• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ARM auf dem Vormarsch - Die PCGH-Redaktionskolumne

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu ARM auf dem Vormarsch - Die PCGH-Redaktionskolumne gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: ARM auf dem Vormarsch - Die PCGH-Redaktionskolumne
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Windows 8 wird doch auch die ARM-Architektur unterstützen? Somit wäre dann ARM auch endgültig beim PC angekommen. Das wird auf jeden Fall noch ein spannendes Thema.
 

Imperator-Paul

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Im Privaten Sektor wird ARM mittelfristig eine echte Konkurrenz zur x86 (bzw AMD64) Architektur darstellen. Dennoch sehe ich die ARM's noch nicht im Einsatz für Firmen (Workstations, etc ). Dafür fehlt es schlicht an Leistung, zumindest würde keiner unserer Programmierer oder Grafiker mit solchen Geräten Arbeiten wollen / können. Und auch der Wink mit der Cloud dürfte für Firmen nicht ganz der Weisheit letzter Schluss sein. Es ist einfach ein Datenschutzproblem Rechenleistung oder sonstiges in die Cloud zu verlagern.
Ich als Admin jedenfalls gebe da nur ungern Daten (Private oder Firmen bezogen) in fremde Hände! Aber vielleicht bin auch ein wenig paranoid. :ugly:
 
T

ThomasGoe69

Guest
Ich als Admin jedenfalls gebe da nur ungern Daten (Private oder Firmen bezogen) in fremde Hände! Aber vielleicht bin auch ein wenig paranoid. :ugly:

Nö, paranoid ist das glaube ich nicht...Ich vertrauen meine privaten Daten auch nicht gerne einer Wolke an...:)
Könnte ja auch ein interessantes Konzept für Sicherheitsbehörden darstellen...Im Zeitalter von Truecrypt und hoher Datendichte auf den Festplatten, Bundestrojaner, Vorratsdatenspeicherung etc....., Daten auf externe Server auslagern (z.B. bei amazon)....ein komisches Gefühl bleibt einfach...Und das hat, finde ich, vielmehr mit auch einer gewissen Sorgsamkeit mit (anvertrauten/sensiblen) Daten zu tun..:)

BTT: Mal gucken, wie sich ARM so auf dem Nicht-Tablet/Netbook/ Smartphonemarkt macht..
ARM ist ja (wie ich erst vor einigen Monaten entdeckt habe), ein alter Bekannter aus meinen Anfängen (80er) mit RISC..
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Windows 8 wird doch auch die ARM-Architektur unterstützen? Somit wäre dann ARM auch endgültig beim PC angekommen. Das wird auf jeden Fall noch ein spannendes Thema.

Windows 7 unterstützt auch ARM - nennt sich dann Windows Phone 7. Nur kompatibel ist es deswegen noch lange nicht und ich glaube auch nicht, dass das weglassen des "phone" Zusatzes in der nächsten Generation da einen Unterschied macht. Die Software, die wir heute verwenden, nutzt nunmal nicht ausschließlich Betriebssystemschnittstellen (die M$ portieren könnte), sondern x86 direkt. Solange sich M$ also mit dem App-Konzept nicht durchsetzt (so ganz sehe ich das nicht kommen, erst recht nicht bei Spielen oder professionellen Anwendungen), hat ARM im klassischen PC-Markt keine Chance. x86 hatte schon viele überlegene Konkurrenten, aber ihnen fehlte allen das entscheidende Element: x86-Kompatibilität.
In neuen Märkten wie Smartphone und Tablets ist das kein Problem, denn da hat halt niemand altes Material, das er weiterverwenden möchte. Aber am PC sieht das anders aus. Wenn dann würde ich Konsolen als die nächste Stufe für ARM ansehen.


Im Privaten Sektor wird ARM mittelfristig eine echte Konkurrenz zur x86 (bzw AMD64) Architektur darstellen. Dennoch sehe ich die ARM's noch nicht im Einsatz für Firmen (Workstations, etc ). Dafür fehlt es schlicht an Leistung, zumindest würde keiner unserer Programmierer oder Grafiker mit solchen Geräten Arbeiten wollen / können. Und auch der Wink mit der Cloud dürfte für Firmen nicht ganz der Weisheit letzter Schluss sein. Es ist einfach ein Datenschutzproblem Rechenleistung oder sonstiges in die Cloud zu verlagern.
Ich als Admin jedenfalls gebe da nur ungern Daten (Private oder Firmen bezogen) in fremde Hände! Aber vielleicht bin auch ein wenig paranoid. :ugly:

Dann stell deinen eigenen Server auf. Schon jetzt setzten sehr viele große Firmen auf zentrale Hosts und Thin-Clients - wobei letztere zum Teil auch ARM-basiert sind.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Das Thema ARM ist schon sehr interessant, nur schade das ARM noch kein Konkurrent für Spiele PCs sind, ein weiterer Akteur wäre für uns alle vorteilhaft.
 
Oben Unten