• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Jetzt ist Ihre Meinung zu Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion
 

Dennisth

Software-Overclocker(in)
Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Zusammengefasst heißt es: "Wir haben keine neuen Ideen und porten einfach alle Apps vom iPad auf OS X"

Super sache mit der iCloud. Jetzt muss man nicht extra auf Facebook gehen um seine ganz privaten Bilder hochzuladen. Das geht jetzt alles über die iCloud :ugly::ugly:

Jetzt mal ernsthaft:
Ein neues 30 € "Update" und Lion (10.7) ist nichtmal ein Jahr draußen? Habe ich was verpasst oder ist es neuerdings "cool und hip" für "Updates" zu bezahlen.... Wo bleibt MS mit Updates ala DLC :ugly:

Mal schauen was noch kommt. Vielleicht ein Recovery (ja das hat der Mac) ohne Internet. Ist bestimmt toll, wenn man für die OS-Installation / Recovery Internet braucht...
 

PixelSign

Software-Overclocker(in)
Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

mit imessage für osx haben wir heute schon auf arbeit rumgespielt. ist schon ne feine sache wenn sms und chat für smartphones und pc´s unter einen hut gebracht werden und zwar kostenlos.

Jetzt mal ernsthaft:
Ein neues 30 € "Update" und Lion (10.7) ist nichtmal ein Jahr draußen? Habe ich was verpasst oder ist es neuerdings "cool und hip" für "Updates" zu bezahlen....

wer sagt etwas von bezahlen? und selbst wenn, im vergleich zu windows ist osx das reinste schnäppchen ;)
 

Ezio

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Mal schauen was noch kommt. Vielleicht ein Recovery (ja das hat der Mac) ohne Internet. Ist bestimmt toll, wenn man für die OS-Installation / Recovery Internet braucht...

Das hat schon seinen Sinn. So bekommst du immer die neueste Version und das komplette Image würde einiges an Plattenplatz belegen.
 

JBX

Freizeitschrauber(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

wer sagt etwas von bezahlen? und selbst wenn, im vergleich zu windows ist osx das reinste schnäppchen ;)

Ja, weil man es mit überteuerter Hardware subventioniert... Und 60€ für den Lion USB-Stick sind jetzt nicht wirklich ein "Schnäppchen". Klar das Update ist billiger, aber bei Windows kriegt man auch das ganze System.
 

DeepInside

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Microsoft implementiert mit Windows 8 einen PDF Reader in seinem Betriebssystem.

*Schweigepause*


Mit den Neuerungen, die Mac OS X (Lion / Mountain Lion) zu bieten hat/haben wird, fühlt sich mein Windows 7/8 nur noch alt und verstaubt an. Windows ist im Rohzustand so ziemlich das unproduktivste Betriebssystem.
 

fire2002de

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Zusammengefasst heißt es: "Wir haben keine neuen Ideen und porten einfach alle Apps vom iPad auf OS X"

Super sache mit der iCloud. Jetzt muss man nicht extra auf Facebook gehen um seine ganz privaten Bilder hochzuladen. Das geht jetzt alles über die iCloud :ugly::ugly:

Jetzt mal ernsthaft:
Ein neues 30 € "Update" und Lion (10.7) ist nichtmal ein Jahr draußen? Habe ich was verpasst oder ist es neuerdings "cool und hip" für "Updates" zu bezahlen.... Wo bleibt MS mit Updates ala DLC :ugly:

Mal schauen was noch kommt. Vielleicht ein Recovery (ja das hat der Mac) ohne Internet. Ist bestimmt toll, wenn man für die OS-Installation / Recovery Internet braucht...

Was davon hat dir kein fremder ins Ohr gesetzt ?

...mit wie vielen Mac´s hast du schon gearbeitet ?

Ich wette du bist ein auch nur "ottonormalichzocknuraneinemwindowspc"....
zumal,zieh mal keine vergleiche mit Windows...
wenn du mit einem Mac nichts am Hut hast dann ist dies der falsche Bereich für dich ;)

mfg
 

Dennisth

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Microsoft implementiert mit Windows 8 einen PDF Reader in seinem Betriebssystem.
...
Mit den Neuerungen, die Mac OS X (Lion / Mountain Lion) zu bieten hat/haben wird, fühlt sich mein Windows 7/8 nur noch alt und verstaubt an. Windows ist im Rohzustand so ziemlich das unproduktivste Betriebssystem.

Jup und ich sehe jetzt schon Adobe rumweinen, weil dann keiner mehr den PDF-Reader lädt und dann kommt Windows 8 X-Edition ohne IE, Windows Media Player und ohne PDF-Reader weil MS ja so böse ist :lol:

btw. mit Windows 8 kommt auch die "Cloud" nennt sich Skydrive und kann das, was die iCloud kann schon länger.


...mit wie vielen Mac´s hast du schon gearbeitet ?

Kurz gesagt: Ich habe genug Erfahrung damit.

Ich wette du bist ein auch nur "..."....
zumal,zieh mal keine vergleiche mit Windows...
wenn du mit einem Mac nichts am Hut hast dann ist dies der falsche Bereich für dich ;)

Warum keine Vergleiche mit Windows?
 

PixelSign

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Ja, weil man es mit überteuerter Hardware subventioniert... Und 60€ für den Lion USB-Stick sind jetzt nicht wirklich ein "Schnäppchen". Klar das Update ist billiger, aber bei Windows kriegt man auch das ganze System.

warum überteuert? beispiel bitte... :schief:
wenn man bei windows das ganze system bekommt, was bekommt man da bei apple :what: ?

btw. der download von lion kostet 24€! wenn du auf speichermedien so scharf bist, kannst du es dir im nachhinein problemlos auf einen usb stick schmeißen / auf dvd brennen. zu behaupten osx sei nicht billig, ist schon ziemlich engstirnig und zeugt wieder mal von einer allgemeinen abneigung gegenüber apple.
 

Dennisth

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

warum überteuert? beispiel bitte... :schief:
wenn man bei windows das ganze system bekommt, was bekommt man da bei apple :what: ?

Du bekommst eine Update-Version von z. B. 10.6 auf 10.7 und keine Vollversion (sprich von nix auf 10.6/7). Mal angenommen du hättest noch OSX 10.5 und möchtest auf 10.7 hoch. Du musst dann folgendes machen damit dies legal ist: Snow Leopard kaufen -> Updaten -> auf 10.6.8 -> Lion kaufen -> Updaten ergo bezahlst du ca. 60-70 €. Du darfst diese "Updates" auch vom Lizenz-Recht her nur auf deinen eigenen Macs (bis zu 5) nutzen.


btw. der download von lion kostet 24€! wenn du auf speichermedien so scharf bist, kannst du es dir im nachhinein problemlos auf einen usb stick schmeißen / auf dvd brennen. zu behaupten osx sei nicht billig, ist schon ziemlich engstirnig und zeugt wieder mal von einer allgemeinen abneigung gegenüber apple.

Das Problem was er meinst ist denke ich eher, dass die wenigstens Mac-User wissen, wie man das Image auf einen Stick oder eine DVD kopiert. OSX ist auch nicht "billig", da man für Updates immer ca. 24 € (früher 30€) bezahlt und das, obwohl es eigentlich auch ein "Service Pack" getan hätte. Viele kleine Stücke von einem Kuchen sind in der Summe meist teurer als ein Ganzer Kuchen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

PixelSign

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

sobald osx extern auf einem datenträger liegt, lässt es sich clean und ohne vorgängerversion installieren. wer das nicht weiß oder danach googelt (und sehr schnell ergebnisse geliefert bekommt), ist selbst schuld und muss eben den aufpreis in kauf nehmen. gehen wir mal davon aus das in drei jahren ungefähr drei updates für je 25€ erscheinen. also rund 80€ für drei jahre. die günstigste windows 7 version (oem) kostet ca. 80€ (als es neu rauskam, war es noch teurer. die vollversion von home premium schlug sogar mit 200€ zu buche...). bei den osx updates bekommt man zusätzlich zur leistungsoptimierung noch neue oder erweiterte programme die mir bei einem kostenlosen servicepack nicht bekannt sind.
 

Foetus

PC-Selbstbauer(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

obwohl es eigentlich auch ein "Service Pack" getan hätte.

wieso vergleichen das viele Windows-Nutzer immer als Service Pack?

Bei neuen OS gibt es bei OSX und auch Windows immer viele neue Funktionen. Nur weil beim Mac die Oberfläche jetzt nicht anders aussieht, so wie bei Windows, ist es jetzt nur ein SP? Könnt ihr mir das mal erklären?
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Sp weil nur die nachkommastelle der version sich ändert.
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Dass Vista und 7 das gleiche nur mit anderer Oberfläche ist, weiß jeder, der ein wenig ahnung hat.
Windows 8 könnte sogar 7.0 werden, da sie ja angeblich doch einiges unter der Haube geändert haben.

Ich wollte damit auch nicht verteidigen, sondern nur erläutern.
 

Katamaranoid

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Bin noch nicht so lange Kunde bei Apple... wie sieht es eigentlich mit vorhergehenden Betriebssystemen aus ?
Ich habe jetzt lion drauf. Wenn ich mir Mountain Lion nicht zulege, kann ich dann trotzdem noch mit support hinsichtlich updates für mein OS rechnen oder richtet apple den Fokus immer auf das aktuelle OS ?
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Sp weil nur die nachkommastelle der version sich ändert.

Die Vorkommastelle bezieht sich ja auch auf den Kernel. Die Nachkommastelle auf die Vollversion.


Du darfst diese "Updates" auch vom Lizenz-Recht her nur auf deinen eigenen Macs (bis zu 5) nutzen.

Hm, mal überlegen. Update ist ja schon mal quatsch, da 10.8 die nächste OSX Vollversion wird und kein Update.

Und was bekomme ich für 80€ bei der Win 7 OEM Version? 1 Lizenz.
Ich habe seinerzeit 4 Rechner mit Win7 ausgestattet. 1x Family Pack rund 200€ plus 1x OEM für 80€, macht satte 280€.

Bei MacOS für 24€ 5 Lizenzen. Hört sich für mich nicht schlecht an.

Aber das ist eh Makulatur:

http://www.m-magazin.net/2011/07/mac-os-x-apple-will-lion-nachfolger-kostenlos-anbieten/
 
Zuletzt bearbeitet:

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Bei MacOS für 24€ 5 Lizenzen. Hört sich für mich nicht schlecht an.

Sieht nur auf dem Papier gut aus - Denn für die gleiche Leistung bei einem
Mac bezahlst du gerne mal das doppelte und damit negiert sich dieser
Preisvorteil.

Und dass Macs überteuert sind ist leider Fakt - und das sage ich als Mac User.
Und eure Arroganz könnt ihr bitte auch mal ablegen (ihr wisst wen ich meine)

Mac: Überteuert, Sehr auf Design und "Lifestyle" ausgerichtet, OS ist out-of-the-box besser
ausgestattet als Windows
Windows PCs: Besseres P/L, individueller, OS muss mit Zusatztools gefüttert werden

Wirkliche Vorteile bietet einem OS X nicht, aber ich mag es trotzdem lieber als Windows.

Freue mich schon auf Mountain Lion :daumen:
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Mac bezahlst du gerne mal das doppelte und damit negiert sich dieser Preisvorteil

Dann zeige mir mal einen All-In-One-Windows-Rechner, der bei gleicher Leistung die Hälfte eines iMac kostet. (i5 Quadcore CPU, Radeon HD 6750 Grafik [nix IGP], 500GB HDD).
Oder ein Ultrabook das bei gleicher Ausstattung die Hälfte eines MB Air kostet.
Zudem muss man bei "fertigen" Win Rechnern zuerst mal den ganzen Schrott entsorgen, den die Hersteller auf die Platte geschaufelt haben:schief:.
 
Zuletzt bearbeitet:

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Ich will mich da nicht einmischen, aber nicht ganz doppelt:

http://www.amazon.com/dp/B005MR58MG...e=asn&creative=395093&creativeASIN=B005MR58MG

wäre eines. Gegenstück zum Apple Air 13Zoll.
Sind 500€ differenz und der einige Unterschied ist, dass das Apple eine größere SSD hat. Die könnte man für 200€ aber nachrüsten und dann hätte man noch 300€ um lustig Windowslizenzen zu kaufen ;)
(Man sollte dabei bedenken, dass inzwischen die Ultrabookhersteller sich an Apple orientieren. Die waren früher günstiger.)


Übrigens ist der kleinste iMac das einzige Modell, was halbwegs von Preisleistung her hinhaut. Hatten wir schon mehrfach durchgerechnet.
Aber sobald man ein Modell höher geht, stimmt der Mehrpreis bei Apple nicht mehr.
 

Ezio

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Ich will mich da nicht einmischen, aber nicht ganz doppelt:

Amazon.com: Acer Aspire S3-951-6646 13.3-Inch Ultrabook: Computers & Accessories

wäre eines. Gegenstück zum Apple Air 13Zoll.
Sind 500€ differenz und der einige Unterschied ist, dass das Apple eine größere SSD hat. Die könnte man für 200€ aber nachrüsten und dann hätte man noch 300€ um lustig Windowslizenzen zu kaufen ;)
(Man sollte dabei bedenken, dass inzwischen die Ultrabookhersteller sich an Apple orientieren. Die waren früher günstiger.)


Übrigens ist der kleinste iMac das einzige Modell, was halbwegs von Preisleistung her hinhaut. Hatten wir schon mehrfach durchgerechnet.
Aber sobald man ein Modell höher geht, stimmt der Mehrpreis bei Apple nicht mehr.

Was ist mit Display und Akku? Die sind deutlich schlechter als beim MBA und das Gehäuse ist sicher kein Alu-Unibody. Die Hälfte kostet es auch nicht.

Der iMac hat in allen Grundkonfigurationen ein gutes P/L. Ein Display des 27" Modells kostet alleine schon ca. 900€, die Hardware dazu gerechnet kommt man relativ genau auf die UVP.
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

preis hatte ich geschrieben. display gleichwerig. akku ist der einzige punkt. ich kenne mich im aktuellen sortiment nicht aus und nur 5 min gegoogelt.

achja nenne mir mal den grund warum bzw wofür das zweit kleinste modell 300 mehr kostet.
 

Ezio

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Display ist nicht gleichwertig. Das 13" MBA hat 1440x900 und das Acer nur 1366x768.

Es sind 250€ und das kannst du gerne auf der Apple Seite nachlesen ;)
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Dann 250 hatte die zahl nicht im kopf und lag im bett...
 

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Der iMac hat in allen Grundkonfigurationen ein gutes P/L. Ein Display des 27" Modells kostet alleine schon ca. 900€, die Hardware dazu gerechnet kommt man relativ genau auf die UVP.

Nope. Die Hardware in nem Desktop bekommst du für weniger.

Dann zeige mir mal einen All-In-One-Windows-Rechner, der bei gleicher Leistung die Hälfte eines iMac kostet. (i5 Quadcore CPU, Radeon HD 6750 Grafik [nix IGP], 500GB HDD).

Richtig lesen bitte. Es geht um die Leistung. All-in-One hat nichts mit der Leistung zu tun.
Und die Leistung eines iMac bekomme ich für weniger Geld.

Ach Gottchen, hört auf das P/L schön zu reden :schief:
Ich nutze doch selber einen, aber das P/L stimmt nunmal
nicht wirklich. Bei den iMacs aber noch am ehesten.
Wenn man sich mal den Mac Pro anschaut :lol:
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber bei den iMacs muss man auch jedes mal den 27er mit kaufen. Wenn ich also alle 2 Jahre meine Hardware erneuere, potenziert sich das. Meinen aktuellen TFT habe ich über 4 Jahre.
Alte Festplatten kann ich auch nicht übernehmen. Aufrüsten geht auch nur begrenzt und geht dann nicht noch immer die Garantie flöten?
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Infin1ty schrieb:
Richtig lesen bitte. Es geht um die Leistung. All-in-One hat nichts mit der Leistung zu tun.
Und die Leistung eines iMac bekomme ich für weniger Geld.

Ach so. Dann vergleichst du wahrscheinlich auch irgendein 0815 Plastikbomber Notebook für 300€ mit einem Macbook Air...

Die iMacs basieren auf Notebook Technik und es ist in der Produktion sehr aufwendig das alles auf so engem Raum unterzubringen, was den Preis eines iMacs erklärt, da ja auch noch der Screen integriert ist. Also wenn du die Leistung vergleichen möchtest, dann vergleiche auch Gleiches mit Gleichem und nicht Tower PC gegen All-In-One, denn sonst müsstest du was den Preis und die Leistung angeht auch Notebooks mit Tower PCs vergleichen, was ebenfalls keinen Sinn macht.

Infin1ty schrieb:
Ach Gottchen, hört auf das P/L schön zu reden :schief:
Ich nutze doch selber einen, aber das P/L stimmt nunmal nicht wirklich.

Tut ja auch niemand.
Für das Geld was ein MB Air oder ein iMac kostet bekomme ich ein schickes Lifestyle Gerät mit Alu Unibody und vor allem, denn das ist für mich persönlich das wichtigste, mit MacOS.
Das rechtfertigt für mich persönlich den Aufpreis.
Aber das ist reine Einstellungs-/Ansichtssache und hat nichts mit Schönreden zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Du sagst selber aufpreis. :-P

Design ist das was man bei apple kauft. Wir sprachen hier aber immer von leistung. preisleistung und nicht preisimage. du bist hier in einem pc hardwareforum. hier geht es zuerst um leistung und dann kommt design. bei apple ist es halt andersrum.

macos ist auch nur ein betriebssystem und objektiv nicht mehr oder weniger wertig als windows oder linux. wenn du es also objektiv betrachtest und nicht nach deinen persönlichen präferenzen, dann darf man nur dem betriebssystem an sich, aber nicht welchem, gewicht verleihen.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
BigBubby schrieb:
Design ist das was man bei apple kauft.

Und MacOS was ich sonst auf keinem anderen Rechner bekomme.

BigBubby schrieb:
preisleistung und nicht preisimage. du bist hier in einem pc hardwareforum.

Ach so und deswegen darf man den Faktor Design nicht mit einbeziehen, oder wie. Das ist nun wirklich absoluter quatsch. Erzähl das mal jemandem der im Notebook Unterforum ein "schickes, flaches und leichtes Notebook" sucht...
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
BigBubby schrieb:
Auch wenn du Mac nutzt solltest du dem lesen eigentlich mächtig sein...

Du kannst es anscheinend selber nicht, weil ich schrieb "was ich sonst auf keinem anderen Rechner bekomme". Brauchst also nicht auf die persönliche Schiene abzudriften.
 

Katamaranoid

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Bei Acer zahlt man auch mehr für weniger wertige Hardware.
Es ist einfach Fakt, das man immer einen gewissen Markenaufpreis hat. Allerdings hat man meiner Meinung nach auch was von dem Geld, dass man in einen Apple PC steckt.
In Sachen Bedienung und Komfort hatte ich zum Beispiel noch keinen besseren Lap Top in der Hand als mein Macbook pro.
Das einzige was mich im moment stört ist, dass es immer mal wieder einen kleinen Hänger hat. was allerdings wohl eher Softwarebedingt ist. Auch ein Grund warum ich mich auf Mountain Lion freue. Ich war schon am überlegen ob ich mir Snow Leopard draufmache.
Ausserdem, wieso kommt bei Apple Design vor Leistung ?
Die Leistung eines MBPro ist doch recht anständig, im Vergleich :D
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Du kannst es anscheinend selber nicht, weil ich schrieb "was ich sonst auf keinem anderen Rechner bekomme". Brauchst also nicht auf die persönliche Schiene abzudriften.

Ich habe schon geschrieben, dass das kein Grund ist. Du bekommst ein Betriebssystem und das bekommst du bei fast jedem Gerät.
bei Androidgeräten kriegst du nur Android und bei normalen Desktop PCs bekommst du (meist) nur Windows.
Du bekommst bei jedem ein Betriebssystem. OBJEKTIV.

Und es ist Garantiert kein Vorteil, dass man bei einem Produkt keine Wahl hat, sondern nur das eine nehmen darf.
Ich würde es sogar als großen Nachteil ansehen, wenn ich nicht wählen könnte, was ich nutzen möchte.

Um das noch mal klar zu stellen, es geht nicht darum, welches Betriebssystem besser zu bedienen ist oder welches besser optimiert ist oder sonst in irgendeine dieser Arten mehr Vorteile bietet. Es geht darum, dass man das Gerät benutzen kann und das ist mit Windows genau so gegeben, wie mit Linux oder MacOS.

Wie ich auch schrieb, mag es für dich subjektiv ein Grund sein, aber OBJEKTIV kannst du MacOS nicht als Begründung für Apple nehmen, da es bei allen anderen Systemen auch ein Betriebssystem gibt und jedes hat seine vor und nachteile. MacOS Punktet vielleicht in der Usability, dafür muss man Hardware teuer kaufen und ist auf die Apple Hardware beschränkt. Windows ist allrounder, kann nahezu alles an Hardware. Gibt es alles an Software, hat dafür aber auch seine Macken und ist nicht ganz so krass optimiert. Linux bietet die absolute Freiheit, womit du besser optimieren kannst als mit Apple, wenn es eingerichtet ist eine bessere usability bietet und absolut um sonst sein kann. Dafür gibt es spezielle Software nicht für Linux, man muss es halt selber machen und es gibt Probleme mit diverser Hardware. Objektiv hat also jedes System seine Vorteile.
Was für dich subjektiv das beste ist, will ich auch gar nicht bezweiflen, aber du kannst es nicht in einer objektiven Diskussion als Grund anbringen, weshalb Apple allgemein besser/gleichwertig ist.

Ich hoffe jetzt hast du verstanden, was ich eben geschrieben habe. (Vielleicht hat du es ja gelesen, nur nicht verstanden bzw. verstehen wollen.)
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Ich habe schon geschrieben, dass das kein Grund ist. Du bekommst ein Betriebssystem und das bekommst du bei fast jedem Gerät.
bei Androidgeräten kriegst du nur Android und bei normalen Desktop PCs bekommst du (meist) nur Windows.
Du bekommst bei jedem ein Betriebssystem. OBJEKTIV.

OBJEKTIV gesehen habe seit Win 95 alle Win Versionen durch inkl. Win 2000. Ich hatte eine Zeit lang auf mehreren Rechnern OpenSUSE und Ubuntu. Alles gute Betriebssysteme. Aber MacOS sagt mir persönlich am meisten zu und deswegen, wenn jemand MacOS bevorzugt, dann ist es ein Pro Argument für einen Mac, da man es sonst nirgendwo bekomme.

Es geht darum, dass man das Gerät benutzen kann und das ist mit Windows genau so gegeben, wie mit Linux oder MacOS.

Du kannst es drehen und wenden wie du möchtest: Es ist eine rein subjektive Entscheidung, welches OS man selber bevorzugt. Klar kann ich Linux nutzen, aber jeder sollte doch wohl das nutzen, was er möchte.

Und ich persönlich mag die Kombination aus MacOS und Design.

Warum du das nicht einfach mal als meine Meinung akzeptierst, weiß ich ehrlich gesagt nicht.


aber du kannst es nicht in einer objektiven Diskussion als Grund anbringen, weshalb Apple allgemein besser/gleichwertig ist.

Zeige mir eine Aussage, wo ich behaupte, dass Apple allgemein besser oder gleichwertig ist????

Für das Geld was ein MB Air oder ein iMac kostet bekomme ich ein schickes Lifestyle Gerät mit Alu Unibody und vor allem, denn das ist für mich persönlich das wichtigste, mit MacOS.
Das rechtfertigt für mich persönlich den Aufpreis.
Aber das ist reine Einstellungs-/Ansichtssache und hat nichts mit Schönreden zu tun.

Deutlicher kann ich nicht machen, dass es sich um meine Meinung handelt.

Darum geht es übrigens in einem Forum: Meinungen auszutauschen. Du hast deine und ich habe meine.
Du sagst, MacOS, Win und Linux sind gleichwertig und denkst, dass wäre objektiv. Es ist aber deine subjektive Meinung. Ich habe halt eine andere.
 
Zuletzt bearbeitet:

Katamaranoid

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

irgendwie driftet ihr beide immer mehr ins persönliche ab :schief:

Ging es hier nicht eigentlich um Mountain Lion ? :D
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

@BigBubby und Ezio

Euer Disput ist an dieser Stelle beendet. Die Grundsatz-Diskussion wird von euch beiden jetzt per PN weiter geklärt. Es geht nach wie vor um das Thema "Entwickler-Vorschau von OS X Mountain Lion". Nicht um Luxus-Güter oder Apples Preispolitik.

EDIT
35 Offtopic-Beiträge ausgeblendet.

B2T
 
Oben Unten