• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen-Verfügbarkeit: Topmodelle 5900X und 5950X aktuell unter 700 und 900 Euro

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen-Verfügbarkeit: Topmodelle 5900X und 5950X aktuell unter 700 und 900 Euro

Die Verfügbarkeit von AMDs aktuellen Ryzen-5000-Topmodellen scheint sich angesichts etwas gesunkener Preise derzeit zu bessern, was mit einer Trendwende einhergehen könnte.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Ryzen-Verfügbarkeit: Topmodelle 5900X und 5950X aktuell unter 700 und 900 Euro
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Ausbeute sieht wohl gut aus.
Sind ja 8Kern Chiplets.


Wäre mal interessant gewesen wenn PCGH mal die Vorgänger mit rangezogen hätte.
 

Registrierzwang

PC-Selbstbauer(in)
Findest sonst außer mir keiner, dass die CPUs immer noch zu teuer sind ?
Oder sind die Löhne und Gehälter doch noch unbemerkt so stark gestiegen, dass es jetzt gilt, das Geld einfach so rauszuwerfen ?
Fragen über Fragen...
 

LarryMcFly

PC-Selbstbauer(in)
Findest sonst außer mir keiner, dass die CPUs immer noch zu teuer sind ?
Oder sind die Löhne und Gehälter doch noch unbemerkt so stark gestiegen, dass es jetzt gilt, das Geld einfach so rauszuwerfen ?
Fragen über Fragen...
Zu teuer sind sie schon, aber man hat ja auch theoretisch länger etwas von seinem Prozessor für sein Geld.
Die Leistungssteigerungen gehen ja seit einiger Zeit nicht gerade durch die Decke.
Wenn ich darüber nachdenke wie lange ich z.B. den i7-2600k effektiv genutzt habe und im Zweitrechner immer noch gute Leistung liefert, da sieht es mit den heutigen Generationen nicht viel anders aus.
Den 5900x werde ich garantiert auch locker 5 Jahre im Hauptrechner nutzen können ohne groß Abstriche machen zu müßen.
Gut, mit dem Kauf Anfang Dezember für 549 Schweizer Franken, kann ich auch "schlau" daherreden...:rolleyes:
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Findest sonst außer mir keiner, dass die CPUs immer noch zu teuer sind ?
Teuer ja, wenn man aber eine Anwendung dafür hat, dann sind sie keineswegs zu teuer. Das sind halt nicht unbedingt Gaming-CPUs.

Oder sind die Löhne und Gehälter doch noch unbemerkt so stark gestiegen, dass es jetzt gilt, das Geld einfach so rauszuwerfen ?
Gesparte Lebens-/Wartezeit kann auch im Hobbybereich mehr wert sein wie 150€-200€ Aufpreis. Aber klar, wer sich für seinen PC verschuldet oder schon nur massiv einschränken muss, macht bei der Wahl seiner Komponenten (oder u.U. auch an ganz anderer Stelle) etwas falsch.

Bevor ich mir einen 3950X für 750€ kaufe, würde es eher ein 5950X für 900€. Für mich ist jede CPU unterhalb eines 5900X herausgeworfenes Geld. Damit müsste ich nicht nur regelmäßig länger warten, ich würde den PC auch viel früher ersetzen. Und das alles, um dem Wertverfall der gesparten Euro in der Geldanlage zuzuschauen?

Mind. genauso interessant finde ich allerdings die Lieferbarkeit des 3960X zu durchaus (für die heutige Zeit) akzeptabelen Preisen. Mit dem Gesamtsystem würden sich dann vermutlich die im vergangenen Jahr eingesparten Reisekosten für reine Hobbyzwecke egalisieren.
 
T

-THOR-

Guest
Findest sonst außer mir keiner, dass die CPUs immer noch zu teuer sind ?
Oder sind die Löhne und Gehälter doch noch unbemerkt so stark gestiegen, dass es jetzt gilt, das Geld einfach so rauszuwerfen ?
Fragen über Fragen...

Hmm 5600x und 5800x sind bestenfalls ca. 50€ zu hoch angesetzt für meinen Geschmack. Aber was sind schon 50€ für ne CPU die man viele Jahre nutzt und die bei den meisten wohl mehrere GPU Generationen übersteht.

Alles andere als 5600x und 5800x ist zum zocken eh uninteressant. Und die paar Spezialfälle die aus noch mehr Threads mehr Performance ziehen laufen selbst mit 16 Cores noch bescheiden.

Im Grunde sind 5900x und 5950x nur für Produktivsysteme interessant. Und da sollte sich der Preis egalisieren.
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Hurra wir verblöden...

5900X

UVP 553 Euro !
Verkauf: 690 Euro !

realistischer Verkaufspreis ohne Corona und bei Lagerung: 480 Euro.

Der 3900X war vor Corona sogar für 369 Euro zu haben bei Mindfactory!
 

tom_111

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du weißt schon dass ich vom Achtkerner 5800X geschrieben habe oder? Wenn Intel's Zehnkerner günstiger zu haben ist als der Ryzen Achtkerner... Okay ich hab mich vertan, eigentlich ist der 10850k für 380€ zu haben. Dennoch eine Überlegung wert.
Wegen so ein paar Euros mache ich mir nicht ins Hemd.
Wie oft kauft Mann eine CPU und wieviel macht das von den Gesamtkosten eines High End Gaming Computers aus?
Da nehme ich die CPU, die mir besser gefällt und das ist nicht Intel.
Für ein Low End Budget Computer-System kann Mann einen 3600X nehmen.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Bei den aktuellen Preisen find ich (bzgl. P/L) den 10-Kerner 10850K für ~375€ auch als quasi die interessanteste CPU.
 

Case39

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die aktuellen Preise des 5900X und 5950X sind nicht ernstzunehmen. Daher kein Kauf!
Da geht es schon ums Prinzip und ein Signal an Händler und Hersteller...Corona hin oder her.
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Findest sonst außer mir keiner, dass die CPUs immer noch zu teuer sind ?
Oder sind die Löhne und Gehälter doch noch unbemerkt so stark gestiegen, dass es jetzt gilt, das Geld einfach so rauszuwerfen ?
Fragen über Fragen...

Die Antwort darauf zusätzlich zu den Engpässen heißt Inflation. Letztes Jahr betrug die Inflation in Deutschland 13,7% (Wachstum Geldmenge M3 - Wirtschaftswachstum) und das spiegelt sich auch in vielen Preisen wieder. Und dieses Jahr wird es nicht anders aussehen...
Auch wenn die linken Propagandamedien mit ihren "Warenkörben" anderes behaupten. Meine Berechnung stammt aus dem Lehrbuch der Uni und nicht aus der Kategorie "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt". Auch wenn das einigen Mods die diese Medien stützen wohl nicht gefällt.

Aber da Technikartikel bei längerer Marktpräsenz und höherem Angebot immer günstiger werden, können wir vielleicht in der H2 entspanntere Preise zumindest im CPU Sektor erwarten. Bei den GPUs sehe bis zum Jahresende schwarz.
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
seit Euro Einführung rund 70% wert Verlust durch Inflation ! davon 13,7 wie Bärenmarke schreibt allein letztes Jahr ... Wer glaubt jetzt das Weltweit agierende Konzerne auf die 13,7 % verzichten ? :)
Oder wer immer noch meint das Reiche Deutschland, dem ist nicht mehr zu helfen, dem Euro gebe ich nur noch solange bis der letzte Michel verstanden hat was sache ist , von wegen Währung ist der glaube an denn wert ...
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Da musste ich echt etwas schmunzeln, bei den genannten Preisen.
Ich hatte das Glück und habe direkt am ersten Tag einen 5900X + Asus X570-E Gaming für 769€ bekommen (bei CSL Computer).
 

Axol13

Komplett-PC-Käufer(in)
Der Moment in dem du realisierst, dass du als Early Adopter sogar Geld gespart hast anstatt drauf zu zaheln. Ryzen 5900X für 649,-€ bekommen. :banane:
 

Unfaced

Komplett-PC-Aufrüster(in)
HAb meinen 5950x um 829€ bekommen, also knapp 30€ über UVP. Für dass, das ich eigentlich einen 5900x wollte, der aber zu dem Zeitpunkt wenn lieferbar nur für 750€ war, gar kein schlechter Kauf. Brauch zwar keine 16 Kerne, wollte aber 12 haben für Hintergrund Programme - hab da immer einiges laufen, auch wenn ich Zocke.

Bereue es nicht, der 16 Kerner ist ein Biest, auch wenn mir ein 5900x um ~500-550€ lieber gewesen wäre.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Der 3900X kostete glaube ich 529€ und der war schon teuer damals...
Jetzt soll man immer noch 700€ für einen 5900X hinlegen?
Finde ich sehr krass ein halbes Jahr nach Release.
Gegen Ende des Jahres soll ja schon der 6000er-Refresh kommen.

Naja... bei mir wird es wohl ein gebrauchter 5900X oder einer im Abverkauf werden.
Will mein Board noch nicht wechseln und bin mit dem Chipsatz super zufrieden.
 
Oben Unten