• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Alienware m15R4: Gaming-Notebook mit RTX 3080 und Tastatur von Cherry

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Alienware m15R4: Gaming-Notebook mit RTX 3080 und Tastatur von Cherry

Der zu Dell gehörende Hersteller Alienware hat nun das Gaming-Notebook Alienware m15R4 angekündigt. Neben einer Nvidia Geforce RTX 3080 ist nun eine Tastatur von Cherry verbaut.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Alienware m15R4: Gaming-Notebook mit RTX 3080 und Tastatur von Cherry
 

geist4711

Software-Overclocker(in)
leider wird wieder mit keinem wort erwähnt, das es sich bei den grafikchips die da eingebaut sind um mobil-varianten mit wesentlich geringerer rechenleistung als deren dedizierten versionen handelt.
wahrscheinlich setzt man hier voraus das der leser das weiss, es wissen aber nicht alle und diese könnten sonst (erwünschter weise?)`glauben die leistung wäre gleich der steckkarten.
 

PCGH_Claus

Redaktion
Teammitglied
leider wird wieder mit keinem wort erwähnt, das es sich bei den grafikchips die da eingebaut sind um mobil-varianten mit wesentlich geringerer rechenleistung als deren dedizierten versionen handelt.
wahrscheinlich setzt man hier voraus das der leser das weiss, es wissen aber nicht alle und diese könnten sonst (erwünschter weise?)`glauben die leistung wäre gleich der steckkarten.
OK, danke für den Hinweis. Ich habe das nun fix korrigiert und "Laptop-GPU" dazu geschrieben. Natürlich sind diese mobilen Grafikchips von Nvidia langsamer als die Desktop-Grafikkarten, schließlich darf man in nahezu allen Notebooks nicht unendlich viel Strom verbrauchen, sodass die TGP zwingend niedriger bei "Laptop-GPUs" ausfallen muss, im Vergleich zu den Desktop-Grafikkarten. Es ist schlicht nicht möglich, 200 Watt und mehr in einem Notebook nur für den Grafikchip zu reservieren! Hier muss man Kompromisse machen, damit man den Grafikchip kühlen kann und zugleich noch etwas Akkulaufzeit übrig bleibt... Im Desktop-PC-Bereich dagegen ist das etwas anders...
 

Blowfeld

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin insgesamt schon verdammt glücklich, wo wir heute bei mobiler Gaming Performance liegen.

Hatte mir vor 1.5 Jahren den Helios 700 mit 9980HK und RTX 2080 gekauft und damit meinen 6700K / 1080TI Desktop PC von der Performance abgehängt.

So hat Gaming dann auch auf Geschäftsreisen Spaß gemacht. Auch wenn die Leistung der Laptop 3080er Serie eher auf dem der Desktop 3070 liegt, ist das immer noch verdammt beeindruckend. Liegt aber vielleicht daran, dass ich aus der Generation "Gaming Laptop? HAHAHA" stamme ;)
 
Oben Unten