• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ASRock Z270 Pro4: i7-7700K CPU Upgrade

Cpt_Trips

Kabelverknoter(in)
Hallo liebes Forum,

ich bräuchte mal wieder eure Hilfe.
Dieses mal überlege ich meine CPU auszutauschen.

Mich würde interessieren, was noch als maximales CPU Upgrade auf mein Motherboard passt?

Momentan werkelt da noch ein i7 7700k drauf rum, aber irgendwie habe ich gerade bei Cyberpunk das Gefühl, dass trotz einer 2070 Super und ohne übertriebene Settings, alles nicht mehr so rund läuft. Spiel ist auf eine SSD installiert.

Könnt ihr mir ein sinnvolles CPU Upgrade empfehlen oder müsste auch gleich ein neues Motherboard her?

Hier der Link zum verbauten Motherboard: https://www.asrock.com/mb/intel/z270 pro4/

Vielen Dank
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Du hast bereits die maximal auf em Board (offiziell) mögliche CPU.
Ohne extreme Verrenkungen(UEFI modden) bekommst du da nichts schnelleres drauf.
 
TE
C

Cpt_Trips

Kabelverknoter(in)
Alles klar, danke. Dann gibt es irgendwann wieder ein komplett neues System. Aber das hat dann noch Zeit.
 
D

DAU_0815

Guest
Ein bisschen kann man optimieren. Ganz wichtig ist schneller RAM

Z.B.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Keine Ahnung, was Du gerade hast, aber wenn es 2133er oder 2400er ist, verkauf ihn und hol Dir 32GB 3200er. Der ist billig
 
TE
C

Cpt_Trips

Kabelverknoter(in)
Momentan sieht es bei mir in Sachen RAM so aus, ist wohl nicht so dolle oder? ;)

Kannst du mir einen 32 GB Riegel empfehlen, mit Link?

Untitled-1.jpg
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Single Channel ist ein Problem. Hast du wirklich einen einzelnen 16GB Riegel drin oder 2*8 und falsch gesteckt?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Dann hast du sie falsch verbaut. Steck mal den zweiten einen Slot weiter, dann sollte bei Channel Dual stehen und gerade die Spieleperformance hoch gehen.
Screenshot_20201216-103703.png
Und sind die Sticks wirklich so langsam? Die Ripjawas können meistens mehr (was sagt der SPD Tab von CPU-Z?). XMP im UEFI an?
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Besser den linken Stick ganz nach rechts, so dass A2 und B2 belegt sind. Und dann mal XMP im Bios laden.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Autsch :)
RAM völlig falsch konfiguriert. Wie schon gesagt einen Riegel pro Kanal verbauen, dann hast du schon mal Dual Channel und dann noch XMP laden. Würde mich nicht wundern, wenn du plötzlich 20 Prozent mehr Fps hast.
 
TE
C

Cpt_Trips

Kabelverknoter(in)
Oh Mann, vielen Dank für eure Hilfe, sowas doofes. :) Sieht seit 3 Jahren so aus.
Oder soll ich vorher noch so stecken, wie es DARPA gesagt hat?
Besser den linken Stick ganz nach rechts, so dass A2 und B2 belegt sind. Und dann mal XMP im Bios laden.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Oben steht "Dual", es ist jetzt also schon mal korrekt gesteckt. Jetzt muss du die Riegel nur noch auf den normalen Takt bringen, DDR4-3200 sagtest du weiter oben. Einfach XMP aktivieren und neustarten. Dann spiel mal. Dürfte dann alles "etwas" besser laufen :-D
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Momentan werkelt da noch ein i7 7700k drauf rum, aber irgendwie habe ich gerade bei Cyberpunk das Gefühl, dass trotz einer 2070 Super und ohne übertriebene Settings, alles nicht mehr so rund läuft. Spiel ist auf eine SSD installiert.
Ein Bekannter hat die gleiche Grafikkarte und einen 4790k und bei ihm läuft das Spiel problemlos.
Kümmere dich mal um den RAM und dann läuft das garantiert auch bei dir.
 
TE
C

Cpt_Trips

Kabelverknoter(in)
Sehr gut. Da denkt man die ganze Zeit ich hätte ein wenig Ahnung vom PC zusammenbau und dann sowas. ;)

Das ist der RAM:
thumbnail_IMG-2642.jpg
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Jup Uncore geht in den Sparmodus, ganz normal. Sieht jetzt völlig korrekt aus. Teste jetzt mal ein paar Spiele, vor allem die, wo du vorher Probleme mit der Performance hattest.
 
TE
C

Cpt_Trips

Kabelverknoter(in)
Wird heute Abend erledigt. :daumen:

Damit es bei mir einen Lerneffekt gibt. Was habe ich da eigentlich gemacht, warum waren die Riegel falsch gesteckt? Was ist XMP?
 
D

DAU_0815

Guest
So sieht es jetzt aus:
Das sollte Dir erhebliche Leistung gebracht haben. So schnell geht das.
Einmal fragen, einmal umstecken und einen Klick im Bios, fertig ist die
Aufrüstung. :)

Das sollte dann erst einmal reichen, hoffe ich! Ich tippe auf, je nach Spiel,
bis zu 20% Mehrleistung. Viel Spaß beim Spielen. Mittelfristig solltest
Du aber eine Aufrüstung in Richtung Sechs- bis Achtkerner ins Auge fassen.
Entweder mit AMD 5600X-5800X oder mit Intel Sockel 1200 bzw. der
nächsten Generation.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DARPA

Volt-Modder(in)
Oh Mann, vielen Dank für eure Hilfe, sowas doofes. :) Sieht seit 3 Jahren so aus.
Oder soll ich vorher noch so stecken, wie es DARPA gesagt hat?
Ums richtig richtig zu machen, ja. Aber alles ist besser als wie es bisher lief :D

Dein Board hat 4 RAM Bänke die sich in 2 Kanäle (Channel A + B) mit jeweils 2 Slots aufteilen.
Für dual channel Betrieb muss in beiden Kanälen die gleiche Speichermenge stecken. Du hattest aber beide RAM Riegel in den gleichen Channel gesteckt (A1 + A2), daher lief es nur im single channel.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Siehe oben angehangenen Quickstart Guide. Ob A1+B1 oder A2+B2 ist (quasi, bei extrem Ram-OC wird wohl eine von beiden Kombis besser laufen) egal.
 
D

DAU_0815

Guest
Und der nächste Tipp. Bevor Du den Rechner aufrüstest, denke an einen Free Sync oder G-Sync Monitor. Dann sehen auch 40-60FPS wieder erträglich aus,
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

DAU_0815

Guest
Weiß nicht ob das für jemanden, der noch nicht mal die RAM Riegel richtig stecken kann, dass richtige Themenfeld ist. ;-)
Es gibt unterschiedliches "Übertakten". Man kann das ganz einfach und sicher machen oder professionell. Die ersten 10% bekommst Du quasi geschenkt. Installiere das Intel Programm XTU, damit geht das sicher und kinderleicht:

Und dann macht man zwei Dinge:

Als erstes setzt Du den Turbotakt auf allen vier Kernen auf sagen wir mal 4500MHZ, das schaffen alle CPUs normalerweise sicher. Original stehen die auch 42 und Du stellst mit einem kleinen Schieberegler bei Vier Kernen auf 45

Stock Einstellung
Vier Kerne 4200
Drei Kerne 4300
Zwei Kerne 4400
Ein Kern 4400

Als zweites spielt man dann mit der Spannung der CPU. Als sparsamer Übertakter reduziert man die CPU Spannung über einen negativen Offset, dann bleibt sie kälter und Du spart Strom, die Spannungswandler des Boards finden das auch gut. Mach das in kleinen Schritt:

Zuerst sagen wie alle Kerne auf 44, 5min Benchmark von XTU laufen lassen
Dann 45, wieder 5 Minuten den Benchmark laufen lassen. Und gut ist, mehr lohnt erst einmal nicht.

Dann reduzierst Du, wenn es ohne Aussetzer läuft, den Offset, immer in 10mV Schritten und wieder 5min Benchmark laufen lassen. Wenn Du Pech hast, läuft es nicht mit Unterspannung, dann ist das auch egal. Ich hoffe, Du hast einen guten CPU Kühler und nicht den Intel Boxed? Mach notfalls ein Foto vom Rechner.

XTU.PNG



Du machst damit nichts kaputt und solltest Du es übertreiben und der Rechner abstürzen, setzt XTU automatisch die Werte zurück. Das ist für Leute, die keine Ahnung haben, ziemlich narrensicher. Und es bringt Dir eine Menge. Zusammen mit dem RAM bist Du dann bei ca. 30% Mehrleistung ohne Kosten und ohne Haltbarkeitsverlust.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
C

Cpt_Trips

Kabelverknoter(in)
Cyberpunk läuft jetzt wie geschmiert, ich habe da einen deutlichen Unterschied festgestellt.

@DAU_0815:
Vielen Dank für die Anleitung, ich denke, da werde ich mich am Wochenende mit beschäftigen. Ich bin gespannt.

Ansonsten bleibt mir mal wieder nur zu sagen, vielen Dank euch allen für die Hilfe. Auf dieses Forum ist einfach Verlass. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DAU_0815

Guest
Vielen Dank für die Anleitung, ich denke, da werde ich mich am Wochenende mit beschäftigen. Ich bin gespannt.
Achte dabei bitte auf alle Werte. Normalerweise setzt XTU sämtliche Powerlimits und Stromstärken auf maximal. Das ist erst einmal nicht schlimm, da geht nichts kaputt, weil alle Komponenten thermische Sicherheitsschaltungen haben. muss aber nicht sein. Die CPU kann dann unter bestimmten bedinungen nur sehr warm werden und die Lüfter laut. Du siesht das oben im Beispiel mit Kurzzeit Turbo und Langzeitturbo. Ich finde die Maximalwerte von 130-150W für den kleinen Vierkerner mehr als ausreichend.

Und wenn Du ganz lieb bist, machst Du mit der original Konfiguration von Dir also mit Single Channnel und 2133Mhz einen XTU Benchmark und dann mit dem RAM in Dual Channel und 3200MHz sowie der erreichten Übertaktung.

Mein I7-4770K ging von zwei lahmen Single Rank (das ist noch wieder etwas anderes) auf vier schnelle Dual Rank RAM Riegel sowie moderaten 4200MHz anstatt 3700MHz und etwas Erhöhung der Cache Frequenz von 871 Punkten auf aktuell 1155. Das sind satte 30%, allerdings kommt dann noch WIN 7 zu WIN 10 dazu, brachte auch ein bisschen. Ich kann das DIng auch auf 4,5GHz stabil laufen lassen, dann brauche ich aber feste 1.3V VCore und das ist mir zuviel.

XTU-2.PNG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten