• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

8800 GT (amp!) - Lesertest: Tagebuch von Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Hallo liebe Community.

Hiermit eröffne ich das Tagebuch meines Lesertestes. Auch wenn ich die Karte noch nicht habe, möchte ich dennoch schon einmal ein paar Punkte ansprechen.

--> für alle die nicht wissen worum es hier eigentlich geht: Die PCGH "verloste" im Rahmen eines Lesertestes zwei GeForce 8800GT Grafikkarten von Zotac in der "amp!-Edition". (siehe auch hier: Zotac Geforce 8800GT AMP: Jetzt für den Lesertest bewerben) <--

Ich bin nun einer der zwei Glücklichen, der eine der Karten auf Herz und Nieren testen darf.


Was möchte ich in meinem Lesertes alles betrachten?

  • Zuerst einmal werde ich mir natürlich die Verpackung und den Kartoninhalt anschauen. Liegen Kabel, Adaterstecker, Treiber-CDs etc bei? Ist alles gut und sicher verpackt?
  • Dannach geht es an den Einbau, den ich, wenn Ihr möchtet, natürlich auch noch genauer erklären kann. (das mag sich für die meisten hier vielleicht lächerlich anhören, aber es gibt sicher auch "Computer-Neulinge" unter uns).
  • Sicherlich mit am wichtigsten ist die Spieleleistung. Dieser werde ich mit verschiedenen Spielen wie Crysis, CNC3, UT3 etc mit verschiedenen Einstellungen auf den Zahn fühlen.
  • Selbstverständlich werde die Leistung auch mittels diverser Benchmarks testen. Ich habe dabei in erster Linie an den 3D Mark 03/04/05/06, sowie den Aquamark gedacht.
  • Da ich die Möglichkeit habe die 8800 GT mit einer 8800 GTS zu vergleichen, möchte ich dies natürlich nicht aussen vor lassen. Dabei geht es mit natürlich auch darum, ob die bis auf 660/990 übertaktete GTS nicht doch noch mit der neueren GT mithalten kann. Natürlich werde ich die beiden Karten aber auch bei Standardtakt vergleichen.
  • Zum Thema Overclocking: Wir werden sehen, was die Karte mit ihrem kleinen Single-Slot-Kühler so alles hergibt (sofern von PCGH erlaubt!?). ;)
  • Damit sind wir auch schon beim nächsten Punkt: Der Temperaturentwicklung und der Leistungsaufnahme. Die Temperatur wird natürlich im Idle, sowie unter Vollauslastung und ggf. beim Übertakten betrachtet und auch mit der alten GTS verglichen.

So...das wars dann erst mal von meiner Seite. :) Ich freue mich auf weitere Vorschläge von Eurer Seite und warte auch mal ab, was das PCGH-Team dazu sagt. ;)


Liebe Grüße
Letni

edit: Eventuell kann ich die Grafikkarte auch noch zusätzlich in einem AMD Athlon 64 X2 basiertem System testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mayday21

Freizeitschrauber(in)
Hallo Letni,

was ich gut fände und was meiner Meinung nach immer zu kurz kommt wäre der Gesichtspunkt Kompatibilität. Darunter verstehe ich mehrere Punkte:
  • Abmessungen der Hardware: Wie groß ist die Karte, wieviele Slots belegt diese, kann es zu Verdeckungen kommen (Stichwort: SATA Ports bei 8800 GTX und Ultra Karten), etc.
  • Systemunterstützung: Auf welchen Systemen (WinXP, Vista 32/64, Linux) läuft diese Karte?
Außerdem ein Punkt, der gerade für mich zunehmend an Bedeutung gewinnt, ist die Umweltverträglichkeit:
  • Stromaufnahme (schreibst Du ja schon als Punkt): Wie hoch ist der Stromverbrauch in 2D/3D bei Standardtakt und übertaktet? Wieviele und welche Stromstecker werden benötigt?
  • Lautstärke: Wie laut ist die Karte in 2D/3D bei Standardtakt und übertaktet? Da Du das wohl nicht messen kannst so kannst Du wenigstens einen subjektiven Eindruck vermitteln: Braucht es eine gute Gehäusedämmung oder kann man die auch mit offenem Gehäuse betreiben?
Viel Spaß beim austesten ;)
Gruß, Max
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Abmessungen der Hardware: Wie groß ist die Karte, wieviele Slots belegt diese, kann es zu Verdeckungen kommen (Stichwort: SATA Ports bei 8800 GTX und Ultra Karten), etc.
Das werde ich auf jeden Fall machen! Werde ich vermutlich im ersten Teil genauer Betrachten.

Systemunterstützung: Auf welchen Systemen (WinXP, Vista 32/64, Linux) läuft diese Karte?
Vista Home Premium (32) wird kein Problem. Das habe ich auf dem PC. ;)
XP habe ich nicht im Haus, da ich eventuell jedoch die Gelegenheit habe, die Karte in einem anderen (AMD) System zu testen, auf dem XP betrieben wird, erübrigt sich das auch.
Einige Linux-Distributionen habe ich auch auf CD. Ob es einen Treiber gibt wird sich zeigen...;)

Stromaufnahme (schreibst Du ja schon als Punkt): Wie hoch ist der Stromverbrauch in 2D/3D bei Standardtakt und übertaktet? Wieviele und welche Stromstecker werden benötigt?
Genau das habe ich vor. Natürlich auch noch mit dem Vergleich zu andere(n) Karte(n). :)

Lautstärke: Wie laut ist die Karte in 2D/3D bei Standardtakt und übertaktet? Da Du das wohl nicht messen kannst so kannst Du wenigstens einen subjektiven Eindruck vermitteln: Braucht es eine gute Gehäusedämmung oder kann man die auch mit offenem Gehäuse betreiben?
Das habe ich mir auch schon überlegt. Einen subjektiven Eindruck werde ich auf jeden Fall posten. Eventuell kann ich sogar mit einem Messgerät dienen. Wir werden sehen...

Viel Spaß beim austesten ;)
Gruß, Max

Vielen Dank!
 

Gorrestfump

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich fänd den Vergleich mit der übertakteten GTS mit der Zotac AMP! @ Standard-88GT-Takt interessant.

Dass die GTS gegen die AMP! im Auslieferungszustand keine Chance hat dürfte vorhersehbar sein.

Ansonsten:
Scheint recht ausführlich und teils auch interessant zu werden! Werd auf jeden Fall reinlesen.
 

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hi Letni,

wünsche dir viel viel Spaß mit dem Lesertest :)

Vista Home Premium (32) wird kein Problem. Das habe ich auf dem PC. ;)
XP habe ich nicht im Haus, da ich eventuell jedoch die Gelegenheit habe, die Karte in einem anderen (AMD) System zu testen, auf dem XP betrieben wird, erübrigt sich das auch

Bei mir verhält es sich genau anders herum. Also werden in jedem Fall XP und Vista 32-bit die Grundlage des Tests bilden.
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
@ StellaNor:

Ich wünsch Dir auch ganz viel Spaß!
...und ich freue mich schon darauf Deine Erfahrungen zu lesen, sobald mein Test abgeschlossen ist.

Dass bei dir XP die Grundlage bildet trifft sich ja dann sehr gut! :)


Gruß
 

Invain

PC-Selbstbauer(in)
Na da bin ich ja mal gespannt auf die beiden Tests :-)
Der Vergleich mit einem AMD System wird wohl hauptsächlich in Sachen Prozessorlimitierung aufschlussreich sein.
Und: Bilder Bilder Bilder bitte :D
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
Du kannst so viel übertakten, wie Du lustig bist. Gerne auch mit einem anderen Kühler und BIOS-/Volt-Mods ;-)
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Bald gehts los! :)

Wenn es mir reicht hole ich das Paket morgen von der Post ab (die hat bei uns intelligenterweise nur von halb 10 bis zwölf Uhr offen!) und poste dann auch schon die ersten Eindrücke.

Ansonsten gibt es am Freitag den ersten richtigen "Tagebuch-Eintrag".

Gruß
Letni
 

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Haha,

ich musste sie mir vorhin auch vom Postamt abholen. Postbüddel und ich haben sich irgendwie verpasst ;)

Nein - ich sage noch nichts - Meine Berichterstattung wird es am Samstag in einem Post geben :)

Nur so viel: Sie rockt *g* w000t

Gruß
Steffi
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Alles auf einmal? Bist du aber fleißig. :daumen:

Ich freu ich mich jetzt schon darauf deine Test zu lesen, sobald ich meinen abgeschlossen habe...

Ich persönlich werde den Bericht ganz bewusst unterteilen, so wie das bei den COSMOS-Lesertests etc auch der Fall war.


Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Tag 1:

Für alle Tests, Angaben, Schaubilder, etc gilt: Ohne Gewähr auf Richtigkeit. (was nur heißen soll, dass jedem einmal ein Fehler unterlaufen kann!)

Heute war es endlich so weit. Ich konnte zum ersten Mal eine der neuen 8800GTKarten in meiner Hand halten...


Die Verpackung:


Die 8800GT in der AMP!-Edition von Zotac kommt in einem eher schlichten, in Orange gehaltenen, Karton daher.
Auf der Vorderseite befindet sich die große Abbildung eines feuerspeienden Drachen, rechts daneben die wichtigsten technischen Features, wie zum Beispiel PCI Express 2.0, die Menge an verbautem Video-Speicher, sowie der Zusatz Overclocked.
In der rechten oberen Ecke thront das giftgrüne Logo von NVIDIA.


attachment.php




Auf der ebenfalls in Orange gehaltenen Rückseite ist der Inhalt des Kartons aufgeführt (übrigens in diversen Sprachen). Direkt darüber findet man die gesamten technischen Spezifikationen, auf welche ich später noch einmal zu sprechen kommen werde.
Mittig platziert sieht man durch ein rundliches Fenster in den Karton hinein, direkt auf die Grafikkarte, sodass man sich sofort ein erstes Bild davon machen kann, wie die Karte in ganzer Pracht aussehen wird.


Über die erhöhten Taktraten und die genauen Werte des Taktes findet man interessanter Weise keinerlei Informationen auf dem Karton. Das einzige, was auf die Takterhöhung hindeutet, ist der -wie bereits kurz erwähnt Zusatz Overclocked auf der Vorderseite des Kartons.


attachment.php



Seitlich befinden sich die Angaben über die minimalen Systemanforderungen, sowie ein kleiner grünen Aufkleber, der Aufschluss über den Produktnamen, sowie die Produktnummer gibt.




Der Kartoninhalt:


Öffnet man den Karton an der Seite, so hält man schon bald einen weiteren, braunen Karton in der Hand. In ihm wiederum befinden sich zwei Plastikschalen, welche durch den zusätzlichen Einsatz von rotem Schaumstoff, die Karte vor Stößen sichern.
Die Grafikkarte ist dabei untypischerweiße nicht von einer antistatischen Hülle oder dergleichen umgeben, sondern liegt direkt in einer Vertiefung der durchsichtigen Plastikschale und ist mit einer dünnen Schicht von Schaumstoff bedeckt.


attachment.php



Als weiteren Inhalt findet man einen VGA-DVI-Adapter, einen PCI-Express-Stromadapter, eine Treiber-CD, sowie ein QUICK INSTALLATION GUIDE vor, in dem mit wenigen Worten erklärt wird, wie die Karte selbst, als auch der beiliegende Treiber installiert wird.


attachment.php





Die technischen Spezifikationen:


Der interessierte Leser dürfte wahrscheinlich, was die technischen Spezifikationen angeht, schon fast alles über die 8800GT von NVIDIA wissen, dennoch habe ich das wichtigste noch einmal zusammengefasst.


Besonders auffallend ist dabei der von Haus aus signifikant erhöhte Chip-/ und RAM-Takt um respektable 100 MHz (sowohl beim Chip-/ als auch beim RAM-Takt). Dies entspricht einer prozentualen Übertaktung von gut 16%.

http://s2.directupload.net/images/080117/f4amn89m.jpg




So...das wars erst mal.
Heute Abend gibt es dann noch einmal ein kleineres Update bezüglich der Kompatibilität, sprich der Größe.

Ich hoffe der Test gefällt Euch bis jetzt! :)






Gruß
Letni
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Du hast scheinbar noch die Rev1 bekommen, also die mit dem kleineren Lüfter. nV hat eh kein großes TamTam gemacht, die Rev2 ist load leicht besser, idle aber nicht und weiterhin nicht silent :(

cYa
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
[Update]


Wie versprochen hier ein kleines Update was den Aufbau und die Größe der Karte angeht...


Der Aufbau:


Es ist allseits bekannt, dass die Geforce 8800GT-Reihe in der Regel lediglich mit einem Single-Slot-Kühler ausgestattet ist. Dies ist auch bei diesem von Haus aus übertakteten Modell von Zotac der Fall.


Der Kühler ist im Gegensatz zu dem ihrer Verwandten, wie zum Beispiel der 8800GTS/GTX, jedoch nicht aus Plastik gefertigt, sondern aus Metall, was sicherlich eine bessere Wärmeleitfähigkeit zur Folge hat.
Des weiteren ist dieser Kühler von etlichen kleinen Schlitzen durchzogen, welche allem Anschein nach nur zum Abführen der heißen Luft dienen.
Wegen des relativ kompakten Single-Slot-Kühlers sind äusserlich auch keinerlei Heatpipes oder dergleichen zu erkennen, da hierfür vermutlich kein Platz war.


Am hinteren Ende der Karte befindet sich die bei High-End-Karten obligatorische PCI-Express-Steckerbuchse, sodass die Karte mit genügend Strom versorgt wird. Im Gegensatz zur Konkurrenz (beispielsweise HD2900XT) verfügt sich jedoch nur über einen Stromanschluss und nicht über zwei. Ebenfalls wichtig: Es handelt sich um einen PCI-Express sechsfach Stecker!



attachment.php



Auf der Rückseite sieht die 8800GT sehr aufgeräumt aus.
So sind im Vergleich zur 8800GTS (320 MB) von XFX wesentlich weniger Lötstellen zu erkennen. Des weiteren wirkt alles sehr viel geordneter verbaut, als zum Vorgängermodell GTS.


attachment.php



Weiterhin erwähnenswert ist die verbaute SLI-Schnittstelle, mit Hilfe derer zwei Modelle des gleichen Typs zu einem SLI-Verbund zusammengeschlossen werden können.
Triple-SLI hingegen ist nicht möglich, da keine weitere Schnittstelle vorhanden ist.
Obwohl die Karte also SLI unterstützt, ist dennoch keine SLI-Brücke zum Verbinden zweier 8800GT-Karten im Lieferumfang mit enthalten.




Die Größe:


Wie bereits auf den vorangegangenen Bildern erkennbar ist die neue, auf dem G92-Chip basierende 8800GT nur wenige Millimeter länger, als eine 8800GTS (320), sodass nur mit den wenigsten Gehäusen eine Inkompatibilität wegen Platzmangels zu erwarten ist. Dennoch gehört die Zotac 8800GT AMP! mit ihren circa 23 Zentimetern Länge nicht zu den kleinsten Karten auf dem Markt.


In der Breite misst die Karte 10 Zentimeter und liegt damit in etwa gleich auf mit ihren auf dem G80-Chip basierten Verwandten 8800GTS/GTX.


In der Höhe kann die Karte von Zotac sich jedoch klar absetzen und misst dank ihrer kompakten Single-Slot-Kühllösung lediglich 15 mm (zum Vergleich: Eine 8800GTS misst satte 35 mm!). Durch ihr schlankes Design werden folglich auch keine weiteren Slots belegt bzw. verdeckt.


attachment.php

attachment.php




Der auf der 8800GT AMP! verbaute Lüfter hat einen relativ geringen Durchmesser von nur 6 cm (GTS: 7 cm) und dreht im Idle mit etwa 900 Umdrehungen pro Minute, was nur circa 30% seiner maximalen Frequenz entspricht (ausgelesen mit Riva Tuner).


attachment.php



Ein weiteres Highlight des von Zotac auf der 8800GT AMP! verbauten Lüfters ist sicherlich die rote, sehr ansehnliche Beleuchtung, die gerade im Dunkeln wirklich sehr viel hermacht. :)



attachment.php









So das wars dann erst mal für heute!

Ich hoffe Ihr hattet bisher Euren Spaß. Über ein kurzes Feedback (im negativen, als auch im positiven Sinne) würde ich mich sehr freuen.



Letni
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Die Amp hat bei 30% nur 900rpm? Meine Asus hier mit nem 65mm Lüfter hat bei 30% 1670rpm *kurios*

cYa
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Ja, laut Riva Tuner läuft der Lüfter im Idle, wie auf dem Screenshot erkennbar, nur mit 30%.

Allerdings ist es, wie ich eben bemerkt habe, so, dass 100% 1600 Umdrehungen pro Minute entsprechen. Demnach müssten 900 rpm in etwa 60% entsprechen...
In der Tat kurios. :wow:

Meine GTS läuft im Idle überdies auch stets mit 60%.


edit: Am Wochenende gehts dann an die Spieleleistung und ans benchen. Seid gespannt. Es wird echt interessant!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mayday21

Freizeitschrauber(in)
Über ein kurzes Feedback (im negativen, als auch im positiven Sinne) würde ich mich sehr freuen.
Ich bin mal so frei und hoffe Du nimmst mir die Kritik nicht übel ... möchte Deine Beiträge ja noch verbessern. ;)

Vom Schreibstil her sind deine Texte bisher durchaus ok, wenn auch (noch) nicht auf dem Niveau der PCGH-Redaktion. ;) Du verwendest die persönliche Anrede ("wie ihr ja wißt"), ich hätte die Texte nicht personenbezogen geschrieben ("wie dem Interessierten bekannt sein dürfte"), aber das ist Geschmackssache. Schließlich ist es ein Lesertest und da geht das in Ordnung.
Dafür sind die Texte fehlerfrei und klar verständlich, was ja nicht oft in Foren der Fall ist.

Der Übersicht wegen würde ich die Bilder allerdings nicht im Vollformat einstellen, sondern nur mit Thumbnails im Text einfassen und das große Bild per Link hinterlegen. Dann wird der Text nicht von den Bildern erschlagen und wirkt auch nicht so wenig.
Zu den Bildern selbst: Vermeide eine Frontalaufnahme mit Blitz, da in den Bildern sonst Lichtrefelexionen zu sehen sind. Zudem würde ich auf einen Kontrast zwischen Motiv und Hintergrund achten: Die beiden Grafikkarten auf dem orange/schwarzen Karton und der wiederum auf dem roten Boden, das wirkt sehr unruhig und unklar.

Und noch eine Kleinigkeit zuletzt: statt einem gelben Plastik-Lineal, welches schon bessere Zeiten gesehen hat, würde ich einen Meterstab nehmen. ;)

Ansonsten durchaus gut, gerade auch die Tabelle (dient immer einer einfachen Übersicht von Fakten), weiter so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorrestfump

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich bin mal so frei und hoffe Du nimmst mir die Kritik nicht übel ... möchte Deine Beiträge ja noch verbessern. ;)

Der Übersicht wegen würde ich die Bilder allerdings nicht im Vollformat einstellen, sondern nur mit Thumbnails im Text einfassen und das große Bild per Link hinterlegen. Dann wird der Text nicht von den Bildern erschlagen und wirkt auch nicht so wenig.

Bitte lass die Bilder im Vollformat, das zusätzliche geklicke auf die Thumpnails um die Bilder dann (ohne Text) in groß zu sehen ist für die meisten nervig.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Vielen Dank für euer Feedback, besonders auch an Mayday21. :)

Das mit dem Kontrast, sowie dem Blitz ist mir auch schon aufgefallen. Ich hatte gestern Abend schlichtweg keine Zeit mehr neue aufzunehmen.

Aus dem folgenden Grund habe ich diesem Post noch einmal zwei Fotos mit neutralem Hintergrund angehängt.

Ansonsten habe ich noch geringfügige Änderungen im bereits vorhandenen Testbericht vorgenommen. :)


Gruß
Letni
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
[Update!]

Tag 2

Heute ist es endlich soweit. Ich werde die ersten Benchmarks zu Zotac's 8800GT AMP! veröffentlichen.

In dem ersten Teil der vielen Benchmarks soll es dabei hauptsächlich um den Grafik-Kracher Crysis gehen. Gebenchmarkt wurde dabei sowohl in der Grafikeinstellung "middle", als auch in "high" und "very high".

Das System besteht bei allen Benchmarks aus einem Intel Core 2 Duo E6750, der auf 3,5 GHz übertaktet ist. Ihm zur Seite stehen 2 Gigabyte DDR2-800 von Aeneon, die mit einer Taktfrequenz von 438 MHz betrieben werden.
Als Hauptplatine muss ein GA-P35-DS3 von Gigabyte herhalten.

attachment.php


Sämtliche Testdurchläufe wurden mit der aktuellen nVIDIA Forceware 169.25 durchgeführt. Das Betriebssystem ist stets Windows Vista Home Premium (32).


Grafikeinstellung: middle

Setzt man in Crysis sämtliche Grafikeinstellungen auf "middle" erreicht man mit einer 8800GTS (320MB) - eine entsprechende CPU vorrausgesetzt - durchschnittlich gute 36 fps (= Bilder pro Sekunde), sodass das Spiel ruckelfrei läuft und Spielspaß aufkommen kann.
Eine Erhöhung der Taktraten um gut 31% dankt das Spiel einem komischwese jedoch nicht mit zusätzlicher Leistung, sodass ein Übertakten in der Praxis kaum Vorteile bringt (weitere Benchmarks zu dieser merkwürdigen Beobachtung werden folgen!).

Die 8800GT AMP! hingegen, kann sich mit den Grafikeinstellungen "middle" sehr deutlich, von ihrer noch auf dem G80-Grafikchip basierenden verwandten 8800GTS, absetzen.
Die mit 512 MB ausgestattete Karte erreicht ein durchschnittliches Leistungsplus von circa 38% gegenüber der 8800GTS. Bei den wichtigen Minimum-fps überzeugt die Karte von Zotac ebenso und kann die "alte" GTS um mehr als 1200% hinter sich lassen (36 fps gegenüber 2 fps).

Einen um 25 MHz (3,5%) erhöhten Chip-Takt setzt die Karte in 2 zusätzliche Bilder pro Sekunde um, was einer Leistungssteigerung von etwa 4% entspricht!

attachment.php



Grafikeinstellungen: high

Werden unter Settings sämtliche Grafikeinstellungen auf "high" eingestellt, zeigt sich ein ähnliches, prositives Bild zu Gunsten der 8800GT AMP!.

Selbst die um 23% übertaktete 8800GTS wird von der GT mühelos um mehr als 100% übertroffen, was in Bildern pro Sekunde ausgedrückt ganzen 18 fps enstpricht!! :ugly:

Alles in allem gesehen ist die "alte" GTS machtlos gegen die neue Single-Slot-Karte aus dem eigenen Hause.
attachment.php



Grafikeinstellungen: very high

Ist das Spielen von Crysis mit den Grafikeinstellungen "very high" selbst mit einem auf 3500 MHz übertakteten Core 2 Duo und einer Geforce 8800GTS praktisch noch unmöglich, da das Bild des öfterem nur alle paar Sekunden erneuert wird, sieht es mit Zotacs übertakteter 8800GT schon ganz anders aus (GTS: Minium FPS: 0)

Fragt man Crysis nach den optimalen Einstellungen empfiehlt es sogar kurzerhand die Grafikeinstellungen "very high".

Auch wenn beim Spielen mit diesen Settings nicht wirklich Freude aufkommt, zeigt die GT dennoch, welch brachile Rechenpower in ihr steckt, und stellt das Spiel mit gut 20 fps noch einigermaßen flüssig dar. :)

http://img443.imageshack.us/img443/3053/ysishigheh7.jpg




Ein weiterer Teil geht zu Ende.
Wie immer freue ich mich über eure Kommentare. Gerne könnt ihr mir auch Wünsche über etwaige Benchmarks zukommen lassen.

Ansonsten geht es in den nächsten Tagen mit dem 3D Mark und Aquamark weiter.


Liebe Grüße
Letni


 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
Sehr schön, mit eingebautem Logo... aber man kann die Zahlen schlecht lesen, da sie teilweise im Balken stehen.
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Ja, das Logo ist wirklich richtig schick :)

Bezüglich der Diagramme hast du vollkommen recht! Das Problem ist auch, dass die Bilder nicht breiter als 700 Pixeln sein sollten. Ansonsten wäre alles wunderbar leserlich. Dennoch werde ich natürlich versuchen die Diagramme noch einmal so zu überarbeiten, dass die Angaben besser zu lese sind.

Hast du (Thilo) noch besondere Wünsche, was Benchmarks o.Ä. betrifft?


Gruß Letni
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
Mich würde Spiele jenseits von Crysis und 3DMark interessieren - solche Benches hat man ja nun häufig genug gesehen.

Welche Spiele hast Du denn daheim?
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Was ich auf jeden Fall noch gerne benchen würde ist Lost Planet, da die GTS dort mit 16 AA kurzzeitig regelrecht eingebrochen ist. Ich denke mal das lag am "kleinen" Video-Speicher. Wir werden sehen...

UT3 wäre evtl. auch noch interessant, wobei ich im Moment nur die Demo habe. Ich kann aber gern auch im Laden die Vollversion kaufen gehen...das Spiel gefällt mir sowieso. ;)

Ein weiteres Spiel, welches ich gerne genauer unter die Lupe nehmen möchte ist C&C3.



Sprechen Dir die Spiele zu? :D


Gruß Letni.


PS: Eventuell schon heute Abend werde ich dann die ersten Benchmarks zu C&C, sowie Lost Planet posten.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
Was ich auf jeden Fall noch gerne benchen würde ist Lost Planet, da die GTS dort mit 16 AA kurzzeitig regelrecht eingebrochen ist. Ich denke mal das lag am "kleinen" Video-Speicher. Wir werden sehen...

UT3 wäre evtl. auch noch interessant, wobei ich im Moment nur die Demo habe. Ich kann aber gern auch im Laden die Vollversion kaufen gehen...das Spiel gefällt mir sowieso. ;)

Ein weiteres Spiel, welches ich gerne genauer unter die Lupe nehmen möchte ist C&C3.



Sprechen Dir die Spiele zu? :D


Gruß Letni.


PS: Eventuell schon heute Abend werde ich dann die ersten Benchmarks zu C&C, sowie Lost Planet posten.

Klingt alles vernünftig, und Demos reichen oft auch aus zum Anbenchen.

Call of Duty 4 würde die Leute sicher interessieren.
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Call of Duty 4 hab' ich ganz vergessen...
...aber jetzt ist es notiert.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
[Update!]


Wie versprochen hier das nächste Update. Heute geht es vor allem um die Spielleistung, sowie diverse Benchmarks, wie den 3D Mark 06...






Aquamark 3:


Beginnen möchte ich mit mit dem schon etwas in die Tage gekommenen, aber dennoch immer noch gerne genutzten, Aquamark 3.


Die Geforce 8800GTS mit 320 MB Video-Speicher erreicht in ihm einen guten Wert von circa 162 Bildern pro Sekunde. Mit auf 675/990 erhöhten Taktraten kann sie sogar noch einmal etwa 7 fps herausschlagen, was der prozentualen Übertaktung von 31% (Chip; 24% RAM) gegenüber gestellt, jedoch kein wirklich gutes Ergebnis darstellt.


Die 8800GT AMP! von Zotac erreicht mit ihrem Standardtakt von 700 MHz Chip und 1000 MHz Speicher allen Erwartungen entgegen kein überragendes Ergebnis und liegt durchschnittlich gerade einmal 4 fps vor der GTS.
Wenigstens im leicht übertakteten Zustand, mit den Taktrate 725/1010, kann sie sich minimal vor die übertaktete 8800GTS setzen, und den Titel für sich erkämpfen.
Dennoch kann die GTS, zumindest im Aquamark, noch locker mit ihrem Nachfolger mithalten, was auch, gerade darauf bedacht, dass die 8800GT AMP! bereits von Haus aus signifikant erhöhte Taktraten besitzt, eine sehr gute Leistung ist.


attachment.php








3D Mark 06:
Ganz anders sieht es jedoch im etwas moderneren 3D Mark 06 aus dem Hause Futuremark aus.
Kratzt die 8800GTS mit ihren 320 MB Speicher im Standardtakt (500/800) gerade mal an der Marke von 9.500 3D Marks, erreicht die GT von Zotac sehr gute 12.600 Punkte!


Wer denkt, dass die GTS diesen Rückstand mittels Übertakten locker ausgleichen kann, irrt gewaltig. Zwar erreicht sie mit stark erhöhten Taktraten von 675/990 gute 11.600 Punkte, liegt damit aber immer noch 1.000 Punkte von der, auf dem G92-Chip basierenden, GT ab.


Im 3D Mark 06 kann die GT also, ganz im Gegensatz zum Aquamark, zeigen, was wirklich in ihr steckt.


Mit dem Ergebnis einer übertakteten AMP! kann ich derzeit leider noch nicht dienen, da es ständig zu Abstürzen oder Freezes kommt. Dazu in einem der nächsten Updates zum Thema Overclocking mehr...


attachment.php







Lost Planet:

Zwar ist bereits gut ein halbes Jahr seit der Erscheinung der PC-Version von Lost Planet vergangen, dennoch kann das Spiel immer noch mit brillanter Grafik glänzen, die gerade in der Direct X 10 Version mit aktiviertem Antialiasing, auch aktuellen Grafikkarten ihre Grenzen aufzeigen kann.


Werden unter Settings sämtliche Einstellungen auf hoch eingestellt (inklusive 16AA; 16AF) kommt eine Geforce 8800GTS mit ihrem 320 MB großen Video-Ram, im integrierten Performance Test, mit einer durchschnittlichen Framrate von 20 fps, ganz schön ins Schwitzen.


Erst mit auf 675/990 erhöhten Taktraten kommt bei circa 26 fps wirklich Spielspaß auf, wobei natürlich zu beachten ist, dass es sich hierbei nur um durchschnittliche Werte handelt. Teilweise können die fps deutlich darunter, aber auch darüber liegen.


Die 8800GT AMP! von Zotac kann in der DX10-Version von Lost Planet auf ganzer Linie überzeugen und erreicht im integrierten Performance Test im Durchschnitt knapp 46 Bilder pro Sekunde, sodass das Spiel größtenteils flüssig läuft.


Auch hier kann ich derzeit leider (noch) nicht mit Werten der übertakteten GT dienen, da es zu den vorhin genannten Problemen kommt.


attachment.php







Call of Duty 4:

Als nächstes Spiel habe ich den wohl derzeit, neben Crysis, meist gespieltesten Grafik-Kracher, Call of Duty 4, ausgewählt. Zum Benchen wurde 4xAA aktiviert (entspricht dem maximalen Wert) und sämtliche weitere die Grafik betreffende Einstellungen auf high gesetzt. Anschließend wurde jeweils exakt die gleiche Szene in der Demo des neusten Abkömmlings der Call of Duty-Reihe durchspielt und mittels des Programms Fraps die Framerate dokumentiert.


Letztendlich kann man erkennen, dass selbst mit der kleinen GTS das Spielen mit diesen Einstellungen problemlos möglich ist. Mit dem Standardtakt von 500/800 erreicht sie gut 45 fps, im stark übertakteten Zustand (675/990) sogar etwa 57 fps...


...dennoch muss sie sich der GT AMP!, wenn auch nur knapp, geschlagen geben, die sich im Durchschnitt 6 Bilder pro Sekunde vor ihrer kleinen Schwester einreiht.
attachment.php






Gerne würde ich an dieser Stelle die Ergebnisse des Ego-Shooter Unreal Tournament III posten, bislang gab es jedoch das Problem, dass die maximalen Bilder pro Sekunde auf 62 beschränkt waren, und dieser Wert von beide Karten praktisch problemlos erreicht wurde.




Mit diesen Worten bin ich auch schon am Ende des heutigen Updates. Als nächstes folgen dann die Übertaktbarkeit, sowie der Stromverbrauch und die Lautstärke.
Wenn Ihr noch Wünsche habt, schreibt mir einfach eine PN oder postet hier!





Gruß
Letni





PS: Ich hoffe das neue Design der Diagramme ist besser zum Lesen geeignet, als das alte.
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Schöne Ergebnisse und übersichtlich.
Zu dem UT3 Problem.
Geh mal unter Eigene Dateien > My Games > Unreal Tournament 3 > UTGame > Config > UTEngine und ändere den Eintrag "bSmoothFrameRate=True" in "bSmoothFrameRate=False". Dann is die FPS SPerre behoben. ALlerdings nur im SIngleplayer.
Im Multiplayer sind die FPS zumindest bei mir auf 90 FPS gelockt
 

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Super gemacht Letni :daumen:

Interessant im Vergleich zu meinem Test sind auf jeden Fall die Lüftersteuerung bzw. das doch etwas eigenwillige Verhalten des Lüfters.

Bemerkenswert finde ich auch den Unterschied im Aquamark. Hier erreiche ich bei 100MHz mehr CPU-Takt etwas mehr als 200 FPS. Für diesen Test habe ich nichts besonderes hergerichtet sprich keine Tweaks, keine andere Festplatte ec. Einfach ausgepackt und gebencht ;)

Es war ein riesen Spaß den Bericht zu schreiben und jetzt auch deinen zu lesen :)

Gruß Steffi
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Bei 100MHz mehr 200fps? :wow:

Hmm...das ist ja mehr als merkwürdig.
Ich werde meine Ergebnisse in den kommenden Tagen noch einmal überprüfen!

Danke auch für das Lob...
...und Danke für deinen Tipp Mantiso
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Ein trauriges Update zum Ende des Tages. :(

Ich hatte soeben zum ersten Mal seit ich die GT besitze wirklich Zeit mal 'ne Runde zu spielen. Der Spielspaß (UT3) wurde jedoch nach circa 10 Minuten durch gravierende Grafikfehler und kurz darauf einem Absturz gestört. :wow:

Ein Neustart des PCs und Neustart des Spiels bringt keine Abhilfe! Nach wenigen Minuten das "selbe Spiel"...

Ist die AMP! von Haus aus doch etwas zu stark übertaktet? Man könnte es fast meinen. Das würde dann auch erklären warum ab 1010MHz Speichertakt der 3D Mark 06 sofort abstürzt...

Keine Ahung was ich nun machen soll...:(
 
Zuletzt bearbeitet:

Player007

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Probiere doch mal niedrigere Taktraten;)

Wenn Sie dann stabil läuft, tauscht du sie um.
Ach Shit kannst Sie ja gar nicht umtauschen^^
Oder musst ma die Redaktion fragen, weil sie haben sie ja gekauft.
Weil Garantie hast du ja eig. auch, weil du sie ja damit "gekauft" hast.

Gruß


EDIT: Jeah "PC-Selbstbauer" <-- stimmt sogar:lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Oh, das ist wirklich schade. Derlei Probleme hatte ich bisher nicht, auch wenn bei meiner Karte das Limit mit 1026MHz Speicher ähnlich ist. Grafikfehler traten allenfalls beim Artefakte-Scan mit ATI-Tool auf.

Vielleicht könnte ein etwas längerer Test/Scan mit ATI-Tool Aufklärung schaffen. Empfehlen könnte ich in jedem Fall den Burn-In Test mit dem GPU Caps Viewer. Der lastet die GraKa wirklich extrem aus, und ein Blick auf die Core-Temperatur macht dem Names des Tests auch alle Ehre ;)
 
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Probiere doch mal niedrigere Taktraten;)
Genau das werde ich nun allen weiteren Tests/Benchmarks vorziehen.
Wenn Sie dann stabil läuft, tauscht du sie um.
Ich glaub das wird schwer ohne Rechung. :(

@Stella: Ein Scan mit dem ATI-Tool wird folgen. :)

Gruß
Letni


edit: Soeben ist der absolute SUPER-GAU eingetreten. Scheinbar bin ich heute vom Pech verfolgt...
Aber der Reihe nach:

Ich habe GPU Caps Viewer gestartet und den GPU Stress Test aktiviert. Die Temperatur stieg auf knapp unter 100°C an und der Lüfter war fast bei 100% (Angaben laut Riva Tuner) Auslastung angekommen.

Ich habe für vielleicht eine Minute vom Bildschirm weggeschaut und vernehme plötzlich ein leicht quietschendes/kratzendes Geräusch aus dem PC. Ich schau rein und sehe, dass der Lüfter der Grafikkarte festhängt. Er dreht sich immer mal wieder ein paar Umdrehungen und bleibt wieder stehen.

Daraufhin bin ich sofort zum Bildschirm gerannt und sehe in Riva Tuner 0 Umdrehungen pro Minute und eine Temperatur um 115°C!!! Ich habe kurzerhand den Strom ausgeschalten, mir sofort den Schraubenzieher gepackt, das gute Stück ausgebaut und um mein Leben gepustet (bzw. um das der Grafikkarte; ihr könnt mir glauben so schnell hat glaube ich noch niemand eine Grafikkarte ausgebaut;))...

Nachdem die Karte abgekühlt war, habe ich erst mal den Lüfter geprüft. In der Tat...er streift irgendwie, irgendwo ein kleines bisschen.

Nach dem Wiedereinbau habe ich erst mal eine "Not-USB-Lüfter-Belüftung" montiert und den PC eingeschalten. Wie erwartet lief der Lüfter erst nach einem kleinen Schubser an. Nun läuft er jedoch wieder halbwegs rund.

Es scheint mir fast so, als wenn der Lüfter ausfallen würde, wenn er am Anschlag läuft.

Entschuldigt meinen schlechten Schreibstil...

Gruß
Letni
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Letni

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Das wär natürlich absolut klasse.

Hast du den 2. Teil meines Postings auch gelesen? Es wird ja leider immer schlimmer...

Es scheint fast so, dass die Kart einen Bug in der Lüftersteuerung besitzt!!!
Ich hab soeben noch einmal den GPU Stress Test durchgeführt. Nach einer Weile bei Vollauslastung des Lüfters fängt er an zu Schleifen/Quietschen und bleibt schließlich hängen!
In dem Moment habe ich natürlich sofort auf "Notbelüftung" umgestellt. :ugly:

Da sich das alles ziemlich dumm anhört hier ein Screenshot. Das ist kurz vor dem endgültigen Stillstand. Wie gesagt ist gleichzeitig ein quietschendes/kratzendes Geräusch zu vernehmen. Vielleicht dehnt sich der Lüfter bei der Hitze ja aus. :ugly:

Festhalten und Anschauen!

Gruß des verzweifelten Letni. ;)
 
Oben Unten