• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Auzentech HomeTheatre HD vs Onboard MSI B550 Unify-X bei optisch abgeschlossenem Z550

kueli

Kabelverknoter(in)
Servus,

nachdem ich nun den Schritt zum Upgrade meines PCs gemacht habe, stehe ich nun noch vor folgender Entscheidung:
Nutze ich weiterhin meine alte Auzentech HomeTheatre HD oder die Onboardsoundkarte des MSI B550 Unify-X (Realtek ALC1220P). Mein altes Logitech Z5500 verwende ich weiterhin und schließe es bis optischen Kabel an (auch, weil es seit Win10 dann doch öfters mal Probleme in der config gab über die analogen Anschlüsse) und ab und zu das Sennheiser Game One Gaming-Headset (Mic direkt in die Soundkarte, Kopfhörer an das Z5500).

gibt es da überhaupt einen Unterschied rein klanglich (zb wird Dolby Surround und/oder dts sauber übergeben? Mit meinem Laienwissen weiß ich nur, dass rein über den optischen Anschluss das Z5500 die Arbeit übernimmt und nicht die Soundkarte. Ist das so korrekt?
Alchemy und EAx habe ich ewig nicht mehr genutzt.

Danke für eure Hilfe :)
Kueli
 
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Bei deinem aktuellen Setup hat die Karte nur auf eines Einfluss und das ist das Mikrofon.
Im Zweifelsfall wäre die Karte ein besserer DAC, insbesondere für das Headset, als ihn das Z5500 beinhaltet, aber solang du nichts an der Verkabelung ändern willst macht die Auzentech nicht mehr wirklich Sinn.
Die Karte ansich hatte ja mal das Hauptfeature unkomprimierten Ton über HDMI ausgeben zu dürfen. Das kann heute aber jede Grafikkarte und die meisten Mainboards...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten