Anno 1800 Season 4: Alle drei DLCs vorgestellt - Fokus Neue Welt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Anno 1800 Season 4: Alle drei DLCs vorgestellt - Fokus Neue Welt

Die Inhalte der Anno 1800 Season 4 sind vorgestellt: Der Fokus liegt auf der Neuen Welt. Drei DLCs werden erscheinen, die auch von Patches begleitet werden, die alle Spieler bekommen. Man scheint auch auf die Kritik der Spieler gehört zu haben, die Season 3 zuweilen als etwas zu unpassend empfanden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Anno 1800 Season 4: Alle drei DLCs vorgestellt - Fokus Neue Welt
 

Pappschachtel

Kabelverknoter(in)
Und wozu ein Nachfolger?

Weil es vollkommen überfrachtet und nur etwas für Hardcore-Fans mit sehr sehr viel Zeit ist. Anno 1800 kann man schon als Zweitjob durchgehen lassen. Die Season-Pässe sorgen zudem nur für noch viel viel mehr Arbeit und nicht mehr Spielspaß. Der erzwungene elendig langwierige und nervtötende Weltenwechsel tut sein Übriges.
Das Spiel ist in Ordnung und macht bei der Bedienung vieles richtig. Wenn man denn die Nerven und die Zeit dafür hat, ist das sicher toll. Aber für Mal eben Bisschen spielen ist es nichts mehr, was bei allen anderen Teilen ging.
Ich mochte die Reihe immer, aber die Vorbestellung von 1800 hab ich derbe bereut! Jeder der älteren Teile macht mehr Spaß!
Hier will man einfach viel zu viel!
Aktuell zocke ich bissl 1404, DAS war noch Anno. Die lezten 3 Teile nicht.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Die Season-Pässe sorgen zudem nur für noch viel viel mehr Arbeit und nicht mehr Spielspaß.

Das ist das schöne an Anno: die Seasonpässe zwingen einem zu nichts, man kann sie angehen, wenn man möchte oder sogar komplett ignorieren.

Der erzwungene elendig langwierige und nervtötende Weltenwechsel tut sein Übriges.

Wenn man es über den Nummernblock macht, dann ist es dich binnen 1-2 sec vorbei.

Das Spiel ist in Ordnung und macht bei der Bedienung vieles richtig. Wenn man denn die Nerven und die Zeit dafür hat, ist das sicher toll. Aber für Mal eben Bisschen spielen ist es nichts mehr, was bei allen anderen Teilen ging.

Es gibt halten kein "ich bin fertig" mehr. Bei Anno 1404 war es irgendwann vorbei, wenn man Kaiserdom und Sultansmoschee gebaut hat. So einen Moment gibt es bei Anno 1800 bestenfalls nach mehreren hundert Stunden.

Das muß man eben akzeptieren. Man kann auch einfach nur die Kampagne durchzocken und es dann bleiben lassen oder sich irgendwann mit einer großen Investoreninsel zufrieden geben.

Ich mochte die Reihe immer, aber die Vorbestellung von 1800 hab ich derbe bereut! Jeder der älteren Teile macht mehr Spaß!
Hier will man einfach viel zu viel!

Die allermeisten Fans sind sich einig, dass Anno 1800 das beste Anno ist.

Eventuell spielst du es auch falsch, eventuell erwartest du auch zuviel.
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
Weil es vollkommen überfrachtet und nur etwas für Hardcore-Fans mit sehr sehr viel Zeit ist. Anno 1800 kann man schon als Zweitjob durchgehen lassen. Die Season-Pässe sorgen zudem nur für noch viel viel mehr Arbeit und nicht mehr Spielspaß. Der erzwungene elendig langwierige und nervtötende Weltenwechsel tut sein Übriges.
Das Spiel ist in Ordnung und macht bei der Bedienung vieles richtig. Wenn man denn die Nerven und die Zeit dafür hat, ist das sicher toll. Aber für Mal eben Bisschen spielen ist es nichts mehr, was bei allen anderen Teilen ging.
Ich mochte die Reihe immer, aber die Vorbestellung von 1800 hab ich derbe bereut! Jeder der älteren Teile macht mehr Spaß!
Hier will man einfach viel zu viel!
Aktuell zocke ich bissl 1404, DAS war noch Anno. Die lezten 3 Teile nicht.

Wie hier schon geschrieben wurde, die DLC sind ja sowohl im Kauf als auch im Spiel nachher komplett freiwillig.

Von daher gibt es null Grund sich darüber zu beschweren. Und was die Zeit angeht, ja Anno 1800 ist mit den DLC ein Contentmonster und man kann im Grunde tausende Stunden in eine Endlospartie stecken, nur wo ist der Unterschied ob man die Zeit nun in ein Anno 1800 mit DLC steckt oder dann ein neues Anno?

Und mal ehrlich, käme jetzt ein neues Anno raus, wäre das nur ein Assetflip von 1800 und würde am Ende ja auch wieder eine Menge Zeit in Anspruch nehmen.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Weil es vollkommen überfrachtet und nur etwas für Hardcore-Fans mit sehr sehr viel Zeit ist. Anno 1800 kann man schon als Zweitjob durchgehen lassen. Die Season-Pässe sorgen zudem nur für noch viel viel mehr Arbeit und nicht mehr Spielspaß. Der erzwungene elendig langwierige und nervtötende Weltenwechsel tut sein Übriges.
Das Spiel ist in Ordnung und macht bei der Bedienung vieles richtig. Wenn man denn die Nerven und die Zeit dafür hat, ist das sicher toll. Aber für Mal eben Bisschen spielen ist es nichts mehr, was bei allen anderen Teilen ging.
Ich mochte die Reihe immer, aber die Vorbestellung von 1800 hab ich derbe bereut! Jeder der älteren Teile macht mehr Spaß!
Hier will man einfach viel zu viel!
Aktuell zocke ich bissl 1404, DAS war noch Anno. Die lezten 3 Teile nicht.
Wenn du willst was die Vorgänger bieten, spiel doch diese.

Ich für meinen Teil versenke gerne 500h+ in einer Partie.
 

sesharim

PC-Selbstbauer(in)
Weil es vollkommen überfrachtet und nur etwas für Hardcore-Fans mit sehr sehr viel Zeit ist. Anno 1800 kann man schon als Zweitjob durchgehen lassen. Die Season-Pässe sorgen zudem nur für noch viel viel mehr Arbeit und nicht mehr Spielspaß. Der erzwungene elendig langwierige und nervtötende Weltenwechsel tut sein Übriges.
Das Spiel ist in Ordnung und macht bei der Bedienung vieles richtig. Wenn man denn die Nerven und die Zeit dafür hat, ist das sicher toll. Aber für Mal eben Bisschen spielen ist es nichts mehr, was bei allen anderen Teilen ging.
Ich mochte die Reihe immer, aber die Vorbestellung von 1800 hab ich derbe bereut! Jeder der älteren Teile macht mehr Spaß!
Hier will man einfach viel zu viel!
Aktuell zocke ich bissl 1404, DAS war noch Anno. Die lezten 3 Teile nicht.
Niemand zwingt dich die dlcs zu spielen alles ist optional , das is ja grad das schöne an Anno 1800 spiele es so wie du magst , du must auch keine endlos map machen, dafür ist der Story modus und der hat ein Ende wenn es das ist was dich stört.Und was den Weltenwechsel betrifft das geht doch sofort, also ich hab da keine wartezeiten, (vieleicht mal in eine schnelle m2.SSD inverstieren?)
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
(...) Und was den Weltenwechsel betrifft das geht doch sofort, also ich hab da keine wartezeiten, (vieleicht mal in eine schnelle m2.SSD inverstieren?)
Ich geb dir prinzipiell Recht aber in dem Punkt nicht.
Die Ladezeiten zwischen den Welten waren nach einiger Zeit auch bei mir extrem schlimm, das hat nichts mit der SSD zu tun.
Mir ist ganz einfach der RAM übergelaufen. Und das bei 16 GB! Erst ein Upgrade auf 32GB hat das damals gelöst. (Das war vielleicht 6 Monate nach Release. Also zwar mit Season Pass 1 aber mehr auch nicht)

Leider haben auch niedrigere Einstellungen kaum Einfluss auf die RAM Belegung gehabt, jedenfalls nicht genug um mit 16GB hinzukommen.
Das tritt zwar erst echt spät auf, aber ich finde das auch etwas extrem. Technisch sehe ich es auch ein, aber dann soll man 32GB auch als Systemanforderung angeben.

Dem Spieler hier die Schuld zu geben weil man "nicht genug investiert hat" finde ich unfair. Der Entwickler hat dafür zu sorgen, daß die Mindestanforderungen auch wirklich reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast1659561002

Guest
Produktpflege at its best.

ich geb euch mal das mit:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

JanFrederick

PC-Selbstbauer(in)
Ich geb dir prinzipiell Recht aber in dem Punkt nicht.
Die Ladezeiten zwischen den Welten waren nach einiger Zeit auch bei mir extrem schlimm, das hat nichts mit der SSD zu tun.
Mir ist ganz einfach der RAM übergelaufen. Und das bei 16 GB! Erst ein Upgrade auf 32GB hat das damals gelöst. (Das war vielleicht 6 Monate nach Release. Also zwar mit Season Pass 1 aber mehr auch nicht)

Leider haben auch niedrigere Einstellungen kaum Einfluss auf die RAM Belegung gehabt, jedenfalls nicht genug um mit 16GB hinzukommen.
Das tritt zwar erst echt spät auf, aber ich finde das auch etwas extrem. Technisch sehe ich es auch ein, aber dann soll man 32GB auch als Systemanforderung angeben.

Dem Spieler hier die Schuld zu geben weil man "nicht genug investiert hat" finde ich unfair. Der Entwickler hat dafür zu sorgen, daß die Mindestanforderungen auch wirklich reichen.
Ja technisch ist Anno wirklich manchmal etwas unausgereift. Habe mir auch erst gestern einen alten NVIDIA Treiber runterladen müssen, weil ich ansonsten ein extremes Ruckeln hatte. Ist ein bekanntes Problem und wird hoffentlich mal gelöst
 

deftones

PC-Selbstbauer(in)
Ich geb dir prinzipiell Recht aber in dem Punkt nicht.
Die Ladezeiten zwischen den Welten waren nach einiger Zeit auch bei mir extrem schlimm, das hat nichts mit der SSD zu tun.
Mir ist ganz einfach der RAM übergelaufen. Und das bei 16 GB! Erst ein Upgrade auf 32GB hat das damals gelöst. (Das war vielleicht 6 Monate nach Release. Also zwar mit Season Pass 1 aber mehr auch nicht)

Leider haben auch niedrigere Einstellungen kaum Einfluss auf die RAM Belegung gehabt, jedenfalls nicht genug um mit 16GB hinzukommen.
Das tritt zwar erst echt spät auf, aber ich finde das auch etwas extrem. Technisch sehe ich es auch ein, aber dann soll man 32GB auch als Systemanforderung angeben.

Dem Spieler hier die Schuld zu geben weil man "nicht genug investiert hat" finde ich unfair. Der Entwickler hat dafür zu sorgen, daß die Mindestanforderungen auch wirklich reichen.
Achso hab nur 1050 ti mit 4k upscaling, aber schon einen ryzen 3600 mit 32 GB RAM. Habe mich immer schon gewundert das ich bei 60-70 % RAM-Auslastung bei Anno bin ^_^

Find Anno 1800 einfach super. Season 4 gibt es Black Friday im Angebot. Spiele ja die Invenstoren Editon erst ein halbes Jahr.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Achso hab nur 1050 ti mit 4k upscaling, aber schon einen ryzen 3600 mit 32 GB RAM. Habe mich immer schon gewundert das ich bei 60-70 % RAM-Auslastung bei Anno bin ^_^
Jup, so um die 20-22 genehmigt sich Anno gerne, wenn man in anderen Welten erstmal richtig baut :).
Wie gesagt, verstehe ich auch, ist ne Menge zu speichern um dann nen schnellen Weltwechsel zu ermöglichen. Aber nicht jeder hat RTSS mitlaufen oder macht sich überhaupt nen Kopf um RAM, da gehört sowas kommuniziert.

Übrigens frisst es in 4k auch mehr als 10GB VRAM (und trotzdem noch im CPU Limit. Das Spiel ist fantastisch um mit einigen Mythen aufzuräumen, von CPU ist in 4k egal bis 8 GB VRAM gehen nie voll xD) , aber jetzt muss ich aufhören und in Deckung gehen.
Find Anno 1800 einfach super. Season 4 gibt es Black Friday im Angebot. Spiele ja die Invenstoren Editon erst ein halbes Jahr.
Find ich auch, und ich spiele seit Season 1 :D.
Hä? Das wird von Ubisoft vertrieben und ist entsprechend in deren Store zu kriegen.
Psst, ist doch Egal! Epic Bashing ist in und was es nicht auf Steam gibt ist automatisch Epic exclusive und böse. Die tausende Spiele die es nur bei Steam gibt sind ja auch keine Steam exclusive, Steam gibt halt einfach den kleinen eine Chance ;).
Muss man schon alles mit dem korrekten Bias betrachten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schinken

Software-Overclocker(in)
Genau Uplay ist einer der weniger Launcher, der es schafft noch räudiger zu sein als Epic. Anno 1800 war schon auf Steam bis Epic den Exklusiv-Deal durchgesetzt hat. Hätte man mitbekommen können: https://www.golem.de/news/blue-byte...exklusiv-im-epic-games-store-1904-140390.html
Was glaubst du, was das Wort "exklusiv" bedeutet?
"Nicht bei Steam erhältlich" heisst es jedenfalls nicht.
Und die Headline von Golem ist schlicht falsch. Wenn es nicht nur (also exklusiv) bei Epic verkauft wird, ist es nicht exklusiv. Und das wird es nicht. Das dir der andere Shop auch nicht passt und du eh nur zufrieden bist wenn es bei Steam verkauft wird ist eher dein persönliches Problem.
 

sesharim

PC-Selbstbauer(in)
Ich geb dir prinzipiell Recht aber in dem Punkt nicht.
Die Ladezeiten zwischen den Welten waren nach einiger Zeit auch bei mir extrem schlimm, das hat nichts mit der SSD zu tun.
Mir ist ganz einfach der RAM übergelaufen. Und das bei 16 GB! Erst ein Upgrade auf 32GB hat das damals gelöst. (Das war vielleicht 6 Monate nach Release. Also zwar mit Season Pass 1 aber mehr auch nicht)

Leider haben auch niedrigere Einstellungen kaum Einfluss auf die RAM Belegung gehabt, jedenfalls nicht genug um mit 16GB hinzukommen.
Das tritt zwar erst echt spät auf, aber ich finde das auch etwas extrem. Technisch sehe ich es auch ein, aber dann soll man 32GB auch als Systemanforderung angeben.

Dem Spieler hier die Schuld zu geben weil man "nicht genug investiert hat" finde ich unfair. Der Entwickler hat dafür zu sorgen, daß die Mindestanforderungen auch wirklich reichen.
da ich schon ne ganze weile 32 gb ram hab is mir das nie aufgefallen
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
da ich schon ne ganze weile 32 gb ram hab is mir das nie aufgefallen
Das verstehe ich.
Allerdings, dann solltest du natürlich wissen, was du nicht weisst :).

Ich hol mal ein bisschen aus um zu erklären was ich meine:
Wenn du das nicht bemerkt hast, lässt du scheinbar keinerlei Programm laufen, dass dir Werte wie RAM/VRAM Auslastung, Tems, etc. anzeigt.
Das ist natürlich vollkommen in Ordnung und absolut "dein Bier".

Nur stehen dir dann keinerlei Daten zur Verfügung. Ohne diese Daten (und das ist jetzt meine ganz persönliche Ansicht) sollte man aber vorsichtig sein, Vermutungen aufzustellen ("vielleicht ne SSD?") , Ratschläge zu geben oder Behauptungen aufzustellen ("Weltenwechsel geht doch schnell").

Natürlich bist du dafür ein relativ "schlechtes Beispiel". Du hast sogar vielleicht geschrieben, was immerhin schonmal eine Einschränkung darstellt.

Long Story short:
Ich finde, man sollte sich darüber klar sein welche Beobachtung belegt ist, und welche nur ein subjektiver Eindruck. Aufgrund von Eindrücken sollte man wiederum am besten gar keine Schlussfolgerung ziehen.
 
Oben Unten