• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Automatische Windows 10 Home installertion umgehen?

Ahrtos

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Zusammen,
Ich habe einen neuen MSI Laptop heute gekauft und bin grad dabei das Gerät einzurichten.
Gerne würde ich den Windows 10 Key von meinem alten Laptop benutzen, Jedoch bekomme ich bei der Windows 10 installertion nicht das auswahl Menü um windows 10 Pro zu installieren. Das Gerät installiert automatisch Windows 10 Home. Ich weiß das liegt an dem Key der im Bios ist. Kann man das nicht irgendwie umgehen, so das ich eine saubere win 10 Pro installertion habe ? ich weiß auch das man den Key im System eingeben kann, aber das ist ja dann auch nicht das Gelbe vom ei.

Wenn es da einen Workaround gibt, nehme ich mir den gerne zu herzen.

Vielen Dank an alle...
Bleibt gesund...
 
TE
Ahrtos

Ahrtos

Komplett-PC-Aufrüster(in)
man kann bei der erstellung nicht mehr auswählen was man installieren möchte.

fdhdfhsd.jpg
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Was soll denn an der nachträglichen Änderung von Home in Pro anders sein wie mit einer direkten Installation von Pro? Pro aktiviert/installiert m.W.n. nur zusätzliche Optionen, lässt aber keinen unnützen Home-Müll weg.

Men Tablet läuft jedenfalls nach dem sofortigen upgrade auf Pro (da Home, genauso wie hier im BIOS hinterlegt ist und sich damit kein Pro direkt installieren lässt) problemlos und mir sind keine Dinge aufgefallen, die ich auf einer reinen Pro-Installation nicht auch ändern/deinstellieren musste.

Gut, wenn man Bitlocker fürs Systemlaufwerk nutzen will, muss man mit der zusätzlichen Schreiblast bei der Konvertierung in Pro+Bitlocker leben. Aber die 20-30 GB sollte die SSD nicht töten.
 

Buffalo-Phil

PC-Selbstbauer(in)
1. Der Key ist nicht im Bios hinterlegt. Der Windows Aktivierungsserver kennt deine Hardware ID, weshalb dein Windows nicht aktiviert werden muss.
2. Du schreibst nicht, wie du dein Windows installiert. Ich vermute du startest die Installation im Windows Betrieb, oder ?
Wenn du ein USB Stick erstellt mit "Media Creation Tool" und dort die Windows Installation auf einen USB Stick wählst, kannst du in der Installation immer einen Key eingeben.
Du musst also die Windows 10 USB Stick Installation beim PC Start ausführen also vom USB Stick Booten. Dann hast du eine 100% saubere Installation. Diese würde ich immer einer Erneuerung, wie du sie gemacht hast, vorziehen
 

fotoman

Volt-Modder(in)
1. Der Key ist nicht im Bios hinterlegt. Der Windows Aktivierungsserver kennt deine Hardware ID, weshalb dein Windows nicht aktiviert werden muss.
Ist MSI dort die große Ausnahme auf dem Weltmarkt?

Zumindest bei meinem Acer Tablet war zuvor auf der SSD ein lauffähiges Win 10 Pro installiert und es gab während der Intstallation vom USB-Stick aus keine Internetverbindung. Das Win 10 Pro war auf der internen SSD noch nicht einmal gelöscht sondern wurde dort während der Installation automatisch überschrieben.

Damit kann während der Offline-Installation niemand ermitteln, welche Lizenz auf dem MS-Server mit meiner HW-ID verknüpft war. Trotdem kommt keine Auswahl der zu installierenden Windows 10 Version sondern es wird einfach der im UEFI hinterlegte Win 10 Home Key erkannt und zwingend Win 10 Home installiert.

Wenn du ein USB Stick erstellt mit "Media Creation Tool" und dort die Windows Installation auf einen USB Stick wählst, kannst du in der Installation immer einen Key eingeben.
Dann hat MS das wohl mit 2004 geändert. Bei 1909 konnte ich während der Installation weder eine Windows-Version auswählen noch einen Key eingeben. Das ist auch exakt das Problem, was seit 2016 in diversen Foren beschreiben wird, wenn das Gerät vom Hersteller bereits mit Win 10 Home ausgeliefert wird.
 
Oben Unten