ASUS ROG Strix B660-G Gaming WIFI und Intel 12400 BCLK OC

TE
TE
Z

ZakMc

PC-Selbstbauer(in)
Immer Frischluft ziehen lassen, welches Case hast du?

Liefertermin für die CPU ist der 7 Dezember, vorher werde ich noch das Bios auf die Version 2012 updaten. Aktuell habe ich die Version 1603 drauf.
 

der_Fusel

Komplett-PC-Käufer(in)
Ein furchtbares Fractal Focus G.
Ich habe die letzte Stunde damit verbracht den Radiator zu drehen.
83C, wo sonst 91 anlagen o.O Da geht wieder was.
 
TE
TE
Z

ZakMc

PC-Selbstbauer(in)
Falls vorhanden, das Mech vom Case vor dem Radiator entfernen. Kannst du deine AIO erweitern? Ich würde auch den RAM vorerst mit 6000hz fahren. Nachdem du das Maximum der CPU ausgelotet hast, kümmerst du dich um deine RAMs.
 

der_Fusel

Komplett-PC-Käufer(in)
Der Ram ist am Ende, mehr als 6450 bootet nicht mehr bei 1.5v, egal mit welchen Timings. Wird aber eher am IMC und der locked SAVID von 0.915v liegen.
Der Schaumstoff hinter dem Mesh ist natürlich schon seit immer draussen. Erweiterbar ist die Arctic Freezer II 280 nicht, ohne weiteres.
Maximum der CPU ohne Clock Stretching, zu sehen an der Differenz zwischen effektivem und eingestelltem Takt während Benchmarks, ist so ca 5166.
Die CPU zieht dabei aber 155 Watt und durch die fast 1/3 kleinere DIE-Oberfläche verglichen mit den K Modellen, bekomme ich die Temperatur einfach nicht schnell genug aus der CPU. Die AIO lacht über 155 Watt. Selbst mein vorheriger Luftkühler konnte 195 Watt problemlos abführen.

Ich habe definitiv ein Problem mit der Kontaktfläche zum IHS und auch die falsche Wärmeleitpaste. Aktuell ist die MX-4 drauf und aus eigener Erfahrung ist die Alphacool Sub-Zero nochmal 4-5 Kelvin drunter.
ich bestelle jetzt mal den Thermalcare Contact Frame, die Alphacool Apex und wenn das nicht reicht lass ich es gut sein. Sollte es aber eine enge Kiste werden, könnte man noch über DIE-Lapping und Flüssigmetall nachdenken.

Nur...eigentlich macht das echt nicht mehr viel sinn. Die Leistung ist jetzt schon überragend und deutlich mehr als ich tatsächlich brauche.

Wegen der Bios Version 2012:
Da steht ja dabei, dass das zurückflashen mit dieser Version vorbei ist. Ich würde mir das nochmal überlegen. Ich bin zur 1620 übergegangen. Die Funktionalitäten sind noch alle da, es sind einige Optionen im Bios dazu gekommen und offiziell wird die 13te Generation damit unterstützt. Bevor du die 2012 aufspielst, würde ich die 1620 zumindest einmal antesten.

(MMTool hat bei der 1620 die selbe Microcode x17 Version entdeckt, wie in allen anderen Bios Versionen davor auch. Spaßeshalber habe ich die x15 Microcodes ausprobiert und mit dem Bios 1003 hatte ich tatsächlich eine AVX512 Option - jedoch ist bei meiner CPU der Befehlssatz tatsächlich ab Werk gefused.)
 

der_Fusel

Komplett-PC-Käufer(in)
Ab da wirds a gschmarr.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Ich hab die Ram Timings nochmal verschärft..

Falls es wen interessiert (Hynix M-Die sollten das alle packen. 1T kommt auf den IMC an, meiner ist schlecht und kann nur 2T) : <bearbeitet von cl30 auf 32> 32-38-38-28 @6400 mit <bearbeitet, vorher 1.4> 1.45v für den Transmitter. VDDQ u. VDD 1.5v <müsste auch mit 1.45 laufen, aber 1.5 ist sicher und funktioniert garantiert> , VPP manuell auf 1.8v

SubTimings: (korrigiert)

Timings für Hynix m-die ROGStable

(6400 - 32-38-38-28-2N)
VDD 1.5, VDDQ 1.5, IVR Transmitter 1.45V. IMC 1.296 V
RDDl 6, RDDs 4, RFC 333, RFC2 333, RFC same bank 233, REFi 65000, WR auto, RTP 12, FAW 16, WTR auto, WTR_L auto, WTR_s auto, CKB 4, WL = CL = 32, RDRD_sg 11, RDRD_dg 7, RDWR_s 18, RDWR_d 18, WRWR_s 9, WRWR_d 7. WRRD_s 56, WRRD_d 46, RDDR_d 13, RDRD_d 13, RDWR_s 18, RDWR_d 18, WRWR_dr 14, WRWR_dd 14, WRRD_dr 13, WRRD_dd 13, WRPRE 36, PRPDEN 2, RDPDEN 40, WRPDEN 36, CPDEN 15, REFiX9 auto, txp 4, PPD 0

Timings für G.Skill flare x5 5600 Cl 30 expo.


Core PLL 1.02v, Ring PLL 1.02v, SA PLL 1.02v, MC PLL 0.99v


Credits: Buildzoid / ActualHardwareOverclocking (youtube)



Ram ist durch.. xD Skaliert auch schön mit CPU - Takt xD
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Pink

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Tach, Respekt.
Danke für die ausführlichen Berichte. Hätte ich die Zeit würde ich meinen auch ordentlich durchtesten.
Lasse den 12400 mit 5 Ghz und mein einer Fury Riegel mit Samung drauf macht seine 6000 mit 36-38-38 bei 1.365v
Alles wie gesagt ohne Groß zu testen.
Bios benutze ich auch das 1620 beim 2012 bin ich noch Skeptisch.
 

der_Fusel

Komplett-PC-Käufer(in)
STOP!

Benchmarks sind das eine, ROG-Stable ist was anderes. Die 5.333 halten keinem Prime Test stand.

Und ich möchte betonen 5GHz auf einer 12400 CPU sind +25%.
Wenn jemand 5 GHz und ein Bisschen Speicher.OC und einen Cache mit + 20% (4800MHz) hinbekommt, dann hat sich der Build schon gelohnt. Und zwar für die nächsten 5 Jahre :D ( Im absoluten Maximum des technisch Möglichen)
Es geht mehr, aber der Preis wächst exponentiell. Soll bedeuten: meine CPU macht 5.06 mit 1.315v und LLC5 mit VRM switching frequ. 500KHz.
5.2 GHz sind thermisch nicht händelbar unter AVX2 trotz 280er AIO. Fakt.
5.333 GHz sind das absolute Max was ich mit VCore im Intel Spec hinbekomme und vielleicht läuft das mit bestimmten Modifikationen am Sockeln gut..vielleicht auch nicht.
Es ist egal. 5GHz sind ein gutes, stabiles Ergebnis. 6000MHz Ram haben mit QuadChannel immer die Nase vorn.
Wir bewegen uns nicht nur an der Leistungsspitze des Chips, sondern auch der Spitze aller CPUs. Man kann mit 5 GHz stolz sein und es im Alltag gutsein lassen - ohne Scham - remember: Wir übertakten keine K-CPU's über M;ultiplikatoren, wir übertakten das gesamte System über BCLK. Das ist eine vollkommen andere Geschichte.

Die aktualisierten Settings für den RAM poste ich morgen früh. Für Hynix M-Die sind sie ROG-Stable ;)
 

der_Fusel

Komplett-PC-Käufer(in)
Timings aktualisiert.
Mitte Dezember kommt der Frame und die Apex Paste. Vielleicht sind dann die 5.2 all_core ROGStable :P
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Z

ZakMc

PC-Selbstbauer(in)
Wie gesagt, ich konnte die CPU in Prime +AVX und 5218 mhz so um die 80 bis 90 Grad halten. Nach 20 min ist ein Worker ausgestiegen. Mehr ging wirklich nicht, ich würde es als ROGStable durchgehen lassen. Spiele liefen alle ohne Probleme. Bei mir hängt ein mo-ra3 im System und 3 Pumpen die schießen 230 l/h durch das System.

Gesten kam der 13600k und BCLK oc funktioniert nicht. System bootet nicht mehr sobald es über 103 FSB geht. kann natürlich sein das es sich beim 13000 non K anders verhält. Ich habe die P Kerne auf all core gestellt sind jetzt 5.1 ghz, macht er ohne große Einstellungen. Dafür gingen die Rams ohne Probleme auf 6400.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Sicher dass es mit ein B660 Brett geht? Bei 51 Multi ist Schluss. :huh:
Ja, klassisches Übertakten geht mit einem B660 natürlich nicht, um den Multiplikator zu erhöhen, brauchst du einen Z-Chipsatz, aber das weißt du.

Die CPU boostet jedenfalls selbstständig bis 5,1 GHz, sofern Temperatur und Verbrauch nicht limitieren. Mit Multi-OC gehen da locker 5,5 GHz+

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
TE
TE
Z

ZakMc

PC-Selbstbauer(in)
Hier wird man ganz klassisch angefüttert :lol:
Mal sehen, ein günstiges z690 abgreifen oder noch auf die 13er non-k warten und noch ein Versuch wagen?!?
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Wissen ist Macht, mit "anfüttern" hat das nichts zu tun. Ich wollte dich nur darüber informieren, dass 5,1 GHz der normale Boost-Takt eines 13600K ist. Und da ich einen 13700K schon auf 5,8 GHz geknüppelt habe, unterstelle ich dem i5, dass wenigstens 5,5 GHz laufen. Was du jetzt mit dieser Information anfängst, musst du entscheiden. Von einem 12400 OC lohnt sich ein Upgrade jedenfalls nur, wenn du Nutzen aus den E-Cores ziehst. Ansonsten sind das zehn Prozent Unterschied, vielleicht 15, wenn du den RAM noch mitnimmst.
 

der_Fusel

Komplett-PC-Käufer(in)
Hier wird man ganz klassisch angefüttert :lol:
Mal sehen, ein günstiges z690 abgreifen oder noch auf die 13er non-k warten und noch ein Versuch wagen?!?

Es scheint Hoffnung zu geben:

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Reddit. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Ich schaue morgen mal, welche Microcodes verwendet wurden. Falls die von x17 abweichen meld ich mich.
 

der_Fusel

Komplett-PC-Käufer(in)
Jup, da ist ne ganze Menge drin. Die Update Revision 17 mit CPU ID 0674 wird von Asus in jedem Bios, einschließlich dem 2012, verwendet. Die scheint jedenfalls nicht die Richtige zu sein :)

Hast du schonmal Microcode mit MMTool eingefügt/ ausgetauscht?
Falls nicht kann ich dir anbieten das 1620 Bios mit jeweils einem der acht anderen Microcodes zu präparieren, sodass du durchtesten kannst, welches funktioniert.
Wieviele Microcodes auf einmal in ein Bios passen, weiß ich leider nicht. Das höchste, was mir bisher über den Weg gelaufen ist, waren zwei.

Ich sehe gerade, dass sowohl das Asus, als auch das Msi Bios exakt 32mb groß sind. Einfach mal alle in eins packen und schauen was geht?

Ich habe selbst ein Interesse daran zu erfahren, welcher Microcode letzlich funktioniert. (Upgradepfad 13700k / 13900k irgendwann).

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Edit:

Alle in eins klappt nicht :D (War den Versuch wert)

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Hab die Microcodes und das unveränderte MSI Bios mal hochgeladen, falls noch jemand experimentieren möchte:
Mega: MSI Bios und Microcodes

Alternativ von vertrauensvoller Seite zum Selbstextrahieren:
WCCFTech


Edit 2:

Der 13600K kam laut Intel Q4/'22 raus. Dann würde ich mal auf die 0672_26 tippen, ich packs mal ins Bios 1620 und lads hoch.

Edit 3:

Ich habe jetzt einfach alle 2022er Microcode Versionen mit eingefügt. Namentlich 0672 x26, 0671 x0E, 0670 x0E.
Zu finden im Mega Link unter ASUS 1620_mod.

Rückmeldung wäre cool ;)

Edit 4:

Hast du sowohl beim 13600k, als auch beim 12400 die selbe Tuning Option im Bios verwendet? Sprich, nutzt du jetzt XMP und davor nicht, oder ist sonst etwas anders? Könnte auch einfach daran liegen. BCLK OC ging bei mir nur in verbindung mit der "ich mach alles selbst"- Einstellung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Z

ZakMc

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin beim Tausch der CPU auf einige Probleme gestoßen. Zur Vorbereitung wurde die Version 1620 eingespielt. Am Wochenende habe ich die CPU getauscht, für Wasser ablassen Aus/Einbau neu befüllen sind ca. 2 Stunden draufgegangen. Danach habe ich versucht das System über BCLK zu übertakten einmal ohne XMP und dann mit. Bei beiden ist ab ca. 103 BCLK der Bildschirm schwarz geblieben und die LED auf dem Mainboard hat erst rot und dann gelb geleuchtet.

Die Lust war mir dann abhanden gekommen und das System wurde auf Multi 51 und all Core gestellt. Zur meiner Verwunderung war die NVME im Steckplatz M_2.1 verschwunden. Ich bin dann den Weg des einfachsten Wiederstand gegangen und habe die Bios Version 2012 geflasht. Leider war das auch nicht von Erfolg gekrönt. Letzter Versuch update mit dem Intel MEUpdateTool Version 16.1.25.1885v2_S_NonZ und zum Glück wurde die NVME nach dem Update wieder erkannt.
 
Oben Unten