleuchtung und PostProcessing etwas reduziert sind.
So lässt sich in 3840x2160 dann schon ganz ordentlich zocken.
ReLive zieht grob 3-5% Performance und die Karte ist nicht auf Kotzgrenze übertaktet ;)

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Mit Max-Settings habe ich zu Hause auf meiner Platte aber auch noch ein paar Screenshots liegen. Die ergänze ich in diesem Beitrag heute Abend dann noch kurz. 40-60 FPS genügen mir persönlich in einem solchen Shooter auch mit FreeSync dann aber nicht auf Dauer. Mit 50-70FPS, wie im Video, geht es deutlich mehr ab.
Mit einer auf 1950MHz übertakteten GTX 1080ti bewegt man sich tatsächlich ungefähr auf Augenhöhe.

Es ist schön zu sehen, dass trotz detaillierter Partikel und auch Physik-Effekte die Performance auf den Radeons aktuell ganz ordentlich ist.
Ich bin froh bei der Alpha dabei gewesen zu sein und werde die Performance-Entwicklung weiterhin beobachten.
Meine Hoffnung ist, dass eine Implemetierung von Gameworks-Technologien wie Destruction, Clothing oder sonst was auch weiterhin ausbleibt.

Noch eine Frage zum Abschluss, habt Ihr eigentlich auch das Gefühl, dass trotz mehr Effekten, der Grad an maximal möglicher Zerstörung in BF V gegenüber 1 abgenommen hat? Also in BF 1 kann ich ein Haus komplett plattmachen. In V ist das gefühlt irgendwie nicht mehr so der Fall. Oder hängt das nur mit dem reduzierten Granaten-Spamming zusammen? :D

edit: 2018.07.02-19.30.jpg2018.07.02-19.30_01.jpg2018.07.02-19.32.jpg2018.07.02-19.32_02.jpg2018.07.02-19.33.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Ich finde die Grafik hat keine großen Fortschritte gemacht, zumindest nicht größer als damals von Battlefield 3 zu 4. Sicher hier und da wurde es poliert und verbessert aber das als Grafik Bombe hinzustellen finde ich etwas übertrieben.
 

Lowmotion

Freizeitschrauber(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Habe ich den Sonderartikel verpaßt "Warum DX12 scheitert".

Nvidia bringt sicherlich einen Releasetreiber und dann paßt die Welt wieder.
 

paladin60

Freizeitschrauber(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Noch eine Frage zum Abschluss, habt Ihr eigentlich auch das Gefühl, dass trotz mehr Effekten, der Grad an maximal möglicher Zerstörung in BF V gegenüber 1 abgenommen hat? Also in BF 1 kann ich ein Haus komplett plattmachen. In V ist das gefühlt irgendwie nicht mehr so der Fall. Oder hängt das nur mit dem reduzierten Granaten-Spamming zusammen? :D

Hab es nicht gespielt aber würde vermuten das man Häuser nicht komplett zerstören kann damit man die Ruine mit dem neuen Konstruktions Feature verstärken kann.
Wäre das Haus ganz weg hätte man ja nix mehr was man wieder ausbauen könnte.
Ansonsten bleibt noch die Möglichkeit das man die komplette Zerstörung in der Alpha noch nicht drinn hatte.
 

Septimus

Freizeitschrauber(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Zum Glück stehts gut für die Roten, anders rum wäre hier wieder was los gewesen.
Nochmal Schwein gehabt.

Ich freue mich auch darüber das Radeonkarten so gut abschneiden. Aber warten wir lieber ab was Nvidia alles einfällt um diesen "Fehler" bis zum Release zu beheben.

Ich stehe dem kritisch gegenüber das Grafikkartenhersteller so ihre vermeintliche Marktmacht ausspielen und Druck auf die Spielehersteller ausüben können ja bloss den "richtigen" Hersteller zu bevorzugen.
Ein Spiel sollte auch allen Spieletauglichen Grafikkarten egal welchen Herstellers gut laufen können.
 

hugo-03

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Ich finde die Grafik hat keine großen Fortschritte gemacht, zumindest nicht größer als damals von Battlefield 3 zu 4. Sicher hier und da wurde es poliert und verbessert aber das als Grafik Bombe hinzustellen finde ich etwas übertrieben.

zu BF1 zieht man starke Detail Unterschiede in der Textur, man muss mal den Boden von Schützengraben in BF 1 und dann den Boden in BF 5 ansehen, wer da kein Unterschied sieht braucht vielleicht neuen Monitor ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Das nicht die gleichen Texturen wie Assets verwendet werden solle klar sein. Wie ich geschrieben habe es gibt Fortschritte die aber nur einem auffallen der danach sucht. Ich bin mir sicher der "normale" Spieler läuft den ganzen Tag geduckt mit Blickrichtung zum Boden und schaut sich Texturen an...
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

[...] andererseits wäre mir Vulkan sowieso lieber gewesen aber da wird Microsoft seine Hand drüber halten.
MS hindert außerhalb der eigenen Studios niemanden daran Vulkan zu verwenden.

Gabs bei Dice nie hat der laden nicht nötig sich mit dem Gameworkzeugs Müll in den Code zu schreiben.
Mhh wie bewertest du dann eig. die alte HBAO-Implementierung, welche in Zusammenarbeit mit Nvidia in Battlefield seit etlichen Versionen eingefügt wurde?

Ich finde heise hat einen wichtigen Punkt angesprochen, die berühmte Schere im Kopf, die beim Schreiben von Artikeln zum Tragen kommen kann, weil man sich unsicher ist, z.B. aufgrund unklarer Definitionen im Vertrag. Eine psychologische Wirkung spielt da mit rein. Vor allem, wenn man wie Computerbase erwähnt, den Spielezugang von Nvidia gestellt bekommen zu haben.
Der psychologische Effekt haut offensichtlich richtig rein, zwar nicht bei den Redakteuren, aber vielen Forennutzern. :schief:
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Nvidia bringt sicherlich einen Releasetreiber und dann paßt die Welt wieder.
Eben, die werden ihren obligatorischen "Game Ready"-Treiber spätestens zu Release raushaun. Und dann ist die "grüne" Welt wieder in Ordnung:D Sonst, ist doch schee, das die "roten" von Anfang an gut performen. Diesen Ruf hat doch bisher meist Nvidia inne...

Gruß
 

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

MS hindert außerhalb der eigenen Studios niemanden daran Vulkan zu verwenden.


Mhh wie bewertest du dann eig. die alte HBAO-Implementierung, welche in Zusammenarbeit mit Nvidia in Battlefield seit etlichen Versionen eingefügt wurde?


Der psychologische Effekt haut offensichtlich richtig rein, zwar nicht bei den Redakteuren, aber vielen Forennutzern. :schief:

Habe niemals behauptet das Microsoft Dice daran hindern würde könnte mir trotzdem vorstellen das die Implementierung von DX12 in so einem großen Shooter entlohnt wird, genau sagen kann das allerdings niemand da wir keine internen sind.
HBAO ist praktisch seit Jahren in jedem größeren Spiel bzw. AAA Titel enthalten und zähle ich nicht zu Gamework was es 2008 so auch nicht gab, außerdem läuft HBAO ähnlich gut auf Karten beider Lager.
 
Zuletzt bearbeitet:

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Der psychologische Effekt haut offensichtlich richtig rein, zwar nicht bei den Redakteuren, aber vielen Forennutzern. :schief:

Das hätte man als Verantwortlicher (Unterzeichner) im Vorfeld bedenken sollen.


Edit:
Genau so wie man vielleicht darüber nachdenken sollte, ob man erst triggert/baitet, dann mit eigenen Erfahrungen relativiert und am Ende nicht entscheidenden Infos (Testsysteme/Voraussetzungen/Umstände) nennt.

Edit2:
Und was mich schon länger stört, ist die pauschale Aburteilung von DX12 als "schlecht laufend" obwohl es in den überwiegenden Fällen die GeForce-Karten betrifft und häufig die Radeon-Karten selbst laut den eigenen/vorliegenden Benchmarkwerten unter DX12 nicht langsamer laufen als unter DX11.
 
Zuletzt bearbeitet:

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Eben, die werden ihren obligatorischen "Game Ready"-Treiber spätestens zu Release raushaun. Und dann ist die "grüne" Welt wieder in Ordnung:D Sonst, ist doch schee, das die "roten" von Anfang an gut performen. Diesen Ruf hat doch bisher meist Nvidia inne...

Gruß

Denke eher die sind schon „final“,die aktuelle gen ist eh eol und vllt ist Turing ja schon erschienen bis Oktober, wer weis das schon und da werden wir wieder einen Performance Schub sehen.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Denke eher die sind schon „final“,die aktuelle gen ist eh eol und vllt ist Turing ja schon erschienen bis Oktober, wer weis das schon und da werden wir wieder einen Performance Schub sehen.
Genau, da kann man bei den kommenden Games auch gleich weitere Treiber-Optimierungen von Pascal sein lassen. Der Abstand von Turing kann dadurch nur größer werden. :ugly:
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

HBAO ist praktisch seit Jahren in jedem größeren Spiel bzw. AAA Titel enthalten und zähle ich nicht zu Gamework was es 2008 so auch nicht gab, außerdem läuft HBAO ähnlich gut auf Karten beider Lager.
Ich falle unserm Freiheraus ja echt nur ungern in den Rücken, aber HBAO kann man hier vielleicht echt eine Sonderstellung zugestehen.
Ich bin damit zwar noch immer vorsichtig und setze zu Beginn meist auf SSAO, aber gerade in der Alpha von BF V, kann man HBAO nichts schlechtes nachsagen.
Habe es mir gesondert angesehen und dachte teils sogar es könnte in der Alpha leicht schneller als SSAO arbeiten, auch wenn es meist genau andersherum der Fall ist wie wir alle wissen. Ja, ich war positiv überrascht!

Aber der Gameworks-Groll bezieht sich ja auch nicht auf das steuerbare Feature HBAO. Ich rege mich viel mehr auf wenn in Titeln wie Witcher 3 ein Nvidia Clothing, oder auch Nvidia Destruction versteckt eingebaut wird.
Diese Effekte treten in jeder Spielszene auf (Geralts Kleidung, Segel von Flößen oder Booten - na, erinnert Ihr euch an die PCGH-Vids wo eine RX480 auf dem See mit Segel-Floß getestet wird??^^, Zerstörung von Objekten und und und)
Das ist dann echt mies weil vllt sogar noch gesagt wird, wir haben Gameworks-Effekte deaktiviert, aber in Wahrheit sind die beiden von mir angesprochenen ( NV-Seitig verschlossenen) Technologien gar nicht deaktivierbar und bilden so bewusst eine eingebaute Bremse für Radeons.
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Ich falle unserm Freiheraus ja echt nur ungern in den Rücken, aber HBAO kann man hier vielleicht echt eine Sonderstellung zugestehen.

HBAO war überhaupt kein Thema bei/von mir (bezieht sich wohl auf Dissi), ich will nur Infos zu den unterschiedlichen Testsystemen und auf welchem davon die Radeons deutlich schneller bzw. die GeForces deutlich langsamer waren :)


Edit:
Achtung Spekulatius!

Was bisher geschah Was wir bisher (nicht) wissen:

- Computerbase hat wie gewohnt ihr i7 8700K OC-System verwendet, die Vega 64 ist nach dem CB-Video zu urteilen und CBs eigener Aussage nur leicht/etwas schneller als die GTX 1080
- die englischsprachige pcgamesN hat ein Ryzen 7 2700X-System verwendet, die RX 580 ist deutlich schneller als die GTX 1060; dabei sieht es eher so aus als ob die GeForce deutlich abfällt
- Hwluxx hat einen Tripper 1950X verwendet (und ausschließlich DX12, was für GeForce-Karten ohnehin haarig ist) und dort liegt die Vega 64 fast auf GTX 1080Ti-Niveau

Indizien sprechen dafür, dass Nvidia (nachwievor) ein unangenehmes Problem mit Ryzen-CPUs in manchen Titeln hat (bisher allerdings nur unter DX12 oder DX9 bekannt), neu wäre, dass es auch unter DX11 vorkommt, auf was die (DX11)Werte von pcgmesN durchaus schließen liesen. Auf jeden Fall müssen DICE und Nvidia noch etwas enger zusammenrücken/-arbeiten um das Problem zu lösen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zundnadel

Guest
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Das Thema V Ram Hunger wird uns noch einige Zeit beschäftigen die sättigung tritt wohl nicht mit 8 gb ein.Die Tapeten mit hochauflösenden Texturen zu füttern ist nicht allzu schwer.Die Sapphirre RX 580 Nitro für 319 Euro zb.
ist durchauchs reizvoll und machbar ,aber AMD s Stromhunger und der Polariskampf mit 4 k auflösungen,lassen mich lieber noch ein Jährchen warten was Geforce so auf den Markt bringen wird .
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

HBAO war überhaupt kein Thema bei/von mir (bezieht sich wohl auf Dissi), ich will nur Infos zu den unterschiedlichen Testsystemen und auf welchem davon die Radeons deutlich schneller bzw. die GeForces deutlich langsamer waren :)

Sorry Dude, Locuza brachte natürlich das Thema HBAO gegenüber Dissi ein. Hab den Zusammenhang beim überfliegen verpeilt.. ach ich hasse es wenn ich im Feierabend telefonieren muss :lol:

Achso, habe die max-Settings Screenshots in meinem alten Post mittlerweile ergänzt. Not Bad :nicken:
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Wie läuft es aktuell im SLI? Ich gehe mal davon aus dank Frostbite top Scaling aber eine Bestätigung wäre gut. :)
 

S754

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Ich hoffe, dass meine GTX 760 für BF5 @ FHD reicht :(
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
AW: Battlefield 5: Radeons sollen überdurchschnittlich gut laufen

Ist doch mal ne gute Nachricht für Radeon-Nutzer. :)
Wobei ich persönlich weiter lieber auf NVidia setze. Im Schnitt sind deren Karten halt immernoch flotter und stromsparender, zumal Turing vor der Tür steht.

Naja technisch war Battlefield oft ein Meilenstein und hat in der Optimierung auch meistens geglänzt, ich möchte da mal nur an die Implementierung von Mantle (beta) in Bf4 erinnern das war für alle Radeon Besitzer pures Gold.

Schade nur das in Bf1 bzw. Battlefront 2 DX12 so kümmerlich behandelt wurde
Weder mit meiner R9 270, HD7950 oder R9 290X hatte ich durch Mantle auch nur den geringsten Performanceschub durch Mantle...
Und was DX12 angeht: Scheinbar scheint DX12 wohl doch nicht so der heilige Gral zu sein, praktisch alle DX12-Games liefen von der Performance her mieser wie der DX11-Renderpfad.
 
Oben Unten