• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

8700k Übertakten.

Predator2k

PC-Selbstbauer(in)
8700k Übertakten.

Servus versuche grad den 8700k auf 4.7ghz all core zu übertakten auf einem Z370 Extreme4, aber in Prime taktet sich sich CPU immer wieder kurz runter springt zwischen 4.4-4.7ghz hinundher. Habe alles an limts in BIOS die mir bekannt waren ausgehebelt, aber irgendwie muss noch irgendetwas limitieren.
20180608_164709.jpg
20180608_164632.jpg

Edit* ich weiß nur das es bei Asus Boards ne Einstellung gibt wo man einstellen kann das sich die CPU 140% genehmigen kann, aber diese finde ich hier nicht.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: 8700k Übertakten.

Kann gut sein, dass die CPU ins Powerlimit läuft, sprich einfach mal eine Weile im BIOS suchen und dieses hochsetzen, da dein Board es scheinbar nicht automatisch aushebelt.
 
TE
Predator2k

Predator2k

PC-Selbstbauer(in)
AW: 8700k Übertakten.

Kann gut sein, dass die CPU ins Powerlimit läuft, sprich einfach mal eine Weile im BIOS suchen und dieses hochsetzen, da dein Board es scheinbar nicht automatisch aushebelt.

Hab schon viel gesucht, mehr als dass auf den Bildern gibt es nicht.
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: 8700k Übertakten.

Darf ich mal eine Frage am Rande stellen, da du an so vielen Baustellen arbeitest? Warum macht man sich die Arbeit, einen PC für einen 13-jährigen bis ans Limit zu übertakten und das Risiko von Instabilitäten bei RAM und CPU in Kauf zu nehmen? Ich denke, dass er auch so seine wahre Freude an einem derart schnellen Rechner hat.
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
AW: 8700k Übertakten.

Servus versuche grad den 8700k auf 4.7ghz all core zu übertakten auf einem Z370 Extreme4, aber in Prime taktet sich sich CPU immer wieder kurz runter springt zwischen 4.4-4.7ghz hinundher.

Liegt am AVX Ratio Offset = 3 (Dein Bild2)

Bedeutet: Bei Anwendungen mit AVX taktet CPU 3 Stufen runter. 3 Stufen = 300MHz =>>>> 4.4GHz
 
TE
Predator2k

Predator2k

PC-Selbstbauer(in)
Darf ich mal eine Frage am Rande stellen, da du an so vielen Baustellen arbeitest? Warum macht man sich die Arbeit, einen PC für einen 13-jährigen bis ans Limit zu übertakten und das Risiko von Instabilitäten bei RAM und CPU in Kauf zu nehmen? Ich denke, dass er auch so seine wahre Freude an einem derart schnellen Rechner hat.

Ich will ja nur bis 4.7-4.8 Übertakten, soweit wie es ohne Köpfen die Temps zulassen. Nicht zu übertakten wäre verschenke leistung :P. Ich will ja ein 24/7 Stabiles OC auslooten und Ihm erst dann den PC übergeben.

Liegt am AVX Ratio Offset = 3 (Dein Bild2)

Bedeutet: Bei Anwendungen mit AVX taktet CPU 3 Stufen runter. 3 Stufen = 300MHz =>>>> 4.4GHz

Ich habe aber Prime 26.6 getestet das ja kein AVX hat, auch mit 29.4 und dort AVX deaktiviert. Trotzdem taktet er runter.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
AW: 8700k Übertakten.

Und was sagt die Temperatur der einzelnen Kerne? Welcher Kühler ist verbaut? Welche Core Spannung liegt an, wenn die CPU runtertaktet?
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
AW: 8700k Übertakten.

Stell trotzdem mal das AVX Offset auf 0 oder Auto. Oftmals ist das auch einfach ein Bug, dass die CPU wegen des Offsets runtertaktet obwohl kein AVX Befehlssatz verwendet wird.

Ansonsten solltest du auch mindestens LLC Stufe 2 verwenden, bei Stufe 1 hast du keinen Vdroop und brauchst bei Asrock unter Last mehr Spannung bevor die CPU instabil wird. Ich würde auch eher mit fixed Voltage arbeiten. Meist sparst du hier auch noch mal etwas Spannung unter Last, hast weniger Probleme bei zu geringer Idle Voltage und die Stromsparmechanismen funktionieren trotzdem. Der Unterschied zum Offset liegt in den unteren Idle Powerstates im einstelligen Wattbereich. Die Vorteile überwiegen aber klar bei Fixed Voltage wenn du übertaktest.
 
TE
Predator2k

Predator2k

PC-Selbstbauer(in)
Und was sagt die Temperatur der einzelnen Kerne? Welcher Kühler ist verbaut? Welche Core Spannung liegt an, wenn die CPU runtertaktet?

Noctua NH-D15S. Temps ca. 70° v1.264
Bin noch an der Spannung am auslooten, die ist nicht Final.

Stell trotzdem mal das AVX Offset auf 0 oder Auto. Oftmals ist das auch einfach ein Bug, dass die CPU wegen des Offsets runtertaktet obwohl kein AVX Befehlssatz verwendet wird.

Ansonsten solltest du auch mindestens LLC Stufe 2 verwenden, bei Stufe 1 hast du keinen Vdroop und brauchst bei Asrock unter Last mehr Spannung bevor die CPU instabil wird. Ich würde auch eher mit fixed Voltage arbeiten. Meist sparst du hier auch noch mal etwas Spannung unter Last, hast weniger Probleme bei zu geringer Idle Voltage und die Stromsparmechanismen funktionieren trotzdem. Der Unterschied zum Offset liegt in den unteren Idle Powerstates im einstelligen Wattbereich. Die Vorteile überwiegen aber klar bei Fixed Voltage wenn du übertaktest.

Lag wirklich am AVX Offset, ist wohl ein Bug.
Im Prime ist auf jedenfall AVX deaktiviert und trotzdem sprang er zwischen 4.7-4.4ghz hinundher.

Ich bin jetzt verwirrt...
Bis eben war es so, das mit LLC die Spannung unter Idle höher als unter Last war und jetzt auf einmal unter Last höher als unter Idle. Warum hat sich das umgekehrt!?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
AW: 8700k Übertakten.

Das verhält sich je nach Interpretation vom Board her anders. Bei Asus funktioniert die LLC bspw. andersherum. Also bei hohen Settings haut sie Spannung drauf. Bei Asrock funktionieren die Stufen anders herum, das ist schon richtig so.

Problem bei Asrock ist nur, dass du ohne Vdroop unter Last effektiv meist mehr Spannung brauchst als bei Settings mit Vdroop. Deswegen sollte man auf Stufe 1 verzichten und mit irgendwas zwischen 2 und 3 arbeiten. Stellenweise ist der Spannungsabfall aber ziemlich hoch, was gerade bei Teillast wieder etwas ärgerlich sein kann. Dazu hat Asrock aber vor kurzem ein Beta Bios zur Verfügung gestellt. Damit ist der Drop unter LLC 2 nicht ganz so extrem.
 
TE
Predator2k

Predator2k

PC-Selbstbauer(in)
AW: 8700k Übertakten.

Das verhält sich je nach Interpretation vom Board her anders. Bei Asus funktioniert die LLC bspw. andersherum. Also bei hohen Settings haut sie Spannung drauf. Bei Asrock funktionieren die Stufen anders herum, das ist schon richtig so.

Problem bei Asrock ist nur, dass du ohne Vdroop unter Last effektiv meist mehr Spannung brauchst als bei Settings mit Vdroop. Deswegen sollte man auf Stufe 1 verzichten und mit irgendwas zwischen 2 und 3 arbeiten. Stellenweise ist der Spannungsabfall aber ziemlich hoch, was gerade bei Teillast wieder etwas ärgerlich sein kann. Dazu hat Asrock aber vor kurzem ein Beta Bios zur Verfügung gestellt. Damit ist der Drop unter LLC 2 nicht ganz so extrem.

Es ist so, ich hatte die ganze zeit mit LLC1 bei bei 1.28v im BIOS im idle 1.28v unter last 1.264v Jetzt auf einmal Idle 1.28 Last 1.36v... ohne das ich was geändert hatte.
 

vlim

Freizeitschrauber(in)
AW: 8700k Übertakten.

Eigentlich sollte die Spannung im idle immer etwas höher sein, als unter Last.
 
TE
Predator2k

Predator2k

PC-Selbstbauer(in)
Nach dem BIOS Reset wars wieder normal, muss ich net verstehen....

Hätte da noch eine frage, sollte ich auf dem Bild 1 beginnend von VCCIO nach unten weg die ganzen Auto Einstellungen fixen bei OC? Wenn ja, mit welchen Werten? Oder kann ich das alles auf Auto stehen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
Predator2k

Predator2k

PC-Selbstbauer(in)
AW: 8700k Übertakten.

Mir is jetzt noch aufgefalle, das selbst auf standard Takt all Core 4.3ghz der Cache auch mit 4.3ghz taktet. Ich hatte mal in nem OC Guide gelesen das man bei 4.2ghz Cache anfangen soll und dann herantasten wie weit man kommt. Aber wieso wird dann empfohlen bei 4.2ghz Cache anzufangen wenn die CPU schon 4.3ghz Cache standard Takt hat? Wieviel abstand sollte der Cache zum CPU takt haben?

Dann habe ich die CPU per Offset übertaktet das im idle die Spannung runter geht, sollte man das bei Cache auch so machen? Spart das Strom wenn ich zb. Max Cache auf 44 und Min Cache auf Auto stellen damit sich der Cache im idle auch runter taktet? Oder sollte Max/Min immer gleich sein?
 

DARPA

Volt-Modder(in)
AW: 8700k Übertakten.

Min Cache auf Auto oder 8, der hängt nämlich auch an der VCore. Entsprechend musst du halt testen, wie hoch du den Cache ziehen kannst. Damit Cache und Core Takt gleich hoch sein können, muss die entsprechende Option im Bios gesetzt sein.

Im Normalfall muss man den Cache aber nen bisschen langsamer laufen lassen, damit es stabil bleibt. Hängt aber immer vom Einzelfall ab. Wenn man ne Krüppel CPU hat, die viel VCore für wenig Core Takt braucht, kann man logischerweise relativ gesehen den Cache Takt höher setzen.
 

JackTheHero

Software-Overclocker(in)
AW: 8700k Übertakten.

Wenn ich bei meinem 7700K den Cache schon locker auf 4.5 Ghz laufen lassem kann,mehr hab ich nicht getestet, würde ich da bei einem 8700K auch gleich ansetzen.
 
Oben Unten