• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Alternative zum Fujitsu Celsius Ultra

chrisworldsplash

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Community.

Ich bin neu hier und hab direkt mal eine Frage. Bin zwar kein absoluter Hardwarenoob aber mein "Datenstand" ist nicht aktuell was die Hardware der ca. letzten 6 Monate betrifft.

Auf der Suche nach einem neuen (vernünftigen) Gaming-PC bin ich auf den FujitsuSiemens Celsius Ultra gestoßen. Außerdem hatte ich den Acer Predator Conqueror 2 ins Auge gefasst.

Nach dem Lesen des Threats hier bin ich aber doch davon abgekommen, den FujitsuSiemens Celsius Ultra zu kaufen.
- Würdet ihr dann stattdessen zum Conqueror 2 raten oder ist der ähnlich überteuert bzw. hat ein schlechtes Preis/Leistungs Verhältnis?

Den neuen PC möchte ich als Komplett-PC kaufen, ich hab zwar schon PCs selber zusammengebaut, dass möchte ich aber nun nicht mehr.

Stattdessen hab ich beim Lesen hier die Seite von XMX besucht. Dort gibt es ja das XMX PC System Core i7-975 Extreme, 4x3.33Ghz, 12288MB, 2000GB, Blu Ray-Brenner, Blu Ray-Rom, 2x 1024MB Geforce GTX 285.

Ist ja im Prinzip alles drin, was auch im Celsius Ultra bzw. im Conqueror 2 steckt.
- Was haltet ihr von dem Kühler? Eine Wasserkühlung gibts ja nicht, reicht das Kühlsystem aus?
- Würdet ihr eine 2. größere und günstigere SATA Festplatte einer SSD Festplatte vorziehen oder rechtfertigt der Mehrpreis den Nutzen der SSD? Wieviel GB sollte denn so eine 2. Boot-Festplatte denn haben?
- Reicht Windows 7 Home Premium für Gaming und für ein bisschen Office?

Ich wäre über ein Paar Antworten oder Comments echt dankbar, auch Tipps zu anderen Gaming-PC Komplettsystemen nehm ich gern an.

Vielen dank schonmal
 
M

Madz

Guest
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

- Würdet ihr dann stattdessen zum Conqueror 2 raten oder ist der ähnlich überteuert bzw. hat ein schlechtes Preis/Leistungs Verhältnis?
ROFL... die Acer Predator Serie ist eines der lächerlichsten, überteuertsten Produkte die ich in den letzten Jahren gesehen habe. Alleine das Gehäuse, entspricht bei weitem nicht dem viel zu hohen Preis.
Die Wasserkühlung in den Dingern ist der reinste Witz. Nicht mehr als 70€ wert (für eine Wakü unterste billigst-Schrott Klasse).

Den neuen PC möchte ich als Komplett-PC kaufen, ich hab zwar schon PCs selber zusammengebaut, dass möchte ich aber nun nicht mehr.
Bau lieber selber! Spart die SEHR, SEHR viel Geld.

Stattdessen hab ich beim Lesen hier die Seite von XMX besucht. Dort gibt es ja das XMX PC System Core i7-975 Extreme, 4x3.33Ghz, 12288MB, 2000GB, Blu Ray-Brenner, Blu Ray-Rom, 2x 1024MB Geforce GTX 285.
Kostet? 3100€ :stupid: Ich bastel dir für 1600- 2000€ einen Rechner der den PC locker in die Tasche steckt und sogar noch eine High-End Wakü hat.
Außerdem ist es total bescheuert eine XE CPu zu kaufen, da jeder normale Proz mehr als locker die selben/viel schnellere Taktraten schafft.
Eine Nvidia Karte kauft man auch nicht mehr, BESONDERS nicht zu dem Preis. Da muss schon eine ATI 5970 rein. (Welchen TFT hast du eigentlich?)
- Würdet ihr eine 2. größere und günstigere SATA Festplatte einer SSD Festplatte vorziehen oder rechtfertigt der Mehrpreis den Nutzen der SSD? Wieviel GB sollte denn so eine 2. Boot-Festplatte denn haben?
SSD (Intel Postville) als Systemplatte und eien 2 TB als "Datengrab"

auch Tipps zu anderen Gaming-PC Komplettsystemen nehm ich gern an.
Vergiss es! Es gibt wirklich keine empfehlenswerten, kompletten PCs.

Solltest du aus der Nähe von Bremen kommen, bau ich dir gerne eine richtige High-End Kiste und du sparst mal eben ~1000€. Natürlich MIT Wakü.
 
TE
C

chrisworldsplash

Schraubenverwechsler(in)
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

Kostet? 3100€ :stupid: Ich bastel dir für 1600- 2000€ einen Rechner der den PC locker in die Tasche steckt und sogar noch eine High-End Wakü hat.
Außerdem ist es total bescheuert eine XE CPu zu kaufen, da jeder normale Proz mehr als locker die selben/viel schnellere Taktraten schafft.
Eine Nvidia Karte kauft man auch nicht mehr, BESONDERS nicht zu dem Preis. Da muss schon eine ATI 5970 rein. (Welchen TFT hast du eigentlich?)

Vergiss es! Es gibt wirklich keine empfehlenswerten, kompletten PCs.

Solltest du aus der Nähe von Bremen kommen, bau ich dir gerne eine richtige High-End Kiste und du sparst mal eben ~1000€. Natürlich MIT Wakü.

Zuerst einmal vielen Dank für dein Posting.

Es gibt im Prinzip 2 Gründe für mich warum ich mir ein Komplett-PC zulegen will. Zuerst einmal hab oder will ich nicht soviel Geld auf einmal für einen PC ausgeben, d.h. ich wollte ein Finanzierungsangebot ausnutzen, was ja z.Z. bei MediaMarkt & Co. angeboten wird. Und der andere Grund ist der, dass ich einfach keine Zeit und Lust habe aufwendig Testberichte zu wälzen und Teile und Preise zu recherchieren und zu kaufen. Und ein nicht zu verachtender Grund ist die Gewährleistung.

Als Bildschirm hab ich ein LG Flatron in 22 Zoll. Ich dachte immer, Nvidia Karten sind mit das Beste was es gibt, gerade die GTX 285 oder GTX 295 im SLI Verbund.

Aber Okay, die Karten von ATI waren auch nie wirklich schlecht. In einem meiner selbst gebauten PCs hatte ich auch eine Radeon drin.

Ich komm leider nicht aus der Gegend um Bremen, bin im Süden von Deutschland zu Hause.

Echt schwierig was vernünftiges zu bekommen. Aber ich glaub, bei XMX find ich was.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

Wenn es denn unbedingt ein Komplettangebot sein soll gehören die PCGH-Rechner bei Alternate noch zu den besten Angeboten.
Die sind wenigstens halbwegs ausgewogen konfiguriert.

Finanzierung ist bei Alternate soweit ich weiß auch möglich.

(bevor jetzt Klagen kommen: Nein, ich bin in keiner Weise von Computec oder PCGH.de abhängig).
 
M

Madz

Guest
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

Als Bildschirm hab ich ein LG Flatron in 22 Zoll
Für diesen TFT reicht dir maximal eine 5850 locker aus.
d.h. ich wollte ein Finanzierungsangebot ausnutzen, was ja z.Z. bei MediaMarkt & Co. angeboten wird.
Spar lieber oder kauf dir über 4-5 Monate jeden Monat ein paar Einzelteile. Rechner auf Finanzierung zu kaufen ist richtig bescheuert. Bis du den bezahlt hast, brauchst du schon wieder einen Neuen. ;)

Und der andere Grund ist der, dass ich einfach keine Zeit und Lust habe aufwendig Testberichte zu wälzen und Teile und Preise zu recherchieren und zu kaufen.
Dafür gibt es ja Foren wie dieses. ;)

Und ein nicht zu verachtender Grund ist die Gewährleistung.
Die bei Einzelteilen besser ist. Man hat auf jedes Teil einzeln Garantie. Kommt es zu einem Defekt, schickt man nur das defekte Teil ein, baut so lange ein Ersatzteil ein und kann den Rechner weiter benutzen.

Einen fertigen PC musst du komplett einschicken und bist erstmal mindestsnes 2-4 Wochenausgeknockt.

Ich dachte immer, Nvidia Karten sind mit das Beste was es gibt, gerade die GTX 285 oder GTX 295 im SLI Verbund.
Die 5870 ist so schnell/in manchen Spielen schneller, wie eine GTX 295. Für einen "kleinen" TFT brauchst du so eine Karte aber nicht. Die Leistung kann nicht ausgenutzt werden. "Flüssiger als Flüssig geht nicht".


Wie gesagt, kauf auf keinen Fall einen fertigen Rechner. du zahlst da sehr, sehr viel geld drauf. Vermutlich soviel, daß du dir eigentlich zwei PCS kaufen könntest.
 
TE
C

chrisworldsplash

Schraubenverwechsler(in)
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

Der PCGH-Wakü-PC mit Core i7-920 und Radeon HD 5870 für 2000 € ist ja eigentlich nicht schlecht. Aber da gibts ein Paar Punke, die mich etwas stören.
- Da wären, dass es "nur" ein 920 ist. Der bietet zwar, so wie ich hier lesen konnte, einiges an Overclocking Potenzial, trotzdem wäre mir der 975 als XE lieber.
- Dann ist es "nur" eine HD 5870. Warum nicht gleich ein Crossfire Verbund.
- Dann sind es "nur" 6 GB Ram.
- Dann hat er "nur" ein 625 Watt Netzteil.
- Und ein bisschen wenig Speicherplatz hat er auch.

Ich weiß, für den Preis ist das, was drin ist schon sehr gut, aber warum gibts nicht die Option zum Aufrüsten.

Mir gehts in erster Linie um hochwertige und leistungsfähige Hardware.

Frage: Würdet ihr die Komponenten, die PCGH in den PCGH-Wakü-PC mit Core i7-920 und Radeon HD 5870 verbaut, auch verbauen?

Wenn es diese Komponenten bei Alternate gibt, dann bau ich mir meinen eigenen PCGH PC "Marke Eigenbau"

Dann ist es denke ich ein annehmbarer Kompromiss aus Komplett System und Eigenbau PC.
 
M

Madz

Guest
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

Ich weiß, für den Preis ist das, was drin ist schon sehr gut
Nein ist es nicht. Der Rechner ist 500€ teurer als Einzelteile.

trotzdem wäre mir der 975 als XE lieber.
So eine CPU zu kaufen ist, entschuldige meine Ausdrucksweise, total gehirnamputiert. :stupid: Das Preis/Leistungsverhältnis ist jenseits von gut und böse. Mit dem 920er leder ich dir den, "ach so tollen" XE locker ab, indem ich ihn auf 3,8-4,2/4,4 ghz takte.

Dann ist es "nur" eine HD 5870. Warum nicht gleich ein Crossfire Verbund.
Solange du keinen 30" TFT hast, kannst du die Leistung eines CF Verbandes niemals nutzen. Selbst die 5870 kannst du nicht ausnutzen. Für deinen TFT brauchst du maximal eine 5850.
Dann sind es "nur" 6 GB Ram.
Ja und? Selbst 4 gb reichen dicke.
Dann hat er "nur" ein 625 Watt Netzteil.
Wieso nicht gleich 2 kw oder besser ein kleines Atomkraftwerk? Dann könntest du deinen Nachbarn "sauberen" Strom verkaufen.[/ironie] :rollen::stupid: Ne, mal ehrlich... komm bitte mal von deinen wahnwitzigen Vorstellungen herunter! Das Netzteil ist völlig richtig dimensioniert. ;)
Frage: Würdet ihr die Komponenten, die PCGH in den PCGH-Wakü-PC mit Core i7-920 und Radeon HD 5870 verbaut, auch verbauen?
Nein, weil man die Leistung zum Spielen nicht braucht. Ich würde so ein System bauen:

Core5 Richtig gebaut Preisvergleich bei Geizhals.at EU
 
TE
C

chrisworldsplash

Schraubenverwechsler(in)
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

sIch geb zu, ich hab in Sachen PC Hardware noch einiges nachzuholen. Ich hab jetzt das halbe Wochenende auf der Homepage von PCGH verbracht, Testberichte studiert und etliche Forenbeiträge gelesen. Und natürlich in Onlineshops ala Alternate und Caseking gestöbert.

Und ich bin einerseits doch schlauer geworden und andererseits noch weiter verwirrt bzw. verunsichert worden, was ich nun für ein System will.

Mitlerweile tendiere ich doch eher wieder zu einem Selbstbau. Einfach aus dem Grund, dass ich auch kein Geld zu verschenken hab und zu der Erkenntnis gekommen bin, dass es stimmt, dass die Komplett-PCs einfach überteuert sind. Da lohnt die Mühe allemal die Teile einzeln zu ordern und in Eigenregie zusammenzusetzen.

Meine "wahnwitzigen" Vorstellungen resultieren einfach aus dem Paket, was Acer und FujitsuSiemens ihren PCs geschnürt haben und so eines wollte ich eben auch.

4000 € als Obergrenze hatte ich mir gesteckt und die hätte ich mit dem Celsius Ultra oder dem Conqueror 2 eben ausgenutzt. Das ich aber mit knapp der Hälfte des Geldes ähnliche Leistungen erzielen kann, war mir schlicht und ergreifend einfach nicht klar.

Mein künftiger PC soll für einige Jahre gerüstet sein und nicht so bald durch neue Teile geupgradet werden. Deshalb auch mein Vorhaben, in hochwertige und leistungsfähige, aber eben womöglich auch in nicht ganz so preisgünstige Technik zu investieren. Und dazu gehörte eben der 975 XE, ein Crossfire Verbund aus einer Radeon 5870 oder eine Radeon 5970, ein Netzteil mit mehr als 650 Watt und ordentlich Arbeitsspeicher.

@Madz: Würdest du dir die Arbeit machen und mir ein System kreiren. Du kennst nun in etwa meine Vorstellungen und den Preisrahmen. Ich bin kein Casemodder und von Overclocking hab ich etwas Ahnung. Soll heißen, die Komponenten können ruhig Overclocking Potenzial haben, sollen bzw. werden dieses aber in der Grundkonfiguration nicht nutzen (evtl. mal für später), und eben "ordentlich was `her machen".

Um nicht gleich wieder gesteinigt zu werden ;): Taugt die Wasserkühlung mit dem PCGH High-End Wakü-Kit in einem LianLi, Silverstone oder Corsair Gehäuse?

PS @ Mods: Da die Diskussion von mir hier zu meinem Problem in dem Threat ja stark Off-Topic ist, könnte die ein Mod evtl. in den passenden Bereich ins Forum abtrennen, evtl. sogar mit neuem Titel. Ich könnte mir vorstellen, dass es einige gibt, die die "Mogelpackungen" entlarvt haben und nun nach einer Alternative suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Madz

Guest
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

Und dazu gehörte eben der 975 XE, ein Crossfire Verbund aus einer Radeon 5870 oder eine Radeon 5970, ein Netzteil mit mehr als 650 Watt und ordentlich Arbeitsspeicher.
Nein, nein, nein und nochmals NEIN! Deine Vorstellungen sind sowas von überzogen. Ein Crossfire oder SLi lohnt sich erst ab einer Auflösung von mindestens 2560 x 1600. Und Aufrüst SLI/CF lohnt sich ebenfalls nicht, weil zu dem Zeitpunkt, an dem eine einzelne Karte nicht mehr reicht, schon eine neue, bessere Karte verfpgbar ist, die die das CF/SLi abnudelt.

Würdest du dir die Arbeit machen und mir ein System kreiren.
Habe ich schon. Siehe den Link aus meinem letzten Post! Mehr würde ich an deiner Stelle nicht ausgeben. Von dem gesparten Geld kaufst du dir in 12-18 MOnaten dann eine neue, schnellere Grafikkarte und fertig.

Um nicht gleich wieder gesteinigt zu werden : Taugt die Wasserkühlung mit dem PCGH High-End Wakü-Kit in einem LianLi, Silverstone oder Corsair Gehäuse?
Nein, es gibt mittlerweile besseres. Bei der Wakü sollte man auch Einzelteile nehmen.
 

AmdNator

Freizeitschrauber(in)
Das system wo Madz da zusammen gestellt hat ist soweit Okay würde nur die HDD gegen eine Samsung aus der F3 Generation tauschen. ist zurzeit die schnellste. Wenn du wirklich noch Power willst dann bau dir z.B. noch ein SSD als OS Platte ein.

und wegen dem 975 ist raus geschmissenes Geld. Weil soviel ist nie eine CPU wert was das Teil Kostet.

CF und SLI bin ich persönlich kein Freund davon genügend Punkte hat dir schon Madz aufgelistet und dazu zählen halt leider die Microruckler und vorallem die Treiber abhängig keit.
 

Kalkleiste

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

Der PCGH-Wakü-PC mit Core i7-920 und Radeon HD 5870 für 2000 € ist ja eigentlich nicht schlecht. Aber da gibts ein Paar Punke, die mich etwas stören.
- Da wären, dass es "nur" ein 920 ist. Der bietet zwar, so wie ich hier lesen konnte, einiges an Overclocking Potenzial, trotzdem wäre mir der 975 als XE lieber.
- Dann ist es "nur" eine HD 5870. Warum nicht gleich ein Crossfire Verbund.
- Dann sind es "nur" 6 GB Ram.
- Dann hat er "nur" ein 625 Watt Netzteil.
- Und ein bisschen wenig Speicherplatz hat er auch.

Ich weiß, für den Preis ist das, was drin ist schon sehr gut, aber warum gibts nicht die Option zum Aufrüsten.

Mir gehts in erster Linie um hochwertige und leistungsfähige Hardware.

Frage: Würdet ihr die Komponenten, die PCGH in den PCGH-Wakü-PC mit Core i7-920 und Radeon HD 5870 verbaut, auch verbauen?

Wenn es diese Komponenten bei Alternate gibt, dann bau ich mir meinen eigenen PCGH PC "Marke Eigenbau"

Dann ist es denke ich ein annehmbarer Kompromiss aus Komplett System und Eigenbau PC.

Ich hatte wirklich einen schweren Tag und dieser Thread hat es wirklich geschafft den Tag zu versüßen.

Nun wenn er zu viel geld hat und die XE haben will bitte:lol:
Nein jez ernsthaft, wenn du wirklich leicht übertakten willst dann ab zu AMD PII 955/965.
Ne wirklich jez diese Komplettsystem sind für den (Beleidigung der Redaktion bekannt).:lol:

Ich würede es wirklich iwo in einzelteilen kaufen und dir iwo zusammenbauen lassen, alternate oder so.
Allerdings muss ich nochma anfügen auch wenn das schon jdm vor mir geschrieben hat.
es reichen tatsächlich 2x2gb es sei den du willst n server betreiben. Zumal heuteige spiele noch auf dem x86 beruhen und damit nich mehr als ~3.25 gb adressieren können.


Aber bitte wenn du Unbedingt
Highend haben willst.

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - HARDWARE - Grafik - PCIe-Karten ATI - Radeon HD5000 - XFX HD5970 Black Edition

so dass müsste es sein
das entspricht den erwartungen HIGHEND:lol::schief:

ich komme auf 3062 €, zwar ohne wakü, aber mit einem Gigant in allen belangen:P
NUR marken komponenten, nich immer das teuerste, dann hättest du jez 24 gb ram, aber das was die alternate usern mit gut bewertet haben.
rechen nochma 100 € für ne win7 sb version un dann biste gut dabei^^
und gehäuse bleibt dir überlassen^^
Ich habe mal n thermaltake angefügt
 
M

Madz

Guest
Geile Kiste. :fresse:

Trotzdem bau ich dri für 1000€ weniger einen PC, der die Kiste lockert abledert.:devil: Und bei dem Rechner ein TT Case zu verbauen. :rofl:
 

derneue xd

Komplett-PC-Aufrüster(in)
4000€ für einen PC?:ugly:

Das ist VIEL zu VIEL.
In 1-2 Jahren stecken 1000@ PC´s so einen teuren Pc LOCKER in die Tasche.
Meiner Meinung nach sollte man auf keinen Fall mehr wie 1300@ ausgeben.

Der vorschlag von Madz ist schon ziemlich gut.
Damit du aber auch schön angeben kannst vielleicht noch eine Intel ssd, eine 5870(total überpowert für 22") und einen i7 860(den du garantiert nicht brauchst, wenn du keine Bild/Videobearbeitung machst) rein.

Kauf dir lieber einen schönen großen tft, geh essen, fahr in den Urlaub oder gib mir das Geld( was ich am besten fände^^), aber doch nicht für einen total überteuerten PC.

Und das mit dem FertigPc´s: lass es, lass das ding bei hardwareversand oder alternate usw zusammenbauen.
Kommt günstiger, hast du bessere Komponenten und ich finde das mit der Garantie auch besser. (teil defekt nur das defekte teil zurückschicken)
 

theping

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

Ich hatte wirklich einen schweren Tag und dieser Thread hat es wirklich geschafft den Tag zu versüßen.

Nun wenn er zu viel geld hat und die XE haben will bitte:lol:
Nein jez ernsthaft, wenn du wirklich leicht übertakten willst dann ab zu AMD PII 955/965.
Ne wirklich jez diese Komplettsystem sind für den (Beleidigung der Redaktion bekannt).:lol:

Ich würede es wirklich iwo in einzelteilen kaufen und dir iwo zusammenbauen lassen, alternate oder so.
Allerdings muss ich nochma anfügen auch wenn das schon jdm vor mir geschrieben hat.
es reichen tatsächlich 2x2gb es sei den du willst n server betreiben. Zumal heuteige spiele noch auf dem x86 beruhen und damit nich mehr als ~3.25 gb adressieren können.


Aber bitte wenn du Unbedingt
Highend haben willst.

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - BUILDERS

ALTERNATE - HARDWARE - Grafik - PCIe-Karten ATI - Radeon HD5000 - XFX HD5970 Black Edition

so dass müsste es sein
das entspricht den erwartungen HIGHEND:lol::schief:

ich komme auf 3062 €, zwar ohne wakü, aber mit einem Gigant in allen belangen:P
NUR marken komponenten, nich immer das teuerste, dann hättest du jez 24 gb ram, aber das was die alternate usern mit gut bewertet haben.
rechen nochma 100 € für ne win7 sb version un dann biste gut dabei^^
und gehäuse bleibt dir überlassen^^
Ich habe mal n thermaltake angefügt


Jetzt verwirrt ihn noch mal so richtig... der Arme...

Schau dir die Benchmarkergebnisse an und such dir auch die raus wo du "Rohleistung" mit "leichtem" OC vergleichen kannst. Dann stell dir dein System zusammen was deiner Meinung nach deinen (hohen) anspruchen genügt.

Was mir noch zum Thema Netzteil einfällt, du bezahlst es zweimal. Je größer und überdimensionierter dein PC ist desto mehr Strom verbraucht er und wenn du die Kiste den ganzen Tag laufen lässt kannst du locker mit einer Zuzahlung bei deiner Stromrechnung rechnen.
 

ewrtzu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

@all

Ich kenne mich da auch nicht so gut aus.

Allerdings glaube ich nicht das er seinen PC mit Flüssigstickstoff übertakten will, bezüglich der Übertakztbarkeit.

MFG
ewrtzu
 

AmdNator

Freizeitschrauber(in)
Ich würde mal sagen ein Preis von 600 bis max 1200 Euro reichen voll für ein Leisungsfähigen PC wo dir für eine längere zeit auch hält! Meine Persönliche Meinung

Ein PC ist heute noch schnell lebiger als vor 4 Jahren, Sieht man ja aktuell wieder bei der Neuen Grafikkarten Generation.
 

alex r3

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Fujitsu Celsius Ultra: Test des angeblich schnellsten luftgekühlten PCs

Der PCGH-Wakü-PC mit Core i7-920 und Radeon HD 5870 für 2000 € ist ja eigentlich nicht schlecht. Aber da gibts ein Paar Punke, die mich etwas stören.
- Da wären, dass es "nur" ein 920 ist. Der bietet zwar, so wie ich hier lesen konnte, einiges an Overclocking Potenzial, trotzdem wäre mir der 975 als XE lieber.
- Dann ist es "nur" eine HD 5870. Warum nicht gleich ein Crossfire Verbund.
- Dann sind es "nur" 6 GB Ram.
- Dann hat er "nur" ein 625 Watt Netzteil.
- Und ein bisschen wenig Speicherplatz hat er auch.

Ich weiß, für den Preis ist das, was drin ist schon sehr gut, aber warum gibts nicht die Option zum Aufrüsten.

Mir gehts in erster Linie um hochwertige und leistungsfähige Hardware.

Frage: Würdet ihr die Komponenten, die PCGH in den PCGH-Wakü-PC mit Core i7-920 und Radeon HD 5870 verbaut, auch verbauen?

Wenn es diese Komponenten bei Alternate gibt, dann bau ich mir meinen eigenen PCGH PC "Marke Eigenbau"

Dann ist es denke ich ein annehmbarer Kompromiss aus Komplett System und Eigenbau PC.

Das ist ein Scherz, oder? :D:D:D:D
 
Oben Unten