• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Amazon und Netflix sollen EU Auskunft über Geolocks und Preisgestaltung liefern

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Amazon und Netflix sollen EU Auskunft über Geolocks und Preisgestaltung liefern

Die EU hat mit der digitalen Agenda unter anderem auch die Unternehmen Amazon und Netflix nun darum gebeten darzulegen, wie sich die Preise und das Angebot zusammensetzen. Das große Ziel in ist es, Geolocks und Preisunterschiede aktiv anzugehen und zumindest im eigenen Hoheitsgebiet zu unterbinden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Amazon und Netflix sollen EU Auskunft über Geolocks und Preisgestaltung liefern
 

Lichterflug

Software-Overclocker(in)
AW: Amazon und Netflix sollen EU Auskunft über Geolocks und Preisgestaltung liefern

Und die Gehälter der Mitarbeiter der jeweiligen Länder in denen diese Arbeiten werden dann auch auf einen einheitlichen europäischen Standard gesetzt? :ugly:
 

MESeidel

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Amazon und Netflix sollen EU Auskunft über Geolocks und Preisgestaltung liefern

Und die Gehälter der Mitarbeiter der jeweiligen Länder in denen diese Arbeiten werden dann auch auf einen einheitlichen europäischen Standard gesetzt? :ugly:
Zum einen ist das natürlich ein Huhn-Ei-Problem.
Warum sollte die Angleichung der Lebensstandards vor Anpassung der Preise passieren und nicht umgekehrt.
Dann ist das natürlich typisch für Europa der zwei Geschwindigkeiten.
Das hat uns ja schon genug Probleme bereitet, wir sollten mal langsam bereit sein mehr Kompetenzen an Brüssel abzugeben damit der einheitliche Wirtschaftsraum auch wirklich einheitlich ist.

Und zuletzt ist Deutschland kein Vorzeigeland was hohe Standards angeht.
Nur weil wir niedrige Arbeitslosigkeit laut Statistik haben, heißt das nicht dass die Menschen viel Geld für Luxusausgaben haben.
Über 25% der Beschäftigten arbeiten auf die Altersarmut zu, ich glaube das einer der Spitzenplätze innerhalb der EU...
 
Oben Unten