• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Audio-Setup - Audio-Interface + Headset

m3ntozz911

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne für meine E-Gitarre/Bass ein Audio-Interface zu legen, um über Softwareamps etc. entsprechend üben zu können. Zusätzlich hätte ich gerne endlich gute Kopfhörer zum zocken bzw. für zum Üben (E-Gitarre).

Jetzt hab ich leider gar keine Ahnung, was ich noch alles benötige und was man aktuell auch kaufen kann. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ein Audio-Interface für einen guten Klang ausreichend ist oder ob zusätzlich noch eine Soundkarte benötigt wird. Vielleicht kann mir hier jemand Rat geben :D
- maximales Budget?

Insgesamt ca. 500 Euro mit Kopfhörer, Audio-Interface, Mikrofon, ... Falls sich eine Mehrinvestition lohnt, auch ca. 600 Euro

- offen oder geschlossen?

Geschlossen wäre mein Favorit

- Soundkarte bereits vorhanden?

Bisher nicht

- Anwendungsbereich? (Filme, Spiele, Musik? möglichst genau in %)

Zum Zocken (70%) und Üben (30%)


Bei einem Audio-Interface benötige ich wahrscheinlich zwei Line-Ins: Gitarre/Bass und ein Mikrofon. Im Bereich Audio-Interface sieht öfters die Reihe Focusrite Scarlett. Das 4i4 hat sogar einen Midi-Eingang, falls das mal interessant werden sollte. Ein weiterer Interface wäre z.B. das Motu M2
(https://www.thomann.de/de/motu_m2.h..._9PWOxaHhnyAkYtguUA5f7VKUj6aBnqRoCHaUQAvD_BwE)

Bei Kopfhörern habe ich noch keine Präferenz außer die üblichen Verdächtigen von Beyerdynamic (DT 770 Pro).

Viele Grüße
m3ntozz
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Motu m2 + pronomic scm 1 + Kabellage + Kopfhörer deiner Wahl.

Machste wohl nichts falsch mit, hab ich auch so hier stehen (was natürlich kein Qualitätsmerkmal ist) und kann nichts negatives dazu sagen.

Wobei du auch zu nem günstigeren interface wie nem behringer umc202hd greifen kannst.
 
TE
M

m3ntozz911

PC-Selbstbauer(in)
Motu m2 + pronomic scm 1 + Kabellage + Kopfhörer deiner Wahl.

Machste wohl nichts falsch mit, hab ich auch so hier stehen (was natürlich kein Qualitätsmerkmal ist) und kann nichts negatives dazu sagen.

Wobei du auch zu nem günstigeren interface wie nem behringer umc202hd greifen kannst.
Ok, kann den das Motu M2 einen 250 Ohm Kopfhörer befeuern?
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Man kann anhand der Impedanz keine Rückschlüsse ableiten wie schwierig es ist einen Kopfhörer anzutreiben.

Für die Beyerdynamic 250 ohm Varianten reicht es aber locker.
 
Oben Unten