• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD 5900x & ASUS Board Temp Problem 80°C Over Temp

Perfectday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hi, vielleicht kann mir einer helfen. ich habe einen 5900x mit einer Hydro Series™ H150i PRO RGB 360 mm Kühlung die Problematik ist, wenn ich beim Benchmark ( cinebench, Prime 95 etc.) über 80°C erreiche, startet mein System neu und schreibt Cpu over temperature Eigentlich sind 80°C noch Safe und mein vcore 1,26 ist fix eingestellt - mit Cinebench R15 max 77°C ist noch kein Problem aber bei R20 mit AVX ist die Temperatur zu hoch ( ca. 82°C)
Mainboard: ASUS ROG Crosshair VIII Formula
Vcore 1.256
CPU 4.65 GHZ knapp 80°C OK
CPU 4.7 GHZ knapp über 80°C Neustart Over Temp laut Mainboard

Bei meinen älteren amd 3900x hatte ich 1,36 vcore und max beim benchmark 86 °C mit der gleichen Kühlung
Die frage ist, warum schaltet sich das System ab, wenn die Temperatur über 80 °C beträgt, oder muss man im Bios was umstellen?
Ich bin da ein wenig Ratlos
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Die frage ist, warum schaltet sich das System ab, wenn die Temperatur über 80 °C beträgt
Richtige Frage. Denn ein 5900X darf ganz offiziell 90°C heiß werden (was auch gar kein Problem ist: https://extreme.pcgameshardware.de/threads/alkis-blog-47-vorsicht-heisse-oberflaeche-ii.577623/) und der Abschaltpunkt wegen Überhitzung liegt bei >100°C.

Entweder ist die Notabschaltung völlig falsch eingestellt oder sie ist defekt (beides sehr unwahrscheinlich) oder irgendwas meldet dem Board tatsächlich dreistellige CPU-Temperaturen. Letzteres passiert entweder bei falsch montiertem Kühler (wobei selbst dann normalerweise nicht abgeschaltet sondern nur gedrosselt wird wenn der Kühlerboden nicht gerade gar nicht aufliegt) oder wenn die CPU irgendeinen Sensorquatsch ausgibt was aber ja auch nicht so zu sein scheint denn deine genannten 80°C sind für die Hardware und Kühlung völlig plausibel.

Lange Rede kurzer Sinn: Es ist tatsächlich nicht wirklich erkennbar warum dein Board da abschaltet... :ka:


Passiert das auch ohne dass du irgendwelche Settings änderst also mit Werkseinstellungen?
 
TE
P

Perfectday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Richtige Frage. Denn ein 5900X darf ganz offiziell 90°C heiß werden (was auch gar kein Problem ist: https://extreme.pcgameshardware.de/threads/alkis-blog-47-vorsicht-heisse-oberflaeche-ii.577623/) und der Abschaltpunkt wegen Überhitzung liegt bei >100°C.

Entweder ist die Notabschaltung völlig falsch eingestellt oder sie ist defekt (beides sehr unwahrscheinlich) oder irgendwas meldet dem Board tatsächlich dreistellige CPU-Temperaturen. Letzteres passiert entweder bei falsch montiertem Kühler (wobei selbst dann normalerweise nicht abgeschaltet sondern nur gedrosselt wird wenn der Kühlerboden nicht gerade gar nicht aufliegt) oder wenn die CPU irgendeinen Sensorquatsch ausgibt was aber ja auch nicht so zu sein scheint denn deine genannten 80°C sind für die Hardware und Kühlung völlig plausibel.

Lange Rede kurzer Sinn: Es ist tatsächlich nicht wirklich erkennbar warum dein Board da abschaltet... :ka:


Passiert das auch ohne dass du irgendwelche Settings änderst also mit Werkseinstellungen?

Deswegen bin ich auch ratlos, ich hatte noch nie so ein Problem und ASUS Support hilft mir auch nicht weiter.

Auf was steht LLC ? ...auto ?
Dann ist da dein Prob da der Vdrop zu klein ist
Auf 3
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
mal zu vergleich ....default settings wakü...

te.jpg
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das sind die default settings ......die Einstellung solltest du auch haben ;)

Ist ein Asus TUV x570
allerdings mit custom wakü
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ah ...du hast die 5ghz auf meinem Pic gesehen
Das ist mit einem Kompressor gewesen.

Da werden dir die Einstellungen nicht helfen bzw sind nicht ratsam

Momentan ist aber Wasser drauf und ich muss erst mal schauen was geht.
Morgen gehe ich das mal an
 

Gomorra10

Kabelverknoter(in)
hi, vielleicht kann mir einer helfen. ich habe einen 5900x mit einer Hydro Series™ H150i PRO RGB 360 mm Kühlung die Problematik ist, wenn ich beim Benchmark ( cinebench, Prime 95 etc.) über 80°C erreiche, startet mein System neu und schreibt Cpu over temperature Eigentlich sind 80°C noch Safe und mein vcore 1,26 ist fix eingestellt - mit Cinebench R15 max 77°C ist noch kein Problem aber bei R20 mit AVX ist die Temperatur zu hoch ( ca. 82°C)
Mainboard: ASUS ROG Crosshair VIII Formula
Vcore 1.256
CPU 4.65 GHZ knapp 80°C OK
CPU 4.7 GHZ knapp über 80°C Neustart Over Temp laut Mainboard

Bei meinen älteren amd 3900x hatte ich 1,36 vcore und max beim benchmark 86 °C mit der gleichen Kühlung
Die frage ist, warum schaltet sich das System ab, wenn die Temperatur über 80 °C beträgt, oder muss man im Bios was umstellen?
Ich bin da ein wenig Ratlos
Hi,

also normal ist das wirklich nicht. Habe aktuell auch eine 280er AIO dran an meinem 5900X. Im Idle ist der so bei 55-65 Grad.

Habe bei den Außentemperaturen noch meinen Holzofen an und dann geht die Raumtemperatur schnell auf 25-28 Grad ;) Dann liegt da die Idle-Temperatur auf ca. 72-75 Grad.

Beim Zocken gehts locker auf 80-87Grad, habe auch schon die 92 Grad erreicht. Ist nichts passiert etc.

Meine CPU ist Stocked, kein OC (erst mit Custom Wakü :D).

Normalerweise drosselt sich die CPU ja, damit die Temperatur runter geht. Würde daher auch tippen, dass dort eine BIOS/EFI EInstellung gesetzt ist, die das verhindert?
 
TE
P

Perfectday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

also normal ist das wirklich nicht. Habe aktuell auch eine 280er AIO dran an meinem 5900X. Im Idle ist der so bei 55-65 Grad.

Habe bei den Außentemperaturen noch meinen Holzofen an und dann geht die Raumtemperatur schnell auf 25-28 Grad ;) Dann liegt da die Idle-Temperatur auf ca. 72-75 Grad.

Beim Zocken gehts locker auf 80-87Grad, habe auch schon die 92 Grad erreicht. Ist nichts passiert etc.

Meine CPU ist Stocked, kein OC (erst mit Custom Wakü :D).

Normalerweise drosselt sich die CPU ja, damit die Temperatur runter geht. Würde daher auch tippen, dass dort eine BIOS/EFI EInstellung gesetzt ist, die das verhindert?

es ist nicht mein erster CPU den ich OC betreibe und auf mein mainboard ist vorder der vogänger ohne probleme gelaufen.
ich lade mal hier meine einstellungen hoch
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (1).jpeg
    121,6 KB · Aufrufe: 37
  • WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (2).jpeg
    WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (2).jpeg
    136,8 KB · Aufrufe: 25
  • WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (6).jpeg
    WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (6).jpeg
    142,9 KB · Aufrufe: 20
  • WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (5).jpeg
    WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (5).jpeg
    110,8 KB · Aufrufe: 18
  • WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (4).jpeg
    WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (4).jpeg
    143 KB · Aufrufe: 15
  • WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (3).jpeg
    WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (3).jpeg
    143 KB · Aufrufe: 15
  • WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (7).jpeg
    WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (7).jpeg
    145,5 KB · Aufrufe: 16
  • WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (8).jpeg
    WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54 (8).jpeg
    161,6 KB · Aufrufe: 18
  • WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54.jpeg
    WhatsApp Image 2021-03-20 at 09.24.54.jpeg
    114,5 KB · Aufrufe: 43

Gomorra10

Kabelverknoter(in)
es ist nicht mein erster CPU den ich OC betreibe und auf mein mainboard ist vorder der vogänger ohne probleme gelaufen.
ich lade mal hier meine einstellungen hoch
Sollte ja auch keine Kritik sein ;) Also nicht persönlich nehmen^^

Das ist wirklich merkwürdig, laut AMD können die Locker bis 96 Grad ab. Deine Einstellung sollten auch in Ordnung sein, mehr kann man da nicht machen.

War das schon so von Anfang an? Umtauschen ist wohl schlecht im Moment...
Wie gesagt, meiner ist ohne AIO mit Luftkühler bis 92Grad hochgegangen bei CoD Cold War.
 
TE
P

Perfectday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sollte ja auch keine Kritik sein ;) Also nicht persönlich nehmen^^

Das ist wirklich merkwürdig, laut AMD können die Locker bis 96 Grad ab. Deine Einstellung sollten auch in Ordnung sein, mehr kann man da nicht machen.

War das schon so von Anfang an? Umtauschen ist wohl schlecht im Moment...
Wie gesagt, meiner ist ohne AIO mit Luftkühler bis 92Grad hochgegangen bei CoD Cold War.
ich habe mich auch an die AMD community gewandt und da wird vermutet das der Temp... sensor was haben könnnte
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
ich habe mich auch an die AMD community gewandt und da wird vermutet das der Temp... sensor was haben könnnte
"Der Temp-Sensor"?
Ein 5900X hat Größenordnung um die 100 Stück davon. :rollen:

Zum Ryzen3000 gabs von AMD die Aussage
"Every CCX [Anmerkung: = 4 Kerne bei Ryzen3000] incorporates 48 high-speed power supply monitors, 20 thermal diodes, and 9 high-speed droop detectors"

Ryzen5000 wird sicher nicht weniger haben. Da von "Der temperatursernsor könnte was haben" zu reden klingt irgendwie nicht nach besonders fundiertem Wissen wenns so gemeint war wies da steht.


Soll ich dir sagen was meine Meinung dazu ist? Du hast instabiles OC betrieben, die Kiste ist abgeschmiert und das ASUS-Board sagt irgendwas von Temperatur obwohl es damit rein gar nichts zu tun hat (das ist nicht ungewöhnlich dass Fehlermeldungen nicht zum Fehlergrund passen).
Alleine schon die tatsache dass es @Stock wunderbar läuft schgließt defekte Sensoriken schon fast völlig aus.

Vorschlag: mach maln CMOS-Reset, dann machste XMP an und stellst im PBO die Werte ein: PPT: 200, EDC: 180, TDC: 150. Sonst nichts anfassen.
Dann mach mal nen Cinebech oder ähnliches und schau auf Taktraten und Temperaturen. Wenn das auch abschmiert weil was zu heiß wird (oder glaubt es zu sein) dann haste ggf. ein problem. Wenn das stabil läuft wars einfach nur instabiles manuelles OC.
 
Zuletzt bearbeitet:

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich verrate hier mal das ich mit einem 5900x der lediglich 1,42v für 5,3ghz allcore unter Dice braucht nicht geschafft habe diesen unter Wasser auf 5Gzz allcore zu bekommen.
Prob war nicht fehlende Spannung sondern die Tatsache das ich die Temp Peaks nicht unter Kontrolle gebracht habe.

Aber .....wozu auch das Ding ist schon @stock eine Waffe ;)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Bei 1,4v+ ist das auch kein Wunder, aber bei den 1,25v die der TE da angesetzt hat sollten Temperaturspikes bei einer H150er Kühlung nicht die geringste Rolle spielen. Die Spannung schafft sogar mein oller Brocken3 ohne dass die 90°C gerissen werden.

Es ist bei Ryzen3000/5000 gar nicht soooo extrem einfach wie bei früheren CPUs (und bei Intel...) mal so eben ne vCore x und nen Allcore-Takt y einzustellen und es ist stabil. Durch die ganzen Regelmechanismen, Boostsysteme usw. kann das ziemlich tricky sein im Grenzbereich. Ich würde da erst mal 1,20v testen und sehen was Takt und Temperatur so machen. Wenn das längere Zeit und viele verschiedene Belastungen stabil durchhält dann 1,225v probieren, dann 1,25v usw. - und zwar vorsichtig mit dem Takt dass man eher ins Temperaturlimit läuft (nicht abschalten sondern Taktreduzierung bei 90°C) bevor man in die Instabilität kommt wo dann unklar ist was genau der Auslöser ist.

Es ist halt auch ein bisschen die Frage nach dem Ziel. Bei TrueMonkey wenn man auf Rekordsuche geht (und entsprechend fixed vCOre+Allcore-Multi hoch) ist das Ziel ein völlig anderes als wenn man ein gutes Alltags-OC sucht das möglichst alles abdecken kann (wo man eher über angepasste PBO-Werte rangeht um halbwegs effizient zu bleiben und den Singlecoreboost nicht zu opfern).
 
TE
P

Perfectday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Der Temp-Sensor"?
Ein 5900X hat Größenordnung um die 100 Stück davon. :rollen:
Temperatursensor

Bei den anderen CPU´s die ich hatte, war es kein Problem, somit gehe ich davon aus, das mein Mainboard i. O. ist.
Mein Problem war ja gleich am Anfang vorhanden

Org. Antwort:

Die maximale Betriebstemperatur des 5900X beträgt 90 ° C. Der Computer sollte also nicht neu gestartet werden, wenn die CPU-Temperaturen über 80 ° C liegen. Tatsächlich sollte es meiner Meinung nach nicht neu starten, wenn es auf 95 ° C geht. Wenn es höher geht als es höchstwahrscheinlich sein wird, schalten Sie es aus, um eine Überhitzungsschädigung der CPU zu vermeiden.

Wenn die CPU-Temperaturen 90 ° C erreichen, beginnt die CPU automatisch zu drosseln (zu verlangsamen), um die Temperaturen bei oder unter 90 ° C zu halten.

Entweder haben Sie einen defekten CPU-Sensor oder Sie haben eine andere Hardware, die überhitzt oder defekt ist, wenn es heiß wird.

Könnte auch ein schlechter Wärmesensor auf dem Motherboard sein, also würde ich ein Asus Support-Ticket öffnen und sehen, ob sie glauben, dass das Motherboard defekt ist oder nicht.

Ich würde vorschlagen, dass Sie eine AMD-Serviceanforderung - Garantie (offizieller AMD-SUPPORT) öffnen und sie fragen, ob sie der Meinung sind, dass die CPU überprüft werden muss (RMA) oder nicht: https://www.amd.com/en/support/contact -email-form
"Der Temp-Sensor"?
Ein 5900X hat Größenordnung um die 100 Stück davon. :rollen:

Zum Ryzen3000 gabs von AMD die Aussage
"Every CCX [Anmerkung: = 4 Kerne bei Ryzen3000] incorporates 48 high-speed power supply monitors, 20 thermal diodes, and 9 high-speed droop detectors"

Ryzen5000 wird sicher nicht weniger haben. Da von "Der temperatursernsor könnte was haben" zu reden klingt irgendwie nicht nach besonders fundiertem Wissen wenns so gemeint war wies da steht.


Soll ich dir sagen was meine Meinung dazu ist? Du hast instabiles OC betrieben, die Kiste ist abgeschmiert und das ASUS-Board sagt irgendwas von Temperatur obwohl es damit rein gar nichts zu tun hat (das ist nicht ungewöhnlich dass Fehlermeldungen nicht zum Fehlergrund passen).
Alleine schon die tatsache dass es @Stock wunderbar läuft schgließt defekte Sensoriken schon fast völlig aus.

Vorschlag: mach maln CMOS-Reset, dann machste XMP an und stellst im PBO die Werte ein: PPT: 200, EDC: 180, TDC: 150. Sonst nichts anfassen.
Dann mach mal nen Cinebech oder ähnliches und schau auf Taktraten und Temperaturen. Wenn das auch abschmiert weil was zu heiß wird (oder glaubt es zu sein) dann haste ggf. ein problem. Wenn das stabil läuft wars einfach nur instabiles manuelles OC.
Wie ich meinen 3900xt und x version übertaktet habe war es eigebtlich kein problem, die OC grenze zu eruieren.

auch die taktrate ca. 1 std. zu halten, ohne dass sich ein kern runtertaktet.

Wenn ich die spannung auf auto einstelle, ist der vcore viel höher aber auch nur max ca. 4.25 ghz

Wenn ich LLC auf 4 stelle anstatt auf 3, schmiert die kiste sofort aufgrund der temps komplett ab.

Grundsätzlich solllten bis 90° C kein problem sein und meinen alten 3950x konnte ich OC bis 90°C betreiben.

OC mit meiner einstellung 4,7 ghz ist mit cinebench R15 kein problem, da die temps 79-80°C in dem bereich liegen.
aber wenn man den test öfters hintereinander durchlaufen lasse, erreiche ich ca. 81-82°C = over temp und die kiste bootet sich neu.

vielleicht ist es ein ASUS bug .
wie ich meinen 5900x eingebaut habe, war der CPU damals mit dem neuersten bios nicht kompatible, da der 5900x einen anderen Ram conrolller hat, als deer 3900x - laut asus
die haben mir damlas eine beta version per mail zugeschickt.
jetzt mit dem neuersten bios, hat sich nichts geändert mit meinem problem

Ich habe auch asus angeschrieben, mal schauen was die so sagen
 
TE
P

Perfectday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich konnte den Fehler eruieren.

Ich habe den LLC auf 2 gestellt ( sonst gleiche Einstellung wie oben beschrieben) und dann beim Cinebench R15 hatte ich mit 77°C over Temp = komplett unlogisch.

Somit LLC wieder auf 3 gestellt, Vcore diesmal auf 1.28 und wie gehabt 4,50 GHZ = kein over Temp 80°C
Zweiter Versuch mit 4,7 GHZ und Vcore 1,31 = Max Temp 86°C kein over Temp

Fazit:
Das Bios gibt mir diesbezüglich eine falsche Info, wenn das System abstürzt.

Aus meiner Sicht ist es hochinteressant und ligt es am Bios oder am Mainboard

Ich bin diesbezüglich mit ASUS im kontakt
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Das ändert nichts daran dass es tausende andere da draußen gibt die es kennen/hatten.
Wenn ich die Problematik falscher Fehlermeldungen nicht kennen würde (und auch selbst schon öfter erlebt habe) hätte ichs ja nicht schon vorgestern sagen können dass es daran liegt, oder? ;-)

Das ist aber wie gesagt völlig normal, nicht nur bei ASUS und nicht nur bei Boards. Die Leute gehen auch immer wenn Windows nen Error 41 Power iregendwas rauswirft sofort den Fehler beim Netzteil suchen. Ists aber oft dann auch nicht.

Es gibt Fehler die sehr speziell sind und quasi immer stimmen - etwa wenn ein Beepcode oder LED-Code dir sagt "GPU Problem" beim booten. Dann ist in 99% der Fälle die Grafikkarte nicht richtig eingesteckt/defekt/sonstwas. Aber andere wie overtemperature oder powerloss oder system instability und sowas ist nur ein grober Hinweis in die Richtung, keine exakte Fehlerangabe.
 
TE
P

Perfectday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ändert nichts daran dass es tausende andere da draußen gibt die es kennen/hatten.
Wenn ich die Problematik falscher Fehlermeldungen nicht kennen würde (und auch selbst schon öfter erlebt habe) hätte ichs ja nicht schon vorgestern sagen können dass es daran liegt, oder? ;-)
Es ist absolut keine Kritik meinerseits, bitte nicht falsch verstehen !!!
Ich habe mich nur täuschen lassen mit over Temp die Spannung zu erhöhen
 
Oben Unten