• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Aufrüsten eines PCs

combruder

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aufrüsten eines PCs

hallo @ all,
nach dem mein rechner abgeschlossen ist liegt ein neues projekt an.
ich werde den pc meiner kleinen schwester aufrüsten und sims 3 fähig machen.

ich wollte eigentlich nur 4 komponenten ändern: CPU; RAM; GRAFIKKARTE UND MAINBOARD

als grafikkarte wird meine alte 9800GT benutzt.
alle anderen dinge sind noch offen.

ich habe folgendes an gedacht:

CPU : AMD ATHLON X2 240
RAM : 2GB 800 Mhz
MAINBOARD : ASRock N68-S

da sie ein geringes budget hat muss es möglich wenig kosten.
am besten um die 125€ lieber noch darunter.

was meint ihr reicht das system um spiele zu spielen und officeanwendungen aus?

vielen dank combruder
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Preis-Leistungs-PC unter 1.000 Euro: Unser Beispiel für Spieler
AW: Aufrüsten eines PCs

Für office reichts locker zum zocken kommt drauf an was, aber denke da geht schon so einiges. Bei den boards von AS-Rock ein bissel vorsichtig, les mal ein paar reviews und kritik.
 
AW: Aufrüsten eines PCs

naja wie gesagt möglich geringe ausgaben und die 9800GT ist ja spielefähig

und noch eine frage lohnt sich ein am3 board mit ddr3 ram?
kostet rund 30€ mehr aber topaktuell
 
AW: Aufrüsten eines PCs

Die Geschwindigkeitvorteile mit DDR3-RAM sind sehr gering, ich würde ein AM2+ Board mit DDR2-Ram nehmen, für DD3-Speicher muss man ja auch noch mehr ausgeben.
 
AW: Aufrüsten eines PCs

hab ich mir schon gedacht also lieber in eine bessere cpu geld stecken zb den phenom x2 545
aber ein billiges mainboard reicht oder? wird ja nix overgeclockt etc.
 
AW: Aufrüsten eines PCs

Ja, ein billiges Board reicht dazu vollkommen, du solltest nur auf gute Bewertungen achten, in der Preisregion kann man sich schnell Müll kaufen. Beachte auch, dass eventuell ( insbesondere bei alten AM2-Boards ) ein Bios-Update nötig ist, damit neue CPU's erkannt werden.
 
AW: Aufrüsten eines PCs

die am3 cpu geht doch nur auf sockel am2+ oder?
habe nur boards dieser klasse rausgesucht
zb
hardwareversand.de - Artikel-Information - ASROCK N68-S, Sockel AM2, mATX
hardwareversand.de - Artikel-Information - ASROCK N68PV-GS, Sockel AM2, mATX

hardwareversand.de - Artikel-Information - Gigabyte GA-M61PME-S2P, Nvidia 6100+430, mATX

mehr als 40€ sollte es bei dem geringen budget auch nicht kosten

wenn man 35€ für Ram und 35€ für Mainboard berchnet währen noch rund 50€ für einen prozessor drin da kämem dann eben diese infrage:
240 245 und 250 und was bringen die 3kerner? der 425 zb kostet nicht viel mehr als der 250
 
AW: Aufrüsten eines PCs

Die AM3-CPU läuft auf Sockel AM3, AM2+ und AM2 ( je nach Modell ). Ich würde von den 3 Mainboards das Asrock N68-S nehmen. Es hat als Chipsatz den 7025 ( Das Gigabyte hat nur die geforce 6100 ). Da du aber eh die Onboardgrafik nicht nutzen wirst, ist das eher egal.
Der 425er ist niedriger getacktet als der 250er, hat dafür einen Kern mehr. Wie ich wo gelesen habe, kann man eventuell sogar noch den vierten Kern aktivieren. Dann hättest du einen vollwertigen Quadcore. Der 425er wäre Meiner Meinung nach die bessere Wahl, er ist zukunftssicherer.
 
AW: Aufrüsten eines PCs

ich habe mich jetzt zu diesem bundle entschieden:
-Amd Athlon II X2 240 (der 425 verbraucht zu viel strom das wird mir mit der graka und einem 350watt netzteil zu kanpp) 45€
-ASRock N68-S 35€
- 2GB 800 von Mushkin 30€

das macht insgesamt 110€ ein guter preis uneine deutliche leistungssteigerung im gegenteil zu dem alten pc
(dieser hatte einen AMD Athlon mit 2 Ghz, 1GB 400 Ram und eine 2600 Pro)

ist das eurer meinung :daumen: oder:daumen2: ?
ist doch sicher eine deutlich leistungssteigerung oder?
 
AW: Aufrüsten eines PCs

Das Board ist schon unterste Schublade, aber bei deinem Budget vertretbar, außerdem kannst du CPUs bis zu 95 Watt TDP verbauen, also später mal auf einen 945 wechseln.
Daher, graif zu.
 
AW: Aufrüsten eines PCs

an dem rechner wird dann in den nächsten jahren sicher nichts mehr gemacht
vielleicht kleinigkeiten aber als grundsystem so stehen
ich weiß das das nicht high end ist aber meine schwester will einen rechner für ihre spiele ( simulationen wie sims anno etc) und internet und office
dafür müsste der rechner vollkommen ausreichen vielleicht kriege ich sie dazu bisschen mehr auszugeben
es kommt auch drauf an für wie viel die alte hardware weggeht
die wird derzeit verkauft
ich hoffe das da viel rauskommt und sie bisschen mehr investiert damit es sich länger lohnt
 
AW: Aufrüsten eines PCs

in den ram? das wird zu teuer
da würde ich eher in ein hochwertigeres mainboard und den 425 X3 investieren
weil bei 4 GB bezahlt man so 75€ und das ist schon heftig
das sind so 40€ mehr dafür kriege ich den 425 und ein besseres board
oder ich hole gleich alles auf am3 basis weil das jetzt neu ist da bezahlt man ca. 30€ mehr aber ist aktueller
so viele investitionsmöglichkeiten aber es wird 100% auf 2 GB Ram hinlaufen
 
AW: Aufrüsten eines PCs

2GB sind heute echt nicht mehr viel und wenn der Rechner so eh noch eine Zeit laufen wird, spielt es keine Rolle, ob es ein AM2+ oder AM3 Unterbau ist.
 
AW: Aufrüsten eines PCs

Der Link geht leider nicht, ist bestimmt so eine Cookie Sache. ;)
Du brauchst den RAM auch nicht jetzt kaufen, aber in der Hinterhand behalten und daher eher einen 2GB Riegel kaufen und auf Dual Channel erst mal verzichten als 2x 1Gb zu verbauen.
 
AW: Aufrüsten eines PCs

also ich werd erstmal EINEN 2GB riegel holen und wenn sich die preise wieder erholt haben nochmal einen 2Gb holen

AMD Athlon II X2 240
ASUS M4N78 SE
2GB 800 egal von wem (was sich anbietet)

da beträgt der preis ca. 125€ das liegt voll im budget :daumen:
 
Zurück