• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 4: 60 Fps am PC - auch auf Playstation 4 und Xbox 720? DICE schweigt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Battlefield 4: 60 Fps am PC - auch auf Playstation 4 und Xbox 720? DICE schweigt

Auf dem BF4-Event in Stockholm kam natürlich auch die Frage nach der Version für die Playstation 4 und Xbox 720 auf - beide sind noch nicht angekündigt. DICE gab zwar zu Protokoll, dass Battlefield 4 auf der Radeon HD 7990 mit 60 Fps lief, zu den Next-Gen-Konsolen aber schwiegen die Schweden.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Battlefield 4: 60 Fps am PC - auch auf Playstation 4 und Xbox 720? DICE schweigt
 

TheBrutus

PC-Selbstbauer(in)
Die Frage ist ja auch, ob die neuen Konsolen überhaupt 60FPS schaffen müssen?

Laut Nvidia Programmierer Timothy Lottes ist das gar nicht notwendig. Er geht zum Beispiel davon aus, dass die PS4 zwar stark genug ist, um 1080p mit 60 FPS und hochwertigem AA in Next Gen Spielen zu schaffen, die Entwickler aber 1080p und 30 FPS anpeilen werden und die niedrige Framerate dann durch technische Tricks kompensieren:

"I think some developers could hit 1080p@60fps with the rumored Orbis specs even with good AA. (...) Ultimately on Orbis I guess devs target 1080p/30fps (with some motion blur) and leverage the lower latency OS stack and scan out at 60fps (double scan frames) to provide a really great lower-latency experience." Quelle

Das hat er übrigens gesagt, als die PS4 noch den 4GB RAM Pool hatte. 30 FPS auf der PS4 wären demnach viel flüssiger und hätten eine viel geringere Latenz als 30 FPS auf einem PC. Lucas Arts hat bereits auf der SIGGRAPH 2010 so eine Methode vorgestellt. Ausserdem wurde mit den diversen Fixed Function Einheiten der PS4 auch eine sogenannte Display ScanOut Engine geleaked, die möglicherweise für genau diesen Zwecke verbaut wird. Ist aber alles nur Spekulatius.

Bei der Auflösung gehe ich fest davon aus, dass BF4 zumindest auf der PS4 mit 1080p laufen wird. Die neue PlayStation besitzt 8GB RAM mit einer Bandbreite von 176 GB/s und dazu 32 Rasterendstufen. Wenn damit keine 1080p in einem Cross-Gen Spiel möglich sind, dann fress ich nen Besen. Generell gehe ich davon aus, dass alle Sony 1st-Party Games mit 1080p laufen werden, bei den 3rd-Party Games kann es aber durchaus sein, dass die Entwickler in drei, vier oder fünf Jahren anfangen, die Auflösung langsam zu reduzieren, um noch bessere Grafik zu ermöglichen. Dieses Phänomen kennen wir ja bereits von der PS3 und der XBox360, bei denen sich die Entwickler im Laufe der Zeit von der 720p Auflösung verabschiedet haben, um noch bessere Grafik zu ermöglichen.
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Na wenn man selbst am PC eine Dual GPU der Marke HD7990 braucht, würde ich davon ausgehen das die PS4 keine 60FPS schaffen wird oder alternativ auf 720p setzt. Da gibt es jetzt nicht soviel zu verschweigen...die Leistung wird nur für eines von beiden reichen. Auf der anderen Seite, hat man mit den 70-80% des nun genutzten Potentials der FB3 auch mächtig übertrieben. Besser ist es schon, aber der Prozentwert fällt wohl eher unter Marketing^^
 

ugotitbad

Software-Overclocker(in)
Als ich den #1 Post gelesen habe wusste ich sofort das es TheBrutus ist. :D Hatte die Aussage nämlich noch im Kopf das man mit gewissen "Tricks" die 30FPS dann schon wie 60FPS aussehen lassen wird, was den Flüssigspielbarkeitsfaktor angeht. Toll 60FPS mit einer Dual-GPU? Was schafft dann eine Single-GPU? Detaillierte Settings? AA? Sieht mal garnicht gut aus..
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Als ich den #1 Post gelesen habe wusste ich sofort das es TheBrutus ist. :D Hatte die Aussage nämlich noch im Kopf das man mit gewissen "Tricks" die 30FPS dann schon wie 60FPS aussehen lassen wird, was den Flüssigspielbarkeitsfaktor angeht. Toll 60FPS mit einer Dual-GPU? Was schafft dann eine Single-GPU? Detaillierte Settings? AA? Sieht mal garnicht gut aus..


Jaja, GTX770 ich hör dir trapsen^^
Na mal sehen, wenn AMD weiter so macht wirds vielleicht auch mal ne HD8950. Der Reinfall mit einer HD5770 wiegt immer noch schwör.

Für mich als BF MP Fan sind annähernd 60FPS bei einer möglichst guten Optik natürlich Pflicht!
 

TheBrutus

PC-Selbstbauer(in)
Das mit der 7990 sehe ich jetzt nicht als das große Problem an. Patrick Bach von DICE hat in einem Interview auf der GDC noch mal betont, dass es sich bei den gezeigten BF4 Szenen um einen nicht optimierten Pre-Alpha Build handelt. Die gezeigte Gameplay Demo soll lediglich die angestrebte Grafik demonstrieren.

"On the subject of the first Battlefield 4 gameplay video, which was released earlier this week, Bach explained: "What you saw is pre-alpha - it's not the final game or anything. We are lacking a lot of optimization. Without going into detail about what it could look like on a lower spec machine or a higher spec machine, we will have the scalability to bring the most out of any piece of hardware.

"The demo is the visual target of what we want the game to look like, and when I say visual target I don't want people to confuse that with rendering pictures that you could never create in the actual game - when we create our visual targets a big part of that is to make it realistic, as in you will be able to run it on a machine that you can buy."
Quelle

Die finale Version von BF4 keine HD7990 für die gezeigte Grafik vorraussetzen. Wie gesagt: Mich würde es wundern, wenn die PS4 mit 8GB GDDR5 RAM @ 176GB/s und 32 ROPs keine 1080p schafft. Eine GTX680 liefert hat zum Beispiel 2GB GDDR5 RAM @ 192GB/s und 32 ROPs.
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Das mit der 7990 sehe ich jetzt nicht als das große Problem an. Patrick Bach von DICE hat in einem Interview auf der GDC noch mal betont, dass es sich bei den gezeigten BF4 Szenen um einen nicht optimierten Pre-Alpha Build handelt. Die gezeigte Gameplay Demo soll lediglich die angestrebte Grafik demonstrieren.

"On the subject of the first Battlefield 4 gameplay video, which was released earlier this week, Bach explained: "What you saw is pre-alpha - it's not the final game or anything. We are lacking a lot of optimization. Without going into detail about what it could look like on a lower spec machine or a higher spec machine, we will have the scalability to bring the most out of any piece of hardware.

"The demo is the visual target of what we want the game to look like, and when I say visual target I don't want people to confuse that with rendering pictures that you could never create in the actual game - when we create our visual targets a big part of that is to make it realistic, as in you will be able to run it on a machine that you can buy."
Quelle

Die finale Version von BF4 keine HD7990 für die gezeigte Grafik vorraussetzen. Wie gesagt: Mich würde es wundern, wenn die PS4 mit 8GB GDDR5 RAM @ 176GB/s und 32 ROPs keine 1080p schafft. Eine GTX680 liefert hat zum Beispiel 2GB GDDR5 RAM @ 192GB/s und 32 ROPs.

Schön und gut, da steht aber nix von 60FPS@Max mit einer Single GPU. Da steht nur etwas von Skalierung mit schwächeren Systemen und das man eine Grafik fokussiert, bei dem das System kein Vermögen kostet. Das der Titel mit vielleicht 40FPS@Max auf ner GTX 680/HD7970 (+GHz) läuft, kann man durchaus annehmen, nur sind das halt keine 60FPS. Wohlgemerkt unter der Annahme das BF4 (im aktuellen Zustand) wirklich eine HD7990 für 60FPS braucht. Es kann genauso gut sein das die Dual GPU bei 70% Auslastung in die 60FPS (Vsync) gerannt ist!
Und gerade du, der hier von einer absolut überlegen HW der PS4 spricht, wenn sie denn in 2 Jahren mal korrekt genutzt wird, willst mir jetzt erzählen, das BF4 als "Curent Gen" Spiel mit 1080p UND 60FPs läuft? Das also die PS4, selbst das Leitungspotenzial einer GTX680/HD7970 bei weitem übersteigt? Nene lass mal stecken.

Auf das Märchen der wenig fortgeschrittenen Optimierung von BF4 würde ich auch kein Pferd setzten, man wird sicher noch etwas raus holen, aber Wunder braucht man da keine erwarten. Ist einfach Marketinggewäsch, wie so oft übrigens.
 

folcalor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn man davon ausgeht, das die 7990 60FPS mit einer 4K-Auflösung gestemmt hat, sollte doch eigentlich mit einer 7970/670/680 ein ähnliches FPS-Resultat in 1080p möglich sein.
 

TheBrutus

PC-Selbstbauer(in)
Schön und gut, da steht aber nix von 60FPS@Max mit einer Single GPU. Da steht nur etwas von Skalierung mit schwächeren Systemen und das man eine Grafik fokussiert, bei dem das System kein Vermögen kostet. Das der Titel mit vielleicht 40FPS@Max auf ner GTX 680/HD7970 (+GHz) läuft, kann man durchaus annehmen, nur sind das halt keine 60FPS. Wohlgemerkt unter der Annahme das BF4 (im aktuellen Zustand) wirklich eine HD7990 für 60FPS braucht. Es kann genauso gut sein das die Dual GPU bei 70% Auslastung in die 60FPS (Vsync) gerannt ist!
Und gerade du, der hier von einer absolut überlegen HW der PS4 spricht, wenn sie denn in 2 Jahren mal korrekt genutzt wird, willst mir jetzt erzählen, das BF4 als "Curent Gen" Spiel mit 1080p UND 60FPs läuft? Das also die PS4, selbst das Leitungspotenzial einer GTX680/HD7970 bei weitem übersteigt? Nene lass mal stecken.

Darum geht es nicht. Du ignorierst den wichtigsten Punkt:

Da steht im Klartext, dass der BF4 Trailer keine Spielegrafik zeigt, sondern ein Realtime Target Render ist. Das läuft (angeblich) in Echtzeit auf einer HD7990, aber es zeigt nicht die Spielegrafik , sondern nur welche Grafik DICE mit dem fertigen Spiel anpeilen will. Das ist ein ganz entscheidender Unterschied.

Auf das Märchen der wenig fortgeschrittenen Optimierung von BF4 würde ich auch kein Pferd setzten, man wird sicher noch etwas raus holen, aber Wunder braucht man da keine erwarten. Ist einfach Marketinggewäsch, wie so oft übrigens.

Das ist kein Märchen und kein Gewäsch. Optimierung ist alles. Punkt.

Das eigentliche Opfer des Marketinggewäschs bist tatsächlich du: Wir reden hier über ein Gaming Evolved Spiel und DICE sagt, dass die gezeigten Szenen auf der nigelnagelneue HD7990 laufen. Was für ein Zufall... Das die HD7990 genannt wurde ist doch offensichtlich Teil der Gaming Evolved Zusammenarbeit: Die ganzen Leute sollen jetzt alle schnell HD7990 kaufen gehen, das ist der eigentliche Sinn hinter dieser Informationen.
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Jetzt habe ich extra die Quelle aufgemacht und was steht da:

"We've seen visual targets that are pre-rendered or running on machines that are designed for showing off technology - this is the game. [Single-player producer] Tobias was playing the game in the Frostbite engine with the content that we're using to build the game."

Aber weiter im Text:
Das ganze ist eine reine Interpretationssache. In dem von dir zitierten Abschnitt, redet er von der Demo, welches das "visual target darstellt" UND "pictures" die nicht das letztliche Spiel zeigen, sondern halt nur toll aussehen. Letztere sind die bekannten Render Trailer und Bilder, wie sie gern mal im Marketing verwendet werden und aktuell mit keiner bezahlbaren HW darstellbar sind! Er will uns also deutlich machen, das das gesehene kein Rendergedöns ist, sondern das was man auch später in etwa so zu sehen bekommt. Man arbeitet also lediglich ungern mit solchem Rendermaterial, weil man die Leute nicht unnötig verwirren will.

Siehe:
"The demo is the visual target of what we want the game to look like, and when I say visual target I don't want people to confuse that with rendering pictures that you could never create in the actual game - when we create our visual targets a big part of that is to make it realistic, as in you will be able to run it on a machine that you can buy.

Und warum zum Teufel werde ich hier als Opfer von irgendwas dargestellt? Kaufe ich mir um BF4 herum eine neue GPU um den MP möglichst @MAX mit 60FPS zu spielen, womöglich. Kaufe ich mir JETZT eine Dual GPU..nein, die will ich auch nicht mal geschenkt haben. Kaufe ich zu gegebener Zeit eine Single Nvidia oder AMD GPU...siehe oben, mal sehen was DANN (nicht heute, nicht Morgen, nicht diese Woche) die Beste Wahl für mich als Spieler ist.

Für jemanden der sich hier gern als Opfer sieht, weil wir alle zu "blöd" sein sollen die angebliche Genialität der PS4 HW zu erkennen, spuckst du aber selber ganz schön große (beleidigende) Töne!
 

TheMiz

Gesperrt
Für jemanden der sich hier gern als Opfer sieht, weil wir alle zu "blöd" sein sollen die angebliche Genialität der PS4 HW zu erkennen, spuckst du aber selber ganz schön große (beleidigende) Töne!
Die einzigen die in diesem Forum ständig große Töne spucken, ohne jegliche Ahnung wovon sie sprechen, sind die "Hardcore"-PC-Fanboys. Ist (leider) Fakt. Ich verfolge als Multi-Plattform-Zocker die meisten Threads hier, und es wird ständig nur gelabert wie schlecht und veraltet Konsolen doch sind. TheBrutus hat mit sehr viel Fachwissen (mehr als jeder andere hier hat) und Fakten darauf hingewiesen, dass die PS4 von der Effizienz und der Architektur jeden modernen PC überlegen ist, was auch stimmt. Die PS4 wird wohl ungefähr 450€ kosten als Gesamtsystem, inkl. Pad, und wird mit aktuellen PCs um 1000€ und mehr in puncto Grafik/Technik mithalten, wenn nicht besser sein. Erst in ein paar Jahren wird es am PC vergleichbare Hardware geben die dann wieder um teures Geld eine PS4 in jeder Hinsicht übertrumpfen KANN, das ist klar. Das tut natürlich einigen weh, die ihre Blechkiste unterm Schreibtisch für viel Geld ständig aktuell halten und diese als Statussymbol ihrer Männlichkeit sehen.

Nur weil ihr euer Unwissen regelmäßig, und ohne Scham hier offenlegt, und dann korrigiert werdet, nennt ihr TheBrutus einen Sony-Fanboy oder sogar Mitarbeiter. Das hat absolut NICHTS mit Sony zu tun, sondern dass Mark Cerny (=Lead Architect der PS4) ein Gerät konzipiert hat, welches technisch absolut grandios und bis dato unerreicht ist. Der PC wird mit reiner Rohleistung und gleichzeitiger Ressourcen-Verschwendung IMMER einer Konsole rein theoretisch, und oft praktisch, überlegen sein, das bedeutet aber nicht gleichzeitig "besser". Denn wenn eine "Box" um 450€ ein Battlefield 4 annähernd so gut darstellen können wird wie ein PC mit einer Grafikkarte die alleine 450€ (!) kostet, dann muss man sich die Frage stellen WARUM das so ist. Und die Antwort darauf können sich hier 99% aller User nur zusammenreimen und haben NULL Ahnung wie das wirklich funktioniert. ;)
 

TheBrutus

PC-Selbstbauer(in)
Mal ganz nebenbei:

Die Szenen laufen auf der HD7990 mit 60FPS in einer 3K Auflösung:

"I imagine he was playing on a high-end PC?

PB: It was a decent PC, yes. But you can still buy it, so it's not like alien technology or anything. It's still a PC that you can buy and it's still unoptimised code. Another thing that you might not have realised is that we ran it at 3K resolution at 60fps, and you don't do that. Nobody talked about pixels because at that size you couldn't see them.
Quelle

Ich denke damit hat sich die Diskussion erledigt. 3K ist 2880 x 1620, also um Faktor 2,3 größer als die 1080p Auflösung, die für die Next Gen Konsolen in Frage kommt. Eine PS4 Version mit 1080p@30FPS halte ich für absolut realistisch wenn eine HD7990 1620p@60FPS packt, vor allem wenn man sich noch vor Augen hält, dass hier laut Patrick Bach noch absolut garnix optimiert ist.
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Mal ganz nebenbei:

Die Szenen laufen auf der HD7990 mit 60FPS in einer 3K Auflösung:

"I imagine he was playing on a high-end PC?

PB: It was a decent PC, yes. But you can still buy it, so it's not like alien technology or anything. It's still a PC that you can buy and it's still unoptimised code. Another thing that you might not have realised is that we ran it at 3K resolution at 60fps, and you don't do that. Nobody talked about pixels because at that size you couldn't see them.
Quelle

Ich denke damit hat sich die Diskussion erledigt. 3K ist 2880 x 1620, also um Faktor 2,3 größer als die 1080p Auflösung, die für die Next Gen Konsolen in Frage kommt. Eine PS4 Version mit 1080p@30FPS halte ich für absolut realistisch wenn eine HD7990 1620p@60FPS packt, vor allem wenn man sich noch vor Augen hält, dass hier laut Patrick Bach noch absolut garnix optimiert ist.


WENN eine 7990 60FPS in 3K schafft, ist es absolut nachvollziehbar das eine Top Single GPU und die PS4 locker 1080p@Max@60FPS schaffen. Aber so recht glaube kann ich das nicht. Die Grafik soll nochmals besser als BF3 sein, das Spiel soll in 3K laufen und dazu noch mit 60FPS fahren? Das klingt selbst für eine Dual GPU mehr als undenkbar. Wenn dem aber wirklich so ist, hat DICE aber was sehr gutes abgeliefert.

@TheMiz
Na dann richte das aber nicht an mich, sondern an jemanden der dies auch tatsächlich so schreibt. Ich habe kaum Zweifel daran das die PS4 (später) gut mit einer GTX680/HD7970 mithalten kann. Eine HD7970 gibts übrigens jetzt schon für ~320€, die wird Ende des Jahres sicher nochmals billiger! Erzähle also nicht du mir etwas von Unwissenheit. Auf der anderen Seite wird ein PC immer etwas teurer sein als eine Konsole, dafür sind aber auch die Spiele günstiger und man kann mit einem PC halt mehr anstellen. Das haben wir schon 1000x diskutiert.
Beim betrachten der PS4 HW bitte ich lediglich um etwas Bodenständigkeit. Beide Seiten übertreiben es teilweise schon arg mit "Fakten". Die PS4 ist weder Low End, noch ist sie das Übermonster welches aktuelle PC HW bei weitem übersteigt. Wie sich die Branche zukünftig auf die APU einstellt, muss sich erst zeigen. Es gibt in der Videospielbranche kein praktisches Beispiel wie sich die Architektur positiv bemerkbar macht und dann ist da noch die Frage wohin mit all den Berechnungen. Zu guter letzt scheiterte die ganze Physik bisher eh an der Rechenleitung und nicht an der Bandbreite. Über die 8GB freue ich mich aber trotzdem, denn bessere Texturen sind dann auch für die nächsten paar Jahre gesichert, da sie kaum Leistung fressen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheMiz

Gesperrt
Ich hab das an dich gerichtet weil du geschrieben hast dass TheBrutus meint dass ihr alle "zu blöd" seid um die Hardware-Power der PS4 zu erkennen. Das stimmt so nicht. Er hat das Fachwissen der User hier erst dann in Frage gestellt, und aufgeklärt, als ständig die falschen Fakten geschrieben wurden und das Unwissen vorsätzlich zur Schau gestellt wurde. Die PS4 wird keinem heutigen High-End-PC rechenleistungstechnisch jemals das Wasser reichen können, aber für SPIELE, und nur dafür wird eine SPIELEkonsole gebaut, wird sie auf den aktuellsten Stand der Technik sein, und das für einige Jahre. Dass die neue Architektur in Frage gestellt wird, ist eine logische Folgerung, da es keine bis kaum Praxisanwendungen gibt. Allerdings sollte man dafür auch ein gewisses Grundwissen mitbringen, was offensichtlich hier nur ganz ganz ganz wenige haben. Für eine SPIELEkonsole wird die PS4 eine enorme Effizienz und hohe Bandbreiten besitzen, wie die Entwickler das für ihre Spiele nutzen ist ihre Sache. Tatsache ist, dass Mark Cerny die Konsole diesmal VON Entwicklern FÜR Entwickler gebaut hat, noch rechter kann man es ihnen nicht machen. Deswegen sind die Vorzeichen bei der PS4 ganz anders als beim Cell der PS3 oder der Hardware bei anderen Konsolen, wo zuerst eine komplizierte Eigenhardware konzipiert wurde und DANN erst den Entwicklern vor die Nase gesetzt wurde. Ich bin mir sehr sicher, und da wird mir TheBrutus wohl zustimmen, dass bei einem PS4-Uncharted in 2-3 Jahren eine Grafik/Technik geboten wird die man am PC verzweifelt suchen wird. Und das obwohl es dann Rechenmaschinen um 3000€ geben wird welche die Rohleistung einer PS4 um das 10fache übertreffen.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn eine HD7990 Battlefield 4 im unoptimiertem Zustand in 3K schafft mit 60fps, dann sollte eine HD7870 OC/HD7950/GTX660ti wohl keine Probleme in FullHD haben.

Ich gehen auch davon aus dass die Playstation 4 das Spiel in FullHD und 60 fps schafft, eventuell wird man nur FXAA benutzen, dann sollten aber konstante 60fps möglich sein.
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Die Grafik soll nochmals besser als BF3 sein, das Spiel soll in 3K laufen und dazu noch mit 60FPS fahren? Das klingt selbst für eine Dual GPU mehr als undenkbar. Wenn dem aber wirklich so ist, hat DICE aber was sehr gutes abgeliefert.
Du vergisst das das ganze im Singeplayer ist. Der Singleplayer läuft nach meinen Erfahrungen deutlich flüssiger als der Multiplayer von BF3. Im Singleplayer kann ich meine Settings auhc richtig schön hochhauen und es läuft viel geschmeidiger als wenn ich dasselbe im Multiplayer tun würde.
 

sir qlimax

Software-Overclocker(in)
dabei sollte grade der sigleplayer mehr auf die gpu gehen. multiplayer belastet doch mehr die cpu laut pcgh
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Ich bin mir sehr sicher, und da wird mir TheBrutus wohl zustimmen, dass bei einem PS4-Uncharted in 2-3 Jahren eine Grafik/Technik geboten wird die man am PC verzweifelt suchen wird. Und das obwohl es dann Rechenmaschinen um 3000€ geben wird welche die Rohleistung einer PS4 um das 10fache übertreffen.

So recht ich dir bei manchen Punkten deines Textes gebe, so bezog ich mich bei den Übertreibungen genau auf solche Punkte. Die PS4 wird schon genug zu tun haben ihre geringere Rohleistung durch Low Level Programmierung auf das Niveau einer HD7970/GTX680 zu heben. DAS halte ich jedoch noch für realistisch, ganz im Gegensatz zu solchen Aussagen wie: die PS4 steckt in ein paar Jahren (dann) 3000€ teure Rechner in die Tasche. Keiner weiß aus genannten gründen wie effektiv man die APU wirklich nutzen kann und dann bleibt immer noch die Frage woher die ganze Rechenleistung kommen soll. Die hohe Bandbreite (zwischen CPU<->GPU!) und die UMA nützen eben nur etwas wenn du auch genügend Rechenleistung auf der GPU hast, auf deren Rechenleistung es ja letztlich ankommt. Jedenfalls sind solche annahmen mehr als absurd.

Aus meiner Sicht braucht sich heute kein Besitzer einer 800-1000€ Maschine (die Ende des Jahres nochmals günstiger ist) je sorgen zu machen, den Anschluss an PS4 oder 720 zu verlieren, es wird wohl eher umgedreht sein.

Und nur weil man selbst auch mal einen blöden Kommentar gegen das Display bekommt, muss man das längst nicht ebenso halten. Vor allem da ich mich um eine vernünftige Diskussion bemühe.

Du vergisst das das ganze im Singeplayer ist. Der Singleplayer läuft nach meinen Erfahrungen deutlich flüssiger als der Multiplayer von BF3. Im Singleplayer kann ich meine Settings auhc richtig schön hochhauen und es läuft viel geschmeidiger als wenn ich dasselbe im Multiplayer tun würde.

Wie sir qlimax schon sagte, im SP wird die GPU stärker gefordert. Dafür sieht der MP auch nicht so gut aus wie der SP. Auf der anderen Seite braucht man für den MP aber auch eine etwas potentere CPU.
 

TheBrutus

PC-Selbstbauer(in)
Man muss hier ganz klar trennen zwischen Grafik und Bildqualität.

Die PS4 wird in zwei, drei Jahren genau die gleiche (oder eventuell auch punktuell bessere) Grafik darstellen wie ein 3000€ Rechner, das ist schon absolut richtig und das ist bereits bei der PS3 so (Uncharted 3 läuft auf "uralt Hardware", hat aber trotzdem topmoderne Grafik mit Global Illumination und dem ganzen Kram), aber sie wird es mit einer schlechteren Bildqualität tun. Beim PC kannst du supersamplen, du kannst viel höhere Auflösungen nutzen und kannst auch 120 FPS anstatt 30 oder FPS ins Ziel nehmen.

Hier muss jeder halt selber entscheiden, ob es ihm das wert ist. Die PS4 ist auf pure Effizienz getrimmt, wird die Spiele in 1080p darstellen und mit einem für den PC unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis an den Start geben. Wenn jemand sagt "1080p, 16:1 AF und MLAA reichen mir, ich achte eher auf die Spiele als auf die Bildqualität", dann wird er mit der PS4 auch auf lange Sicht richtig viel Freude haben. Wenn aber jemand sagt "Ich steige auf HD4k Bildschirme um und will trotzdem Supersampling mit einer spielbaren Framerate nutzen, das ist mir wichtiger als alle Exklusivtitel der Welt", dann wird ihm die PS4 nichts bringen, er wird zu einem High End PC greifen und das miserable Preis/Leistungsverhältnis in Kauf nehmen.

Ich persönlich werde beides machen. Ich nutze schon immer PC und Konsole parallel zueinander und daran wird sich auch nichts ändern. Ende des Jahres kaufe ich mir die PS4 und da bin ich echt mal gespannt, wie Next Gen Konsolenspiele in 1080p aussehen werden. Einen Umstieg auf HD4k plane ich nicht, die Auflösung wird also sowohl für Konsole, als auch für den PC 1080p betragen. Man muss aber immer wieder betonen, dass die ganzen Spiele, die wir bisher gesehen haben (BF4, Watch Dogs, Killzone, etc) keine richtige Next Gen Grafik zeigen. Die richtige Next Gen Grafik werden wir erst in zwei Jahren sehen und erst dann werde ich mir einen neuen PC mit AMD HSA Technologie kaufen. Ich bin der festen Überzeugung, dass alle, die extra nur für BF4 und Co aufrüssten, in zwei, drei Jahren eine böse Überraschung erleben werden. Am liebsten würde ich mir ja eine doppelte PS4 als PC kaufen, also eine HSA APU, aber anstatt acht Jaguars dann lieber acht Excavators, anstatt der HD8850 eine HD9870 und anstatt der 8GB GDDR5 dann 16GB WideIO RAM. Ob sowas bis 2015/2016 verfügbar ist? Ich denke nicht, aber das wäre schon sehr geil...
 
Zuletzt bearbeitet:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Man muss hier ganz klar trennen zwischen Grafik und Bildqualität.

Die PS4 wird in zwei, drei Jahren genau die gleiche (oder eventuell auch punktuell bessere) Grafik darstellen wie ein 3000€ Rechner

Allein die ersten paar Wörter.:ugly:

Du willst mir also wirklich sagen dass die PS4 in 2-3 Jahren eine bessere Grafik abliefern wird als ein PC in 2-3 Jahren welches bis zu 3000 Euro kosten kann?!
Ein 3000 Euro PC wird in 2 bis 3 Jahren womöglich über 3 HD9970/GTX880 und einem i7 6770 mit 128GB Ram verfügen, mit solchen Komponenten sollte womöglich sogar teilweise 8K möglich sein, 4K wird erst recht.

Im Endeffekt ist es völlig egal über welche Techniken das Spiel verfügt, es kommt auf das Gesamtbild an und wenn die PS4 ein Uncharted 4 mit 500 verschiedenen Techniken darstellen kann, wenn die Texturen aufgrund der vergleichsweise niedrigen Auflösung bzw. das Gesamtbild nicht stimmt, dann stinkt es ganz einfach ab.

Über den Cell wurde damals auch sehr viel geredet, die Playstation 3 war damals rein technisch gesehen zu Release fast jedem normalem Gamer PC haushoch überlegen.
Trotzdem gab es in der jetztigen Generation kein einziges Spiel welches optisch beeindruckend war (nein auch nicht das ruckelige Uncharted 3).
Die Playstation 4 wird eine gute Grafik bieten, jedoch werden Multiplattformtitel aufgrund diverser Einstellungen auf dem PC und weiteren Mods einfach nie erreichbar sein.

Killzone 4 ist ein PS4 Only Titel und sieht optisch sehr langweilig und öde aus, und da die Hardware in dem Fall sehr leicht auszureizen zu scheint, wird es auch in Zukunft nicht mehr viel besseres geben (siehe den fast nicht zu erkennenden Unterschied zwischen Uncharted 1 und Uncharted 3).
 

TheBrutus

PC-Selbstbauer(in)
Der Blödsinn, den du hier daherlaberst, wurde schon zigmal durchgekaut. Da du es scheinbar nicht kapieren willst (oder kannst), habe ich auch keinen Bock mehr auf deine Beiträge einzugehen. Du solltest einfach mal aufhören in diesen Themen zu schreiben, da du schlicht und ergreifend überhaupt keine Ahnung hast, wovon du überhaupt redest.

Okay, ein letztes Mal im Schnelldruchlauf: Hardware hat keinen Einfluss auf die Grafik und die Assets, einzig und allein der Entwickler hat das. Der Cell hatte nur einen lächerlich ineffizienten in-order PowerPC Kern für General Purpose Code und wurde von den Entwicklern von Anfang an gehasst, die PS4 hingegen wurde von ihnen von Anfang mit Lob überschüttet, ganz gleich ob PC-Entwickler, Indie Studio oder großes AAA Cross-Platform Studio. Killzone ist genau wie alle anderen gezeigten Spiele und Tech Demos auf Beta-Devkits (Approximation Hardware) und mit Beta-Devtools entstanden und erlaubt keinen Rückschluss auf die gesamte Leistungsfähigkeit der PS4.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Blödsinn, den du hier daherlaberst, wurde schon zigmal durchgekaut. Da du es scheinbar nicht kapieren willst (oder kannst), habe ich auch keinen Bock mehr auf deine Beiträge einzugehen. Du solltest einfach mal aufhören in diesen Themen zu schreiben, da du schlicht und ergreifend überhaupt keine Ahnung hast, wovon du überhaupt redest.

Okay, ein letztes Mal im Schnelldruchlauf: Hardware hat keinen Einfluss auf die Grafik und die Assets, einzig und allein der Entwickler hat das. Der Cell hatte nur einen lächerlich ineffizienten in-order PowerPC Kern für General Purpose Code und wurde von den Entwicklern von Anfang an gehasst, die PS4 hingegen wurde von ihnen von Anfang mit Lob überschüttet, ganz gleich ob PC-Entwickler, Indie Studio oder großes AAA Cross-Platform Studio. Killzone ist genau wie alle anderen gezeigten Spiele und Tech Demos auf Beta-Devkits (Approximation Hardware) und mit Beta-Devtools entstanden und erlaubt keinen Rückschluss auf die gesamte Leistungsfähigkeit der PS4.

Ich denke eher Du bist der der ständig nur Fanboy Gelaber von sich gibt.

Wo habe ich Blödsinn gelabert?
Ich bin nur der Meinung dass ein 3000 Euro PC eine Playstation 4 um Lägen schlägt wenn es um die grafische Leistung geht.
Du jedoch meinst dass eine Playstation 4 mit einer Mittelklassegrafikkarte wie im Falle der Playstation 4 die leistungsmäßig auf dem Niveau einer HD7850 ist mit einem schwachem 8 Kern Prozessor mit je 1.6 Ghz Takt und shared 8GB GDDR5 Speicher auch in 3 Jahren ein 3000 Euro PC schlagen kann.:ugly:
Mit noch soviel Low Level Porgramming wird man hier nicht weiterkommen.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)

Soweit ich weiß wurde hier etwas verwechselt, und zwar der User (der bekanntlich auch zugegeben hat dass alles ein Fake war) die Xbox 720 und 720p verdreht, wonach dieses Gerücht entstanden ist.
Ich bin der Meinung dass die nächsten Konsolen Battlefield 4 vermutlich doch in Full HD abspielen können, eventuell aber nur mit FXAA.

Wenn nicht wäre das natürlich traurig.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Ihr habt vielleicht Sorgen.
Wen juckt es wieviel ein zukünftiger PC kosten muss damit er die PS4 übertrumpft?
Jemand der gerne auch mal mit einer Konsole spielt wird sich garantiert auch eine neue von Sony oder MS kaufen. Wer damit nichts anfangen kann wird das nicht tun, auch wenn die PS4 tatsächlich weit überlegen sein sollte.

Wobei sich das Bild hier allmählich verändert. Immerhin haben Brutus und Co es schon mal geschafft, vom ursprünglichen "Konsolen sind beim Release maßlos veraltet" hin zum "ein PC mit 3000€ ist überlegen" zu kommen.;)
 

Bester_Nick

Gesperrt
Na wenn man selbst am PC eine Dual GPU der Marke HD7990 braucht, würde ich davon ausgehen das die PS4 keine 60FPS schaffen wird oder alternativ auf 720p setzt. Da gibt es jetzt nicht soviel zu verschweigen...die Leistung wird nur für eines von beiden reichen. Auf der anderen Seite, hat man mit den 70-80% des nun genutzten Potentials der FB3 auch mächtig übertrieben. Besser ist es schon, aber der Prozentwert fällt wohl eher unter Marketing^^

Genauso wie die Namensgebung "Frostbite 3". Es hört sich einfach besser an als die Wahrheit: "Frostbite 2.5". "Battlefield 4" hört sich ja auch besser an als "Battlefield 3.5". Mit der Wahrheit würde sich das Spiel eben schlechter verkaufen. Man kennt das ja auch von einigen Buchtiteln: Hochtrabender, anlockender Titel und man fragt sich nach dem lesen, was der Titel denn nun überhaupt mit dem Buch zu tun hat. Mar-ke-ting, wie die Chinesen sagen.
 

TheBrutus

PC-Selbstbauer(in)
Wo habe ich Blödsinn gelabert?

Das haben wir Problem Nummer 1: Du bis nicht lernfähig. Man kann es dir tausendmal erklären und du würdest es immer noch nicht einsehen.

Ich bin nur der Meinung dass ein 3000 Euro PC eine Playstation 4 um Lägen schlägt wenn es um die grafische Leistung geht.

Nur weil die theoretische Leistungsfähigkeit höher ist, heißt das noch lange nicht, dass die Grafik dadurch besser wird. Oder hat dein Grafikkartentreiber irgendwo ein Kästchen auf dem steht "Activate HiQuality Assets" oder "Activate Real Time Global Illumination"? Auf diese Dinge kann nur der Entwickler Einfluss nehmen und selbst wenn du dir hundert Titans in deinen PC stopfst, wird der die Grafik trotzdem auf die Hardware der Konsolen zuschneiden. Das einzige worauf du als User Einfluss nehmen kannst ist die Bildqualität, also Auflösung, Texturfilterung und Kantenglättung.

Du jedoch meinst dass eine Playstation 4 mit einer Mittelklassegrafikkarte wie im Falle der Playstation 4 die leistungsmäßig auf dem Niveau einer HD7850 ist mit einem schwachem 8 Kern Prozessor mit je 1.6 Ghz Takt und shared 8GB GDDR5 Speicher auch in 3 Jahren ein 3000 Euro PC schlagen kann. Mit noch soviel Low Level Porgramming wird man hier nicht weiterkommen.

Wir reden hier über eine Semi-Custom HSA APU mit HD8850, acht Jaguar Kernen, 8GB UMA GDDR5 und diversen fixed funtion Bauteilen für OS, Audio, Sicherheit, Datenkompression und Dekompression, Display Scanning. Diese Hardware hat in dieser Kombination nicht das geringste mit Mittelklasse zu tun. Zum Thema Effizienz der Konsolen hat John Carmack mal folgendes getwittert. Rechne die PS4 Hardware mal zwei und dann kriegst du ungefähr mal nen Eindruck, was du alles einkaufen musst, um auf einem Windows PC mit einer Next Gen Konsole mithalten zu können. MITHALTEN. Wenn du besser sein willst, musst du nochmal ordentlich was oben drauf legen.

Wobei sich das Bild hier allmählich verändert. Immerhin haben Brutus und Co es schon mal geschafft, vom ursprünglichen "Konsolen sind beim Release maßlos veraltet" hin zum "ein PC mit 3000€ ist überlegen" zu kommen.;)

Das war am Anfang ja auch eine so lächerliche Situation, wie sie eines Hardware Forums eigentlich nicht würdig ist.
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Wir reden hier über eine Semi-Custom HSA APU mit HD8850, acht Jaguar Kernen, 8GB UMA GDDR5 und diversen fixed funtion Bauteilen für OS, Audio, Sicherheit, Datenkompression und Dekompression, Display Scanning. Diese Hardware hat in dieser Kombination nicht das geringste mit Mittelklasse zu tun. Zum Thema Effizienz der Konsolen hat John Carmack mal folgendes getwittert. Rechne die PS4 Hardware mal zwei und dann kriegst du ungefähr mal nen Eindruck, was du alles einkaufen musst, um auf einem Windows PC mit einer Next Gen Konsole mithalten zu können. MITHALTEN. Wenn du besser sein willst, musst du nochmal ordentlich was oben drauf legen.

Siehst du. Genau das ist aber etwas gravierend anderes, als einen 3000€ PC in ein paar Jahren, der bald erscheinenden PS4 gegenüber zu stellen. Eagl ob Carmack sich nun auf die Leistung (würde dann ~HD7970 [3,8TFlops] entsprechen) oder den Preis (900€) bezogen hat, in etwa so wird es momentan auch aussehen, keine Frage. DAS hab ich aber auch geschrieben! Wo ist da nun also das Problem?

Alles weiter wäre schließlich auch reichlich absurd!?

Das einzige worauf du als User Einfluss nehmen kannst ist die Bildqualität, also Auflösung, Texturfilterung und Kantenglättung.
Und auf die Texturqualität, die Geometrie(Tess), POM, die Umgebungsverdeckung, die Schatten, die diversen LoDs, hochwertiges DoF/Bokeh Filter, diverse Effekte, ... . Je nach Spiel ist der Unterschied schon mehr als deutlich, auch abseits von Auflösung und co.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBrutus

PC-Selbstbauer(in)
Siehst du. Genau das ist aber etwas gravierend anderes, als einen 3000€ PC in ein paar Jahren, der bald erscheinenden PS4 gegenüber zu stellen. Eagl ob Carmack sich nun auf die Leistung (würde dann ~HD7970 [3,8TFlops] entsprechen) oder den Preis (900€) bezogen hat, in etwa so wird es momentan auch aussehen, keine Frage. DAS hab ich aber auch geschrieben! Wo ist da nun also das Problem?

Nochmal: Es macht keinen Unterschied, ob der PC 1.000, 2.000 oder 10.000 Euro kostet, das ist dem Entwickler total egal. Der wird die Grafik für die beiden Konsolen optimieren und dann auf den PC porten. Wenn das Spiel mit maximalen Settings bereits auf einer HD7970 läuft, dann wird die Grafik mit drei Titans im Triple SLi nicht plötzlich wie durch Zauberhand besser. Das scheinen einige nicht zu kapieren und die kaufen sich dann so einen Schrott auch noch. Zumal wir bei der PS4 von HD8000 sprechen, der Vergleich mit einer HD8970 wäre da wohl etwas angebrachter.

Und auf die Texturqualität, die Geometrie(Tess), POM, die Umgebungsverdeckung, die Schatten, die diversen LoDs, hochwertiges DoF/Bokeh Filter, diverse Effekte. Je nach Spiel ist der Unterschied schon mehr als deutlich.

Das kannst du nur in ganz wenigen ausgewählten Spielen und auch dort auch nur weil die Current Gen schon 8 Jahre auf dem Buckel hat. Wenn du zurück auf die letzte Seite gehst, dann wirst du sehen, dass ich explizit von den nächsten zwei, drei Jahren sprach. Ich wiederhole mich nochmal: In den nächsten zwei, drei (von mir aus auch vier, fünf) Jahren wird es keinen Grafikunterschied zwischen PS4 und 1.000.000 Euro PCs geben, einfach weil sich die Entwickler nicht die Mühe machen werden. Der Unterschied wird lediglich bei der Bildqualität sein. Laut Steam Hardware Survey ist die PS4 dem PC des durchschnittlichen Steam Users um Welten vorraus und das berücksichtigen die Entwickler auch, wenn sie die Spiele auf den PC porten.

Der PC muss erstmal den Sprung hin zu heterogenen Prozessoren schaffen, dann reden wir weiter...
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Nochmal: Es macht keinen Unterschied, ob der PC 1.000, 2.000 oder 10.000 Euro kostet, das ist dem Entwickler total egal. Der wird die Grafik für die beiden Konsolen optimieren und dann auf den PC porten. Wenn das Spiel mit maximalen Settings bereits auf einer HD7970 läuft, dann wird die Grafik mit drei Titans im Triple SLi nicht plötzlich wie durch Zauberhand besser. Das scheinen einige nicht zu kapieren und die kaufen sich dann so einen Schrott auch noch. Zumal wir bei der PS4 von HD8000 sprechen, der Vergleich mit einer HD8970 wäre da wohl etwas angebrachter.

Natürlich, woher dann aber der sinnfrei Vergleich zu einem 3000€ PC? Mir geht es doch ausschließlich darum zu verdeutlichen, das die PS4 in etwa das auf den Schirm zaubern wird, was eine HD7970 kann. Nicht mehr und nicht weniger. Du aber kommst hier mit absurden Vergleichen zu überteuerten Rechner, jenseits von gut und böse um die Ecke.

Das kannst du nur in ganz wenigen ausgewählten Spielen und auch dort auch nur weil die Current Gen schon 8 Jahre auf dem Buckel hat. Wenn du zurück auf die letzte Seite gehst, dann wirst du sehen, dass ich explizit von den nächsten zwei, drei Jahren sprach. Ich wiederhole mich nochmal: In den nächsten zwei, drei (von mir aus auch vier, fünf) Jahren wird es keinen Grafikunterschied zwischen PS4 und 1.000.000 Euro PCs geben, einfach weil sich die Entwickler nicht die Mühe machen werden. Der Unterschied wird lediglich bei der Bildqualität sein. Laut Steam Hardware Survey ist die PS4 dem PC des durchschnittlichen Steam Users um Welten vorraus und das berücksichtigen die Entwickler auch, wenn sie die Spiele auf den PC porten.

Der PC muss erstmal den Sprung hin zu heterogenen Prozessoren schaffen, dann reden wir weiter...

Da hast du recht, ich habe angenommen du beziehst dich auf den Vergleich zur PS3, auch wenn du jetzt das kritisierte aufwirfst. Die ersten 1-2 Jahre wird sich der PC nunmehr über mehr FPS und höhere Auflösung definieren, bis neue Technikern kommen. Trotzdem sind das heute nicht wenige Spiele die grafisch wesentlich aufgewertet wurden. Jeder zweite Port hat mittlerweile einiges an mehr Technik. Der Rest sieht zwar schlchter aus, läuft dafür aber konstant mit 60FPS, auch auf eher schwachen Systemen.

Wie gesagt, hast du hier aber grundsätzlich recht, das sich zumindest PS4 (die 720 soll ja deutlich schwächer ausfallen) und PC anfangs nicht viel nehmen werden. Auch das mit dem HW Survey ist eine treffende Aussage, aber auch hier bleibt die Welt nicht stehen und es ändert auch nix am möglichen Leistungsverhältnis zwischen PC und PS4. Immerhin kostet die PS4 genauso Geld, wie eine neue GPU. Wie Blizzard aber schon sagte, es wird eh jeder kaufen was er für richtig hält oder wie du und ich wahrscheinlich beides.
 

TheBrutus

PC-Selbstbauer(in)
Natürlich, woher dann aber der sinnfrei Vergleich zu einem 3000€ PC? Mir geht es doch ausschließlich darum zu verdeutlichen, das die PS4 in etwa das auf den Schirm zaubern wird, was eine HD7970 kann. Nicht mehr und nicht weniger. Du aber kommst hier mit absurden Vergleichen zu überteuerten Rechner, jenseits von gut und böse um die Ecke.

Der Vergleich mit den 3000€ kam nicht von mir, ich habe ihn lediglich kommentiert. Aber in der Sache ist er ja keineswegs falsch, da die Spiele mit besserer Hardware nicht automatisch besser Grafik haben. Das ist der Knackpunkt.

Jeder zweite Port hat mittlerweile einiges an mehr Technik.

Das würde ich aber wie gesagt darauf zurückführen, dass die Konsolen bereits 8 Jahre alt sind. So eine langlebige Konsolengeneration gab es vorher noch nie und man muss hier auch ganz klar hervorheben, dass sich 1st Party Titel trotzdem nicht vor der PC Grafik verstecken müssen. Uncharted 3 oder Gran Turismo 5 würden mit 1920x1080, 4xMSAA und 16:1 AF und gleicher Grafik unfassbar toll aussehen, daran besteht gar kein Zweifel. Ausserdem rechne ich damit, dass PS4 und die neue XBox einen fließenden Übergang hin zu Cloud Computing schaffen werden, daher sind diese ganzen Vergleiche die in viele Jahre in die Zukunft greifen auch relativ sinnlos.

Man muss auch ganz klar betonen, dass sich Konsolengrafik in den ersten zwei, drei Jahren extrem stark weiterentwickelt. BF4 und Killzone Shadow Fall zeigen Current Gen Grafik, man kann es nicht oft genug sagen. In zwei, drei Jahren werden wir auf die BF4 Grafik schauen und nur darüber schmunzeln. Es ist einfach ein unfassbar großer Unterschied, wenn die Entwickler mit den finalen Devkits und ausgereiften Devtools arbeiten können. Optimierung ist alles.
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Der Vergleich mit den 3000€ kam nicht von mir, ich habe ihn lediglich kommentiert. Aber in der Sache ist er ja keineswegs falsch, da die Spiele mit besserer Hardware nicht automatisch besser Grafik haben. Das ist der Knackpunkt.

Du hast ihn aber als korrekt aufgefasst:
Die PS4 wird in zwei, drei Jahren genau die gleiche (oder eventuell auch punktuell bessere) Grafik darstellen wie ein 3000€ Rechner
Das würde ich aber wie gesagt darauf zurückführen, dass die Konsolen bereits 8 Jahre alt sind. So eine langlebige Konsolengeneration gab es vorher noch nie und man muss hier auch ganz klar hervorheben, dass sich 1st Party Titel trotzdem nicht vor der PC Grafik verstecken müssen. Uncharted 3 oder Gran Turismo 5 würden mit 1920x1080, 4xMSAA und 16:1 AF und gleicher Grafik unfassbar toll aussehen, daran besteht gar kein Zweifel. Ausserdem rechne ich damit, dass PS4 und die neue XBox einen fließenden Übergang hin zu Cloud Computing schaffen werden, daher sind diese ganzen Vergleiche die in viele Jahre in die Zukunft greifen auch relativ sinnlos.

Man muss auch ganz klar betonen, dass sich Konsolengrafik in den ersten zwei, drei Jahren extrem stark weiterentwickelt. BF4 und Killzone Shadow Fall zeigen Current Gen Grafik, man kann es nicht oft genug sagen. In zwei, drei Jahren werden wir auf die BF4 Grafik schauen und nur darüber schmunzeln. Es ist einfach ein unfassbar großer Unterschied, wenn die Entwickler mit den finalen Devkits und ausgereiften Devtools arbeiten können. Optimierung ist alles.
Auf den GT/Unchrted Vergleich gehe ich jetzt mal nicht ein, das bringt nichts das ganze hier noch weiter aufzublasen, ich bin da aber anderer Meinung als du.

Wie das nach Killzone und BF4 aussieht wird sich zeigen, ich glaube nicht daran und mehr als spekulieren kann man da einfach nicht. Keiner hat je ein solches Spiel für eine APU gebracht und entsprechend lässt sich kaum ableiten ob die Bandbreite oder die Rechenleistung limitiert, ich tippe klar auf letzteres. Schlicht aus dem Grund, das die Hauptarbeit immer noch bei der GPU liegt. GPGPU basiert ja darauf die Ressourcen einer Grafikkarte zu nutzen, die sonst eigentlich im IDLE vor sich herflimmert um das bisschen Windows darzustellen. Bei einer PS4 jedoch steht die GPU bereits unter hoher (grafischer) Belastung, um das Spiel darzustellen. Wobei wird hier immer noch von der Kommunikation zwischen CPU und GPU reden. Eine Desktop GPU an sich hat mit dem Vram ja bereits einen mit hoher Bandbreite angebundene Speicher, der wie bei der PS4 auch notwendig damit diese nicht verhungert.
 

TheBrutus

PC-Selbstbauer(in)
Mark Cerny hat ja kürzlich in einem Interview mit einem japanischen Magazin über die PS4 Technologie gesprochen. Hier ist die Übersetzung ins Englische.

Da erklärt er zum Beispiel, dass Features wie die 8 Compute Pipelines und die 64 Compute Queues der PS4 von den Releasetiteln nicht genutzt werden, was vermutlich einfach daran liegt, dass man so etwas mit BetaDevkits nicht darstellen kann. Die PS4 nutzt die Canary Island ISA, beruht also auf der 2014 erscheinenden HD8000 GPU Architektur von AMD und mit einer HD7000 Southern Island GPU in den Beta Devkits hast du nur 2 Compute Pipelines und insgesamt 2 Compute Queues. Auch sagt er, dass CPU und GPU der Liverpool APU derzeit noch mit unterschiedlichen ISAs angesprochen werden, Beta Devtools eben, und man für die Zukunft eine einheitliche ISA in Planung hat, die sich exponenziell auf die Effizienz auswirken wird. Desweiteren wird ein direkter Zugriff auf die Hardware (sogenanntes "coding to the metal") noch nicht zum Release möglich sein.

Für die Releasetitel wird die PS4 behandelt als wäre sie ein stinknormaler PC, sobald die Spieleentwickler aber erstmal die finale Devkits und ausgereifte Devtools zur Verfügung haben, wird es eine regelrechte Leistungsexplosion geben. Das war bisher bei jeder Konsolengeneration so und das wird sich auch nicht ändern.
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Und wieder wirfst du mit Fachbegriffen nur so um dich, die weder ich noch du korrekt einordnen können. Ich meine schön und gut das die PS4 dann 32x soviel Compute Queues hat....und jetzt? Willst du damit implizieren das man dann plötzlich das 32-fache der Leistung zur Verfügung hat? Vorkommen realitätsfremd vom bekannten Chiptakt, der Architektur, den 1,84Tflops, der verfügbaren TDP, der Die Fläche.... Es soll dann also ein Supermegahyper toller Grafikchip auf die Beine gestellt worden sein, der sämtlichen physikalischen Gegebenheiten trotzt und auf dessen Layout AMD nicht mal von allein gekommen wäre, die wissens ja sicher nicht besser und hätten das sicher nicht bei Tahiti verwendet^^

Sicher wird man sich bei Sony irgendwas dabei gedacht haben, den Chip so umzustrukturieren, aber das dies nicht zwingend mit der tatsächlichen Leistung zusammenhängt, zeigt allein die Tatsache das bei einer 32x Anzahl von "CQs" sicher keine 32x Leistungssteigerung zu erwarten ist;)
 

TheBrutus

PC-Selbstbauer(in)
Und wieder wirfst du mit Fachbegriffen nur so um dich, die weder ich noch du korrekt einordnen können.

Was kannst du daran denn nicht einordnen?

Stell dir das bei der PS4 GÜU stark abstrahiert vor wie eine 8-Kern CPU, die HD7000er sind dagegen wie 2-Kern CPUs. Bei der PS4 kannst du mit den 8 Compute Pipelines mehr Jobs gleichzeitig abarbeiten als bei den monolitisch aufgebauten HD7000er Karten mit ihren 2 Compute Pipelines. Das ist der wesentliche Unterschied. Jede der 8 acht Compute Pipelines besitzt 8 Compute Queues, also insgesamt 64 für die ganze GPU, was zusätzlich die Chance verringert, dass einzelne Instruktionen ausgebremst werden. Die Rechenleistung steigt dadurch nicht an, wie du völlig korrekt sagst bleibt sie bei 1.84 TeraFLOPS, aber die Effizienz wird erhöht und obendrein auch die Latenz für Compute Jobs wird verringert. Dadurch wird es viel einfacher für die Entwickler, die 1.84 TeraFLOPS in Videospielen auch effektiv zu nutzen.

An diesen 8 Compute Pipelines und den 64 Compute Queues ist eigentlich auch gar nichts besonderes dran, denn es ist der Vollausbau der CI ISA: Die Radeon HD8000er Karten von AMD, die 2014 erscheinen, werden also ebenfalls maximal 8 Compute Pipelines und 64 Queues besitzen. Das es bei der PS4 eben genau 8 CP und 64 CQ sind, wird eventuell daran liegen, dass die APU 8 Jaguar Kerne besitzt, also eine Pipeline für jeden CPU Kern. AMD verbaut also bereits 2013 Technologie in die PS4 ein, die dem PC Gamer erst 2014 zur Verfügung stehen wird. Sony selber soll angeblich auch eine ganze Menge modifziert haben, es ist da die Rede von einem Garlic, einem Onion und einem Onion+ Bus, mit denen man Daten speziell kennzeichnen und dann gezielte Cache Bypasses durchführen kann. Niemand kennt die Sony Modifikationen im Detail und auch die Spiele werden sie erst nutzen können, wenn die finalen Devkits zur Verfügung stehen.
 
Oben Unten