AMD Phenom II X4 955 übertakten

Clastron

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AMD Phenom II X4 955 übertakten

Hallo, ich wollte mal fragen ob die Bios Daten ok sind ? und ob ich die so Übernehmen kann.

- CPU Voltage (Prozessorspannung): 1.35V
- CPU/NB Voltage: 1,375V
- CPU VDDA Voltage: 2,5V
- DRAM Voltage (Speicher Spannung): 1.66V
- HT Voltage: 1,2V
- NB Voltage: 1,1V
- CPU Ratio (Multiplikator): x16
- FSB Frequency: 200 MHz
- PCIe Frequency: 100 MHz
- DRAM Frequency: 1600 MHz
- CPU/NB Frequency: Auto
- HT Link Speed: Auto

Ich nehme gerne Verbesserungen an!!!

Hardware:
AMD Phenom II X4 955
ASUS M3A32-MVP Deluxe Edition
8GB DDR2 Corsair Dominator 1066MHZ PC2-8500 C5
ATI Radeon HD 4870 X2
HIS 4350
Tagan 900W Netzteil

Sonst noch fragen zu Hardware ?

MFG. Clastron
 

Leandros

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Man kann nicht sagen ob es Ok ist. Jeder Prozessor ist anders. Das musst du alleine für dich ausloten, weches die besten Settings sind.
Wenn dein CPU unter Prime95 ca. 12h Stabil ohne Errors läuft und die Temps unter 62°C sind, dann sind die Settings gut ;)
 

Matze211

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Hab den gleichen Prozessor und ihn auf 3745 mhz getaktet. Funktioniert leider nur mit 1,41 Volt auf nem Asus C4F.
Die Temperatur bescheinigt den Stromhunger. 65 Grad bei Prime95.
Ich würde an deiner Stelle nicht so sehr den Vcore anheben. Erst mal ohne Probieren und dann nochmal gucken,ob es nicht reicht.

Bei mir waren nur 3,45 ghz drin ohne Spannungserhöhung.
 

Leandros

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Uhh. Du hast aber ein schlechtes Modell erwischt. Viele CPU's der Baureihe bekommt man mit rund 1.4V VCore auf 4 GHz getaktetk. Mein 965er BE taktet auf 4 GHz mit 1.3V VCore :D
 

Potman

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Uhh. Du hast aber ein schlechtes Modell erwischt. Viele CPU's der Baureihe bekommt man mit rund 1.4V VCore auf 4 GHz getaktetk. Mein 965er BE taktet auf 4 GHz mit 1.3V VCore :D

Du musst zwischen C2 und C3 Stepping unterscheiden. Die C3 Modelle sollten ansich ein wenig mehr gehn.
Ich hab mein 955er C2 auf 3725MHz bei 1,32V. Seit Monaten... 24/7, genauso den Speichertakt auf effektiv 900MHz (also DDR3-1800)
ohne Mucken....

Man kann echt nicht im vorraus sagen gut eine CPU im OC is, Pauschal Einstellungen gibt es nicht. Am besten erstma die Vcore auf Stock (1,35V wenn ich mich nicht irre) lassen und schaun was am Takt geht.
 

Cappu

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Wenn ich das richtig gelesen habe, handelt es sich bei dir um ein AM2+-Mainboard, respektive um DDR2-RAM.

Da solltest du auf 1066MHz gehen bei 5-5-5-18/15 und 2,1Volt.
Die von dir geposteten Einstellungen gelten wohl eher für DDR3-Ram.

Allerdings kann es bei PhenomII-Prozessoren und RAM-Vollbestückung (beide Dualchannel) und 1066MHz zu Problemen kommen.
Evtl. kannst du den RAM mit niedrigeren Timings (4-4-4-12/15) und 800MHz betreiben.
 
TE
TE
Clastron

Clastron

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Ist mir gerade auch Irgentwie aufgefallen :) Ich schau mal morgen oder nächste Woche wann ich hald dazu komm was man raushollen kann und wie es am besten läuft.
 

Cappu

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Warum übertaktet man Phenom-Prozessoren nicht im Bios?
Bei K10Stat kann man, sowiet ich weiss, nur die Spannungen und den Multi des Prozessors und der Northbridge ändern,
nicht aber den Referenztakt von 200MHz, den HT-Link, den RAM-Takt.

@TE:
- CPU Voltage (Prozessorspannung): 1.35V
- CPU/NB Voltage: Auto
- CPU VDDA Voltage: Auto

- DRAM Voltage (Speicher Spannung): 2,1V
- HT Voltage: 1,2V
- NB Voltage: 1,1V
- CPU Ratio (Multiplikator): x16
- FSB Frequency: 200 MHz
- PCIe Frequency: Auto
- DRAM Frequency: 1066 MHz @ 5-5-5-15
- CPU/NB Frequency: Auto
- HT Link Speed: Auto

So kannst du es ja mal versuchen.
Sollten die Einstellungen des RAM nicht funktionieren (wie oben schon geschrieben könnte das an der Vollbestückung liegen), dann kannst du alternativ
versuchen, mit 800MHz bei den schärferen Timings 4-4-4-12 die Kiste zum laufen zu kriegen.

Danach schrittweise den Multi des Prozessors erhöhen und auf Stabilität testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

da_exe

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

je höher du den CPU/NB Teiler erhöhen kannst, ohne die Spannung anheben zu müssen wär noch nen Test wert. Mein System ist fast das selbe, außer das ich DDR3 1333er Ram drin habe.

- CPU Voltage : 1.35V - 1.4v <-auf sicher
- CPU/NB Voltage <- unterstützt mein M4a785TD-v-evo nich edit: stimmt nich, gibts doch 1.125V bei ca. 2530Mhz NB Takt
- CPU VDDA Voltage: Auto
- DRAM Voltage (Speicher Spannung): 1.5V
- HT Voltage: 1,2V
- NB Voltage: <- std. da nich einstellbar
- CPU Ratio (Multiplikator): x18
- FSB Frequency: 212 MHz
- PCIe Frequency: 101
- DRAM Frequency: 666 MHz @ 8-8-8-24 <- uninteressant für dich
- CPU/NB Frequency: 12
- HT Link Speed: 2000
- LoadlineCalibration 3,irgendwas %
- SB Voltage 1.2 <- noch nix rumprobiert
- SP Voltage 1.5 <- kein Plan was das is
- ACC Auto
- Unleashed Disabled
- Cores Auto
sind eigentlich so die relevanten Einstellungen nach längerem rumprobieren. läuft prime 4 stunden. hab allerdings auch gestern erst das Board gewechselt(m4a785TD-m pro).
was ich aber jedesmal machen muss vor dem rum testen der Bios-Settings, ist C1 und Lüftersteuerung ausmachen. is sonst nich stabil, keine ahnung ob des normal is.

edit. mit den gleichen Spannungen, nur BusTakt auf 220 läufts stabil.
 
Zuletzt bearbeitet:

Potman

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

hallo,

phenom prozessoren übertaktet man mit K10Stat und nicht wie fälschlicherweise oft gemacht, im bios.

LOL was ist denn das für ne Aussage? Ich finde CPU / MB / RAM übertaktet man am besten nur im BIOS und nicht mit nem Windoof Programm wie K10stat oder AMD overdrive.

@ Topic: Wenn du dein 955er übertakten willst dann lass erstma alle Frequenzen und Spannungen auf Standard und erhöhe zuerst nur den Multi der CPU. Wenn der Rechner dann instabil wird erhöst die CPU Voltage ein wenig (in 0,0125V schritten oder so) Immer auf die Temps achten. Und erst wenn du die Optimalste stabile Einstellung für die CPU gefunden und überprüft hast würde ich mich an nen anderen Takt machen. z. B. Ram oder CPU/NB. Nicht alles auf einmal.... sonst weisst nicht woran es gelegen hat wenn er abschmiert ^^
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Da ich selbst lange Zeit einen 955 BE C3 hatte (bitte Stepping mit CPUZ überprüfen), mache ich dir folgenden Vorschlag:

- CPU Voltage (Prozessorspannung): 1.35 V (passt, sollte bis 3.5 GHz reichen, wenn C3 Stepping)
- CPU/NB Voltage: 1.25 V (reicht für 2.4 GHz, siehe CPU/NB Frequency)
- CPU VDDA Voltage: 2,5 V (Standard belassen)
- DRAM Voltage (Speicher Spannung): 1.66 V (deine Einstellung)
- HT Voltage: 1.2V (evtl. um 0.02 V erhöhen zwecks Stabilität)
- NB Voltage: 1.2V
- CPU Ratio (Multiplikator): x17.5
- FSB Frequency: 200 MHz
- PCIe Frequency: 100 MHz
- DRAM Frequency: 1600 MHz (deine Einstellung)
- CPU/NB Frequency: 12x, bzw. fixen auf 2.4 GHz
- HT Link Speed: auf 2 GHz fixen (höherer Takt bringt nichts, Latenzen werden anscheinend auch höher)

Somit hast du einen leicht erhöhten Takt und einen wesentlich schnelleren Uncore - Bereich mit 2.4 statt 2.0 GHz (Level 3 Cache, Speichercontroller). Das brachte bei mir wesentlich höhere Datenübertragungsraten und Min.-FPS bei moderatem Stromverbrauch und schien mir nach vielen verschiedenen Übertaktungen die Beste zu sein. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan565

Volt-Modder(in)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Ich habe bei mir DDR3 1600MHz installiert. Einmal ein Kit von Kingston und einmal eins von Exerleram. Es läuft gut bei 9-9-9-24-1T 1600MHz und 1,65V.

An deiner stelle würde ich auch erst mal nur über den Multi Takten und alle anderen Spannungen auf den normalen wert Fixen, außer du hast ein Board, wie es bei mir der Fall ist, wo man "Normal" im Bios einstellen kann und man wirklich die Normale Spannung anliegen hat. Außerdem ist es über den Multi am Einfachsten zu Takten. Alles andere benötigt ziemlich viel Feingefühl.
Meine CPU läuft auf 4GHz bei einer Spannung von 1,342V laut CPU-Z.

Da ich selbst lange Zeit einen 955 BE C3 hatte (bitte Stepping mit CPUZ überprüfen), mache ich dir folgenden Vorschlag:

- CPU Voltage (Prozessorspannung): 1.35 V (passt, sollte bis 3.5 GHz reichen, wenn C3 Stepping)
- CPU/NB Voltage: 1.25 V (reicht für 2.4 GHz, siehe CPU/NB Frequency)
- CPU VDDA Voltage: 2,5 V (Standard belassen)
- DRAM Voltage (Speicher Spannung): 1.66 V (deine Einstellung)
- HT Voltage: 1.2V (evtl. um 0.02 V erhöhen zwecks Stabilität)
- NB Voltage: 1.2V
- CPU Ratio (Multiplikator): x17.5
- FSB Frequency: 200 MHz
- PCIe Frequency: 100 MHz
- DRAM Frequency: 1600 MHz (deine Einstellung)
- CPU/NB Frequency: 12x, bzw. fixen auf 2.4 GHz
- HT Link Speed: auf 2 GHz fixen (höherer Takt bringt nichts, Latenzen werden anscheinend auch höher)

Kann ich so unterschreiben, außer die CPU Spannung, wenn es ein C2 ist hast du recht, die gehen bei 1,35V nur auf 3,5-3,6GHz. Ein C3 jedoch sollte bis etwa 3,8GHz gehen, wenn man ein relativ gutes Model hat.
 

MehmetB

Gesperrt
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

LOL was ist denn das für ne Aussage? Ich finde CPU / MB / RAM übertaktet man am besten nur im BIOS und nicht mit nem Windoof Programm wie K10stat oder AMD overdrive.

Ja genau, und dann läuft die CPU auch im idle mit vollem Takt und haut unnötig Strom raus? :lol:

Wenn ich im BIOS am Multi rumspiele, dann funktioniert Cool and Quiet nicht mehr.

Deswegen nimmt man K10Stat bei Phenom II CPUs, da wird dieses Problem umgangen und Nachteile gibts keine.

Ram und so kann man natürlich im BIOS übertakten, das ist klar.


Referenz: K10Stat Einstellungen und Parameter | Green Computing Portal
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

@ MehmetB

Deine Überlegung ist sicher ehrenhaft, aber auch wenn ich übertakte soll immer die volle Leistung anliegen, deshalb übertreibe ich es nicht damit. Ich mache das nur in so fern, dass es was bringt. Das kann dann auch ruhig 20€ mehr im jahr kosten. ;)
 

MehmetB

Gesperrt
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

@ belle:

Schau dir mal an wie Cool and Quiet funktioniert, wenn die volle Leistung benötigt wird liegt diese auch sofort an, von daher ist das Argument daneben.

Welchen Sinn hat es, wenn man mal kurz was essen geht die CPU mit voller Leistung und vollem Stromverbrauch durchlaufen zu lassen, wenn sie sich auch auf 800mhz und 1/5 des Stromverbrauchs runtertakten kann? Es hat keine Nachteile.
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Übertakten und Cool and Quiet ergibt aber auch keinen Sinn, zumal das zu Problemen führen kann.
 

Darkfleet85

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Hab meinen mit K-stat 10 übertaktet, geht gut so: Vcore 1.4 Temperaturen: Göttlich:D

cpu.jpg
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Phenom II X4 955 übertakten

Ich übertakte im BIOS und nutze Cool'n'Quiet. Damit läuft der Rechner seit dem Zusammenbau völlig problemlos. Da C'n'Q (bei meinem Brett) ab einem bestimmten Multi nicht mehr funktioniert, ist die Einstellung im BIOS FSB:250 x Multi 15,5 = 3,875 GHz

Von K10Stat & Co. halte ich nix :P
 
Oben Unten