AMD beantwortet Leserfragen: GPU-Physx, Mikroruckeln und Power Tune

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu AMD beantwortet Leserfragen: GPU-Physx, Mikroruckeln und Power Tune gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: AMD beantwortet Leserfragen: GPU-Physx, Mikroruckeln und Power Tune
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Frage: Hat AMD an den bekannten Multi-GPU-Problemen gearbeitet?

Antwort:
"Sogenannte "Mikroruckler" entstehen, wenn die Frame Rate stark abfällt. Im Crossfire-Modus werden gleichzeitig "x" Bilder gerendert und anschließend auf dem Bildschirm ausgegeben. Der Mikroruckler entsteht, wenn der Abstand zwischen den Einzelbildern innerhalb einer Sekunde zu groß wird. Dieses Phänomen ist bei AMD und Nvidia gleichermaßen vorhanden und kann lediglich über den Treiber optimiert werden."

Meine nächte Frage wäre gewesen:
Hat AMD an den bekannten Multi-GPU-Problemen gearbeitet?




Ich meine: Wunderbar erklärt was Mikroruckler sind und wo man ansetzen kann - die Frage aber leider nicht beantwortet... warum wohl :ugly:
Leider ist ja in vielen Reviews zu sehen dass diese Ruckler bei AMD viel mehr Probleme machen als bei NV - die haben zumindest das Problem etwas abschwächen können.
 

BrAiNsT0rM3R

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schön und gut, dass sich ein AMD Mitarbeiter die Zeit genommen hat diese Fragen zu beantwortetn, jedoch finde ich die Art und weise wie geantwortet wurde, bei einem Groß der Fragen zu schwammig und Aussagenfrei...

Das hätte man sich sparen, oder besser machen können
 

Conqi

Freizeitschrauber(in)
Da hat sich jemand aber nett gewunden würd ich mal sagen.
"Wann kommen denn mal die Linux-Treiber?" "Irgendwann in den nächsten Monaten"
"Wird AMD demnächst PhysX unterstützen?" "Wir unterstützen Bullet Physics per DirectCompute und OpenCL" Dann schnell noch das einzige Beispiel weit und breit raus gekramt und gut is. Keine echten Antworten, dafür bei manchen Fragen ewig lange Texte, wie viel toller die neuen HD6900er sind. Hab bei der Fragerunde jetzt nix Neues gelernt oder erfahren. :schief:
 

boxleitnerb

Freizeitschrauber(in)
Jo, sehr enttäuschend diese Antworten. Das mit den Linuxtreibern ist ein Schlag ins Gesicht der Kunden. Nvidia bietet aktuelle Linuxtreiber für alle neueren Karten an.

Der Rest...naja Ausweichtaktik, weil man keine zufriedenstellenden Antworten hat. AMD halt...
 

Charlie Harper

Gesperrt
Der Sache mit den Microrucklern stimme Ich nicht zu. Ich denke es gäbe andere Möglichkeiten das Problem in den Griff zu kriegen als nur über den Treiber. Hier auch ein Link einer User-News die sich mit dem Thema befasst.

Ein Ex-AMD Mitarbeiter will ja eine Lösung gefunden haben.
Auch wenn das nicht wahr sein sollte, glaube Ich dennoch nicht daran, dass man das Problem nur über den Treiber lösen kann.
 

N3xx1one

Kabelverknoter(in)
Also da muss ich auch mal meinen Senf zugeben

Das sind nicht wirklich Antworten für mich, z.b Linux Treiber kommen in ein paar Monaten, super soviel hätten wir uns auch schon ausmalen koennen :)

Und wenn es am Treiber liegen soll, warum erzählt uns keiner was wir da einstellen sollen damit wir keine Microruckler mehr haben?

Und die Frage war nicht ob ATI/AMD Physik in irgendeiner weise hat, sonder ob über PHYSX nachgedacht wird, bzw dran gearbeitet werden soll??? Ein Nein hätte auch gereicht^^

Jetzt gibts nur noch mehr Fragen die wir uns stellen^^
 

>ExX<

Volt-Modder(in)
Jupp, beantworten nenne ich was anderes.
Gerade wegen dem Mikroruckeln, die Frage hat mich interessiert, da ich mehrere User mal gefragt hab, ob sich das mit den Mikrorucklern gebessert hat.
Die meinten sie hätten noch kein Ruckeln bemerkt.

Ich hoffe es findet in den nächsten Wochen oder Monaten ein richtiger AMD Themenabend statt.
Dass der Mitarbeiter aus persönlichen Gründen kurzfristig absagen musste, ist natürlich schade.
 

wilsonmp

PC-Selbstbauer(in)
Also alles in allem ein überaus nichtssagender Beitrag bzw. Antworten von AMD :ugly:

Die Wurstfachverkäuferin bei meinem Fleischer hätte wohl mit 4mal "nein" die selben fragenden Gesichter zurückgelassen.:what:
 

boxleitnerb

Freizeitschrauber(in)
Warum hat man bei dem geplanten Themenabend neulich nicht einfach einen anderen Mitarbeiter hinsetzen können? AMD hat doch genug fähige Leute.
 

ikarus_can_fly

PC-Selbstbauer(in)
Die meisten Frage/Antworten hören sich an wie bei nem Politker Interview
Es wurde viel gesagt und dennoch kam dabei kaum neues raus, bzw es wurde um den heißen Brei geredent...

Selbst die " Fragen wirken nicht wie richtige Userfragen " oder se haben sich selektiv diese Fragen ausgesucht... :ugly:
 

AMD

Software-Overclocker(in)
Naja das die Antworten nicht gerade perfekt waren wurde ja schon geklärt aber ich finde es immerhin gut das sich überhaupt ein Mitarbeiter von AMD bereitgestellt hat.

Aber ich nehme da AMD auch etwas in Schutz! Wir können nicht von AMD und auch von keiner anderen Firma verlangen, dass sie ihre eigenen Produkte schlechter verkaufen als die von der Konkurrenz. Das sollte doch für alle einleuchtend sein :)
 

>ExX<

Volt-Modder(in)
Das ist schon logisch^^
Aber wenn AMD sich zu nem Themenabend bereit erklärt, um Fragen zu beantworten, dann sollten sie auch direkt die Fragen beantworten, und keine Antwort geben, die mit der Frage nur im entferntesten etwas zu tun hat ;)
 
S

Schaffe89

Guest
Incredible Alk schrieb:
Leider ist ja in vielen Reviews zu sehen dass diese Ruckler bei AMD viel mehr Probleme machen als bei NV - die haben zumindest das Problem etwas abschwächen können.
Im ersten Satz sollen sie nich viel mehr probleme machen und dann haben sie es nur etwas abschwächen können? Widerspruch?

Soviel ich weiß, kann sich Nvidia im 20 bis 30 FPS Bereich je nach Spiel im Schnitt etwas absetzen was µuckler betrifft.

die Frage aber leider nicht beantwortet... warum wohl

DA hast du recht, allerdings wird das Problem meiner Meinung nach zu sehr breitgetreten, was allerdings Sinn macht, da man eventuell dann Druck machen kann, das zu verbessern.

Lars-G90 schrieb:
Wird AMD demnächst PhysX unterstützen?"

Ist doch klar herauszulesen, dass sie es nicht tun.
Die Gründe sind bekannt.
Dass ein Unternehmen sich nicht selbst schlechtreden kann ist klar, das sollte man bei einer kritischen Hinterfragung eventuell miteinbeziehen.

boxleitnerb schrieb:
Jo, sehr enttäuschend diese Antworten. Das mit den Linuxtreibern ist ein Schlag ins Gesicht der Kunden. Nvidia bietet aktuelle Linuxtreiber für alle neueren Karten an.

Der Rest...naja Ausweichtaktik, weil man keine zufriedenstellenden Antworten hat. AMD halt...

Was hast du denn erwartet Junge?
Dass das mit den Linuxtreibern nicht so doll ist ist logisch, aber wie viele Leute nutzen das denn in Verbindung mit einer HD69XX.?

Aber AMD. halt, gell? Hauptsache unkonstruktives BAshing.

Ich denke es gäbe andere Möglichkeiten das Problem in den Griff zu kriegen als nur über den Treiber

Bei der AFR Methode ist mir da noch nix zu Ohren gekommen, dass da was möglich wäre.
Außer Treiberoptimierungen.
Nvidia und AMD sollten sich von dem Verfahren verabschieden, aber so einfach ist das wohl nicht und für die letzten BQ und FPS Hascher immernoch das beste Verfahren an FPS zu kommen, zumindest mit zwei High End Gpu´s.

N3xx1one schrieb:
warum erzählt uns keiner was wir da einstellen sollen damit wir keine Microruckler 1mehr haben?

Weil sie es wohl sebst nicht wissen. ;-), oder es wahrscheinlich deutliche NAchteile in der Skalierbarkeit hätte.

Wir können nicht von AMD und auch von keiner anderen Firma verlangen, dass sie ihre eigenen Produkte schlechter verkaufen als die von der Konkurrenz. Das sollte doch für alle einleuchtend sein

Von Nvidia kam auch nur äußerst diplomatisches. Da geht einfach nicht mehr.
Zumal auch nur die Frage bezüglich µruckler zu diplomatisch und eigentlich am Thema vorbei beantwortet wurde, das ist allerdings schade, vielleicht lässt sich so ein Themenabend nochmal organisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Ich finde solche Themen-Abende meistens recht sinnfrei.

Die Firmen antworten meist flach, unzureichend, nennen nichts neubringendes und etc.

Es gibt dann Menschen, dennen wird eine Frage beantwortet und dann sind sie auch glücklich, aber das hätte ihnen ein erfahrener User auch näher bringen können.

Ich erwarte von AMD keine Antworten, wo sie eingestehen, dass sie hier und da irgendwem hinterher hinken, aber einfach klare Antworten, die keinesfalls ein Beinbruch sind.

Z.B. Physx

Ich hätte einfach erwartet das er nein sagt, wegen internen Gründen die nicht publik gemacht werden können und das ihre Ausrichtung den offenen Standarts gilt.

Da hätte AMD auch nur einen Satz umschreiben müssen und woom hätte das auch mal ehrlich geklungen.

Das Linux Treiber in paar Monaten kommen, ist natürlich auch :lol:
Soll der Junge Mann doch sagen 2011 H1 oder H2

Also echt, wenn man sich für einen Themenabend entscheidet, beantwortet man gefälligst einige Fragen sinnvoll oder lässt es.

Sowas tritt natürlich nicht nur bei AMD ein. Ist leider bei vielen Themenabenden so.
 
Oben Unten