• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

(Achtung OLDschool!) Interne Soundkarte

chill_eule

Volt-Modder(in)
Moin!

Gehöre höchstwahrscheinlich Soundtechnisch am PC zum alten Eisen, wenn ich mir alle modernen Möglichkeiten anschaue..
Aber ich bin nun mal groß geworden mit: interner PCI soundkarte+Boxen+(später) Headset+TV/etc...
Beim letzten kompletten Plattform-Upgrade (2013) habe ich mir eine Asus Xonar DX dazu gegönnt, einfach weil ich erstens, dem onboard-sound einfach nicht so recht traue, zweitens, weil ich wie gesagt, damit nicht nur zocke über Boxen, sondern auch ein Headset und den TV und manch andere Dinge damit befeuere...
LEIDER ist der Treibersupport der Asus Xonar DX mittlerweile sehr schlecht, was heißen soll: Treiber und Tools gibt es nur noch (vernünftig) über die Community/Drittanbieter...
Nun mag es eine Eigenart meinerseits sein, evtl. bedingt durch meine Geschichte mit diversen Soundblaster-Karten während meiner Zocker-Historie, aber was den PC-Sound angeht vertraue ich eher zu 99% einer internen Lösung, als dem Onboard-Sound oder einer externen Lösung vie USB... :huh:
Dieses Jahr plane ich einen großen Plattformwechsel (CPU+Board+RAM+etc.)
Dabei möchte ich allerdings gerne wieder auf eine interne Soundkarte im PCie Slot setzen, einfach aus Gewohnheit und Überzeugung! :daumen:

Ich bin jetzt nicht unbedingt unzufrieden mit meiner aktuellen Xonar DX, allerdings ist die Treiber und Toolsituation ziemlich unbefriedigend.

Daher meine Frage:
Gibt es zur Zeit eine vernünftige PCIe Soundkarte, ähnlich der Xonar DX, mit aktuellem Treiber und Software Support für Win10?
Meine Ansprüche sind auch garnicht soo groß. Benötige im Prinzip momentan nur einen 5.1 analog Anschluss für meine Teufel Boxen (Headset würde zur Not über Adapterkabel mit durchgeschleift [dafür die Software]) und einen digitalen Anschluss über koaxial-kabel und einen über TOS-Link...

Hersteller ist mir relativ egal, außer, dass ich halt aus der Vergangenheit gute Erfahrungen mit Asus Xonar und Creative Soundblaster habe.

Ja...Nun legt mal los.
Möchte nicht unbedingt 200€ ausgeben, aber halt auch keinen "10€" onboard-sound :P

Danke für eure Hilfe :)
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Eventuell wäre die Creative Soundblaster AE-5 oder Soundblaster ZxR das richtige für dich da die Treiber noch geupdatet werden.

Mfg

Gesendet von meinem SM-G388F mit Tapatalk
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Aktueller Onboard Sound (wiedergabe, weniger aufnahme) ist mittlerweile schon ziemlich gut.

Da musst du schon etwas in ein gutes headset bzw Kopfhörer investieren, damit man hier den Unterschied zu einer Soundkarte merkt. Für 5.1 Teufel Würfel lohnt sich ne Soundkarte nicht wirklich (bei halbwegs aktuellem Onboard).

Aber, guter Preis für die Technik: ASUS Strix Soar ab €' '68,06 (2019) | Preisvergleich geizhals.eu EU
In der aktuellen PCGH 06/2019 haben die sich ein paar Soundkarten (auch extern) angesehen, die Soar hat da ziemlich gut abgeschnitten.

Falls man deine Lautsprecher auch Digital anschließen kann, und dir 2 Ausgänge reichen, würde ich eher 120€ in ne SoundblasterX G6 investieren, denn Extern > Intern.
Wenn man analoge 5.1 Ausgänge braucht, schränkt sich das schon sehr ein. ne Strix Soar ist da aber schon für <90€ sehr solide als Antrieb.


Oder falls man Creative's Software bevorzugt: Creative Sound BlasterX AE-5 ab €' '119,05 (2019) | Preisvergleich geizhals.eu EU
Die bei Igor sehr gut abgeschnitten hat: Creative Sound Blaster X AE-5 im Langzeittest – Zuckerbrot fuer Spieler und Musikliebhaber – Tom's Hardware Deutschland
 
TE
chill_eule

chill_eule

Volt-Modder(in)
Eventuell wäre die Creative Soundblaster AE-5 oder Soundblaster ZxR das richtige für dich da die Treiber noch geupdatet werden.

Sind sicherlich megageile Karten, aber doch sehr dicht am oberen Rand meines normalen Preisrahmens. :)


Aktueller Onboard Sound (wiedergabe, weniger aufnahme) ist mittlerweile schon ziemlich gut.

Da musst du schon etwas in ein gutes headset bzw Kopfhörer investieren, damit man hier den Unterschied zu einer Soundkarte merkt. Für 5.1 Teufel Würfel lohnt sich ne Soundkarte nicht wirklich (bei halbwegs aktuellem Onboard).

Auf meinem aktuellen Maiboard Asus P8Z77-V LE PLUS ist der onboard wie ein Grammophon gegenüber meiner Asus Xonar DX mit meinen "5.1 Teufel Würfeln" :motz::schief:



Aber, guter Preis für die Technik: ASUS Strix Soar ab €'*'68,06 (2019) | Preisvergleich geizhals.eu EU
In der aktuellen PCGH 06/2019 haben die sich ein paar Soundkarten (auch extern) angesehen, die Soar hat da ziemlich gut abgeschnitten.

Falls man deine Lautsprecher auch Digital anschließen kann, und dir 2 Ausgänge reichen, würde ich eher 120€ in ne SoundblasterX G6 investieren, denn Extern > Intern.
Wenn man analoge 5.1 Ausgänge braucht, schränkt sich das schon sehr ein. ne Strix Soar ist da aber schon für <90€ sehr solide als Antrieb.


Oder falls man Creative's Software bevorzugt: Creative Sound BlasterX AE-5 ab €'*'119,05 (2019) | Preisvergleich geizhals.eu EU
Die bei Igor sehr gut abgeschnitten hat: Creative Sound Blaster X AE-5 im Langzeittest – Zuckerbrot fuer Spieler und Musikliebhaber – Tom's Hardware Deutschland

Mir fällt auf, auch auf Grund eigener Recherche nebenbei, dass der coaxiale digitale Ausgang schwer zu bekommen ist, außer auf "Pro"-Karten :ka:
Ist der auf dem PC so schlecht verbreitet?

EDIT:

Ich frag sonst nochmal aus der Sicht der Software: Welcher Hersteller hat denn die "beste" Software?
Im Sinne von:
-Profile anlegen
-Profilwechsel auf Tastendruck/per Mausklick in der Taskleiste
-speichern von verschiedenen Quellen oder Ausgabegeräten
??

Sowas in der Art würde mich auch schon stark bei meiner kaufentscheidung beeinflussen
 
Zuletzt bearbeitet:

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Leider sind meine beiden genannten Karten teuer.

Vielleicht kannst du eine gebraucht ergattern.

Die AE-5 gehen so ca für 90-100€ weg.

Die ZxR eher für 130-140€.

Vielleicht hast du glück wie mein Bruder er hat eine AE-5 für 80€ inklu ergattert.



Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Wenn es unbedint intern sein muss ist ziemlich egal was du kaufst. Klanglich unterscheiden die sich alle nicht großartig und haben alle die gleichen Probleme.

Soundblaster z und gut ist.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Er meint Probleme mit störgeräuschen weil interne ja auch immer Störgeräusche haben.

Meine Soundblaster z hat ein leichtes Rauschen,wenn man sich darauf konzentriert nimmt man es wahr.

Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Welches Board hast du denn aktuell?
Viele bieten schon einen optischen Ausgang mit entsprechender 5.1 decodierung, daher muss eine Soundkarte das oft gar nicht mehr mitbringen ^^
 
TE
chill_eule

chill_eule

Volt-Modder(in)
Board ist ein Asus P8Z77-V LE PLUS, welches aber dieses Jahr sowieso ausgetauscht wird, weil ur-alt :D

Evtl. noch mal zur verdeutlichung: es geht mir nur um die reine Wiedergabe von Film/DVD/Bluray/Mp3/Lossless/Games...
Aufnahme ist gar kein Thema für mich, nicht einmal Teamspeak oder ähnliches.
Und da bin ich Hardwareseitig mit meiner Xonar DX tatsächlich 100% zufrieden.
Mir macht nur die Communitybasierte Treiber und Softwarelösung in Form des Uni-Xonar-Driver und der Xonar Switch Beta (2015/16) Sorgen :(
Die offzielle Asus Software geht nur bis Win7 und ist Uralt und zu nix mehr zu gebrauchen...
Hatte gehofft es gibt da eine bezahlbare interne Lösung die auch für ein paar Jahre Zukuntfssicher ist.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Dann leg das Geld in eine besseres Mainboard an mit gutem Onbaord Sound - hab ich auch und das klingt genauso gut wie meine externe Soundkarte oder auch mein DAC.
Selbst meine etwas älterer Yamaha 5.1 AVR klingt nicht besser.
Bei MSI nennt sich das "Audio Boost" z.B.:
MSI X470 GAMING PLUS AMD X470 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de

Edit: Wenn du Kopfhörer benutzt ist auf jeden Fall ein zusätzlicher KH Verstärker zu empfehlen - aber das ist auch wieder vom KH abhängig und wie laut du es haben möchtest.
Und ja ich weiß das jetzt bestimmt hunderte Meinungen kommen die bei einer Soundkarte einen riesigen Unterschied hören können ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Oi!Olli

Software-Overclocker(in)
Ich hab ein Board mit dem alten ALC892. Und der klingt weitaus schlechter als meine Recon 3d und die ist schon nur eine 08/15 Karte. Ich muss auch noch hinzufügen das ich relativ tolerant bin was Sound angeht. Trotzdem merke ich den Unterschied deutlich.
 
TE
chill_eule

chill_eule

Volt-Modder(in)
Edit: Wenn du Kopfhörer benutzt ist auf jeden Fall ein zusätlicher KH Verstärker zu empfehlen - aber das ist auch wieder vom KH abhängig und wie laut du es haben möchtest.
Und ja ich weiß das jetzt bestimmt hunderte Meinungen kommen die bei einer Soundkarte einen riesigen Unterschied hören können ...

Wozu brauche ich einen KH Verstärker? Ist der onboard sound so schwach auf der Brust?
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Je nachdem welchen Kopfhörer man benutzt kann der integrierte khv des onboardchips zu schwach sein.

Pauschal zu sagen, dass du einen khv brauchst ist falsch.
 
TE
chill_eule

chill_eule

Volt-Modder(in)
Gut, Kopfhörer werde ich dann bei Bedarf einfach austesten.
Genau so dann auch erstmal den Onboard-Sound meines neuen Mainboards.
Jetzt muss ich nur noch wissen, welchen man da guten Gewissens nehmen kann :ugly:
Am Mainboard spare ich eigentlich nie, also das darf gerne schon um die 100€ kosten.
 
TE
chill_eule

chill_eule

Volt-Modder(in)
AMD, vorzugsweise dann die neueste Generation mit 5xx "Chipsatz"
Aber da wird sich ja wahrscheinlich an den Onboard-Sound Lösungen so schnell nix ändern, denke ich.

Gibt es einen zu empfehlenden, aktuellen Test der verschiedenen Realtek chips? (Klar, Google hilft, aber zeigt ja auch immer viel Mist an :D)
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Im Moment ist der Realtek 1220 chip ähnlich gut wie eine interne Soundkarte.

Wenn die onboard dann noch einen 600 Ohm verstärker hat kannst du zugreifen.

Im groben gesagt alles über 1220 von Realtek.

Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Je nachdem welchen Kopfhörer man benutzt kann der integrierte khv des onboardchips zu schwach sein.

Pauschal zu sagen, dass du einen khv brauchst ist falsch.

Zitat von Hubacca:
" .... ein zusätlicher KH Verstärker zu empfehlen - aber das ist auch wieder vom KH abhängig und wie laut du es haben möchtest."

Von pauschal hab ich nix geschrieben !?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Das aber schränkt die vorherige Aussage ein. Wenn das ein Widerspruch für dich ist dann solls so sein...
 
Oben Unten