Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Jetzt ist Ihre Meinung zu Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion
 

Dennisth

Software-Overclocker(in)
Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Zusammengefasst heißt es: "Wir haben keine neuen Ideen und porten einfach alle Apps vom iPad auf OS X"

Super sache mit der iCloud. Jetzt muss man nicht extra auf Facebook gehen um seine ganz privaten Bilder hochzuladen. Das geht jetzt alles über die iCloud :ugly::ugly:

Jetzt mal ernsthaft:
Ein neues 30 € "Update" und Lion (10.7) ist nichtmal ein Jahr draußen? Habe ich was verpasst oder ist es neuerdings "cool und hip" für "Updates" zu bezahlen.... Wo bleibt MS mit Updates ala DLC :ugly:

Mal schauen was noch kommt. Vielleicht ein Recovery (ja das hat der Mac) ohne Internet. Ist bestimmt toll, wenn man für die OS-Installation / Recovery Internet braucht...
 

PixelSign

Software-Overclocker(in)
Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

mit imessage für osx haben wir heute schon auf arbeit rumgespielt. ist schon ne feine sache wenn sms und chat für smartphones und pc´s unter einen hut gebracht werden und zwar kostenlos.

Jetzt mal ernsthaft:
Ein neues 30 € "Update" und Lion (10.7) ist nichtmal ein Jahr draußen? Habe ich was verpasst oder ist es neuerdings "cool und hip" für "Updates" zu bezahlen....

wer sagt etwas von bezahlen? und selbst wenn, im vergleich zu windows ist osx das reinste schnäppchen ;)
 

Ezio

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Mal schauen was noch kommt. Vielleicht ein Recovery (ja das hat der Mac) ohne Internet. Ist bestimmt toll, wenn man für die OS-Installation / Recovery Internet braucht...

Das hat schon seinen Sinn. So bekommst du immer die neueste Version und das komplette Image würde einiges an Plattenplatz belegen.
 

JBX

Freizeitschrauber(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

wer sagt etwas von bezahlen? und selbst wenn, im vergleich zu windows ist osx das reinste schnäppchen ;)

Ja, weil man es mit überteuerter Hardware subventioniert... Und 60€ für den Lion USB-Stick sind jetzt nicht wirklich ein "Schnäppchen". Klar das Update ist billiger, aber bei Windows kriegt man auch das ganze System.
 

DeepInside

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Microsoft implementiert mit Windows 8 einen PDF Reader in seinem Betriebssystem.

*Schweigepause*


Mit den Neuerungen, die Mac OS X (Lion / Mountain Lion) zu bieten hat/haben wird, fühlt sich mein Windows 7/8 nur noch alt und verstaubt an. Windows ist im Rohzustand so ziemlich das unproduktivste Betriebssystem.
 

fire2002de

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Zusammengefasst heißt es: "Wir haben keine neuen Ideen und porten einfach alle Apps vom iPad auf OS X"

Super sache mit der iCloud. Jetzt muss man nicht extra auf Facebook gehen um seine ganz privaten Bilder hochzuladen. Das geht jetzt alles über die iCloud :ugly::ugly:

Jetzt mal ernsthaft:
Ein neues 30 € "Update" und Lion (10.7) ist nichtmal ein Jahr draußen? Habe ich was verpasst oder ist es neuerdings "cool und hip" für "Updates" zu bezahlen.... Wo bleibt MS mit Updates ala DLC :ugly:

Mal schauen was noch kommt. Vielleicht ein Recovery (ja das hat der Mac) ohne Internet. Ist bestimmt toll, wenn man für die OS-Installation / Recovery Internet braucht...

Was davon hat dir kein fremder ins Ohr gesetzt ?

...mit wie vielen Mac´s hast du schon gearbeitet ?

Ich wette du bist ein auch nur "ottonormalichzocknuraneinemwindowspc"....
zumal,zieh mal keine vergleiche mit Windows...
wenn du mit einem Mac nichts am Hut hast dann ist dies der falsche Bereich für dich ;)

mfg
 

Dennisth

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Microsoft implementiert mit Windows 8 einen PDF Reader in seinem Betriebssystem.
...
Mit den Neuerungen, die Mac OS X (Lion / Mountain Lion) zu bieten hat/haben wird, fühlt sich mein Windows 7/8 nur noch alt und verstaubt an. Windows ist im Rohzustand so ziemlich das unproduktivste Betriebssystem.

Jup und ich sehe jetzt schon Adobe rumweinen, weil dann keiner mehr den PDF-Reader lädt und dann kommt Windows 8 X-Edition ohne IE, Windows Media Player und ohne PDF-Reader weil MS ja so böse ist :lol:

btw. mit Windows 8 kommt auch die "Cloud" nennt sich Skydrive und kann das, was die iCloud kann schon länger.


...mit wie vielen Mac´s hast du schon gearbeitet ?

Kurz gesagt: Ich habe genug Erfahrung damit.

Ich wette du bist ein auch nur "..."....
zumal,zieh mal keine vergleiche mit Windows...
wenn du mit einem Mac nichts am Hut hast dann ist dies der falsche Bereich für dich ;)

Warum keine Vergleiche mit Windows?
 

PixelSign

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Ja, weil man es mit überteuerter Hardware subventioniert... Und 60€ für den Lion USB-Stick sind jetzt nicht wirklich ein "Schnäppchen". Klar das Update ist billiger, aber bei Windows kriegt man auch das ganze System.

warum überteuert? beispiel bitte... :schief:
wenn man bei windows das ganze system bekommt, was bekommt man da bei apple :what: ?

btw. der download von lion kostet 24€! wenn du auf speichermedien so scharf bist, kannst du es dir im nachhinein problemlos auf einen usb stick schmeißen / auf dvd brennen. zu behaupten osx sei nicht billig, ist schon ziemlich engstirnig und zeugt wieder mal von einer allgemeinen abneigung gegenüber apple.
 

Dennisth

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

warum überteuert? beispiel bitte... :schief:
wenn man bei windows das ganze system bekommt, was bekommt man da bei apple :what: ?

Du bekommst eine Update-Version von z. B. 10.6 auf 10.7 und keine Vollversion (sprich von nix auf 10.6/7). Mal angenommen du hättest noch OSX 10.5 und möchtest auf 10.7 hoch. Du musst dann folgendes machen damit dies legal ist: Snow Leopard kaufen -> Updaten -> auf 10.6.8 -> Lion kaufen -> Updaten ergo bezahlst du ca. 60-70 €. Du darfst diese "Updates" auch vom Lizenz-Recht her nur auf deinen eigenen Macs (bis zu 5) nutzen.


btw. der download von lion kostet 24€! wenn du auf speichermedien so scharf bist, kannst du es dir im nachhinein problemlos auf einen usb stick schmeißen / auf dvd brennen. zu behaupten osx sei nicht billig, ist schon ziemlich engstirnig und zeugt wieder mal von einer allgemeinen abneigung gegenüber apple.

Das Problem was er meinst ist denke ich eher, dass die wenigstens Mac-User wissen, wie man das Image auf einen Stick oder eine DVD kopiert. OSX ist auch nicht "billig", da man für Updates immer ca. 24 € (früher 30€) bezahlt und das, obwohl es eigentlich auch ein "Service Pack" getan hätte. Viele kleine Stücke von einem Kuchen sind in der Summe meist teurer als ein Ganzer Kuchen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

PixelSign

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

sobald osx extern auf einem datenträger liegt, lässt es sich clean und ohne vorgängerversion installieren. wer das nicht weiß oder danach googelt (und sehr schnell ergebnisse geliefert bekommt), ist selbst schuld und muss eben den aufpreis in kauf nehmen. gehen wir mal davon aus das in drei jahren ungefähr drei updates für je 25€ erscheinen. also rund 80€ für drei jahre. die günstigste windows 7 version (oem) kostet ca. 80€ (als es neu rauskam, war es noch teurer. die vollversion von home premium schlug sogar mit 200€ zu buche...). bei den osx updates bekommt man zusätzlich zur leistungsoptimierung noch neue oder erweiterte programme die mir bei einem kostenlosen servicepack nicht bekannt sind.
 

Foetus

PC-Selbstbauer(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

obwohl es eigentlich auch ein "Service Pack" getan hätte.

wieso vergleichen das viele Windows-Nutzer immer als Service Pack?

Bei neuen OS gibt es bei OSX und auch Windows immer viele neue Funktionen. Nur weil beim Mac die Oberfläche jetzt nicht anders aussieht, so wie bei Windows, ist es jetzt nur ein SP? Könnt ihr mir das mal erklären?
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Sp weil nur die nachkommastelle der version sich ändert.
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Dass Vista und 7 das gleiche nur mit anderer Oberfläche ist, weiß jeder, der ein wenig ahnung hat.
Windows 8 könnte sogar 7.0 werden, da sie ja angeblich doch einiges unter der Haube geändert haben.

Ich wollte damit auch nicht verteidigen, sondern nur erläutern.
 

Katamaranoid

Software-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Bin noch nicht so lange Kunde bei Apple... wie sieht es eigentlich mit vorhergehenden Betriebssystemen aus ?
Ich habe jetzt lion drauf. Wenn ich mir Mountain Lion nicht zulege, kann ich dann trotzdem noch mit support hinsichtlich updates für mein OS rechnen oder richtet apple den Fokus immer auf das aktuelle OS ?
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Sp weil nur die nachkommastelle der version sich ändert.

Die Vorkommastelle bezieht sich ja auch auf den Kernel. Die Nachkommastelle auf die Vollversion.


Du darfst diese "Updates" auch vom Lizenz-Recht her nur auf deinen eigenen Macs (bis zu 5) nutzen.

Hm, mal überlegen. Update ist ja schon mal quatsch, da 10.8 die nächste OSX Vollversion wird und kein Update.

Und was bekomme ich für 80€ bei der Win 7 OEM Version? 1 Lizenz.
Ich habe seinerzeit 4 Rechner mit Win7 ausgestattet. 1x Family Pack rund 200€ plus 1x OEM für 80€, macht satte 280€.

Bei MacOS für 24€ 5 Lizenzen. Hört sich für mich nicht schlecht an.

Aber das ist eh Makulatur:

http://www.m-magazin.net/2011/07/mac-os-x-apple-will-lion-nachfolger-kostenlos-anbieten/
 
Zuletzt bearbeitet:

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Bei MacOS für 24€ 5 Lizenzen. Hört sich für mich nicht schlecht an.

Sieht nur auf dem Papier gut aus - Denn für die gleiche Leistung bei einem
Mac bezahlst du gerne mal das doppelte und damit negiert sich dieser
Preisvorteil.

Und dass Macs überteuert sind ist leider Fakt - und das sage ich als Mac User.
Und eure Arroganz könnt ihr bitte auch mal ablegen (ihr wisst wen ich meine)

Mac: Überteuert, Sehr auf Design und "Lifestyle" ausgerichtet, OS ist out-of-the-box besser
ausgestattet als Windows
Windows PCs: Besseres P/L, individueller, OS muss mit Zusatztools gefüttert werden

Wirkliche Vorteile bietet einem OS X nicht, aber ich mag es trotzdem lieber als Windows.

Freue mich schon auf Mountain Lion :daumen:
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Mac bezahlst du gerne mal das doppelte und damit negiert sich dieser Preisvorteil

Dann zeige mir mal einen All-In-One-Windows-Rechner, der bei gleicher Leistung die Hälfte eines iMac kostet. (i5 Quadcore CPU, Radeon HD 6750 Grafik [nix IGP], 500GB HDD).
Oder ein Ultrabook das bei gleicher Ausstattung die Hälfte eines MB Air kostet.
Zudem muss man bei "fertigen" Win Rechnern zuerst mal den ganzen Schrott entsorgen, den die Hersteller auf die Platte geschaufelt haben:schief:.
 
Zuletzt bearbeitet:

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple OS X: iPhone-Hersteller veröffentlicht Vorschau von Mountain Lion

Ich will mich da nicht einmischen, aber nicht ganz doppelt:

http://www.amazon.com/dp/B005MR58MG...e=asn&creative=395093&creativeASIN=B005MR58MG

wäre eines. Gegenstück zum Apple Air 13Zoll.
Sind 500€ differenz und der einige Unterschied ist, dass das Apple eine größere SSD hat. Die könnte man für 200€ aber nachrüsten und dann hätte man noch 300€ um lustig Windowslizenzen zu kaufen ;)
(Man sollte dabei bedenken, dass inzwischen die Ultrabookhersteller sich an Apple orientieren. Die waren früher günstiger.)


Übrigens ist der kleinste iMac das einzige Modell, was halbwegs von Preisleistung her hinhaut. Hatten wir schon mehrfach durchgerechnet.
Aber sobald man ein Modell höher geht, stimmt der Mehrpreis bei Apple nicht mehr.
 
Oben Unten