Hilfe beim Audio-Kauf

miles1200

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey Leute,
ich bräuchte einmal eine generelle Hilfestellung, die ich bei meinen Suchen auf Google und hier nicht so spezifisch wie gewollt wiedergefunden habe.
Ich bin gerade dabei ein passendes Audio-Interface zu finden, welches sowohl mein Audio Technica AT2020 XLR mit Phantomspannung 48V als auch Kopfhörer mit hoher Impedanz - geplant ist hierbei die Anschaffung eines Beyerdynamic MMX-300 mit 600 Ohm - betreiben kann.
Zurzeit benutze ich als Audio-Interface und Kopfhörer jeweils das Steinberg UR22 Interface und die Beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohm.
Ich habe von einem guten Bekannten erfahren, dass bei den 600 Ohm MMX-300 Kopfhörern eine ausschließliche Benutzung mit einer Soundkarte empfohlen wird, welche diese hohen Impedanzen vertragen kann.
Deswegen frage ich mich, ob es nicht doch noch eine kombinierte Lösung gibt, an einem Gerät sowohl meine geplanten Kopfhörer als auch mein Mikrofon betreiben zu können.

Mit lieben Grüßen
Miles
 

JackA

Volt-Modder(in)
Wieso den hohen Aufwand betreiben, wenn du von 32 zu 600 Ohm kaum eine Verbesserung hörst? Was spricht gegen das 32 Ohm MMX300?
Warum überhaupt das MMX300, wenn du ein dediziertes Mikrofon verwendest? Letztendlich ist ein MMX300 auch nur ein DT 770 mit Mikrofon.

Nichts desto trotz, wenn du mit dem Steinberg zufrieden bist, würde ich einfach einen Kopfhörerverstärker für 600 Ohm Kopfhörer daran anschließen. Das AT2020 steckst du weiterhin an einen XLR Eingang und das MMX300 Mikro über einen Rode VXLR+ an den zweiten XLR Eingang.
 

Defenz0r

BIOS-Overclocker(in)
Hey. Ich hab den DT 770 Pro 250 Ohm. Der ist sehr komfortabel. Der kann zwar nicht mit einem 4000 EUR fokal Utopia Klang mithalten, ist aber viel komfortabler. Den Fokal Utopia kann man gar nicht den gesamten Tag tragen und der macht ganz schoen Nackenschmerzen.

Will sagen: Die Upgrades die du dir versprichst sind sehr klein, falls ueberhaupt vorhanden und das wichtigste ist der Tragekomfort.
 

Charmin86

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zu deiner Frage:
schau dich mal bei Audient um. Die produzieren klasse Interfaces für vergleichsweise wenig Geld.


Es gibt klare Unterschiede zwischen 32 und 600 Ohm. Wer jedoch nur Onboardsound nutzt, wird das nicht raushören.

Z.B. sind die dt 770 mit 32 Ohm eher lauter, man kann sie auch am Handy anschließen, wohingegen die 250 Ohm Version eher für den Mixing-Prozess sinvoll ist, da sie klarer auflöst.
Einfach mal beide Versionen nacheinander aufsetzen und den Unterschied hören ;)
 
Oben Unten