• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Arbeits-PC mit 5% Gaming // Budget 2.200€

Rekolitz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo alle zusammen,

ich möchte mal wieder in den Genuss eurer Expertise kommen, da ich auch letztes mal prima beraten worden bin.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mich unterstützen könnt.
Ein guter Kumpel von mir plant demnächst einen neuen PC anzuschaffen und deswegen den ausgefüllten Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
1TB SSD die auch weiterverwendet wird, ansonsten sehr alte Teile die alle ausgetauscht werden müssen.


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2.560 x 1080, Curved

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
alle

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
So bald wie möglich unter Berücksichtigung der schwierigen GPU-Markt Situation

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
2.200€ inkl. Grafikkarte, die aber auch gerne nachgekauft werden kann, sollte sich die Marktlage der GPUs verbessern.
Wichtig, dass ein solider Unterbau besteht, der für die nächsten 5 Jahre gewappnet ist.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Anwendungen:
Adobe Creative Suite
Davinci Resolve
Cinema 4D
FL Studio

Spiele:
Der PC wird zu 95% zum Arbeiten benutzt. Er möchte einfach ab und zu mal in der Lage sein, ein (altes) Spiel zu spielen. Grafiksettings usw. dürfen dabei auch gerne auf Low laufen meinte er, das kümmert ihn nicht.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
2TB neu + 1TB vorhanden (Crucial MX500 SSD)

10.) Sonderwünsche?
Er möchte gerne ein Case, welches gut gedämmt ist. Da er gerne mal auch Audio aufnimmt, möchte er die Umgebungsgeräusche auf ein Minimum reduzieren.


Ich hoffe die Angaben reichen soweit erst mal aus und ich habe nichts vergessen.

Gruß
Rekolitz
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Sowas hier könnte die Basis sein:
Das Case hat den Vorteil, dass es mit 2 verschiedenen Frontpanels und auch unterschiedlichen Toppanels geliefert wird. So kann man ohne viel Aufwand zwischen mehr Airflow und etwas mehr Dämmung switchen. Es ist natürlich auch in schwarz erhältlich. ;)

Was die GPU angeht hast Du es selber schon erwähnt. Der Markt ist aktuell bescheiden und wird es wohl auch für 2021 insgesamt bleiben. Zumindest haben die Investor Calls von NVidia, TSMC, Intel und Co. dies so in Aussicht gestellt. Nachfrage wird weiterhin größer als der Supply sein...

Am ehesten dürfte man zurzeit noch eine Radeon RX6700XT bekommen. Für die muss man zwar auch zwischen 850 und 900€ hinlegen aber sie sind halt vergleichsweise "gut" verfügbar. Der Gebrauchtmarkt ist inzwischen zum einen auch recht leer gefegt und zum anderen erinnern dessen Preise an organisierten Straßenraub. Hat sich halt rumgesprochen, dass GPUs Mangelware sind. Ein Bekannter hat seine RX570 mit 4gb gerade für 260€ verkauft - der Neupreis lag damals bei 118€...

Ansonsten in Richtung 1050ti oder 1650 umschauen. Die tauchen auch immer wieder mal relativ günstig bei zBsp MediaMarkt/Saturn auf.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Besser gehts eigentlich kaum, was @Shinna da vorgeschlagen hat.

Überlegung wäre noch die leistungsfähigere CPU: 5900X
Bei heavy workloads zieht die Kreise um den 5800X.
Multicore sind das mal locker 30%-40% mehr. Da machen sich die zusätzlichen Kerne natürlich deutlich bemerkbar.
Adobe Creative Suite
Davinci Resolve
Cinema 4D
FL Studio
Wenn ich mir das so anschaue...da hätte ich gern (fast) maximale CPU-Leistung :hmm:

Und man könnte in dem Falle, weils eigentlich ein Produktiv-System wird, auch über eine SSD mit PCie 4.0 nachdenken :ka:
Sind "nur" 50€ mehr als die vorgeschlagenen 2x 1TB SSDs:

Also mit der flotteren SSD und der stärkeren CPU wären das rund 275€ Aufpreis.
 
TE
Rekolitz

Rekolitz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Erst mal vielen Dank für die Antworten an euch beide! =)

Wenn man die Arbeit wirklich nur auf die oberen 4 genannten Anwendungen eingrenzt, dann dürfte das mit der nicht vorhandenen Grafikkarte wahrscheinlich erst mal nicht so schlimm sein, oder?

@chill_eule
Das mit der besseren CPU macht denke ich auch Sinn, wenn die 4 Programme von der Leistung der CPU leben.

Dann würde ich das Ganze für meinen Buddy so eintüten und er wird sich bestimmt auch freuen ! :D
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Wenn man die Arbeit wirklich nur auf die oberen 4 genannten Anwendungen eingrenzt, dann dürfte das mit der nicht vorhandenen Grafikkarte wahrscheinlich erst mal nicht so schlimm sein, oder?
Irgendwie muss ja ein Bild auf den Monitor. ;) Ryzen5000 Desktop CPUs haben KEINE IGPU. Sprich irgendwas muss da verbaut werden.
 
TE
Rekolitz

Rekolitz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Irgendwie muss ja ein Bild auf den Monitor. ;) Ryzen5000 Desktop CPUs haben KEINE IGPU. Sprich irgendwas muss da verbaut werden.

Ja, die Teile sind jetzt schon alle da! (danke auch Dir Shinna) und jetzt müssen wir irgendwie noch eine GPU schießen.
Ist echt mühsam mit der aktuellen Situation :wall:
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Sucht nach einer 1050(ti). Die sollte preislich nicht so hoch liegen und als Übergangskarte reichen. Ansonsten hat MF ne RX550 bzw GT1030 auf Lager.
 
TE
Rekolitz

Rekolitz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe von einem Bekannten eine 8800 GT in Aussicht gestellt bekommen. Würde die theoretisch funktionieren? Die hat ja auch schon einige Jahre auf dem Buckel :D
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Theoretisch ja. Praktisch musst Du es probieren. Auf vielen neueren Mainboards laufen alte Grafikkarten zT nicht mehr. Da fehlt dann im UEFI Bios der entsprechende Support.
 
Oben Unten