• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 2042: RTX, DLSS und Reflex bestätigt - offizielle Konsole für Xbox Series S|X

cunhell

Komplett-PC-Käufer(in)
Natürlich, das ist halt Bestandteil vom Partnervertrag. So what?

NV bezahlt dafür, dann wird natürlich deren passendes Produkt (RTX Karten) beworben. Außerdem helfen NV Techniker bei der Implementierung in die Engine und Bugfixing. Über welche API das am Ende läuft ist dabei nicht relevant.
Sie können ja gerne für ihre Karten werben z.B. mit DLSS, PhysX etc. . Nur wenn so getan wird, das ein allgemeines Feature wie DXR, welches allen Hersteller offen steht zu nutzen, nur unter dem Feature-Namen eines Herstellers genannt wird, hat das nichts mehr mit Werbung zu tun. Es wird vielmehr so getan, als würde ein Spiel speziell ein Nvidia-Feature nämlich RTX unterstützen.
Somit kapert Nvidia sehr wohl die DX12 Funktion DXR unter ihrem Logo RTX. Und das ist daneben.

Cunhell
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Sie können ja gerne für ihre Karten werben z.B. mit DLSS, PhysX etc. . Nur wenn so getan wird, das ein allgemeines Feature wie DXR, welches allen Hersteller offen steht zu nutzen, nur unter dem Feature-Namen eines Herstellers genannt wird, hat das nichts mehr mit Werbung zu tun. Es wird vielmehr so getan, als würde ein Spiel speziell ein Nvidia-Feature nämlich RTX unterstützen.
Somit kapert Nvidia sehr wohl die DX12 Funktion DXR unter ihrem Logo RTX. Und das ist daneben.

Cunhell
Tun sie doch auch. DLSS ist Teil des RTX Featuresets und das läuft logischerweise nur auf Nvidia RTX Karten ;)
 

Methusalem

Freizeitschrauber(in)
Konsequenz: RTX ist Marketingsprech und hat ab sofort nichts mehr in Artikeln zu suchen, die sich mit Raytracing beschäftigen (Sonderfälle vielleicht mal ausgenommen).
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Sie können ja gerne für ihre Karten werben z.B. mit DLSS, PhysX etc. . Nur wenn so getan wird, das ein allgemeines Feature wie DXR, welches allen Hersteller offen steht zu nutzen, nur unter dem Feature-Namen eines Herstellers genannt wird, hat das nichts mehr mit Werbung zu tun. Es wird vielmehr so getan, als würde ein Spiel speziell ein Nvidia-Feature nämlich RTX unterstützen.
Somit kapert Nvidia sehr wohl die DX12 Funktion DXR unter ihrem Logo RTX. Und das ist daneben.

Cunhell
Ach joah, ist halt NV wieder die Evil Corporation. :schief:

Nicht dass sie als erste RT implementiert , die Extensions dafür geschrieben und zur Verfügung gestellt, und auch nicht bei der DXR / Vulkan Implementierung geholfen haben.

Du tust so als wäre DXR vor den RTX API Extensions rausgekommen. Das stimmt einfach nicht. Und wenn dann Kohle fließt dann steht halt im Vertrag "ihr müsst die besondere RTX-Unterstützung nennen"...
Wo wir wieder beim Thema "kapern". Das hat Nvidia auch recht erfolgreich schon beim Thema Adaptive Sync geschafft und manipuliert so Käufer. Dein "so what?" ist also ziemlich unangebracht.
Bitte wie? "G-Sync compatible" oder was meinst Du? Das ist doch nur die Zertifizierung seitens NV, genauso wie Freesync die Zertifizierung von AMD ist. Ich sehe da keinen Unterschied? :huh:

Bei meinem Monitor steht extra dabei "Adaptive Sync".
https://rog.asus.com/de/monitors/27-to-31-5-inches/rog-strix-xg279q-model/
Mit ELMB SYNC können ELMB (Low-Motion-Blur-Technologie) und AdaptiveSync gleichzeitig aktiviert werden, wodurch Ghosting und Tearing eliminiert werden, um eine scharfe Bilddarstellung und hohe Bildraten im Spiel zu erzielen.
und dazu dann:
VRR Technology : G-SYNC® Compatible
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ach joah, ist halt NV wieder die Evil Corporation. :schief:

Nicht dass sie als erste RT implementiert , die Extensions dafür geschrieben und zur Verfügung gestellt, und auch nicht bei der DXR / Vulkan Implementierung geholfen haben.

Du tust so als wäre DXR vor den RTX API Extensions rausgekommen. Das stimmt einfach nicht. Und wenn dann Kohle fließt dann steht halt im Vertrag "ihr müsst die besondere RTX-Unterstützung nennen"...

Bitte wie? "G-Sync compatible" oder was meinst Du? Das ist doch nur die Zertifizierung seitens NV, genauso wie Freesync die Zertifizierung von AMD ist. Ich sehe da keinen Unterschied? :huh:

Bei meinem Monitor steht extra dabei "Adaptive Sync".
https://rog.asus.com/de/monitors/27-to-31-5-inches/rog-strix-xg279q-model/

und dazu dann:
Schau dir das mal zu dem Thema an:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

cunhell

Komplett-PC-Käufer(in)
Nein, RTX umfasst nicht nur die Unterstützung von DXR sondern eben auch noch mehr. Es ist ein Featureset.
Hm. Das heisst also im Klartext, wenn ein Spiel auf RTX optimiert ist, es auf anderen Grafikkarten deutlich schlechter läuft.
Gameworks 2.0 also? Ich mach ein paar Einstellungen so, dass ich es abfangen kann und die Mitbewerber können drumrum basteln.

Cunhell
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Das war zwar eher scherzhaft gemeint, aber bitte:
Also erstens sehe ich da ungefähr die gleiche Anzahl an Spielen innerhalb von 3 Jahren und zweitens ist das gar nicht vergleichbar. Wie man sein Spiel ausliefert (Diskette / CDROM) ist etwas ganz anderes als welches Featureset unterstützt wird.

Ein Spiel per Diskette / CDROM / Download ausliefern ändert nichts am Spiel. Eine komplette Engine für RT fit zu machen ist erst mal großer Aufwand, der ist ja jetzt gerade erst in den meisten Engines abgeschlossen / kurz vor dem Abschluss.

Zu der Liste an Engines mit nativem RT kommt übrigens nun auch Snowdrop hinzu, siehe Avatar Ankündigung.

Hm. Das heisst also im Klartext, wenn ein Spiel auf RTX optimiert ist, es auf anderen Grafikkarten deutlich schlechter läuft.
Gameworks 2.0 also? Ich mach ein paar Einstellungen so, dass ich es abfangen kann und die Mitbewerber können drumrum basteln.

Cunhell
Kann sein, muss aber nicht. Es gibt für jede Möglichkeit Fälle:
AMD optimiert: F1 2020 / AC Valhalla
NV optimiert: CP2077
Läuft auf beiden gut: Metro Exodus Enhanced
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Also erstens sehe ich da ungefähr die gleiche Anzahl an Spielen innerhalb von 3 Jahren und zweitens ist das gar nicht vergleichbar. Wie man sein Spiel ausliefert (Diskette / CDROM) ist etwas ganz anderes als welches Featureset unterstützt wird.

Ein Spiel per Diskette / CDROM / Download ausliefern ändert nichts am Spiel. Eine komplette Engine für RT fit zu machen ist erst mal großer Aufwand, der ist ja jetzt gerade erst in den meisten Engines abgeschlossen / kurz vor dem Abschluss.

Zu der Liste an Engines mit nativem RT kommt übrigens nun auch Snowdrop hinzu, siehe Avatar Ankündigung.
Kann es sein, dass du das ganze ein wenig zu verbissen siehst?
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin

Vllt hat Jemand auch nur RTX mit Reflex verwechselt?

Manchmal hat man das Gefühl, ein "guter" PCGH-Redakteur muss unbedingt RTX in der Überschrift unterbringen,
warum auch immer.


There is no word on whether Battlefield 2042 will feature RTX real-time raytracing !!!
 
Zuletzt bearbeitet:

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
. Außerdem helfen NV Techniker bei der Implementierung in die Engine und Bugfixing. Über welche API das am Ende läuft ist dabei nicht relevant.
Ich denke das ist nur ne 5Minuten-Sache und drei Klicks wie hier immer behauptet wird? Wozu brauchen die dann nen Techniker? Dann kann das auch ein Chimpanse machen.
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
PCGH hantiert mittlerweile mit dem Begriff "RTX" derart inflationär in News-Arikeln herum (obwohl es um RT bzw. DXR geht), dass ich z. B. bis zu Letzt sogar dachte, dass Raytracing nur für RTX-Karten in Doom Eternal kommt. Dabei nennt Nvidia oft selbst die Technologie neutral Raytracing in den Notes.

Ich weiß nicht ob PCGH und einige andere deutsche Magazine (CB, Gamestar, etc.) bereits mit einer Schere im Kopf schreiben und teilweise selbst nicht mehr merken wie sie beim Thema Raytracing herumschwurbeln, oder ob es billige Anbiederung an Nvidia ist.
Es widert mich jedenfalls allmählich an in die Irre geführt zu werden und beleidigt auch meinen Intellekt als versierter User.
 
Zuletzt bearbeitet:

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
PCGH hantiert mittlerweile mit dem Begriff "RTX" derart inflationär in News-Arikeln herum (obwohl es um RT bzw. DXR geht), dass ich z. B. bis zu Letzt sogar dachte, dass Raytracing nur für RTX-Karten in Doom Eternal kommt. Dabei nennt Nvidia oft selbst die Technologie neutral Raytracing in den Notes.

Ich weiß nicht ob PCGH und einige andere deutsche Magazine (CB, Gamestar, etc.) bereits mit einer Schere im Kopf schreiben und teilweise selbst nicht mehr merken wie sie beim Thema Raytracing herumschwurbeln, oder ob es billige Anbiederung an Nvidia ist.
Es widert mich jedenfalls allmählich an in die Irre geführt zu werden und beleidigt auch meinen Intellekt als versierter User.
Der Intellekt wird dir schon größtenteils von der Nvidia-Dauerwerbe-Gemeinschaft auf diesem Kanal abgesprochen. PCGH unterfüttert diese nur unterschwellig mit subtiler "unvoreingenommener" Artikelüberschreibung.

Du musst einfach bei Eingabe der URL die Brillengläser tauschen :)
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
FSR bei der Xbox X/S kann helfen, ...mal schauen.
(auch wenns net explizit angekündigt ist, aber der Partner MS sicher Interesse hat)

Krass wäre natürlich SamplerFeedback auf den nextGen.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Naja, Du hast als erster geschossen in Richtung NV mit Deinem Kommentar. Dann war es ein Scherz und jetzt bin ich verbissen. Schön herumgedreht...

Sarkasmus / Ironie ist in Kommentaren ohne entsprechende Smileys nicht erkennbar...
Sorry, aber man muss schon sehr auf "Wir gegen die" und "Khabarak hasst sowieso alles von Nvidia" gebürstet sein, um den Kommentar komplett ernst zu nehmen.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
@beastyboy79 , @raPid-81

Kommt Leute.. schaltet bitte beide nen Gang runter... Hier geht's um Technik und da hat es keinen Sinn, gleich wieder in Grabenkämpfe zu verfallen.
Ihr werdet die "Gegenseite" sowieso nicht umstimmen können.


Edit:
Beim NDA Wahnsinn meint Beasty wahrscheinlich Nvidias Versuch, generell alle Infos bis 5 Jahre nach Release eines Produkts unter NDA zu stellen, so dass nur explizit freigegebene Infos verwendet werden dürfen.
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Moderative Anmerkung:

Schade, dass man schon wieder Kärtchen ziehen muss, weil man Gräben graben muss.

Ich hoffe es bleibt jetzt konstruktiv beim Thema.

Achso: es sind ein paar Beiträge verschwunden. Macht aber nix, denn zum eigentlichen Thema haben die leider nicht viel beigetragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Ich denke das ist nur ne 5Minuten-Sache und drei Klicks wie hier immer behauptet wird? Wozu brauchen die dann nen Techniker? Dann kann das auch ein Chimpanse machen.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

5 Minuten, wie ich sagte.

Die Techniker wurden für die Erst-Implementierung in die Engine benötigt. Das geht einfach besser mit Hersteller-Support, und ist ja auch im Interesse des Herstellers.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Hoffentlich nicht wieder Reflektion, die passen so gut zu einem Shooter wie Pommes zu Blumenkohl.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Hoffentlich nicht wieder Reflektion, die passen so gut zu einem Shooter wie Pommes zu Blumenkohl.
Bei der Map mit dem großen Hochhaus in der Mitte (Shanghai) sind Dir also Screen-Space-Reflections lieber? Man würde damit in den riesigen Fenstern der Hochhäuser nie sehen was hinter einem passiert. Das ist doch extrem unrealistisch... RT ermöglicht da einfach physikalisch "korrekteres" Verhalten. Natürlich nicht perfekt, aber eine größere Annäherung als SSR.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei der Map mit dem großen Hochhaus in der Mitte (Shanghai) sind Dir also Screen-Space-Reflections lieber? Man würde damit in den riesigen Fenstern der Hochhäuser nie sehen was hinter einem passiert. Das ist doch extrem unrealistisch... RT ermöglicht da einfach physikalisch "korrekteres" Verhalten. Natürlich nicht perfekt, aber eine größere Annäherung als SSR.
Gerade bei solchen Szenarien wird es trotz DLSS sicherlich zu Performanceproblemen kommen, bei 128 Spielern...^^
Wahrscheinlich dann ein gutes Beispiel um aufzuzeigen, wie "leistungsstark" RT HW wirklich ist. Ich habe da schon meine Vermutung wie das ausfallen würde... *g*

MfG
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Gerade bei solchen Szenarien wird es trotz DLSS sicherlich zu Performanceproblemen kommen, bei 128 Spielern...^^
Wahrscheinlich dann ein gutes Beispiel um aufzuzeigen, wie "leistungsstark" RT HW wirklich ist. Ich habe da schon meine Vermutung wie das ausfallen würde... *g*

MfG
Sorry, aber das zeigt nur dass Du nicht verstanden hast wie RT funktioniert. Es ist bei der RT Berechnung vollkommen egal ob da viele Spieler in der Spiegelung rumwuseln oder ob da ein statisches Gebäude steht. Der Aufwand zur Strahlenverfolgung bleibt gleich. Anzahl der Rays und Bounces sind die Performance-Stellschrauben, nicht Anzahl der Spieler oder Anzahl der Objekte in der Szene.

Edit: Ich finde zur Hybrid-Rendering-Pipeline leider kein schönes Schaubild, daher hier eine kurze, unvollständige Erklärung. Zuerst werden die Objekte bestimmt (LOD / Culling), danach kommen erst die Texturen (auf die ja per RT die Beleuchtung angewandt wird). Somit ist es bei RT Effekten vollkommen egal wie viele Spieler oder Objekte sich in der Spiegelung (oder Szene) befinden, die Rays per Pixel und Bounces bleiben gleich, es ändert sich nichts an der Performance wenn die Szene sich verändert. Das ist ja das interessante an RTRT, Real-Time RT ermöglicht dynamische Änderungen an der Beleuchtung / in Spiegelungen auch außerhalb des Sichtbereichs.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Unsinn, denn durch die Spiegelungen müssen Bildbereiche außerhalb des Sichtfeldes gerendert werden, die vorher nicht sichtbar waren, weswegen sich das massiv auf die Performance auswirkt. Fragt sich wer das hier nicht verstanden hat aber weißt du was, ich finde dein Ton sehr unangemessen. Entweder wir debattieren hier vernünftig, ist schließlich ein Hobby und kein Krieg oder du kannst es lassen, denn darauf habe ich nun wirklich keine Lust. :-)

MfG
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Unsinn, denn durch die Spiegelungen müssen Bildbereiche außerhalb des Sichtfeldes gerendert werden, die vorher nicht sichtbar waren, weswegen sich das massiv auf die Performance auswirkt. Fragt sich wer das hier nicht verstanden hat aber weißt du was, ich finde dein Ton sehr unangemessen. Entweder wir debattieren hier vernünftig, ist schließlich ein Hobby und kein Krieg oder du kannst es lassen, denn darauf habe ich nun wirklich keine Lust. :-)

MfG
Mit Dir diskutieren gestaltet sich schwierig wenn Du die präsentierten Fakten nicht beachtest / liest.

Ja, RT Reflections "kosten" mehr Performance als Screen-Space-Reflections, das habe ich nicht anders behauptet. Wenn aber in BF V bereits RT Reflections genutzt wurden bei ordentlicher Performance, dann wird das im neuen BF 2042 auch der Fall sein. Es kommt bei RT Reflections nicht darauf an wie viele Spieler in der spiegelnden Oberfläche zu sehen sind, die Anzahl an Rays ändert sich dadurch nicht.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Mit Dir diskutieren gestaltet sich schwierig wenn Du die präsentierten Fakten nicht beachtest / liest.

Ja, RT Reflections "kosten" mehr Performance als Screen-Space-Reflections, das habe ich nicht anders behauptet. Wenn aber in BF V bereits RT Reflections genutzt wurden bei ordentlicher Performance, dann wird das im neuen BF 2042 auch der Fall sein. Es kommt bei RT Reflections nicht darauf an wie viele Spieler in der spiegelnden Oberfläche zu sehen sind, die Anzahl an Rays ändert sich dadurch nicht.
Ich glaub, du verstehst das falsch...
Die Anzahl der Spieler beeinflusst auch die Zahl der reflektierenden Objekte - vor allem der beweglichen, reflektierenden Objekte.
Wegen Performanceoptimierungen wurden in BF V auch die von Bäumen fallenden Blätter irgendwann nicht mehr in Spiegelungen gezeigt.
Denn jedes Objekt, dass gespiegelt wird, erzeugt Bedarf für mehr Rays in mehr Richtungen - sofern es nicht nur eine blanke Hauswand ist, die "lediglich" eine Lichtquelle reflektiert.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Ich glaub, du verstehst das falsch...
Die Anzahl der Spieler beeinflusst auch die Zahl der reflektierenden Objekte - vor allem der beweglichen, reflektierenden Objekte.
Wegen Performanceoptimierungen wurden in BF V auch die von Bäumen fallenden Blätter irgendwann nicht mehr in Spiegelungen gezeigt.
Denn jedes Objekt, dass gespiegelt wird, erzeugt Bedarf für mehr Rays in mehr Richtungen - sofern es nicht nur eine blanke Hauswand ist, die "lediglich" eine Lichtquelle reflektiert.
Deswegen wird die RT Spiegelung ja auch in geringerer Auflösung gerendert. An der Zahl der möglichen "Ray-Hit-Objects-Polygone dürfte sich da trotzdem nicht viel tun. Und das kann (und wird) ja auch über die Rays per Pixel und Bounces gesteuert. Als Beispiel: gespiegelte Objekte müssen ja nicht zusätzlich die Rays noch 5 mal bouncen.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Deswegen wird die RT Spiegelung ja auch in geringerer Auflösung gerendert. An der Zahl der möglichen "Ray-Hit-Objects-Polygone dürfte sich da trotzdem nicht viel tun. Und das kann (und wird) ja auch über die Rays per Pixel und Bounces gesteuert. Als Beispiel: gespiegelte Objekte müssen ja nicht zusätzlich die Rays noch 5 mal bouncen.
Das stimmt, nur Soldaten tendieren dazu, selbst spiegelde Oberflächen an sich zu haben.
Und da sie in Bewegung sind, kommt da einiges an Rays in diverse Richtungen zusammen - auch ein Grund, aus dem viele Pfützen in BF V am Ende doch wieder SSR wurden. (bzw. ab einer gewissen Entfernung)
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich glaub, du verstehst das falsch...
Die Anzahl der Spieler beeinflusst auch die Zahl der reflektierenden Objekte - vor allem der beweglichen, reflektierenden Objekte.
Wegen Performanceoptimierungen wurden in BF V auch die von Bäumen fallenden Blätter irgendwann nicht mehr in Spiegelungen gezeigt.
Denn jedes Objekt, dass gespiegelt wird, erzeugt Bedarf für mehr Rays in mehr Richtungen - sofern es nicht nur eine blanke Hauswand ist, die "lediglich" eine Lichtquelle reflektiert.
Ganz genau das und jetzt stellen wir uns mal den Worstcase Fall vor, ich meine wir reden hier von bis zu 128 Spielern.^^

MfG
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Das stimmt, nur Soldaten tendieren dazu, selbst spiegelde Oberflächen an sich zu haben.
Und da sie in Bewegung sind, kommt da einiges an Rays in diverse Richtungen zusammen - auch ein Grund, aus dem viele Pfützen in BF V am Ende doch wieder SSR wurden. (bzw. ab einer gewissen Entfernung)
Ja gut, BF V ist 3 Jahre alt und war die erste RT Integration in der Engine. Ich denke das wird jetzt schon besser ausgesteuert sein. Und dass die gespiegelten Objekte keine weiteren (oder weniger) Ray-Bounces auslösen lässt sich bestimmt konfigurieren.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Ja gut, BF V ist 3 Jahre alt und war die erste RT Integration in der Engine. Ich denke das wird jetzt schon besser ausgesteuert sein. Und dass die gespiegelten Objekte keine weiteren (oder weniger) Ray-Bounces auslösen lässt sich bestimmt konfigurieren.
Womit wir wieder beim alten Problem sind:
Die Karten haben viel zu wenig RT Leistung, um RT "nativ" darzustellen.
RT Spiegelungen in geringerer Auflösung und keine, oder nur sehr wenige weitere Bounces von gespiegelten Objekten....
Leider wird es noch eine Weile dauern, bis man diese Einschränkungen nicht mehr machen muss.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Womit wir wieder beim alten Problem sind:
Die Karten haben viel zu wenig RT Leistung, um RT "nativ" darzustellen.
RT Spiegelungen in geringerer Auflösung und keine, oder nur sehr wenige weitere Bounces von gespiegelten Objekten....
Leider wird es noch eine Weile dauern, bis man diese Einschränkungen nicht mehr machen muss.
Ja noch ziemlich lange, wenn man sich die aktuellen Konsolen anschaut und sich vor Augen hält, wie lange an der Hardware nun festgehalten wird und das wird nun einmal das Maß der Dinge sein, auch wenn man sich auf den Kopf stellt. :-)

MfG
 
Oben Unten