• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Pet132

Kabelverknoter(in)
Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Hallo liebes Forum,

Bin neu hier und kenne mich mit OC noch nicht sonderlich aus. Deswegen frage ich mal, wie ich meinen Athlon XP 3000+ übertakten kann und ob es mir überhaupt etwas bringt.

Jemand aus dem Chip.de Forum meinte, ich könnte den höheren Takt zwar messen, aber nicht spüren.

Naja, also, mein MB ist ein Biostar M7VIT Grand. Aber für nähere Infos besucht doch bitte mal mein Sysprofile:

http://www.sysprofile.de/id25346

Freue mich auf eine Antwort. liebe Grüße

Pet

EDIT:// Achso, wenn ihr schon auf meinem SysP seit, dann könntet ihr doch ruhig ein Kommentar abgeben :)
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Nu ja, OC wird dir da nur was bringen, wenn du 400-500 MHz raus holst, was kaum drin ist.

cYa
 
TE
P

Pet132

Kabelverknoter(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Ah okay. Ich hoffe der 3000+ kann ich noch ohne Vcore zu erhöhen (der von Standart aus schon 1,65V beträgt) auf 2,8 GHz bringen, ja, Crysis minimum ^^

Aber ich weiß immernoch nicht, wie ich es mache. Kennt sich da jemand mit meinem BioShit MB aus?
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Du wirst ohne VCore Erhöhung noch nicht mal die 2.3 bis 2.4 GHz knacken ;)

Probiers mit Clockgen unter Windows.

cYa
 

Maggats

Software-Overclocker(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

ich denke mal 200 mhz fsb sind drin

das wären dann bei einem multi von 13=2,6 ghz

dafür wirste aber die vcore erhöhen müssen.
 

bierchen

PCGH-Community-Veteran(in)

kmf

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Die 3000er ließen sich nie gut übertakten. :nene:
Die Mobile Bartons mit 1,5V default Vcore sorgten damals für Furore. Mit entsprechendem RAM gings bis FSB 220 bei Vcore 1,7V, entsprechendes Motherboard vorausgesetzt - z.B. Abits NF7-S 2.0.
 

NEoCX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Erhöhe doch erst einmal n bissel den FSB, in kleinen Schritten und gucke, wie weit du kommst, ohne dass der Rechner instabil wird. Hier im Forum gibts diverse Anleitungen, wie man richtig übertaktet.

Allerdings ist an der These, das man Overclocking wirklich erst bei größeren Taktsprüngen merkt, was dran. Gerade bei den XP's brauchst du da schon einen ordentlichen Taktsprung, sonst verpufft der Effekt.

Investier lieber ein paar uro und kauf dir ein günstiges Sockel 775 Board, einen Pentium E2xxx DualCore und übertakte den, da kommt auf jeden Fall mehr bei raus!! Asrock hat glaub ich ein Board, da kannste sogar die AGP Grafikkarte weiter verwenden. Musste mal n bissel gucken!

Greetz
 
TE
P

Pet132

Kabelverknoter(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

das von ASRock weiß ich, das 4CoreDual-Sata2 wollte ich mir ja holen. Kann dort auch meine RAMs weiterbenutzen.

Zu dem einem TuT: ok, jetzt würde ich wieder mal ein bissl weiter aufgeklärt (und weiß mehr :P) Aber leider weiß ich noch immer nicht, wie ich dort beim BIOS reinkomme :/

@NEoCX: FSB erhöhen... leider nicht, hab nämlich ein board mit VIA CHipsatz und ich kann es nicht riskieren, meine neue Radeon GraKa zu schrotten. Ich muss mal schauen ob ich den Multi verändern kann.

Aber noch einmal: BIG THX to all!
 

NEoCX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Das kommt natürlich auch immer auf das Board selbst an. Es gibt natürlich auch Boards, bei denen man von vornherein den FSB nicht anheben kann. Das sind meist sehr günstige Board oder OEM Boards. Es kann sein, das der Hersteller ein BIOS Update anbietet, mit dem das dann geht, das ist aber selten.

Zum Thema Multi: Das muss wieder rum das Board und auch die CPU unterstützen. Bei den Athlon XP's ist das nicht vorgesehen. Nur die Mobil CPUs des Athlon XP's hatten dieses Feature. Dort konnte man mit einem entsprechendem Board (am beliebsten war das ASUS A7N8X Deluxe) den Multi frei wählen und mit einen guten Athlon XP M auch schon mal 2500 reale MHz erreichen. Ich persönlich habe meinen XP M damals auf 2400 MHz bekommen. Das war dann schon eine deutliche Steigerung.

Also: Multi kann man nur bei einem Athlon XP M verändern, dann aber auch nur in Verbindung mit einem Board, dass das auch unterstützt. Da gibts nicht allzu viel. Wie schon genannt das ASUS A7N8X Deluxe, das Abit NF7 und das MSI K7N2 Delta ILSR mit den entsprechenden BIOS Varianten.

Ich würde Dir weiterhin empfehlen, einen günstigen Pentium E oder sogar einen günstigen Core 2 Duo zu kaufen und ihn dann zu übertakten. In Verbindung mit dem 4CoreDual-SATA2 ist das für die ja die ideale Kombination, da du ja quasi den alten Speicher und die Grafikkarte weiter verwenden kannst. Später kannst du ja dann weiter aufrüsten.
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

@NEoCX: FSB erhöhen... leider nicht, hab nämlich ein board mit VIA CHipsatz und ich kann es nicht riskieren, meine neue Radeon GraKa zu schrotten.

Das kommt natürlich auch immer auf das Board selbst an. Es gibt natürlich auch Boards, bei denen man von vornherein den FSB nicht anheben kann. Das sind meist sehr günstige Board oder OEM Boards. Es kann sein, das der Hersteller ein BIOS Update anbietet, mit dem das dann geht, das ist aber selten.

@NEoCX
Ich glaube, Du verstehst nicht, was Pet132 meint.
Er weiß, dass bei VIA-Chipsatzboards der AGP/PCI-Bus nicht gelockt werden kann. Bei nVidia-Chipsätzen geht es.
Wenn Du bei VIA den FSB anhebst, stimmen die Teiler für die AGP- und PCI-Frequenz nicht mehr. Die werden dabei mit übertaktet.

Es liegt nicht am Bios, wie Du es hier meinst...
 
TE
P

Pet132

Kabelverknoter(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

@NEoCX: Du würdest mir wirklich eher einen Pentium DualCore statt einen Core 2 Empfehlen?? ALso da nehm ich doch lieber einen Core 2 Prozessor.

@MrMorse: Genau das habe ich gemeint
 

NEoCX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

@MrMorse:

achso... stimmt, ist mir entfallen, man kann ja bei VIA Chipsätzen den AGP Bus nicht festsetzen... Sorry, hatte noch nie einen VIA Chipsatz... von daher ;)

@Pet132:

Natürlich empfehle ich dir einen Core 2 Duo, besser sogar einen Core 2 Quad, aber wenn du etwas aufs Geld achten musst, dann ist der Pentium E2xxx erst einmal eine gute Wahl, günstiger Preis und lässt sich wunderbar übertakten.

Wenns ein Core 2 Duo werden soll, ist der E6750 zurzeit das beste Angebot, beim Core 2 Quad der Q6600. Allerdings würde ich dann auf die neue Penryn Generation warten...
 
TE
P

Pet132

Kabelverknoter(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Leider kann ich mir den E6750 nicht holen, er hat doch einen "erweiterten/höheren" FSB. Er hat doch einen mit 1333MHz, aber das MB hat nur 1066 :/ Eig. wollte ich mir einen E4300 holen: Gut & Günstig! Und kann man auch ganz nett übertakten :)
 

NEoCX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Mh... eigentlich sollte selbst dieses Board einen FSB von 333 MHz ohne Probleme unterstützen. Guck doch mal in den Mainboard Thread, da gibts bestimmt einen Sammelthread für dieses Board. Da solltest du die nötigen Informationen finden.

Greetz
 

NEoCX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Ja offiziell, aber man kann den FSB sicherlich per Hand im BIOS auf 333 MHz FSB setzen. Zumindest kann ich mir kaum vorstellen, das es nicht gehen würde. Somit hast du dann auch FSB von 1333 Effektiv.

Greetz
 
TE
P

Pet132

Kabelverknoter(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

und sowas geht? Is ja mal fett :)

hab gehört das das auch mit dem GraKa speicher geht, also von 256 auf 512mb, aber wie mache ich das? Und können dadurch schäden entstehen?
 

elite-kampfsau

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Den Grafikkartenspeicher kannst du nicht von 256MB auf 512MB erhöhen ;). Du kannst nur GPU/Shader/Ramtakt erhöhen. Zumindest geht das bei aktuellen Karten nicht. Ob es irgendwann mal eine Karte mit 512MB gab, wo aber nur 256MB freigeschaltet waren weis ich nicht, kann ich mir auch nicht vorstellen :)

MfG
Jens
 
TE
P

Pet132

Kabelverknoter(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Also, mit der FX5500/5200 von Palit ging/geht das... :hmm:
 

NEoCX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Wie willst Du den Videospeicher einer Grafikkarte verdoppeln?? Noch welchen dranlöten? :-D Das geht vielleicht mit einigen GeForce 6200 Modellen, die das Turbocachefeature haben, das heißt, die haben einen gewissen dedizierten Videoram, können sich aber, falls nötig, auch Speicher vom Arbeitsspeicher abzwacken. Unsinniges Feature wie ich finde. Gibts auch bei mobilen Grafikchips.

Aber nun mal wieder Back-to-Topic :-)
 

Triple-Y

Freizeitschrauber(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

das tut von bierchen ist ganz nett.

ich versuche auch gerade den AMD64 3000+ auf nem GA-K8NS Ultra zu übertakten.
den FSB hab ich gerade auf 260
spannung auf 1,425 (Stand.:1,40) Volt

Frage: wie hoch kann man die Vcore erhöhen???
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Ah okay. Ich hoffe der 3000+ kann ich noch ohne Vcore zu erhöhen (der von Standart aus schon 1,65V beträgt) auf 2,8 GHz bringen, ja, Crysis minimum ^^

Aber ich weiß immernoch nicht, wie ich es mache. Kennt sich da jemand mit meinem BioShit MB aus?

Es bringt mehr die CPU zu verkaufen und sich für den Erlös eune neue zu holen, denn die alte noch zu quälen.

Zumal die neue nicht soo wertlos ist (50 und mehr könnten drin sein).
 
TE
P

Pet132

Kabelverknoter(in)
AW: Athlon XP 3000+ übertakten, bringt es etwas?

Ah, naja ok. Dann vielen vielen dank euch allen :)
 
Oben Unten