• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aus dem Leben gegriffen - Kontakt mit Support

tomas2

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Zusammen,
Ich stehe momentan mit dem Support von Gigab*** wegen Stabilitätsproblemen beim OCing und 4GB RAM Riegeln in Kontakt.
Wen es interessiert, mal die überaus detaillierten Antworten von Gigabyte. :D
Hier wird noch auf einen eingegangen.

Gruss
Tomas2


Vielen Dank für Ihre Antwort.

Haben Sie das System wie vorgeschlagen mit nur einer GV betrieben und Ihre Test wiederholt?
Und die Watt Leistung sagt nichts über die Stabilität eines Netzteils aus.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr GIGABYTE-Team
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Question - 1043060[/FONT]​
From : Sent : 2/11/2011 20:53Question : Bei allem Respekt,
Das Netzteil ist neu und hat 850 Watt! Ausserdem läuft ja das Mainboard mit den 2GB Riegeln stabil. Nur bei einem OC-Versuch der eine Instabilität des Systems zur Folge hatte, und IMMER mit den 4GB Riegeln treten die Probleme auf.

Ausserdem habe ich Ihnen noch mehrere andere Fragen gestellt und keine einzige wird beantwortet.
Der Support ist zwar gratis aber umso schwächer fällt er wohl aus.

Ich meine das nicht persönlich gegen Sie. Sie können vermutlich nichts gegen die Vorgaben der Firma Gigabyte dafür.
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Answer - 1042702[/FONT]​
Answer :

Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir freuen uns über Ihr Interesse an Produkten von GIGABYTE.

Wir gehen bei Ihnen davon aus, dass es am Netzteil liegen könnte.
Die beschriebenen Probleme weisen auf Stromversogungsprobleme hin.
Lassen Sie testweise mal eine der Grafikkarten weg.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr GIGABYTE-Team

=============================================

Besuchen Sie auch unser Forum unter http://mbforum.gigabyte.de
Vielleicht wartet dort bereits die Antwort auf Ihre Frage auf Sie.
Andernfalls hilft Ihnen unsere Forengemeinde gerne weiter.
Unsere Hotline ist unter 01803 428 468 (9 ct/min.) von Mo – Fr ab 9:00 bis 18:00 sind wir für Sie da! Hinweis: Am Wochenende werden keine Mails bearbeitet.
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Question - 1042702[/FONT]​
From Sent : 2/11/2011 03:07Question : Hallo,
Ich bin eigentlich alles andere als zufrieden mit dem UD7.
1. Habe ich mir zu Anfang den Corsair CMX8GX3M2A1333C9 (2x 4GB) RAM gekauft. Damit hatte ich immer den Error Code C1 und Boot Loop. Das heisst ich kam nie auch nur ins BIOS rein. Dieses Verhalten hat sich erst behoben, als ich mir den anderen Speicher der auf der Kompatiblitätsliste ist CMX6GX3M3A1600C9 2 x 2GB installiert habe.

Aber auch hier komme ich je nachdem was ich im BIOS mache dasselbe Problem. Z.B. ändere ich die VCore, und wenn dann das System aufgrund unpassender Einstellungen instabil wurde, komme ich wieder in einen Boot Loop. Das heisst der PC startet andauernd neu (alle paar Sekunden), ohne dass auch nur ein Bildschirm kommt. Dies lässt sich dann nicht mal mit CMOS Reset beheben. Man muss Ram rausnehmen, booten, CMOS-Reset machen, und wenn man Glück hat läuft es dann irgendwann wieder. Eine Systematik konnte ich noch nicht rausfinden. Es ist eher ein verzweifeltes "Rumprobieren".

In diversen Foren lese ich viele ähnliche Probleme. Was ist da los?
Dürfen wirklich nur genau die RAMs verbaut werden, die auf der "Kurzen" Liste stehen?
Ich habe mir das Board zum übertakten gekauft und wegen der hohen Stabilität und Flexibilität. Weshalb zerreist es einem aber das gesamte BIOS, wenn man nur an ein paar Werten was ändert?

Werden die neuen Boards wegen dem Intel Bug "besser"? Das heisst fliessen dort auch andere Änderungen rein?

Freundliche Grüsse und viele Dank für ein Feedback
Ich bin etwas verunsichert und das Vertrauen in die Hardware schwindet zunehmend.

Thomas

-------------------------------------------------------------------------------
Modellname : GA-P67A-UD7(rev. 1.0)
--------------------------
M/B-Revision : 1.0
BIOS-Version : F7
Seriennummer :
Händler :
-------------------------------------------------------------------------------
VGA-Hersteller : GIGABYTE Modell : GTX 470 SOC 2x SLI
CPU-Marke : Intel Modell : i7 2600K CPU-Geschwindigkeit (Mhz) : 4400
Betriebsystem : Win 7 64-bit Servicepack :
Speicherhersteller : Typ/Modell : DDR
Speichergrösse : 2x2GB Speichergeschwindigkeit : 1600
Netzteil : 850 W


BeQuiet Netzteil,
 
D

Dr Bakterius

Guest
Passiert das mit dem übertakten generell über dem Normalwert oder erst ab einem bestimmten Bereich wie zb ca 4,5 GHz?
 
TE
T

tomas2

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Konkret habe ich vcore auf auto gehabt bei 4.5 GHz. Dann habe ich die Spannung unter Last ausgelesen, und bei nächsten Reboot die Vcore auf manuell zu stellen auf 1.325 Volt (quasi etwas Undervolten). Danach ging der Bootloop los für einige Zeit. Habe dann Cmos resettet, Ram riegel entfernt und irgendwann gings dann wieder. weiss aber nicht welch Massnahme das Problem gelöst hat.

Vielleicht noch zu den 4GB Riegeln. Es gab eine Zeit mit BIOS F6 als auch diese funktionierten. Mit Dem ausgelieferten BIOS gingen die damals nicht. Nach dem OC Problem kriege ich diese RAMS aber nicht mehr zum laufen. Es verhält sich immer bisschen anders hab ich das Gefühl.
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
Also, es kann in der Tat am Netzteil liegen. Die 850W sagen wirklich rein gar nix darüben raus, ob die Werte auch zuverlässig und stabil - grad bei übertakten - geliefert werden können. Und in Einzelfällen "vertragen" sich selbst gute Markennetzteil mit einem bestimmten Board nicht. Es wäre nicht verkehrt, wenn du ein anderes NT testen kannst.
 
Oben Unten