• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus: Preissteigerung bei Grafikkarten und Mainboards - auch andere Hersteller mit Aufschlag

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Asus: Preissteigerung bei Grafikkarten und Mainboards - auch andere Hersteller mit Aufschlag

Zumindest für den US-Markt steht fest, dass Asus-Grafikkarten und -Mainboards nach offizieller Ankündigung durch den Hersteller teurer werden. Hierzulande ist die Lage noch etwas unklar, denn vor allem US-Einführzölle für Importe aus China spielen dabei eine Rolle.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Asus: Preissteigerung bei Grafikkarten und Mainboards - auch andere Hersteller mit Aufschlag
 

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
Also werden eh schon viel zu teure Grafikkarten eines eh schon viel zu teuren Herstellers noch teurer? Hätten sie garnicht ankündigen brauchen, da man das bei den Preisen doch eh nicht mehr merkt :haha:

Ich lach da mittlerweile nur noch drüber. Gaming-Hardware macht schon seit Monaten keinen Spaß mehr, vor allem weil jetzt auch noch Miner (wieder) in den GPU-Markt einsteigen.
Wollte eh noch meinen Pile of Shame abarbeiten. Nen perfekteren Zeitpunkt gibts dafür nicht :daumen:

Mein Beileid an die Leute, die ihre 2080Ti im Spätsommer vorschnell zum Schleuderpreis verkauft haben...

P.S.: Mein Beitrag bezieht sich offensichtlich nur auf die GPU-Sparte. Und was in den USA teurer wird, wird zwangsläufig auch hier teurer, unabhängig davon ob diese Zölle auch uns Europäer betreffen. War schon immer so (letztens auch bei Netzteilen, wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht).
 
Zuletzt bearbeitet:

Play2Win

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe mich auch noch für die neue Generation rüsten können.
Gaming PC gebaut und PS5 habe ich auch bekommen. Hatte die PS5 sogar auf Amazon bekommen. War aber Glückssache.
 

bulli007

Freizeitschrauber(in)
Meine Frau hat eine Xbox Series x bekommen und ich eine PS5 für das Gleichgewicht :)
Viel zu überteuerte Hardware für um immer stärker verbugte Spiele zu kaufen, macht einfach keinen Sinn.
Vor allem gibt es für mich zu wenig Interessante Titel und der nutzen schwindet immer mehr vor allem bei den Serienschmieden wie Ubi und EA.
Mag sein das die Konsolen immer hinten dran sind gegenüber dem PC, dieser aber immer öfter eingeschränkt wird um die Konsolen nicht schlecht da sehen zu lassen.
Für den Preis eines richtig guten Gaming PC bekomme ich deutlich mehr als nur eine NextGen Generation.
 

OSche

PC-Selbstbauer(in)
Meine Frau hat eine Xbox Series x bekommen und ich eine PS5 für das Gleichgewicht :)
Viel zu überteuerte Hardware für um immer stärker verbugte Spiele zu kaufen, macht einfach keinen Sinn.
Vor allem gibt es für mich zu wenig Interessante Titel und der nutzen schwindet immer mehr vor allem bei den Serienschmieden wie Ubi und EA.
Mag sein das die Konsolen immer hinten dran sind gegenüber dem PC, dieser aber immer öfter eingeschränkt wird um die Konsolen nicht schlecht da sehen zu lassen.
Für den Preis eines richtig guten Gaming PC bekomme ich deutlich mehr als nur eine NextGen Generation.
Allerdings. Seit knapp 20 Jahren fahre ich jetzt Nintendo Konsole + PC. Eigentlich wäre wieder aufrüsten angesagt, aber der Wechsel von meiner 1080 macht einfach so keinen Sinn.

Hab damals 500€ gezahlt, das bringt mir aktuell evtl ne 3060 (günstigste so um 550€). Das sind die selben 8GiB VRAM die eh schon auf Anschlag laufen +Einsteiger RTX +50% Shaderleistung. Das alles 4 Jahre später ist ein Witz und nicht schön zu reden.

Also zum ersten Mal im Leben bin ich Xbox Besitzer und aktuell voll zufrieden damit. 4K HDR läuft ohne das irgendwelche Treiber zicken, BluRays spielt er, NAS per VLC auch. Der Prozessor ist quasi ein 3700X und die GPU eine 2080 super und dazu unhörbar leise . Alles für 500€ im Paket.

Um ein Spiel zu starten muss ich nicht den richtigen Launcher finden, der dann noch updated. Die Spiele hält die Xbox automatisch aktuell.

Der Xbox Party Chat ist leider ein Rückschritt gegenüber TS/Skype...
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Wenn die Preise noch weiter steigen, kauft am Ende keiner mehr PC Hardware und wechselt einfach zur Konsole.:)

Ganz ehrlich, ich wollte zwar in Sommer aufrüsten, also die CPU, Mainboard, GPU und Netzteil austauschen. Aber wenn da keine Entspannung in Sicht ist, dann lasse ich es einfach und kaufe mir vielleicht eine Konsole.

Ich gebe sicher keine 2k Euro für einen PC aus, der eigentlich maximal 1200 Euro Wert wäre, das ist mir auf lange Sicht das Hobby doch zu teuer.:) Zur Not sitze ich das einfach aus.
 
R

RNG_AGESA

Guest
enthusiasten haben die preise der neuen AMD/NVIDIA Gen mit einem dicken scalperaufschlag zähneknirschend in kauf genommen. es sind ja enthusiasten. das wort in diesem herbst/winter bedeutet mindestens 1000&1,- über der UVP auf alles. entsprechend schief ist aktuell natürlich auch das preisgefüge. der lauernde preisbewußter käufer wird nicht plötzlich zum enthusiasten, wenn der kühlerproduzent plötzlich selbst scalpiert.
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
Es wird doch trotzdem gekauft ... und am Ende können sich es nicht mehr alle Leisten.
Wer die Preise für die Grafikkarten jetzt schon bezahlt macht den Markt kaputt... dadurch wird sich nichts ändern außer das sie noch mehr steigen werden. Wie sich Menschen doch einfach Ködern lassen indem man schreibt/sagt es wäre alles nur begrenzt zu haben.... Selbst wenn ich keinen PC gehabt hätte wäre ich nie bereit gewesen so einen aufschlag zu zahlen.

Dann bleibe ich erstmal so lange bei meiner Hardware bis echt alles unter die 30fps geht solche Preise sind einfach nicht mehr hinnehmbar. Ist meine persönliche Meinung dazu mehr nicht.
 

Futhark

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kann mir nicht vorstellen, wegen Hardware-Preisen zu Konsolen zu wechseln. Ein maßgebliches Argument für PCs ist doch, dass man damit neben dem reinen Spielen auch z.B. nach Belieben die eigenen Daten bearbeiten kann und eigene Programme erstellen und ausführen kann und allgemein viel mehr Freiheiten hat. Dagegen sehe ich Konsolen (rein vom Freiheitsgrad) als bessere DVD-Player mit Zockfunktion, um es mal böse auszudrücken. Natürlich möchte ich niemandem seine / ihre Konsole schlechtreden. Ich kann nur den leichten Wechsel von PC zu Konsole nicht so ganz nachvollziehen, der ja gefühlt für viele ehemalige PC-Nutzer ok ist.
 
R

RNG_AGESA

Guest
Also zum ersten Mal im Leben bin ich Xbox Besitzer und aktuell voll zufrieden damit. 4K HDR läuft ohne das irgendwelche Treiber zicken, BluRays spielt er, NAS per VLC auch. Der Prozessor ist quasi ein 3700X und die GPU eine 2080 super und dazu unhörbar leise . Alles für 500€ im Paket.
2080Super? wie tief hast du ins glas geschaut?
bis auf wenige ausnahmen fast eine 2070S, im schnitt 2060S leistung
"Digital Foundry: RTX 2060s outperforms SeriesX"
 

Acgira

Software-Overclocker(in)
Mit einer PS4 zocken ist ungefähr so spaßig wie man sich ein Loch ins Knie schießt und Next gen Konsolen fühlen sich noch immer wie Zahnweh an worauf eine Wurzelbehandlung notwendig ist und das bei jeden Einschalten. Da ist Geld für PC Hardware abdrücken weniger weniger schmerzhaft.

Ich hab derzeit kein Asus-Produkt verbaut.
 

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Da steht zwar das nur bei den amis steigen sollte. Aber wird 100% hier auch angehoben... Warum nur die amis melken wenn es hier auch geht -.-
 

Ja---sin

Software-Overclocker(in)
Mit einer PS4 zocken ist ungefähr so spaßig wie man sich ein Loch ins Knie schießt und Next gen Konsolen fühlen sich noch immer wie Zahnweh an worauf eine Wurzelbehandlung notwendig ist und das bei jeden Einschalten. Da ist Geld für PC Hardware abdrücken weniger weniger schmerzhaft.
Tut mir leid für Dich, dass Dir Konsolen so viel Schmerzen bereiten. Ich spiele auf der PS5 teils in 60fps und habe super viel Spaß daran. Viel zu überteuerte PC-Hardware zu bezahlen tut mir dafür mehr weh, obwohl ich es mir leisten könnte. Am meisten tut mir dabei der Gedanke weh, Firmen Geld in die Taschen zu schmeißen, die einfach nur die derzeitige Marktsituation ausnutzen, um sich zu bereichern.
 

OSche

PC-Selbstbauer(in)
2080Super? wie tief hast du ins glas geschaut?
bis auf wenige ausnahmen fast eine 2070S, im schnitt 2060S leistung
"Digital Foundry: RTX 2060s outperforms SeriesX"
Schönes Zitat das aber nur für RT gilt, also Mal wieder nur FUD und hoffen dass das gegenüber die Quelle nicht kennt.
Kann mir nicht vorstellen, wegen Hardware-Preisen zu Konsolen zu wechseln. Ein maßgebliches Argument für PCs ist doch, dass man damit neben dem reinen Spielen auch z.B. nach Belieben die eigenen Daten bearbeiten kann und eigene Programme erstellen und ausführen kann und allgemein viel mehr Freiheiten hat. Dagegen sehe ich Konsolen (rein vom Freiheitsgrad) als bessere DVD-Player mit Zockfunktion, um es mal böse auszudrücken. Natürlich möchte ich niemandem seine / ihre Konsole schlechtreden. Ich kann nur den leichten Wechsel von PC zu Konsole nicht so ganz nachvollziehen, der ja gefühlt für viele ehemalige PC-Nutzer ok ist.
Aktuell ist Konsole+Laptop+USB-C PD Dock immer noch günstiger als ein PC mit guter GraKa.
Und verbraucht ca. 1/4 des Stroms, böse ausgedrückt
 

OldNewUser

Kabelverknoter(in)
Joa, die Gamer sind selbst schuld an den Preisen. Wie war doch gleich das Zitat aus dem PCGH-Forum? - "Eure Armut kotzt mich an, ist halt ein Luxus-Hobby da sind Preise egal."

Die Leute sind dumm genug die Preise zu zahlen, also werden die hier in DE garantiert auch angehoben. Zum Glück haben sich die Preise für Mid-Range-Karten ja eh schon verdoppelt. Was sollen da die paar 100€.

Danke Nvidia, danke Nvidia Fanboys die den scheiß verteidigen, danke AMD für's mitziehen und danke an alle die das bei AMD auch relativieren weil sie Fanvoys sind. Habt ihr alle gut gemacht. Der aktuelle Hardwaremarkt ist einfach erbärmlich.
 

Ja---sin

Software-Overclocker(in)
Nun ja, wenn es so weiter geht, wird PC-Gaming in paar Jahren nur ner kleinen elitären Minderheit vorbehalten sein. Aber das würde ja auch zu dem latent arroganten PC-Masterrace Geschwafel mancher Individuen gut passen:rolleyes:
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
2080Super? wie tief hast du ins glas geschaut?
bis auf wenige ausnahmen fast eine 2070S, im schnitt 2060S leistung
"Digital Foundry: RTX 2060s outperforms SeriesX"

Das hat ihm die Marketingabteilung von Microsoft erzählt und die Leute glauben das.

Ist die XSX ein gutes Paket mit rundum Sorglos Modus? Ja auf jedenfall. Der Gamepass ist auf der XSX einfach unschlagbar und für 500 Euro kriegste keinen PC mit Controller\KB\Maus gebastelt der auf dem Leistungsniveau ist. 2070S und 2060 wenn lieferbar alleine schon bei 500 Euro.

Die Konsolenfraktion denkt halt mal wieder was für abartige Wunderwaffen sie da kriegen, weil es MS und Sony einfach steif behaupten. Die PS5 hat zig Kinderkrankheiten und liegt leistungstechnisch noch weit unter einer 2060, ist halt ne teure Festplatte drin. Da ist die XSX logischer zusammen gebaut. Die Szenarien in denen die PS5 punktet, belaufen sich auf "Paar Demospiele First Party die es noch nicht gibt".

Würde ich mir ne Konsole kaufen? Wenn verfügbar ja, zumindest die Playstation dann in der Slim Edition in schwarz. Ohne Krankheiten mit dann verfügbaren First Parties. Alles von der XSX kann mein PC auch. Allerdings ohne Abstriche bei Auflösung, FPS oder Detailgrad oder Wahl der Peripherie (ich schiele da in Richtung Wheels, das isn Trauerspiel auf den Konsolen).

Hätte ich die Wahl zwischen einer XSX für 500 oder ner 3080 für 900, ich nähme die 3080.

Es wird ein Midtermupgrade wie bei der vergangenen Gen geben, es wird keine 60fps Standard geben. Alleine das isn Frevel. 21 zu 9 Support gibts auch nicht. Die Konsolen sind halt weiterhin Stand 2010. Aber hauptsache "4k, 8k" *Checkerboard und nur im Splashscreen. Keine gescheiten Soundstandards, bei Sony nicht mal Dolby.

Sorry aber momentan sind die Konsolen überflüssig. Bis sie Spiele haben und alles bieten ist die Hardware dann wieder Einsteiger PC Niveau
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Naja Asus ist ja sowieso mit der teuerste Hersteller.. allerdings nicht der qualitativste..
Hier war gerade für die strixx GPUs immer zu sehen das man vor der Wahl stand..
Strixx oder für n 10er mehr direkt die nächst höhere Klasse eines anderen costumherstellers


Wir sind ja sowieso momentan in nem Bereich wo sich die Preise um eine Leistungsklasse verschoben hat.. sprich eine 3070 kostet das was eigentlich eine 3080 kosten sollte..
Eine 3060ti kostet das was eine 3070 kosten sollte..
Herstell argumentieren oft auch ihre Preisaufschläge mit dem kühler.. allerdings ist kein einziger kühler 200+€ wert in meinen Augen.

Und in Anbetracht wie lange es schon 300+ Watt GPUs gibt ist da auch kaum Entwicklungsarbeit nötig.. da wird n bissel die Basisplatte angepasst und mehr rgb in die Lüfter Gepackt..

Ich hab ehrlich gesagt das Gefühl das auch die hersteller von costum Designs mittlerweile für den Chip 700dollar UVP bezahlen müssen um darauf ihr Board und kühler zu produzieren.. und wir keine Grafikkarten sehen weil die dazu keinen Bock haben
 

HÄGAR

Kabelverknoter(in)
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Asus: Preissteigerung bei Grafikkarten und Mainboards - auch andere Hersteller mit Aufschlag

Zumindest für den US-Markt steht fest, dass Asus-Grafikkarten und -Mainboards nach offizieller Ankündigung durch den Hersteller teurer werden. Hierzulande ist die Lage noch etwas unklar, denn vor allem US-Einführzölle für Importe aus China spielen dabei eine Rolle.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Asus: Preissteigerung bei Grafikkarten und Mainboards - auch andere Hersteller mit Aufschlag
Ja das können sie machen,dann leg ich mich in Zukunft für die Kohle 3 Wochen nach Corona in die Karibik an den Strand.Die können mich mal von allen Seiten.Hasta la vista !Außerdem habe ich meine ca.250 Games noch lange nicht alle durchgespielt,das dürfte noch Jahre dauern,dazu benötige ich keine neue Hardware.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Vernünftige Entscheidung, ich fand die Preise aktueller Grafikkarten sowieso zu günstig.

Sollen sie ruhig mal machen, wird ja trotzdem gekauft und einfacher kann man kein Geld verdienen.
Cool das wir nen ASUS Mitarbeiter hier haben :D

B2T Naja, ASUS war eh schon überteuert in den meisten Fällen, für dass was sie geliefert haben.
Wird die Wahrscheinlichkeit halt noch geringer was von denen zu kaufen.

Ziemlich heftiger Preisanstieg, aber wie schon oft geschrieben hier.
Die PCMR zahlt es ja gerne ohne zu zucken :D
 

Play2Win

Schraubenverwechsler(in)
Niemand muss überteuert PC-Hardware kaufen. Dann muss man allerdings etwas warten. Auf die NextGen-Konsolen müssen auch viele warten. Ich hatte mit meiner PS5 viel Glück. Aber wegen einem "miesen" Jahr das PC-Gaming abschreiben? Niemals. Die PS5 ist gut, aber gegen PC-Gaming kommt sie einfach nicht an. Zumindest für mich persönlich. Ich liebe gute Singleplayer-Games und spiele die Sony-Exklusivtitel einfach super gerne, aber wäre diese alle auf dem PC verfügbar, hätte ich keine PS5. Die 60 FPS auf der PS5 sind längst überfällig und füllen sich gut an, aber gegen 144HZ mit Gsync und FPS meistens weit über 100 nicht zu vergleichen. Aber ich bin eben primär PC-Gamer.
 

Fjutsha

Schraubenverwechsler(in)
Echt heftig.

Ich habe mit viel Glück Ende Dezember ein ASUS Referenzdesign der RX 6800 für "nur" 100 Euro über der UVP bekommen. Wenn ich jetzt noch rechne, was ich aufgrund der aktuellen Situation mehr für meine alte Karte bekommen habe, passt es für mich einigermaßen. Trotzdem musste ich schwer überlegen, ob ich mir das wirklich leiste.

Wenn sich die UVP der Hersteller wirklich als Illusion entpuppen und die Herstellerdesigns hunderte Euro teurer werden, passt die Leistung einfach nicht mehr zum Preis. Mal sehen, wie das weiter geht...
 

troppa

Software-Overclocker(in)
Ich lese hier wieder zuviel Blödsinn.

1. Liegt die Preissteigerung an dem Herrn Trump mit seinen tollen Chinahandelskrieg. Alle Ausnahmen von den Tariffs fielen zum Jahresende weg. Bedeutet statt wie bisher nur 10% Aufschlag jetzt 25% on Top.
2. Dass, bei einer üblichen Marge für eine AIB von 3-5%, die Preise dann steigen ist wohl offensichtlich.
3. Konsolen werden natürlich ebenfalls teuerer zusammen mit Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräten und allen Maschinenteilen aus Stahl und Alu die (mehrheitlich) über die USA eingeführt werden.
4. Es ist abzuwarten, ob und wann Biden die Tariffs wieder zurücknehmen wird. Da diese ihr Ziel nicht erreicht haben, die Firmen wieder in den USA produzieren zu lassen, gehe ich aber stark davon aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
Noch ein Grund einen Bogen um Asus zu machen. Die sind eh schon teuer und einer der Hersteller, dessen Gaming-Gedöns ganz oben auf der Fremdscham-Skala rangiert. Dann werde ich eben dem Hersteller geben, der die fairsten Preise macht. Sollen sie sich doch ihren ROG Strix Murks sort reinschieben, wo keine Sonne scheint.
 
R

RNG_AGESA

Guest
ASUS TUF war bei 709,- UVP! 3080FE, wir erinnern uns, 699,-
leider -zum glück für mich wegen ASUS unterbau- ist die TUF P/L zu gut geworden (weil andere hersteller zweifellos hirntot sind), so das der preis steigt. AMPERE ist vor allem ASUS. 70-80% aller bestellten karten sind ASUS
 

Strunzel

PC-Selbstbauer(in)
Einfuhrzölle sollen meist Kunden dazu bringen Einheimische Produkte zu bevorzugen, da billiger. Trotz AMD und Nvidia als US-Firmen, denke ich aber dass es gar keine US-produzierten Grafikkarten gibt... Also eher eine Steuer.
 

Mia-Grace-Miller

PC-Selbstbauer(in)
Ich wollte ja auch aufrüsten, aber ich habe dann doch für EUR 392,-- eine Asus 5700XT Dual-Evo beim Mediamarkt geschossen. Und ich muss sagen, das Ding ist echt gut: Befeuert akkurat meinen 5120x1440 32:9 Samsung mit 120hz erstaunlich gut. Kein Blackscreen, eine Überhitzung des VRAMS. BF-V auf High mit 80-94 fps. Sauber.
 
R

RNG_AGESA

Guest
mir geht COVID auf den sack. berufsverbot ist hart. wenn es so weiter geht..... kaufe ich demnächst beim discounter medion xD
hauptsache die mobo passt zur GPU. bei umstellung auf AM5 warte ich erstmal ab welche am besten abschneiden und entscheide dann über mobo...
 
Oben Unten