• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüsten oder neu kauf ?

Tux2000

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend,
erstmal die Fragen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
ASRock H97 Pro4 Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail

Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz

580 Watt be quiet! Straight Power E9 CM Modular 80+ Gold

4GB Sapphire Radeon R9 290 Vapor-X OC Aktiv PCIe 3.0 x16

16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Full HD 60Hz
3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
GPU ?
4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
nächsten 1-2 Monaten
5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
-
6.) Soll es ein Eigenbau werden?
-
7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Wenn neuer PC 1000€~
8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
OBS, COD, Far Cry
9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
genug vorhanden.
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
-


So fern es noch sinn macht würde ich auch nur eine neue Grafikkarte kaufen.
Wichtig wäre mir das neuer Spiele (oder auch ältere) auf hohen bis sehr hohen Grafik Einstellungen 60 FPS + laufen sollen. Monitor kann zwar nur 60 Darstellen aber da kommt eventuell auch was neueres her.
Mir reicht es auch in Full HD zu Spielen brauche da nicht mehr Auflösung.
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
würd die 1-2 monate die du als zeitraum angegeben hast schön ausreizen... die frisch releaste hardware ist rar und teuer... würd mich da nochmal mitte-ende dezember umschauen.

Theoretisch reicht für 1080p @60 auch aktuelle hardware... bzw last gen hardware... aber die leistungssprünge sind halt grad CPU und GPU technich schon relativ groß. das sollte man eigentlich mitnehmen wenn die alte hardware noch läuft.... :).... würd schondann jetzt nomma das P/L sinnvollste aus ner DDR4 plattform holen....
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Ich würde in das System nix mehr investieren, wirklich nicht. Du kannst evtl. unter Umständen mit ner neuen GPU die Überlebenszeit deines PCs noch um nen halbes Jahr strecken, aber seien wir mal ehrlich; Bringen tut dir das nicht viel, weil dann trotzdem ein neuer Rechner her muss. Eine neue GPU würde dich nur dazu bringen, dass du permanent im CPU Limit bist und so viel wird die CPU nicht mehr schaffen. Jedenfalls nicht lange genug, als das es sich irgendwie noch extrem lohnt, mit dem Unterbau Upgrade noch zu warten. Dann kannste besser direkt alles auf einmal machen, dann haste wenigstens jetzt schon die volle Power.

Für einen neuen Rechner würd ich aber auch noch wenigstens bis Ende des Jahres warten. Die Preise sind gerad überall von der neuen Hardware, aber nicht da wo sie sein sollten.
 
TE
T

Tux2000

Schraubenverwechsler(in)
Danke erstmal für eure antworten.

Das ein neuer her muss ist mir schon bewusst. Wollte halt nur die Zeit etwas überbrücken. Dann kann ich auch mehr ausgeben vielleicht.
Muss dazu sagen der pc bleibt dann trotzdem im Haus. Und die graka macht in der letzten Zeit Probleme mit bildfehler und abstürze.

Deswegen wollte ich so oder so eine neue graka rein tun.

Welche würde bei dem System Sinn machen ? Ohne das der rest die dann ausbremst
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Was zuvor geschrieben wurde ist richtig, es wurde die letzten 1,5 Monate von allen Herstellern quasi das gesamte Sortiment einmal erneuert.
Bis das alles auf dem Markt 100% verfügbar ist dauert natürlich ein wenig.

Was du wenn du, wenn du es schneller haben willst, überlegen kannst wäre ein neues System bestehend aus

B550 mainboard 150€
Ryzen 2xxx (2600x) 150€
2x 16 GB DDR 4 3600 ram 150€
Mittelkasse Grafikkarte (350€)
Netzteil 550W (bequiet oder seasonic) 100€
SSD 50€
CPU Kühler 50€
Gehause bei Bedarf

Ein solges System bringt dir deutlich Mehrleistung zu deinem jetzigen und ist preislich attraktiv
Im zweifel kaufst du dir, wenn die Leistung nicht reichen sollte, in 3 Jahren einen dann alten ryzen 5xxx der auf dein Mainboard passt und entsprechend mehr Leistung hat
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
B550 mainboard 150€
Ryzen 2xxx (2600x) 150€
Jetzt in Ryzen 2000 zu investiren ist ebenfalls Unsinn.
Muss dazu sagen der pc bleibt dann trotzdem im Haus. Und die graka macht in der letzten Zeit Probleme mit bildfehler und abstürze.

Deswegen wollte ich so oder so eine neue graka rein tun.
Jede Graka würde jetzt extrem von deiner CPU ausgebremst werden. Das ist Fakt. Es würde also nicht viel bringen. Deshalb würde ich mir auch jetzt keine neue GPU kaufen, sondern alles auf einmal gegen Ende des Jahres. Denn wenn sich dein Budget bis dahin noch etwas erhöht und die Produkte evtl. auch besser verfügbar sind, wer weiß vielleicht bekommst du dann sogar eine 6800 ins Budget :ka: Oder Navi10 kriegt einen deutlichen Preissturz. Jetzt ausschließlich die GPU zu kaufen, halte ich für keine gute Idee, einmal wegen der aktuellen Marktsituation (Preise hoch, fast nix verfügbar, Navi21 noch nicht released, Preisentwicklung bei Verfügbarkeit kann sich komplett ändern) und einmal, weil deine CPU sowieso alles ausbremsen würde.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Jetzt in Ryzen 2000 zu investiren ist ebenfalls Unsinn.
Warum denn
Für mich ist der 2600x für 150€ ein Schnäppchen. Man bekommt 6 Kerne und 12 threads was für aktuell Spiel gut reicht.

Ein 5600x hat auch nur 6 Kerne und 12 threads Besitz jedoch mehr Takt und bessere IPC hat und somit pi mal Daunen 30 bis max. 50 Prozent mehr Leistung. Kostet aber ca. 270% mehr als ca. 400 euro.

Der Vorteil ist das er wenn er will in 2 bis 3 Jahren sich auf diese Plattform einen 5950 schmalen kann mit 16 Kernen und 32 threads. Und dann sind auch die Chips der 5000er Reihe bezahlbar, verfügbar.
Somit ist aufrüsten möglich ohne den unterbau zu wechseln.

Und wer hat jetzt schon mit einem 2600x deutlich mehr Leistung als mit denen aktuellen Prozessor
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Warum denn
Für mich ist der 2600x für 150€ ein Schnäppchen. Man bekommt 6 Kerne und 12 threads was für aktuell Spiel gut reicht.
Weil man für 180€ den 3600 bekommt, deswegen.
Und weil der TE jetzt schon 1000€ Budget hat. Wenn er bis Ende des Jahres wartet und alles auf einmal sich besorgt, ist wahrscheinlich sogar ein 5600x drin.
Kostet aber ca. 270% mehr als ca. 400 euro.
Deswegen sagte ich abwarten. Wer einen 5600X für 400€ kauft ist einfach selbst schuld. Du weißt schon, dass das gerade ein völlig überzogener Preis ist, den niemand bezahlen sollte?
 
TE
T

Tux2000

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
muss das alte Thema nochmal aufgreifen.
Würde wahrscheinlich an eine 2070 günstig dran kommen.

Lohnt es sich bei der CPU ? oder bringt die dann nicht viel mehr Leistung weil seh aus gebremst wird durch die CPU
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Bei deiner konfig mit 2070 kannst du dann fast alles auf max Details spielen. Kannst auf jeden Fall zugreifen
 
Oben Unten