News AMD Ryzen 8000: Neue Generation soll laut Gigabyte noch dieses Jahr erscheinen

....
Mein Vater zum Beispiel wird in naher Zukunft aufrüsten, da der aber nach Möglichkeit nie Windows neuinstallieren will ist ein PC bei dem man ein Mainboard möglichst lange nutzen kann am sinnvollsten.
....

Ich hab Windows seit 3 Ryzen- CPUs und 3 Mainboards nicht Neu installiert. Läuft Tadelos Ein Image dieses Systems läuft sogar ohne mucken auf nem Intel Rechner.
 
Wenn Ryzen8000 dagegen wirklich ZEN5 und 4nm sein sollte glaube ich auch nicht an 2023.
Intel 14th Gen kommt ja auch noch dieses Jahr...

Nun Ryzen 7000 kam am 10.1. Wenn es ein 1 Jahr-Zyklus ist, dann KÖNNTE es, wenn sie gute Fortschritte machen, noch dieses Jahr kommen.
AMD möchte vielleicht näher an Intel veröffentlichen, um ein wenig Intel-Marktanteile zu stibitzen.
 
Ich glaube aktuell "zündet" die aktuelle Ryzen Generation nicht. Die Boards sind einfach viel zu teuer. Man muss schon einen Virus im Taschenrechner haben um sich einen 7600x/7700x zu kaufen. Das sind CPU's wo Käufer immer auf P/L schauen und da ist Intel inkl. Board und DDR4 um Welten besser. Das wird sich auch mit 8000er nicht ändern so lange die Board so unglaublich teuer sind.
Du weißt aber schon, dass der 7700X mit DDR5 dem 13900K mit DDR4 (EOL) ebenbürtig/überlegen ist.
Erst mit DDR5 zieht der 13900K vorbei. Dann hast aber den selben Kostenfaktor der Plattform.
Nur was kosten die Beiden CPUs bzgl. PL (FPS/€) ?
 

Anhänge

  • CPU Benchmark.png
    CPU Benchmark.png
    704,4 KB · Aufrufe: 54
Zuletzt bearbeitet:
ich warte auch erst mal ab,das Zen 3 System wird noch länger verwendet.Ich sehe dann schon ob dann bis 2025 dann Zen 5 gekommen ist.Solange Zen 5 also nicht gekommen ist,wird es mit AM5 für mich eh nix werden.Sollte sich am Ende rausstellen das sich bei Zen 5 nur wenig bei der Leistung getan hat,dann warte ich noch weiter.Wenn dann will ich schon richtig viel Leistungssteigerung haben.Mir sind 20 % einfach zu wenig.Also naja wenn Zen 5 zu Zen 4 dann 20 % mehr sind,dann sind 40 % zum 5950x durchaus schon einiges.Dann rüste ich auch auf.Die Onbard GPU nehme ich dann mit,weil nur ein Pc hat ne bessere Grafikkarte als die Onbaord GPU in den Ryzen CPUS.
Also onbard ist für mich durchaus eine so halbwegs solide Full HD/HD GPU.Und darum setze ich dann da drauf.Zumal ich hoffe das die GPU Leistung dann sogar mehr Leistung hat.Weil die Hardware Anforderung steigen ja auch inerhalb von 2-3 Jahren ja durchaus an.
 
Wenn schon dieses Jahr eine 8000er-Serie kommt, dann wird sie eher ein Äquivalent zu Ryzen 4000 werden:
Monolithische APUs aus dem Mobilsegment aufbereitet für den Desktop.

Für mich würde das dann bedeuten, dass ich auf Ryzen over 9000 warten würde für den Hauptrechner.
 
Du weißt aber schon, dass der 7700X mit DDR5 dem 13900K mi DDR4 (EOL) ebenbürtig/überlegen ist.
Erst mit DDR5 zieht der 13900K vorbei. Dann hast aber den selben Kostenfaktor der Plattform.
Nur was kosten die Beiden CPUs bzgl. PL (FPS/€) ?
Je nach Test. Dort schlägt auch der 13600k die teuren Ryzen in allen Spiele+Benchmarktest. Du da wir hier im PCGH Forum sind ist natürlich der PCGH Test maßgeblich. ;-)

https://www.pcgameshardware.de/Rapt...0K-13600K-Review-Release-Benchmark-1405415/4/
 
Ich hab Windows seit 3 Ryzen- CPUs und 3 Mainboards nicht Neu installiert. Läuft Tadelos Ein Image dieses Systems läuft sogar ohne mucken auf nem Intel Rechner.
Ka ich weiß letzte mal, auf das was er nun hat, ging es nicht glatt mit Komplette Hardware wechseln und Win weiter nutzen.
Mag ein Einzelfall sein aber ich denke mal desto länger man sicher ist das es keine Probleme gibt ist auch schon was.

Edit.
Um es etwas zu erklären, am Anfang schien es zu gehen, aber dauerte nicht lange bis ich von einem Problem nach dem anderen hörte war vor dem Upgrade nicht da war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück