• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aorus Elite & RAM-Erweiterung

Canonicus

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
ich habe das Gigabyte Aorus Elite Rev. 1 (X570) bestückt mit dem Ryzen 9 3900x und 32 GB RAM Crucial DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL22-22-22 (CT2K16G4DFD832A 2x16GB).
Zweck bei Anschaffung war hauptsächlich Fotobearbeitung. Mittlerweile bin ich in die Videobearbeitung eingestiegen und würde den RAM gerne auf 64GB erweitern.
Meine Fragen in diesem Zusammenhang:
1. Ist es sinnvoll die beiden restlichen Bänke mit denselben RAM-Modulen zu erweitern? Ergeben sich hieraus ggf. Leistungseinschränkungen?
2. Reicht die Leistung, die sich aus dem 1,2V Design ergibt aus für Videobearbeitung? Welche Alternativen wären sinnvoll?
Danke und Gruß
Canonicus
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Moin und willkommen im Forum! :daumen:
Reicht die Leistung, die sich aus dem 1,2V Design ergibt aus für Videobearbeitung? Welche Alternativen wären sinnvoll?
Die Frage versteh ich nicht.
Der RAM ist so schnell, wie du ihn kaufst.
Welche Spannung da anliegt ist aber vollkommen egal (von OC mal abgesehen) :hmm:
Wenn dein RAM nur 1,2V braucht für 3200MHz@CL22 ist das halt so.
Ist es sinnvoll die beiden restlichen Bänke mit denselben RAM-Modulen zu erweitern?
Ja durchaus, wenn du mehr RAM brauchst ist das die sinnvollste und schnellste Möglichkeit.
Ergeben sich hieraus ggf. Leistungseinschränkungen?
Nein, in 99,9% der Fälle nicht.
32 GB RAM Crucial DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL22-22-22 (CT2K16G4DFD832A 2x16GB).
Wer hat dir eigentlich diesen RAM angedreht? :wow:
3200MHz sind vollkommen okay, aber die timings mit CL22-22-22 sind aus der Steinzeit :D
Cl16/18 kauft man heutzutage, auch wenn das in deinem Arbeitstier wahrscheinlich keine riesen Unterschiede macht.

Wenn du nur mehr Platz brauchst, dann kauf einfach das gleiche Kit noch mal (oder eben ein ähnliches mit 3200Mhz@CL22)

PS: Läuft der RAM denn auch tatsächlich mit 3200MHz? (Stichwort "XMP")
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Die Sticks haben nen grünes PCB und sind per se eher für Server gedacht. Eben weil sie JEDEC2560U bieten. Also 3200mhz bei nur 1,2v. Die Timings sind dabei dann eben eher Nebensache.

Mit 1,35-1,45v kann man aus den Sticks gut und gerne 4000mhz mit passablen Timings rausholen. ;)
 
TE
C

Canonicus

Schraubenverwechsler(in)
Moin und willkommen im Forum! :daumen:

Die Frage versteh ich nicht.
Der RAM ist so schnell, wie du ihn kaufst.
Welche Spannung da anliegt ist aber vollkommen egal (von OC mal abgesehen) :hmm:
Wenn dein RAM nur 1,2V braucht für 3200MHz@CL22 ist das halt so.

Ja durchaus, wenn du mehr RAM brauchst ist das die sinnvollste und schnellste Möglichkeit.

Nein, in 99,9% der Fälle nicht.
Ich hatte hier mehrfach gelesen, dass AMD bei Bestückung aller 4 Bänke Leistungseinbußen zur Folge haben kann, habe deshalb Bank 2 und 4 bestückt wie anderswo empfohlen.
Wer hat dir eigentlich diesen RAM angedreht? :wow:
3200MHz sind vollkommen okay, aber die timings mit CL22-22-22 sind aus der Steinzeit :D
Cl16/18 kauft man heutzutage, auch wenn das in deinem Arbeitstier wahrscheinlich keine riesen Unterschiede macht.

Wenn du nur mehr Platz brauchst, dann kauf einfach das gleiche Kit noch mal (oder eben ein ähnliches mit 3200Mhz@CL22)

PS: Läuft der RAM denn auch tatsächlich mit 3200MHz? (Stichwort "XMP")
XMP Priority ist bei mir BIOS grau hinterlegt, d.h. ich kann die Option scheinbar nicht auswählen. Oder wo werden XMP-Profile eingestellt? CPU-Z zeigt dies an.
Mit 1,35-1,45v kann man aus den Sticks gut und gerne 4000mhz mit passablen Timings rausholen. ;)
Bedeutet dies, dass die dies mit dem von mir verbauten RAM möglich sein sollte? Und was wären passable Timings?
 

Anhänge

  • 2021-05-29_CPU-Z.jpg
    2021-05-29_CPU-Z.jpg
    116,1 KB · Aufrufe: 20

Shinna

Software-Overclocker(in)
Bei Vollbestückung und einer Zen2 CPU wirst Du sehr wahrscheinlich nur 3600mhz und ggf sogar weniger erreichen. Ich gehe mal davon aus, dass auf den Sticks ganz normale Micron Rev E Chips verbaut sind. Je nach VDDR und Qualität der ICs sollten aber 3600mhz mit 16-18-18-40-70 drin sein. Da müsstest Du ein wenig "rumspielen". Bei Vollbestückung könnte es aber eben auch nur 3200mhz mit 16-16-16-36-70. Einfach mal testen. ;)

Alles oberhalb von 3600mhz macht bei einer Zen2 CPU eh kaum Sinn. Die meisten Memory Controller schaffen es nicht einen Infinity Fabric jenseits der 1800mhz stabil hinzubekommen. Vollbestückung macht das nur schwerer.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mein Sohn hat dasselbe Mainboard und Prozessor verbaut und bei ihm laufen zumindest 32 GB Patriot Arbeitsspeicher mit 3600 MHz (16-18-18-36) als Vollbestückung problemlos. Zuvor hatte er von G.Skill 32 GB mit denselben Timings auch mit Vollbestückung darauf, was auch problemlos lief.
 
TE
C

Canonicus

Schraubenverwechsler(in)
"DRAM Frequency"
Bei dir steht da dann hoffentlich 1600MHz ;)
1622329835044.jpeg


Ja, die 1600 werden (knapp) angezeigt ...

Hätte ich mit RAM 3600 16-... bei der Videobearbeitung eine merkliche Leistungssteigerung im Vergleich zum aktuellen RAM? Habe keine Vorstellung darüber inwiefern sich solche Unterschiede in der CL spürbar auswirken.
 

Anhänge

  • 2021-05-30_010707.jpg
    2021-05-30_010707.jpg
    86,6 KB · Aufrufe: 10

Shinna

Software-Overclocker(in)
Nein in der Videobearbeitung wirst Du idR nichts merken. Einen Unterschied macht höherer Takt und schärfere Timings fast nur bei Spielen .
 
Oben Unten