• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Fenghuang Raven: 3DMark-Ergebnisse von High-End-APU aufgetaucht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Fenghuang Raven: 3DMark-Ergebnisse von High-End-APU aufgetaucht

Über Twitter verbreitet ein Nutzer Benchmark-Ergebnisse von AMDs High-End-APU, welche unter dem Codenamen Fenghuang Raven entwickelt werden soll. Diese besteht aus einem Ryzen-Vierkerner und einer "15FF"-GPU mit 28 Compute Units, also 1.792 Shadern, und 2 GiB HBM2-Speicher. In einem Vergleich mit dem Intel Core i7-8809G erwies sich der neue Chip als grafisch schneller, konnte aber in den Physiktests nicht mithalten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Fenghuang Raven: 3DMark-Ergebnisse von High-End-APU aufgetaucht
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Bisher waren die Informationen zu der Fenghuang-Raven-APU nur sehr spärlich, da es eben nur einen Benchmark-Datenbankeintrag gab und dieser theoretisch auch manipuliert sein könnte.

Hier ist eine Manipulation nicht wirklich unwahrscheinlicher, sind doch gerade erst Leaks inklusive dem "Namen" veröffentlicht worden. Gerade deshalb würde ich das Ganze sogar für noch fragwürdiger halten, ist diese Benennung eher auf dem echt Sample unrealistisch...
 

yummycandy

Software-Overclocker(in)
Japp, allerdings wäre so eine APU technisch möglich und sogar von Kunden gewünscht. Vielleicht sogar das besser Paket als KBG. Dazu müsste allerdings der Preis stimmen oder gute Produkte mit der APU auf den Markt kommen.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Also das sieht imho nach einem sehr interessante Produkt aus, kann man bestimmt mehr empfehlen als alle intigrierten GPU´s, wenn denn wirklich Leistung gefordert ist für Einsteiger.
 
M

matty2580

Guest
Hoffentlich stimmt das so nicht.
2GB HBM2 sind zu wenig für eine Gaming-Lösung, und dass der CPU-Teil deutlich schwächer als KLG ist auch nicht gut.
 

empy

Volt-Modder(in)
Hoffentlich stimmt das so nicht.
2GB HBM2 sind zu wenig für eine Gaming-Lösung, und dass der CPU-Teil deutlich schwächer als KLG ist auch nicht gut.

Naja, besser als gar kein RAM auf dem Substrat und 4 Kerne ist doch schon mal was. Das ganze könnte deutlich schneller sein als bisherige APUs.
 
Oben Unten