• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

900eur Gaming PC für meinen Sohn

feshafesha

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen!
Ich möchte mit meinem Sohn einen Gaming PC für ca. 900€ kaufen und habe hier bei Mindfactory diesen zusammengestellt:

Warenkorb | Mindfactory.de

  • Alpenföhn EKL Brocken 3 Black Edition CPU-Kühler - 2x140mm
  • 6GB XFX RX 5600XT THICC II PRO-14GBPS GDDR6, 3xDP, HDMI retail
  • ASRock B450M Pro4-F AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX
  • 500 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze
  • 500GB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe PCIe 3.0 x4 32Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-V7E500BW)
  • AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60GHz So.AM4 BOX
  • 16GB Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
  • be quiet! Pure Base 500DX schallgedämmt ohne Netzteil
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Keine PC vorhanden.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Full HD

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Keine.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Innerhalb der nächsten 2 Wochen.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
900-950€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Fortnite, GTA, CoD, Fifa.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
500GB - 1TB, hauptsache schnell

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Etwas RGB.

- Kann mir bitte jemand sagen, ob die ausgewählten Komponenten auch zusammenpassen (Anschlüsse etc.)?
- Sollen ich bei der Bestellung noch irgendwelches Zubehör wie Kabel für die interne Verkabelung o.ä. dazu bestellt werden?
- Habt Ihr evtl. einen Tipp was die einzelnen Komponenten anbelangt, bzw. gibt es eine leistungsfähigere Einzelkomponente in ihrer jeweiligen Preisklasse?
- Was sagt ihr zu der Kombination des Prozessors und der Grafikkarte angeht bzw. ist in der Preisklasse eine leistungsfähigere Kombination zu empfehlen?

Ich hoffe ihr könnt mir hierbei weiterhelfen!

Viele Grüße!

Zitat Zitieren
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Erster Eindruck: Sehr ausgewogen.

Zwei Kleinigkeiten:
Muss der RAM RGB haben??
Die Grafikkarte ist nun im Vergleich zur CPU eher etwas schwachbrüstig.
Lieber dann nur den 3600er nehmen und mehr Geld in die Grafikkarte investieren.

Was will dein Sohn denn überhaupt zocken?
 

Aumenator

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was will/soll der Sohnemann denn spielen können?
In welcher Auflösung?

Hier wird es gerne gesehen wenn man den Fragebogen ausfüllt :-)

Spontan zum Build:
Prozessor reicht der Ryzen 5 3600 im Vergleich.


Habe hier mal einen alternativen Warenkorb erstellt.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Herzlich willkommen im Forum!

Für einen Spielerechner würde ich deutlich mehr in die Grafikkarte, und weniger in die CPU stecken. Ausgewogen ist das nicht. Beim Netzteil würde ich in der Preisklasse das Pure Power 11 nehmen, alleine wegen 5 statt 2 Jahren Garantie (das System Power 9 ist aber ein gutes NT für Budgetrechner). Die 970 Evo ist überteuert (und hier auch gar nicht nötig). Dazu ein B550 Mainboard für PCIe 4.0 und optional einen besseren CPU-Kühler. Der Brocken 3 ist für einen Ryzen 3600 sogar schon überdimensioniert.

Insgesamt z.B. in diese Richtung:
1 Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2 (SA2000M8/1000G)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6C/12T, 3.60-4.20GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 Crucial Ballistix weiß DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (BL2K8G32C16U4W) für 60€ auf Amazon
1 Gigabyte Radeon RX 5700 XT Gaming OC 8G (Rev 1.0), 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (GV-R57XTGAMING OC-8GD)
1 ASRock B550M Pro4 (90-MXBDK0-A0UAYZ)
2 Arctic P14 PWM schwarz, 140mm (ACFAN00124A)
0 Alpenföhn Brocken ECO Advanced (84000000148) optional
1 Phanteks Eclipse P300A Air schwarz, Glasfenster (PH-EC300ATG_BK01)
1 be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 (BN293)
~900€

Die Crucial Ballistix lassen sich mit Ryzen CPUs gut übertakten. Weil die so beliebt sind gibt es inzwischen sogar vorgefertigte Einstellungen, die ihr nur 1x im BIOS eintippen müsst (das 3600MHz CL16 Setting reicht schon). Das müsst ihr aber nicht direkt machen.

Ansonsten bitte noch den Fragebogen nachreichen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Crucial Ballistix lassen sich mit Ryzen CPUs gut übertakten. Weil die so beliebt sind gibt es inzwischen sogar vorgefertigte Einstellungen, die ihr nur 1x im BIOS eintippen müsst (das 3600MHz CL16 Setting reicht schon). Das müsst ihr aber nicht direkt machen.
Oder einfach so lassen. Der Unterschied ist eh kaum spürbar und ein stabiles System ist imho wichtiger.
 

GeForce-Lover

Volt-Modder(in)
Oder einfach so lassen. Der Unterschied ist eh kaum spürbar und ein stabiles System ist imho wichtiger.
Durchaus, aber Ryzen profitiert halt merkbar von flotterem RAM (und der 3600er Ballistix ist tatsächlich 1:1 dasselbe mit anderem XMP, 3600 geht da eigentlich immer). Und der IMC des Ryzen macht da eigentlich auch meist mit. Instabil ist das Setting Erfahrungsgemäß nicht.

Ansonsten schließe ich mich Florian an, wobei ich da durchaus explizit zum Brocken rate. Der Boxed des Ryzen ist zwar erheblich besser als die Boxedkühler der Vergangenheit, aber der Weisheit letzter Schluss ist der auch nicht.
 
TE
F

feshafesha

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für die bisherigen Tipps und Erfahrungen.
Wir haben aktuell dieses Setup ausgesucht:

be quiet! Pure Base 500DX schallgedämmt ohne Netzteil mit Sichtfenster, weiss
Gigabyte B550 GAMING X AM4 B550/DDR4/ATX
be quiet! Pure Rock 2
8GB MSI GeForce RTX 2060 Super Ventus GP DDR6 PCI-E
500GB Kingston SA2000M8/500G M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 3D-NAND TLC
AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 BOX
500 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold
16GB Crucial PC 3600 CL16 KIT (2x8GB) Ballistix schwarz

Wir nehmen den AMD 5 3600 anstatt des 3700X dafür aber die RTX 2060 Super.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Wenn es unbedingt das Pure Base 500DX sein soll würde ich beim Board das hier nehmen: https://geizhals.de/msi-b550-a-pro-a2295021.html
Das hat den Stecker für Front-USB-C, was das Pure Base hat. Oder: Mit dem Gigabyte-Board ist der USB-C-Stecker in der Front nicht nutzbar.

Ansonsten würde ich unbedingt die 1TB Version der SSD nehmen.

Die Gigabyte RX 5700XT liefert für 20€ weniger Geld 10% mehr Leistung als die 2060 Super. Außer, wenn mit dem PC selbst gestreamt werden soll, würde ich eigentlich die 5700XT nehmen. Wenn es die 2060 Super sein muss würde ich die hier nehmen: https://geizhals.de/kfa2-geforce-rtx-2060-super-ex-1-click-oc-26isl6mpx2ek-a2091346.html
 

GeForce-Lover

Volt-Modder(in)
Kann man im Prinzip so machen - allerdings ist zu bedenken, dass die Radeon RX 5700 XT in Games doch eine Ecke flotter ist. Da könnte man für ähnliches Geld mehr Leistung mitnehmen. Der einzige "Vorteil" der GeForce wäre Raytracing - in meinen Augen bietet die 2060 (Super) da aber zu wenig Rohleistung, um das (sinnvoll) nutzen zu können, von anderen "Bildverbesserern" profitiert man mehr als von minimal realistischerer Belichtung, die Leistung würde ich lieber in AA investieren. :ka:
 
Oben Unten