• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ab morgen: Aldi-PC mit RTX 3070 und i7-10700 für 1.499 Euro - doch wie lange?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ab morgen: Aldi-PC mit RTX 3070 und i7-10700 für 1.499 Euro - doch wie lange?

Bei der Aldi-Gruppe gibt es ab morgen unter anderem den Medion Erazer Engineer X10, der für 1.499 Euro eine RTX 3070 und einen Core i7-10700 auffährt. Doch wie lange wird das Angebot überleben?

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Ab morgen: Aldi-PC mit RTX 3070 und i7-10700 für 1.499 Euro - doch wie lange?
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Ist ein gutes Angebot. Die 3070 kostet aktuell ja schon an die 1000€. Und auch ansonsten hat Medion da auf den ersten Blick sinnvolle Komponenten verbaut.

Wahrscheinlich gibts davon aber wieder nur lächerliche Mengen. Letztens war bei Aldi ein Angebot mit sonem ergonomischen Stuhl ohne Rückenlehne für den Arbeitsplatz. Denk ich okay 60€ nimmste mit das Ding. Gabs schon morgens nicht mehr, hatten irgendwie 6 Stück davon zugeteilt bekommen.
 

McFly_76

Komplett-PC-Käufer(in)
Wir kaufen den ALDI PC für 1500,- € stecken unsere "alte" Grafikkarte rein und verkaufen es für 1000 € weiter.
So leicht bekommt man eine RTX 3070 zum 499,- € UVP :D

Andere Theorie:

Die Grafikkartenpreise sind gewollt so hoch für Privatkunden damit der Kauf von Fertig-PCs wieder "günstiger" erscheint.
Mit anderen Hardwarekomponenten geht es in Zukunft genauso weiter, bis sich die Reparatur nicht mehr lohnt weil "so teuer ? Da kann ich mir gleich neuen PC kaufen" :haha:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Wir kaufen den ALDI PC für 1500,- € stecken unsere "alte" Grafikkarte rein und verkaufen es für 1000 € weiter.
So leicht bekommt man eine RTX 3070 zum 499,- € UVP :D

Oder, wenn man eine akzeptable Karte hat, die eigene Karte reinbauen und die RTX 3070 für 900€ verkaufen. Schon hat man einen ordentlichen Rest für lediglich 600€ gekauft.

Alternativ hoffen, dass die Kryptowährungen noch weiter explodieren und die Karte (dank Miningfunktion) dann für 1500€ verkaufen, schon gibt es den Rest geschenkt, incl ein paar Monaten Gaming mit der RTX 3070. Es ist zwar ein wenig Riskant, aber im schlimmsten Fall steht man mit einem ganz guten Gaming PC für 1500€ da.
 

Benz0r

Schraubenverwechsler(in)
Die PC`s sind sowieso nach 10 min. ausverkauft... und in den nächsten 24 Stunden für 2000-3000 € im Weiterverkauf, da die Scalper schon darauf programiert sind zuzuschlagen.
 

Siriuz

Freizeitschrauber(in)
Netzteil und Mainboard jeweils NoNames. Auf Facebook hat jemand Aldi eine Nachricht geschrieben. Die GPU Wurde unter "PCP 3070 RTX" gelistet. Würde da eher die Finger lassen.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
In der Lage hört sich das ganze nach einem PR-Gag an, Gratis Werbung auf die viele Seiten kostenlos anspringen (wollen). Wer weiß schon wie viele PCs da wirklich vorrätig sind, das müssen auch nur einige sein und man ist Juristisch aus dem schneider.
 

SchwarzerQuader

Software-Overclocker(in)
Werden die nur online verkauft? Ansonsten hoffe ich, Aldi hat Sicherheitspersonal in den Filialen, das etwaige Schlägereien verhindert. :ugly:

Spannend wir aber auch online, ob die wirklich an Endkunden gehen oder auch hier Scalper Profit sehen. Ich brauche die Kiste nicht, würde mich aber generell freuen, Gaming-Hardware mal wieder in Händen von Gaming-Interessierten zu sehen.
 

latinoramon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Nur Online steht da. Lieferzeit kann zu Verzögerungen kommen.
Im normal Fall 5-10 Werktage. So steht es da.

Der PC ist den Preis nicht wert. Ne 6800XT wäre da viel Interessanter gewesen. Im Jahr 2021 ne 8GB zu kaufen, wo die Games immer schlechter Optimiert werden, ist so oder so fail.
Dazu kommt noch die ganzen verbauten NoName Hardware. Man wird da nur ärger mit haben.
 

Nightlight

BIOS-Overclocker(in)
8 GB VRam, anyone ? :klatsch: :daumen2:

So unoptimiert wie die Spiele heutzutage sind wäre ich ja schön blöd mir eine GPU mit nur 8 GB zu holen, zumindest wenn ich in 4K spiele.
 

antigavur

Komplett-PC-Aufrüster(in)
schlägereien incoming. auch messerstechereien oder gar schießereien sind möglich. menschen die sich wegen toilettenpapier an die gurgel gehen, sind bestimmt dazu in der lage für einen pc zu morden.
 

Tschochi

Kabelverknoter(in)
Viel zu teuer .. wer nur ein bisschen Ahnung hat stellt sich einen eigenen Computer zusammen der 100 Prozent besser ist wie die Aldi Kiste. Ja ich weis wenn man das Problem Grafikkarte in Betracht zieht ist er vl günstig .. was für ein motherboard hat der Computer eig bin ich blind oder steht das nirgends? Bestimmt wird da wieder Geld gespart an Anschlüssen usw. das ist für mich schon ein KO Kriterium. Computer kauft man sich nämlich für die Zukunft und wenn das Board Müll ist sieht es da schlecht aus.
 

Blizzard_Mamba

Volt-Modder(in)
Was waren das für Zeiten, als man sich sicher sein konnte bei Medion einen PC mit FSP Netzteil und halbwegs brauchbarem MSI OEM Board zu bekommen...

Der Rechner wird sicherlich ok sein, das Board von ECS (?) und selbst die schlechtesten OEM PSUs sind üblicherweise Welten von Chinaböllern entfernt, trotzdem nur durch die Grafikkartensituation interessant.


Genauso wie latinoramon, mit deinem Setup solltest du dir überhaupt gar keine Gedanken um irgendwelchen VRAM der aktuellen GraKas machen.
Deinen Umgangston mal außen vor gelassen, selbst wenn er mit einem gen 1 Atom Netbook rumrennen würde dürfte er eine Meinung zu aktuellen Grafikkarten haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cobar

Software-Overclocker(in)
Viel zu teuer .. wer nur ein bisschen Ahnung hat stellt sich einen eigenen Computer zusammen der 100 Prozent besser ist wie die Aldi Kiste. Ja ich weis wenn man das Problem Grafikkarte in Betracht zieht ist er vl günstig .. was für ein motherboard hat der Computer eig bin ich blind oder steht das nirgends? Bestimmt wird da wieder Geld gespart an Anschlüssen usw. das ist für mich schon ein KO Kriterium. Computer kauft man sich nämlich für die Zukunft und wenn das Board Müll ist sieht es da schlecht aus.
Der Fehler ist, dass du davon ausgehst, dass der Käufer auch Ahnung von PCs und den Teilen haben muss.
Solche PCs werden wohl eher von Leuten gekauft, die eben keine Ahnung davon haben und für die sind die Teile doch schon ausreichend gut für die nächsten Jahre. Ich gehe nicht davon aus, dass da dann nur irgendwelche High-End Spiele drauf laufen sollen.
 

Frame

Kabelverknoter(in)
Bei Medion gibt es den baugleichen PC für 500€ mehr:


  • Intel® Core™ i7-10700 Prozessor
  • Windows 10 Home
  • NVIDIA® GeForce RTX™ 3070
  • GIGABYTE™ B460M AORUS PRO
  • 1 TB PCIe SSD
  • 32 GB DDR4 RAM Kingston® HyperX® Fury RGB DDR4 Arbeitsspeicher mit 3.200 MHz

Also insgesamt gute Komponenten. Vielleicht nichts für Selbstbastler, aber jeder Gamer kann bei dem Ding bedenkenlos zugreifen. Bei der Anschlussvielfalt hat Aldi meines Wissens noch nie gespart. Besser geht immer - aber aktuell nicht zu diesem Preis (Mit Abstand)

Diese MIMIMI viel zu teuer - selbst alles günstiger sind echt "kalter Kaffee"-Aussagen.
Komplettangebot aktuell unschlagbar.
Garantie und Rückgaberecht für das komplette Ding inkl. Windows 10.
Was will man mehr?

Ausschlusskriterium wäre für mich bei der Grafikkarte nur eine mit 2 Lüftern. Eine Kreissäge unterm Schreibtisch braucht wirklich niemand. Aber dafür gibts auch 60 Tage Rückgaberecht.
 

blu3fire

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bei Medion gibt es den baugleichen PC für 500€ mehr:


  • Intel® Core™ i7-10700 Prozessor
  • Windows 10 Home
  • NVIDIA® GeForce RTX™ 3070
  • GIGABYTE™ B460M AORUS PRO
  • 1 TB PCIe SSD
  • 32 GB DDR4 RAM Kingston® HyperX® Fury RGB DDR4 Arbeitsspeicher mit 3.200 MHz

Also insgesamt gute Komponenten. Vielleicht nichts für Selbstbastler, aber jeder Gamer kann bei dem Ding bedenkenlos zugreifen. Bei der Anschlussvielfalt hat Aldi meines Wissens noch nie gespart. Besser geht immer - aber aktuell nicht zu diesem Preis (Mit Abstand)

Diese MIMIMI viel zu teuer - selbst alles günstiger sind echt "kalter Kaffee"-Aussagen.
Komplettangebot aktuell unschlagbar.
Garantie und Rückgaberecht für das komplette Ding inkl. Windows 10.
Was will man mehr?

Ausschlusskriterium wäre für mich bei der Grafikkarte nur eine mit 2 Lüftern. Eine Kreissäge unterm Schreibtisch braucht wirklich niemand. Aber dafür gibts auch 60 Tage Rückgaberecht.
Es ist nicht der Gleiche wie bei Medion. Der RAM ist schon ein anderer, da der bei Aldi nur mi 2933Mhz angegeben ist und wahrscheinlich wird es auch ein sehr günstiges Bord sein.
 

Frame

Kabelverknoter(in)
Stimmt - Hab ich auch grad gesehen.
Dennoch immer noch ein sehr gutes Angebot. Für Leute, die ein komplettes System brauchen, eine sehr gute Wahl.
Nur mit dem späteren Aufrüsten ist es dann essig wenn da wirklich ein billigstes Board drin steckt.

Hat aber dieselbe Artikelbezeichnung. Das ist echt blöd.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Was für ein Netzteil wohl verbaut ist, wenn man dies nicht angibt wird es wohl ein Chinaböller sein...
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Was für ein Netzteil wohl verbaut ist, wenn man dies nicht angibt wird es wohl ein Chinaböller sein...
Ich denke nicht, dass da der letzte Müll drin sein wird.
Da wäre die Gefahr zu hoch, dass es zu viele Reklamationen geben wird.
Welches Geschäft will das denn freiwillig riskieren?
Ich würde schon davon ausgehen, dass die Teile so abgestimmt sind, dass da nichts massenweise ausfallen wird oder dir gleich das Haus abfackelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

blu3fire

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Stimmt - Hab ich auch grad gesehen.
Dennoch immer noch ein sehr gutes Angebot. Für Leute, die ein komplettes System brauchen, eine sehr gute Wahl.
Nur mit dem späteren Aufrüsten ist es dann essig wenn da wirklich ein billigstes Board drin steckt.

Hat aber dieselbe Artikelbezeichnung. Das ist echt blöd.
Board rausschmeißen und ein gescheites kaufen, da ist man immer noch billiger bei den Grakapreisen die wir zur Zeit haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

antigavur

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was für ein Netzteil wohl verbaut ist, wenn man dies nicht angibt wird es wohl ein Chinaböller sein...
naja, mein no name chinaböller funktionert seit über 10 jahren schon anstandslos. mein super duper elite bequiet netzteil hingegen, hat nichtmal 2 jahre gehalten. dann lieber für bilig geld einen no name chinaböller als für teuer geld einen möchtegern-elite chinaböller.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
@antigavur
Du alleine bist natürlich die ultimative Referenz auf den statistischen Wert der Ausfallquoten, auf den man sich als Kunde bedenkenlos verlassen kann :schief: Denk mal darüber nach warum man diverse Namen eher nennt was Qualität betrifft, sicher nicht weil sie dieselbe Reklamationsrate wie andere haben.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Intel 10700 = 250€
3070 = eigentlich 500€
Gehäuse, Netzteil, Mainboard, SSD, RAM = ~ 400€
Aufschlag: ~ 350€

Billig sieht anders aus, aber günstiger muss man es auch erst einmal bekommen, das ist es ja leider.

Aldi PCs waren ja eh schon immer Marketingstunts die nach 5 Minuten vergriffen waren, von daher ist das Ding ein Tropfen auf dem heißen Stein. Schön wer ihn bekommt, aber aus Unternehmenssicht von Nvdia kann das nicht der Anspruch sein.
 

antigavur

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@antigavur
Du alleine bist natürlich die ultimative Referenz auf den statistischen Wert der Ausfallquoten, auf den man sich als Kunde bedenkenlos verlassen kann :schief: Denk mal darüber nach warum man diverse Namen eher nennt was Qualität betrifft, sicher nicht weil sie dieselbe Reklamationsrate wie andere haben.
na dann zeig mir mal die quoten. hat nichts mit reklamationsquoten zutun. sondern weil viele denken teuer = besser. was definitiv nicht der fall sein muss. viele hersteller machen gutes marketing und verkaufen standardware, kleben ihren namen drauf legen zwei drei zuberhörteile dazu und verlangen 200% mehr als die no name variante.
 

LarryMcFly

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ist ein gutes Angebot. Die 3070 kostet aktuell ja schon an die 1000€. Und auch ansonsten hat Medion da auf den ersten Blick sinnvolle Komponenten verbaut.

Wahrscheinlich gibts davon aber wieder nur lächerliche Mengen. Letztens war bei Aldi ein Angebot mit sonem ergonomischen Stuhl ohne Rückenlehne für den Arbeitsplatz. Denk ich okay 60€ nimmste mit das Ding. Gabs schon morgens nicht mehr, hatten irgendwie 6 Stück davon zugeteilt bekommen.

"Früher war alles besser" mag meistens quatsch sein, aber in diesem Fall - hinsichtlich Aktionsware - treffend.
Es gab weniger beworbene Artikel (leicht an der Dicke der Prospekte über die Jahrzehnte bemerkbar), dafür waren diese "meist" in ausreichenden Mengen vorhanden.
Inzwischen ist praktisch jede zweite Aktionsware ein reines Lockangebot - dazu gibts klare Urteile.
Nur wo kein Kläger, da kein Richter - die meisten Leute nehmen es halt hin.
Im Falle so eines Rechners ist das natürlich nicht der Fall, insbesondere bei der momentanen Lage.
 

Proesterchen

Kabelverknoter(in)
Netzteil und Mainboard jeweils NoNames. Auf Facebook hat jemand Aldi eine Nachricht geschrieben. Die GPU Wurde unter "PCP 3070 RTX" gelistet. Würde da eher die Finger lassen.
PCP dürfte hier für PC Partner stehen, die mit ihren Marken Zotac, Inno3D und Manli einschlägig bekannt sein dürften.
Es ist nicht der Gleiche wie bei Medion. Der RAM ist schon ein anderer, da der bei Aldi nur mi 2933Mhz angegeben ist und wahrscheinlich wird es auch ein sehr günstiges Bord sein.
Mit einem B-Board kann der i7-10700 gar nicht mehr als die von Aldi beworbenen DDR4-2933, ganz egal was Medion für Riegel verbaut hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarthSlayer

PC-Selbstbauer(in)
Wer eine Aldi Schleuder kauft hat echt keine Ahnung. Noch schlimmer sind noch aber die Laptops von denen. Die Meisten auf der Arbeit mit Problemen. Ich arbeite in nem Computerladen daher weiß ich das. Wir hatten sogar schon mal in der Woche 3x das gleiche Gerät da von verschiedenen Kunden zur Reparatur :-)
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Wir kaufen den ALDI PC für 1500,- € stecken unsere "alte" Grafikkarte rein und verkaufen es für 1000 € weiter.
So leicht bekommt man eine RTX 3070 zum 499,- € UVP :D
Pff, so weit kommts noch, dass ich meine Custom 2080 Ti dagegen eintausche. Da mache ich ja noch Verlust :P

Was für ein Netzteil wohl verbaut ist, wenn man dies nicht angibt wird es wohl ein Chinaböller sein...
Laut einem deutschen Hardware-YouTuber ist da wohl zu einer hohen Wahrscheinlichkeit ein Seasonic-NT verbaut, da Medion in den meisten Fertig-PCs Seasonic verbaut. Bestätigt ist das aber nicht.

Netzteil und Mainboard jeweils NoNames. Auf Facebook hat jemand Aldi eine Nachricht geschrieben. Die GPU Wurde unter "PCP 3070 RTX" gelistet. Würde da eher die Finger lassen.
PCP scheint ein Schweizer Shop zu sein. Aber die verkaufen logischerweise keine eigenen Customs. Von daher sind wir mit dieser Frage wieder am Anfang. Die Preise sind jedenfalls ordentlich, unter knapp umgerechnet 930€ gibts da kein Modell zu kaufen.
 

pedi

Software-Overclocker(in)
Wer eine Aldi Schleuder kauft hat echt keine Ahnung. Noch schlimmer sind noch aber die Laptops von denen. Die Meisten auf der Arbeit mit Problemen. Ich arbeite in nem Computerladen daher weiß ich das. Wir hatten sogar schon mal in der Woche 3x das gleiche Gerät da von verschiedenen Kunden zur Reparatur :-)
ist doch klar, dass du defekte aldigeräte siehst.
die leute, bei denen es funktioniert kommen auch nicht.
ich habe ein akoya E 7212, funktioniert seit jahren einwandfrei, ebenso wie der medion zweitpc.
 

DarthSlayer

PC-Selbstbauer(in)
ist doch klar, dass du defekte aldigeräte siehst.
die leute, bei denen es funktioniert kommen auch nicht.
ich habe ein akoya E 7212, funktioniert seit jahren einwandfrei, ebenso wie der medion zweitpc.
Nein Du verstehst mich nicht. Wenn die Aldi scheiss Karren sind die Meisten bei uns auf der Arbeit
 
Oben Unten